Tansania

Gnus vor Kilimanjaro Panorama

Allgemeines

Jambo und herzlich willkommen in Ostafrika! Es gibt zahlreiche Gründe für eine Reise nach Tansania: die herzlichen, gastfreundlichen Menschen, die beinah unendliche Weite und Vielfalt des Landes, die interessante und umfassende Geschichte. Tansania brilliert durch seine Lage am Ostafrikanischen Grabenbruch mit unterschiedlichsten Vegetations- und Klimazonen: von Regenwald bis Savanne, von subtropischem Tiefland bis ins kühle Hochland, mit riesigen Nationalparks, kilometerlangen Traumstränden am Indischen Ozean, mit ungezähmter Wildnis und dem höchsten Bergmassiv des Kontinents – der Kilimanjaro. Zudem lockt Tansania mit einem der spektakulärsten Naturschauspiele weltweit: die große Migration, wenn Millionen Gnus und Zebras dem Regen folgend zwischen Serengeti und Masai Mara wandern. Als Trekking- und Safaridestination bietet das Land vielfältige Möglichkeiten für Reisekombinationen, u.a. mit Strandurlaub auf Sansibar.

Klima:

Je nach Höhenlage unterscheidet sich die Ausprägung des Tropenklimas in Tansania. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen sind mit 26 Grad Celsius an der immerfeuchten, subtropischen Küste am höchsten. In den Bergregionen des Landes liegt der Wert bei 17 Grad. Der Norden sowie der Nordosten verzeichnen pro Jahr zwei Regenzeiten zwischen März und Mai und in den Monaten Oktober und November. Im Südwesten und Süden existiert eine längere Regenzeit zwischen November und April.

Beste Reisezeit:

Die Empfehlungen richten sich nach favorisierter Region und den geplanten Aktivitäten in Tansania. Nahezu ganzjährig kann in verschiedenen Regionen der Serengeti die große Tierwanderung beobachtet werden. Grundsätzlich kann man fast das ganze Jahr über im Norden Tansanias reisen. Nur im April und Mai gibt es kleinere Einschränkungen durch die Regenzeit. Jedoch hat auch diese „green season“ ihre Reize: wenig Touristen, klare, staubfreie Luft, günstige Flug- und Übernachtungspreise, üppige, grüne Vegetation und glückliche Tiere. Aus diesem Grund regen wir an, auch in oder nach der Regenzeit zu reisen und bieten entsprechende Termine an. Generell kann man zwischen Juni und September erträglichere Temperaturen erwarten als in den heißen Monaten Dezember bis März. Wer den Gipfel des Kilimandscharo besteigen möchte, kann im Januar von klarer Sicht profitieren. Für Trekkingtouren ungeeignet ist der Zeitraum zwischen März und Mai.

Flugdauer / Ortszeit:

Die Flugdauer ab Frankfurt liegt im Durchschnitt bei 13 Stunden. In Tansania herrscht MEZ +2 Stunden.

Karte