Thailand

Postkartenidylle

Ihre Reisepezialisten

John-Philipp Horn

John-Philipp Horn

Produkt, Beratung & Verkauf Südostasien
Reisen anzeigen

Allgemeines

Thailand ist ein Königreich mit rund 64 Millionen Einwohner. Es grenzt an die Länder Myanmar, Laos, Kambodscha und Malaysia. Natürliche Grenzen bilden zudem das Andamanische Meer und den Golf von Thailand. Thailand, das bis 1939 und für kurze Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1949 Siam hieß, ist der einzige Staat Südostasiens, der dem Kolonialismus trotzen konnte. Aus diesem Grund wurde der Name Thailand angenommen, der übersetzt „Land der Freien" bedeutet.

Klima:

Der Landesnorden gehört dem wechselfeuchten Savannenklima mit tropischen Zügen an, den feuchteren Süden bestimmt tropisches Monsunklima. Der äußerste Süden Thailands weist sogar immerfeuchtes Regenwaldklima auf. Im Norden gibt es eine dem Nordostmonsun unterliegende Trockenzeit zwischen November und April, von Juni bis Oktober bringt der Südwestmonsun enorme Regenmengen und drückende Luftfeuchtigkeit mit sich.

Beste Reisezeit:

Im Anschluss an die Regenzeit blüht die thailändische Landschaft und die Temperaturen gehen auf angenehm warme Werte von 25 bis 30 Grad zurück. Daher kann zu Reisen im Zeitraum zwischen November und März geraten werden. Im April und Mai ist es in Thailand schlicht zu heiß, zwischen Juni und Oktober regnet es in großen Teilen des Landes.

Flugdauer / Ortszeit:

Ab Frankfurt kann Thailand in 11 Stunden Flug erreicht werden. Die Zeitverschiebung beträgt MEZ +6 Stunden.

Karte