Sudan

Tempel von Soleb

Ihr Reisepezialist

Alexander Renn

Alexander Renn

Teamleiter Verkauf Arabische Halbinsel & Nordafrika
Reisen anzeigen

Allgemeines

Der in Nordost-Afrika gelegene Sudan ist das flächenmäßig drittgrößte Land Afrikas und gehört geografisch sowohl zu Nordafrika als auch zu Ost- und Zentralafrika. Er liegt am Roten Meer und grenzt an Ägypten, Libyen, den Tschad, die Zentralafrikanische Republik, den Südsudan, Äthiopien und Eritrea. Ein Teil des Staates Sudan ist Teil der „Großlandschaft Sudan“. Diese kennzeichnet den Übergang zwischen Trockenzone und Savanne. Durch den Sudan verläuft die Nordäquatorialschwelle. Der Sudan hat ebenfalls Anteile an der Nubischen Wüste, der Sahelzone und dem Nil. Diese Vielfalt gepaart mit einer faszinierenden Kultur macht den Sudan zu einem äußerst reizvollen und interessanten Land.

Klima:

Der Sudan gliedert sich in den trockeneren, subtropischen Norden und den wechselfeuchten, tropischen Süden. Dementsprechend gibt es im Nordsudan ausgedehnte Wüsten, in denen sommerliche Maximaltemperaturen von 50 Grad Celsius erreicht werden und viele Jahre in Folge keinerlei Niederschlag zu verzeichnen ist. Das Wüstenklima bedingt teils sehr starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. An der Nordostküste zum Roten Meer sind die Temperaturunterschiede geringer. Während der Übergangsmonate im Frühling und Herbst kommt es zu Sandstürmen.

Beste Reisezeit:

Regional lassen sich im Sudan unterschiedliche Reisezeiten empfehlen. Für den Norden gelten die Monate zwischen September und April als optimal, da sich die Temperaturen vor Ort dann auf erträglichen Werten befinden. Ganzjährig warm ist es hingegen an der Küste zum Roten Meer, die Wassertemperatur befindet sich stets über 25 Grad.

Flugdauer / Ortszeit:

In den Sudan sind 9 Stunden Flugzeit inklusive Umsteigen einzuplanen. Vor Ort herrscht MEZ +2 Stunden.

Karte