Libanon – Jordanien – Israel (Palästina)

Auf den Spuren der Phönizier und Nabatäer

Kulturelle Höhepunkte und Naturräume der interessantesten drei Nahost-Staaten

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 3340 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 7–8
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode LIBSO1

Libanon, Jordanien und Israel – ergründen Sie die eindrucksvollen Altertümer, abgelegenen Wüstengegenden und quirligen Metropolen von drei Nachbarstaaten im Nahen Osten!

Mondänes Beirut – antikes Byblos, Tyros und Sidon

An der „Levanteküste“ beginnt Ihre Reise in Beirut – einer Stadt der Gegensätze. Neben archäologischen Fundstätten erwachen moderne Hochhäuser. Moscheen finden sich neben Kirchen und bunte Designer-Boutiquen neben traditionellen Souks wieder. Die Besuche des antiken Byblos im Norden sowie Tyros und Sidon im Süden des Landes werden Sie ebenso begeistern, wie die Abgeschiedenheit des atemberaubend schönen Libanongebirges und der fruchtbaren Bekaa-Ebene.

Königsstadt der Nabatäer – Wadi Rum – Aqaba am Roten Meer

Von der Mittelmeerwelt tauchen Sie in die überwältigende Vielgestaltigkeit Jordaniens ein. Zwischen Bergland, Dornstrauchsavannen und Schirmakazien dominieren die Wüstenlandschaften den größten Teil des Landes. Von Amman starten Sie über Madaba, der „Stadt der Mosaike“, bis an den tiefsten Punkt der Erde, dem Toten Meer. Von hier führt Sie Ihre Reiseroute in die berühmte Nabatäerstadt Petra, zu den Felsformationen des Wadi Rum bis nach Aqaba am Roten Meer.

Heilige Stadt Jerusalem und biblisches Bethlehem und modernes Tel Aviv

Sie verlassen Jordanien und fahren ins Westjordanland nach Jerusalem. Bevor Sie über das biblische Nazareth wieder die Mittelmeerküste erreichen, statten Sie der palästinensischen Stadt Bethlehem einen Besuch ab. Ihre Reise durch drei faszinierende Nahostländer endet in der Bauhausstadt Tel Aviv.

Höhepunkte

  • Moderne Metropolen Beirut und Tel Aviv
  • Phönizische See- und Handelsstadt Sidon
  • Biblische Städten Jerusalem, Bethlehem und Nazareth
  • Nabatäische Königsstadt Petra
  • Römische Tempelanlage Baalbek
  • Entspannen am Roten und Toten Meer
  • Bauhausarchitektur in Tel Aviv (UNESCO)

Das Besondere dieser Reise

  • Uralte Libanonzedern und Weinverkostung in Zahle der „Stadt des Weines und der Poesie“

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 20.09.2020 03.10.2020 3340 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2021
B 16.05.2021 29.05.2021 3340 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Alexander Renn und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR
Zubringerflug D/A/CH auf Anfrage
Zuschlag Halbpension im Libanon 140 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Flug von Deutschland nach Beirut. Willkommen in der Hauptstadt Libanons. Fahrt zur Unterkunft. Übernachtung im Hotel Bella Riva.

  • 2. Tag: Antikes Byblos – Besichtigung Beirut 1×F

    Sie starten mit einer Fahrt entlang der Küste bis in eine der weltweit ältesten Städte nach Byblo in den Tag. Der Besuch der Kreuzritterburg auf dem archäologischen Gelände lohnt sich ebenso wie ein Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt. Zurück in Beirut erkunden Sie auf einer kurzweiligen Stadtbesichtigung zunächst die osmanisch geprägte Mohammed-al-Amin-Moschee mit ihrer blauen Kuppel. Zu Fuß geht es weiter entlang des Märtyrerplatzes zur Sankt-Georgs-Kathedrale aus dem 17.Jh. zu den Ruinen eines römischen Bades bis in die historische Innenstadt, den „Beirut Central District“. Nach einem Spaziergang entlang der Corniche und dem Besuch des lebhaften Bauernmarkts Souk El Tayeb unternehmen Sie eine Bootsfahrt entlang der Küste zu den Raouche-Felsformationen. Die beiden Felsen gelten als Wahrzeichen Beiruts und sind besonders bei Sonnenuntergang ein schönes Fotomotiv. Übernachtung wie am Vortag.

  • 3. Tag: Baatara-Wasserfall – Wadi Qadisha – Bischarre 1×F

    Unterwegs Richtung Norden erhalten Sie grandiose Ausblicke auf das Libanon-Gebirge und unternehmen eine kurze Wanderung zum Baatara-Wasserfall, welcher sich auf ca. 255 m in die sogenannte „Höhle der Drei Brücken“ ergießt. Nach einer kurzweiligen Fahrt erreichen Sie Bischarre, den Geburtsort des berühmten Dichters Khalil Gibran. Bevor Sie nach Beirut zurückkehren besichtigen Sie das nahgelegene kleine Kloster Mal Sakis und ein Wäldchen mit dem ältesten Bestand an Libanon-Zedern. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 4-5h, 200 km).

  • 4. Tag: Bekaa-Ebene – Baalbek – Zahle – Weinverkostung 1×F

    Heute erwartet Sie zunächst der oasenhafte Ort Baalbek in der fruchtbaren Bekaa-Ebene. Sie erkunden die erhabene Tempelanlage mit römischen, griechischen und ägyptischen Einflüssen und fahren im Anschluss weiter nach Zahle in die „Stadt des Weines und der Poesie“. Umgeben von malerischen Rebstöcken am Fuß des Bergs Sannin (2608 m) unternehmen Sie einen Bummel über den traditionellen Handwerksmarkt. Bevor Sie weiter auf einem der Weingüter an einer Verkostung teilnehmen und Wissenswertes über Produktion des Arak erfahren. Rückfahrt nach Beirut. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 3-4h, 185 km).

  • 5. Tag: Ausflug in die phönizischen Städte Sidon und Tyros 1×F

    Auf dem Weg in den Süden führt Ihre Fahrt in das antike Sidon an der Mittelmeerküste, bekannt für sein Tischlerhandwerk. Sie schlendern über den Souk und haben Gelegenheit für Souvenireinkäufe und/oder die traditionellen Gerichte wie die libanesische Mezze oder Kichererbsenbällchen zu probieren. Danach geht es in das weiter südlich gelegene Tyros, gegründet etwa 3000 v. Chr. Ein blühender Seehandel, osmanische Karawansereien und die Glasindustrie machten das antike Tyros zu einer wohlhabenden Inselstadt, genannt „Königin der Meere“. Sie besuchen den überdachten farbenfrohen Markt und das archäologische Areal mit der römischen Arena für Pferderennen sowie die Nekropole mit Sarkophagen. Rückfahrt nach Beirut. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 2-3h, 165 km).

  • 6. Tag: Flug nach Amman – Berg Nebo – Madaba – Totes Meer 1×F

    Sie verlassen den Libanon und fliegen nach Jordanien. Ankunft in Amman und fahren Weiterfahrt nach Madaba der „Stadt der Mosaike“. Besonders sehenswert sind das Museum mit allerhand umayyadischen und byzantinischen Mosaiken, Tonwaren und Schmuck, sowie die griechisch-orthodoxen St. Georg- Kirche, dessen Boden die berühmte Mosaiklandkarte bedeckt. Danach fahren Sie zum Berg Nebo im Abraim-Gebirge. Auf einer moderaten Wanderung erreichen Sie die Aussichtsplattform. Bei klarer Sicht haben Sie von hier einen Panoramablick auf das Jordantal, das Tote Meer und nach Israel. Am Ende des Tages können Sie sich bei einem Bad im mineralhaltigen Wasser des Toten Meeres treiben lassen und entspannen. Übernachtung im Ramada Resort Dead Sea. (Fahrzeit Libanon ca. 1h, 40 km; Fahrzeit Jordanien ca. 2-3h, 100 km).

  • 7.–8. Tag: Kreuzritterburg Kerak – Königsstadt Petra 2×(F/A)

    Zunächst besuchen Sie die Kreuzritterburg Kerak aus dem 11. Jh., bevor Sie weiter nach Petra, der Königsstadt der Nabatäer, fahren. Am Nachmittag und Morgen erkunden Sie die architektonischen Wunder der Felsenstadt, wie die Königswand und das römische Amphitheater. Durch die Sandsteinschlucht Al-Siq erreichen Sie den Khazne al-Firaun Tempel, besser bekannt als das „Schatzhaus des Pharao“. Über beinahe 800 Treppen erreichen Sie das imposante Monument Ad-Dier, fast so berühmt wie das Schatzhaus. Zum Abschluss des Tages erleben Sie Petra im Schein Hunderter Kerzen bei „Petra by Night“. 2 Übernachtungen im Petra Palace Hotel. (Fahrzeit ca. 3-4h, 200 km).

  • 9. Tag: Wadi Rum – Golf von Aqaba 1×(F/A)

    Sie fahren weiter südlich in das Wüstental Wadi Rum wo der Film „Lawrence von Arabien“ gedreht wurde. Mit dem Geländewagen erkunden Sie die orangeroten Dünenkämme durchzogen von zerklüfteten Granitfelsen und rotbraunen Sandsteinformationen. Weiterfahrt ans Rote Meer nach Aqaba. Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten und zur Entspannung am Strand zur freien Verfügung. Übernachtung im My Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 170 km).

  • 10. Tag: Ruinenstadt Qumran – Jerusalem 1×F

    Nach dem Frühstück werden Sie zum Wadi Araba Grenzübergang gebracht und verabschieden sich von Ihrem Fahrer. Nach Erledigung der Aus- und Einreiseformulare werden Sie bereits von einem örtlichen Reiseleiter erwartet. In nördliche Richtung fahren Sie entlang des Toten Meeres bis zu Ruinenstadt von Qumran. Sie besichtigen den Fundort der Bibelschriften aus dem antiken Judentum, bevor Sie nach Jerusalem weiterfahren. Übernachtung im Prima Park Hotel. (Fahrzeit ca. 5h zzgl. Grenzübertritt, 330 km).

  • 11. Tag: Stadtrundgang in Jerusalem 1×F

    Der Tag startet mit einem Besuch des Ölberges, von wo Sie einen fantastischen Rundumblick über die Altstadt haben. Anschließend gelangen Sie über den Palmsonntagsweg zur Kirche der Nationen und betreten durch das Löwentor die Altstadt. Sie folgen den Stationen des Kreuzweges auf der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Auf dem Weg zurück geht es durch den arabischen Bazar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße weiter zum heiligsten Ort der Juden, der Klagemauer. Optional können Sie die Hurva-Synagoge und Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem besichtigen. Übernachtung wie am Vortag.

  • 12. Tag: Bethlehem – Nazareth – Kreuzfahrerstadt Akko – Haifa 1×F

    Nach dem Frühstück fahren Sie zum Grenz-Checkpoint und wechseln in den palästinensischen Bus, welcher Sie nach Bethlehem bringt. Sie unternehmen einen Spaziergang durch die Altstadt, besichtigen die Geburtskirche und besuchen die Talitha-Kumi-Schule (im Juli und August ist die Schule geschlossen) in Beit Jallah. Am nächsten Checkpoint und wechseln Sie wieder in den israelischen Bus und fahren weiter nach Nazareth. Sie besichtigen die Altstadt des historischen Ortskerns und die Verkündigungsbasilika, bevor Sie an die Küste in alte Kreuzfahrerstadt Akko (UNESCO-Kulturerbe) fahren und entlang der Küste am späten Nachmittag Haifa erreichen. Übernachtung im Colony Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 230 km).

  • 13. Tag: Caesarea Maritima – Jaffo – Besichtigung Tel Aviv 1×F

    In der größten Hafenstadt Israels starten Sie mit einem Treffen der Mitglieder der Ahmedim-Gemeinde in der Ahmediyya Moscheein den Tag. Diese muslimische Gemeinschaft wurde in Indien gegründet und besteht seit 1925 in der Region. Ihre Anhänger leben nach dem Grundsatz „Liebe alle, hasse keinen” und tragen aktiv zu dem friedlichen Koexistenz zwischen verschiedenen Religionen in Haifa bei. Bei einem Besuch der Bahai-Gärten (UNESCO-Kulturerbe) haben Sie eine beeindruckende Panoramasicht auf die Haifaer Bucht, bevor Sie weiter entlang der Küste in die antike Stadt Caesarea fahren. Die beeindruckende Ausgrabungsstätte sowie das von Herodes errichtete Aquädukt liegen direkt am Strand. Danach fahren Sie in die pulsierende Metropole Tel Aviv und nach Jaffo, der orientalischen Schwester Tel Avis. Übernachtung im Metropolitan Hotel. (Fahrzeit ca. 2h, 115 km).

  • 14. Tag: Abreise 1×F

    Bis zur Abreise steht Ihnen die Zeit für eigene Erkundungen in Tel Aviv zur freien Verfügung. Spazieren Sie durch die Straßen und lassen die Bauhausarchitektur (UNESCO-Weltkulturerbe) auf sich wirken oder besuchen Sie das kleine Viertel Florentin mit seinen einladenden Cafés und kulinarischen Köstlichkeiten. Transfer zum Flughafen und Rückreise nach Europa.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Beirut und zurück von Tel Aviv mit Lufthansa oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Reiseleitung
  • Wechselnde Englisch sprechende, lokale Guides
  • Regionalflug Beirut – Amman in Economy Class
  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Wüstenfahrt Wadi Rum im Geländewagen (ca. 2-3h)
  • Bootsfahrt in Beirut
  • Weinverkostung in Zahle
  • Erlebnisabend „Petra by Night“
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 13 Ü: Hotel
  • Mahlzeiten: 13×F, 3×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visa Libanon, Jordanien und Israel (kostenfrei); Ausreisesteuer Jordanien ca. 10 JD; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Moderne Metropolen Beirut und Tel Aviv
  • Phönizische See- und Handelsstadt Sidon
  • Biblische Städten Jerusalem, Bethlehem und Nazareth
  • Nabatäische Königsstadt Petra
  • Römische Tempelanlage Baalbek
  • Entspannen am Roten und Toten Meer
  • Bauhausarchitektur in Tel Aviv (UNESCO)

Das Besondere dieser Reise

  • Uralte Libanonzedern und Weinverkostung in Zahle der „Stadt des Weines und der Poesie“

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 7, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Anforderungen

Interesse und Toleranz für andere Kulturen, Kondition für mehrstündige Fahrstrecken und Teamgeist sind Voraussetzung für diese Reise.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.