Malediven

Traumhafte Strandresorts

Ihr Reisepezialist

Andre Ulbrich

André Ulbrich

Teamleiter Verkauf Südostasien-Ozeanien
Reisen anzeigen

Allgemeines

Die im Indischen Ozean gelegenen Malediven sind eine Inselkette von 19 Inselgruppen. Südwestlich von Indien und Sri Lanka erstrecken sie sich über 823 Kilometer in Nord-Süd-Richtung bis kurz südlich des Äquators. Die Inseln sind verteilt auf 26 Atolle mit Korallenriffen. Insgesamt sind von den 1.196 Inseln nur 220 Inseln bewohnt. Die Inseln liegen alle rund 1 Meter über dem Meeresspiegel. Die höchste Erhebung ist auf der Insel Villingili im Addu-Atoll mit 2,4 m. Die Inseln sind mit Palmen und Brotfruchtbäumen bewachsen und von langen Sandstränden und klaren Lagunen umgeben – ein wahres Traumreiseziel.

Klima:

Tropisches Klima mit ganzjährig konstant warmen Temperaturen – das sind die Malediven. Mit Wassertemperaturen zwischen 26 und 28 Grad Celsius sind die Malediven ein beliebtes Ziel für Badeurlauber und Taucher. Am Strand senkt eine kontinuierliche milde Brise die hohe Luftfeuchtigkeit ab. Bei Durchschnittstemperaturen von zwischen 28 und 31 Grad wechseln sich eine Trocken- sowie eine Regenzeit ab. Zwischen April und Mitte Oktober ist öfter Niederschlag zu verzeichnen.

Beste Reisezeit:

Aufgrund der warmen Temperaturen sind die Malediven ein Ganzjahresziel. Zwischen Ende Oktober und Februar sind ein paar verhältnismäßig trockenere Monate, die bei Tauchtouristen beliebt sind. Als ungünstig für Badeurlaub gelten die Monate April bis Mitte Oktober, weil es dann verregnet und windig wird. Zum Tauchen kann man jedoch in genau dieser Zeit an die Westseite der Atolle fahren. Surfer nutzen bevorzugt die Regenzeit, in der man z. B. auch Mantas und Walhaie beobachten kann.

Flugdauer / Ortszeit:

Auf die Malediven gelangt man in 9,5 Stunden Flugzeit. Vor Ort herrscht dann MEZ +3 Stunden.

Karte