Zentralafrikanische Republik

Dzanga Sangha

Ihr Reisepezialist

Thorsten Doss

Thorsten Doß

Verkauf & Beratung West- und Zentralafrika
Reisen anzeigen

Allgemeines

Die Zentralafrikanische Republik ist, wie der Name vermuten lässt, annähernd in der Mitte Afrikas am Äquator gelegen. Die Republik ist somit ein Binnenstaat und liegt sowohl am Kreuzweg zwischen dem westlichen und östlichen Afrika als auch dem nördlichen und südlichen Afrika. Der dichte Tropische Regenwald im Süden ist eine der letzten Zufluchtsstätten für Flachlandgorillas und Waldelefanten. Der größte Teil des Landes besteht aber aus Baumsavanne (Feuchtsavanne) und lichtem Wald, die im Norden allmählich in die baumärmere Trockensavanne übergeht.

Klima:

Der Norden und das Zentrum der Zentralafrikanischen Republik zählen noch zu den wechselfeuchten Tropen, im Süden ist es hingegen ganzjährig feucht und tropisch warm. Hier werden dann Werte von 75 bis 80% Luftfeuchtigkeit erreicht. Aufgrund der Lage nahe des Äquators verändern sich die Temperaturen im Süden über das Jahr hinweg kaum. Im Landesnorden folgt eine Regenzeit (Mai bis Oktober) auf eine Trockenzeit, die Temperaturspitzen von bis zu 40 Grad Celsius bewirkt. Der trockene Harmattan senkt die Luftfeuchtigkeit merklich ab.

Beste Reisezeit:

Im Norden des Landes sind Touren zwischen den trockenen Monaten November und April günstig, im Landessüden ist die Trockenzeit etwas kürzer: Hier eignen sich die Monate zwischen Dezember und Februar für Reisen in die Zentralafrikanische Republik. Vermeiden sollte man die schwül-heiße Regenzeit im Land.

Flugdauer / Ortszeit:

Ein Flug in die Zentralafrikanische Republik dauert mit Zwischenlandungen bis zu 10 Stunden. Es gibt keine Zeitverschiebung.

Karte