Auf dem Gelände eines Wats in Luang Prabang
Angkor Wat
Begegnung in Luang Prabang
Aromatische Nudelsuppe – sehr typisch für Asien

Im Herzen Indochinas

Alte Königsstädte, buddhistische Gelassenheit und lächelnde Elefanten am Mekong

Highlights

  • Einstige Königsstadt Luang Prabang (UNESCO)
  • Kulinarisches Laos: Marktbesuch und Kochkurs
  • Sonnenaufgang mit Bettelgang der Mönche
  • Mysteriöse Tempelanlagen in Angkor
  • Bootsfahrt durch schwimmende Dörfer

Fakten

Darum geht´s:

Laos und Kambodscha sind durch den Mekong, den Buddhismus und ihre koloniale Vergangenheit untrennbar miteinander verbunden: faszinierende Landschaften, geheimnisvolle Kulturen, stille Tempel, aromatische Kulinarik – und das gleich im Doppelpack!

Perfekte Kombination von Laos und Kambodscha

Und doch hat jedes Land seinen ganz eigenen Charme: In Laos erwarten Sie die zauberhafte Kleinstadt Luang Prabang mit ihren zahlreichen Tempeln, spektakulären Naturwundern, Wasserfälle, Hügelketten und Täler im mystischen Morgennebel. Die fast unberührte Landschaft des Nordens wird Sie in ihren Bann ziehen. Durch traumhaft schöne Landschaften führt Sie die Reise weiter nach Vientiane in die charmante Hauptstadt des Landes. Lassen Sie sich von der Mischung aus französischer Kolonialarchitektur und buddhistischem Tempelleben verzaubern.

Mystisches Angkor mit Dschungeltempel Ta Prohm

Der Nachbar Kambodscha hat es nach vielen Jahren geschafft, sich von seiner tragischen Vergangenheit zu lösen. In der Hauptstadt Phnom Penh besichtigen Sie den bekannten Tempel Wat Phnom und die legendäre Silberpagode. Siem Reap dient als Ausgangspunkt für den Besuch des sagenhaften Tempelkomplexes von Angkor Wat. Entdecken Sie die riesigen Tempelanlagen von Angkor und sehen Sie am Tempel Ta Prohm, wie sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Verlängern Sie Ihre Reise optional an einem der schönen Strände Kambodschas oder auch Thailands.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Ulrike Anders
Ulrike Anders
Verkauf & Beratung Südostasien

Ulrike ist studierte Kommunikationsdesignerin mit Liebe für japanisches Design und Kultur. Ihre Faszination für Asien begann schon in ihrer Kindheit. Inspiriert von ihren Großeltern, die ihr immer kleine Schätze von ihren Reisen mitbrachten, reiste sie während ihres Studiums erstmals mit einem Rucksack durch Südostasien. Doch es war Japan, das sie während mehrerer Reisen tief berührte und schließlich zu einem Auslandsjahr in Kyoto führte.

Während ihres Aufenthalts in Kyoto liebte sie es jeden Winkel zu erkunden, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Auch die Berge im Umland zu bewandern wurde zu ihrem neuen Hobby. Durch ihre berufliche Tätigkeit als Tourguide hatte sie die Möglichkeit, ihre neuen Entdeckungen mit anderen Japaninteressierten zu teilen. Hier erkannte sie, wie sehr es sie erfüllt, anderen Menschen die lebendige Kultur und Geschichte des Landes näherzubringen, und so ihre Euphorie für das Land auf sie zu übertragen. Mehr

Das sagen unsere Kunden

Frau Christine Eleonore A.

Wir haben noch nie so eine Reise vorher unternommen. Ich habe deshalb keinen Vergleich. Hatte aber das Gefühl, dass alles wirklich gut organisiert war, dass dafür gesorgt wurde, dass auch während einer längeren Fahrt immer wieder Pausen, Besichtigungen, Spaziergänge oder Bootfahrten dazwischen waren, sodass man nicht nur im Auto saß.…

Begegnung mit einem sanften Riesen am Mekong

Das Besondere an dieser Reise

  • Mit den Geistern verbunden – Segnungs-Zeremonie mit Schutzmantras durch buddhistische Mönche
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 27.10.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

17.03.24 – 28.03.24 2190 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
27.10.24 – 07.11.24 2190 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
10.11.24 – 21.11.24 2190 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
24.11.24 – 05.12.24 2190 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
01.12.24 – 12.12.24 2190 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Termine 2025

19.01.25 – 30.01.25 auf Anfrage
Deutsch sprechende Reiseleitung
02.02.25 – 13.02.25 auf Anfrage
Deutsch sprechende Reiseleitung
16.03.25 – 27.03.25 auf Anfrage
Deutsch sprechende Reiseleitung
26.10.25 – 06.11.25 auf Anfrage
Deutsch sprechende Reiseleitung
09.11.25 – 20.11.25 auf Anfrage
Deutsch sprechende Reiseleitung
23.11.25 – 04.12.25 auf Anfrage
Deutsch sprechende Reiseleitung
30.11.25 – 11.12.25 auf Anfrage
Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge mit Vietnam Airlines: ab 1190 EUR
  • Ausflug zum Elefantencamp MandaLao (4. Tag): ab 190 EUR
  • Streetfoodtour durch Phnom Penh (7. Tag): ab 75 EUR
  • Ausflug zu den Tempeln von Beng Mealea und Bantey Srei (11. Tag): ab 140 EUR

Diese Momente nur für Sie?

Diese Reise ist ab 2570 EUR zzgl. Flug auch als DIAMIR-Privatreise buchbar. Täglich ab 2 Personen, inkl. Linienflüge ab Vientiane nach Phnom Penh und Phnom Penh nach Siem Reap und wechselnder Deutsch sprechender Reiseleitung.

DIAMIR-Privatreise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Luang Prabang

Begegnung in Luang Prabang

Individuelle Anreise, Empfang und Transfer zum Hotel. Willkommen in Lan Xang, dem Land der Millionen Elefanten. Luang Prabang ist eine ruhige Provinzstadt doch gleichzeitig die spirituelle Hauptstadt von Laos. Noch herrscht nur wenig Verkehr in den Straßen. Mönche in ihren typischen orangefarbenen Roben und aufgespannten Sonnenschirmen laufen andächtig durch alle Gassen und Klosterhöfe. Am Abend genießen Sie ein köstliches laotisches Abendessen. Übernachtung im Hotel.

2. Tag

Kochkurs, Fahrradtour und im Königspalast von Luang Prabang

Wat in Luang Prabang

Sie beginnen Ihren Tag mit einem Besuch auf dem Markt und kaufen alle Zutaten für den sich anschließenden Kochkurs. Freuen Sie sich auf ein typisch laotisches Mittagessen. Nachmittags gehen Sie mit Fahrrädern auf Entdeckungstour und besuchen den Tempel Wat Mai und den ehemaligen Königspalast, welcher heute das Nationalmuseum ist. Nach der Vertreibung der königlichen Familie wurde er originalgetreu erhalten und zeugt so von der schillernden Vergangenheit des Landes. Weiter geht die Fahrradtour zum Tempel Wat Visoun und zum Ock Pop Tock, einer Gemeinschaft wo Ihnen die traditionellen Webtechniken und das Färben gezeigt werden. Am Ufer des Mekong erleben Sie den Sonnenuntergang. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag

Der Gang der Mönche und Gebetszeremonie

Mönche beim Almosengang am Morgen in Luang Prabang

Frühaufsteher sollten es sich nicht entgehen lassen dem Morgengang der Mönche beizuwohnen. Bei Sonnenaufgang verlassen die orange gekleideten Mönche ihre Pagoden und sammeln Spenden der Bevölkerung. Anschließend fahren Sie zum Mount Phousi. Nachdem Sie die etwa 330 Stufen überwunden haben, erwartet Sie ein herrlicher Ausblick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Weiterhin besuchen Sie den Wat Xieng Thong, die wohl schönste Klosteranlage der Stadt, und dem bekannten Pak Ou. In großen Höhlen mit spektakulärem Blick auf die Flusslandschaft sind tausende Buddha-Statuen zu bewundern. Abends besuchen Sie das Dorf der Lao Loum und wohnen einer traditionellen Baci-Zeremonie, einer eindrucksvollen Gebetszeremonie, bei. Das Familienoberhaupt erbittet den Segen der Götter für die Bewohner und Gäste des Hauses. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag

Ein Tag zur freien Verfügung in Luang Prabang – optional: Besuch im Elefantencamp

Elefant

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Stadt, probieren Sie Streetfood auf dem Markt und bewundern die Architektur der Tempelanlagen. Unser Tipp: Optional können Sie einen Ausflug zum Manda Lao Camp buchen, in dem Sie einiges über die Verhaltensweise von Elefanten im direkten Kontakt lernen, ohne auf diesen zu reiten. Sie werden die Elefanten beim Baden begleiten und einen Spaziergang durch den Dschungel unternehmen. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag

Zugfahrt durch atemberaubend schöne Landschaft nach Vientiane

In den kleinen Gassen von Luang Prabang

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Transfer zum Bahnhof für den Zug nach Vientiane, in die etwas verschlafene und charmante Hauptstadt des Landes. Übernachtung im Hotel.

6. Tag

Laos‘ heiligste Stätte – die Stupa That Luang in Vientiane

That Luang - Nationalheiligtum in Vientiane

Sie besuchen das Wat Sisaket, den einzigen unversehrten Tempel nach der Invasion der Siamesen (Thai) 1828 und das Wat Phra Keo, welches nun als Museum genutzt wird. Wat That Luang, die heiligste Stätte in Laos und der Patuxay, die laotische Version des Arc de Triomphe, erwarten Sie im Anschluss. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag

Vientiane – Flug nach Phnom Penh: Kolonialer Charme in Kambodschas Hauptstadt

Hauptgebäude des Königspalastes in Phnom Penh

Am Vormittag verlassen Sie Laos und fliegen nach Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas, welche majestätisch am Zusammenfluss der mächtigen Flüsse Mekong und Tonle Sap liegt. Abgesehen von der turbulenten Geschichte der vergangenen Jahre hat sich Phnom Penh immer noch den kolonialen Charme erhalten, da viel der originalen Architektur erhalten ist. Breite baumbestandene Boulevards und die vielen Gebäude aus der Kolonialzeit reflektieren die glorreichen Tage und tragen zum Charme der Stadt bei. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Am Abend können Sie optional an einer Streetfoodtour teilnehmen. Übernachtung im Hotel.

8. Tag

Der Vergangenheit auf der Spur: Nostalgische Cyclofahrt durch Phnom Penh

Auf dem Markt in Phnom Penh

Mit einem Cyclo erkunden Sie die Stadt und gelangen zum Königspalast mit seiner Silberpagode. Im Nationalmuseum können Sie die weltführende Sammlung von archäologischen Artefakten aus dem 4. bis 13. Jh. aus Angkor sehen. Im Anschluss verbringen Sie einige Zeit bei der Champey Association, einem Zentrum für Kunst und Kultur in Kambodscha (sonntags geschlossen). Später tauchen Sie in ein dunkles Kapitel der kambodschanischen Geschichte ein und besichtigen Tuol Sleng S21, das berüchtigte Gefängnis der Roten Khmer. Anschließend haben Sie noch Gelegenheit, über den russischen Markt zu schlendern. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag

Phnom Penh – Flug nach Siem Reap

Händlerin auf dem Tonle Sap in Kambodscha

Nach dem Frühstück fliegen Sie nach Siem Reap. Heute unternehmen Sie zunächst eine Bootsfahrt auf dem Tonle Sap, dem größten See Südostasiens. Die Fahrt bringt Sie vorbei an schwimmenden Häusern, schwimmenden Wäldern und vermittelt einen Eindruck vom Leben auf dem Wasser. Sollte noch Zeit bleiben besuchen Sie den alten Markt und das Kunsthandwerkerzentrum von Satcha. Übernachtung im Hotel.

10. Tag

Prachtvolles Angkor – Bayon, Angkor Wat und Ta Phrom

Zentrales Heiligtum in  Bantey Srei

Mit einem Tuk-Tuk fahren Sie nach Angkor Thom, einer Stadt in der Stadt. Im Zentrum befinden sich der Tempelberg Bayon mit seinen verwinkelten Gängen, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs und der ehemalige Königspalast. Mittagessen genießen Sie bei den Schülern einer Hotelfachschule (Montag bis Freitag). Gut gestärkt geht es zum Höhepunkt Ihrer Reise – Angkor Wat, eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke der Erde mit den längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt. Ein Meisterstück der Khmer-Architektur! Den Abschluss bildet der Besuch des berühmten Dschungeltempels Ta Prohm, der weitgehend so belassen wurde, wie man ihn gefunden hat. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag

Optional: Mystisches Angkor mit Dschungeltempel Beng Mealea (UNESCO)

Der berühmte Tempel von Angkor Wat

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Dies ist die perfekte Gelegenheit die charmante Innenstadt von Siem Reap auf eigene Faust zu erkunden oder einen optionalen Ausflug zu den eher unbekannteren Tempeln von Angkor zu unternehmen. Auf diesem erwarten Sie die schönsten Tempel auf dem Gebiet von Angkor. Zunächst fahren Sie zum Beng Mealea Tempel. Nach einer kurzen Wanderung durch den dichten Dschungel fühlen Sie sich wie ein Tempelforscher, wenn Sie die komplett überwachsene Stätte erblicken. Mittags genießen Sie ein idyllisches Picknick im Wald nahe des Tempels. Weiter geht es zum aus rotem Sandstein erbauten Banteay Srei Tempel. Dieser ist mit seinen feinen Steinreliefs der am besten erhaltene Kambodschas. Darauf folgt die Besichtigung der Roluos-Gruppe. Roluos war die erste Stadt, die von den Königen Kambodschas gebaut wurde. Übernachtung wie am Vortag.

12. Tag

Ab- oder Weiterreise

Detail der Roluos-Gruppe bei Siem Reap

Der Tag steht Ihnen bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung. Check-out im Hotel bis 12 Uhr. Gern buchen wir für Sie nach Ihren Wünschen eine optionale Badeverlängerung in Kambodscha oder auch an den schönen Stränden von Thailand. Transfer und individuelle Heim- oder Weiterreise. (Fahrzeit ca. 1h, 50 km).

1×F
Hinweis: Der Ausflug an Tag 2 wird nicht exklusiv für Gäste dieser Reise durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Leistungen ab Luang Prabang/an Siem Reap

  • Linienflug ab Vientiane nach Phnom Penh mit Lao Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class und Phnom Penh nach Siem Reap mit Cambodia Angkor Air oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • wechselnde Deutsch sprechende, lokale Reiseleitung (an freien Tagen keine Reiseleitung)
  • alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Zugfahrt Luang Prabang – Vientiane
  • alle Eintritte laut Programm
  • 11 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 2×M, 2×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Laos (ca. 40 USD, bei Einreise), Kambodscha (ca. 34 USD/EUR bei Einreise)
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 10449 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Der Ausflug an Tag 2 wird nicht exklusiv für Gäste dieser Reise durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Sollten Unterkünfte in der Hochsaison, zu Festivals oder Zusatzterminen nicht verfügbar sein, buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Bootstour auf dem Tonle Sap: Bitte beachten Sie, dass die beste Zeit für die Bootsfahrt und den Besuch des schwimmenden Dorfes Kampong Kleang September bis März ist. Außerhalb dieser Zeit wird Sie die Bootsfahrt zum Dorf Chong Kneas führen.

Zusatzinformationen

Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit, drei optionale Ausflüge zu buchen.

Tag 4: Ausflug zum Elefantencamp MandaLao

Gehen Sie mit Elefanten auf Tuchfühlung: Mit einem Boot überqueren Sie den Fluss Nam Khan und gelangen so zum Camp. Lernen Sie die Dickhäuter näher kennen und füttern Sie sie. Gemeinsam mit den majestätischen Tieren unternehmen Sie eine Wanderung durch den Dschungel. Währenddessen lernen Sie von Ihrem Englisch sprechenden Ranger mehr über die Elefanten und wie sie sich verhalten. Nachdem Sie sich mit ein paar Leckereien bei den Rüsseltieren verabschiedet haben, stärken Sie sich bei einem Mittagessen. Anschließend geht es zurück nach Luang Prabang. (Dauer etwa 4h).

Tag 7: Streetfoodtour durch Phnom Penh

Wie könnte man ein Land besser kennenlernen, als traditionelle Speisen zu probieren? Sie halten an verschiedenen Essensständen und Restaurants um Süßigkeiten und gegrillte Delikatessen zu verköstigen. Auf Wunsch können Sie sich Ihren eigenen Mais braten und in einem Park genießen. Beobachten Sie die Bewohner der Stadt und das geschäftige Treiben. Zum Abschluss gehen Sie noch in eine Bar die kreative Cocktails serviert und typisch kambodschanische Livemusik bietet. (Dauer etwa 3-4h, 17 – 20:30 Uhr).

Tag 11: Ausflug zum Beng Mealea und Bantey Srei

Wandern Sie durch den dichten Dschungel und entdecken den ruhigen Tempel Beng Mealea. Das Besondere des Tempels: Es fanden noch keine Restaurierungsarbeiten statt und der Tempel zeig sich Ihnen so, wie er aufgefunden wurde. Fühlen Sie sich wie ein Forscher, klettern über die Steine und erkunden die Umgebung. Anschließend geht es weiter zum schönen kleinen Tempel von Banteay Srei, der zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut wurde. Er ist der am besten erhaltene Tempel in Kambodscha und ist reich an Verzierungen. (Fahrzeit ca. 130 km).

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

The Naia Resort – Strandliegen – Strand
ab 60 EUR zzgl. Flug
Dauer 2 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Strandzugang des Thai House Beach Resort
ab 60 EUR zzgl. Flug
Dauer 1 Tag / ab 1 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Das könnte Sie auch interessieren

Mönche in Angkor
LAOFO1

Laos • Kambodscha

Goldene Zinnen, steinerne Spitzen – Südostasiens schönste Tempel

Die alte Königsstadt Luang Prabang und Angkors mystische Tempel mit der Kamera und Michael Lohmann entdecken
auf Anfrage
Dauer 13 Tage / 4–10 Teilnehmer
Zur Reise
Das Südtor von Angkor Thom
KAMKUL

Kambodscha

Streifzug durch das Königreich der Wunder

Höhepunkte und versteckte Schätze: magische Tempel von Angkor, altes Phnom Penh und Natur pur im Tented Camp
ab 1750 EUR zzgl. Flug
Dauer 10 Tage / 2–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Große Moschee von Kufa
IRQSON

Kuwait • Irak

Mesopotamien – Die Wiege der Menschheit

Von Kuwait City am Persischen Golf entlang des Euphrat und Tigris bis in die Berge Kurdistans
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 15 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Sonnenaufgangsstimmung über der berühmten Inka-Stätte Machu Picchu
PERRDI

Peru

Das Reich der Inka mit Komfort entdecken

Komfortable und nachhaltige Privatreise zu echten Juwelen des Andenstaates: Machu Picchu und Rio Madre de Dios
ab 3990 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.