Malawi

Unterwegs im warmen Herzen Afrikas

Wildparadiese Majete und Liwonde, Traumstrände am Malawi-See sowie grüne Bergplateaus und Teeplantagen

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 4590 EUR
Dauer 17 Tage
Teilnehmer 6–10
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode MALDIA

Versteckt im Großen Grabenbruch liegt Malawi – das warme Herz Afrikas. Unberührt vom Massentourismus anderer Regionen bietet dieses kaum bekannte Reisejuwel zahlreiche Nationalparks, herrliche Berg- und Waldlandschaften, den drittgrößten See Afrikas und ein buntes Mosaik kultureller Traditionen.

Safari im Liwonde-Nationalpark, Wandern in den Mulanje-Bergen und Baden im Malawi-See

Auf dieser Reise lernen Sie das kleine Land und seine Schätze umfassend und intensiv kennen. In den Miombowäldern des Majete-Wildreservats und den Flussauen des Liwonde-Nationalparks gehen Sie auf Safari, um Zebras, Antilopen, Elefanten und mit etwas Glück auch Nashörner und Raubkatzen zu beobachten. Auf Wanderungen in der Thyolo-Region, den Mulanje-Bergen und den Wäldern des Viphya-Plateaus können Sie sich an grünen Teeplantagen, dichten Bergwäldern und bezaubernden Wasserfällen berauschen. Bergkulissen, malerische Buchten und felsige Inseln prägen die einmalige Landschaft am Malawi-See. Tauchen Sie ab ins glasklare Wasser, beobachten Sie kleine bunte Fischarten oder lassen Sie sich am Sandstrand die Sonne auf den Bauch scheinen!

Authentisch, aktiv und nah an Land und Leuten

Kein Grund bei Dorfbesuchen und herzlichen Wegbegegnungen schüchtern zu sein! Die Menschen Malawis gelten als äußerst warmherzig und gastfreundlich. Die zahlreichen Aktivitäten und Doppelübernachtungen der Reise bieten Ihnen die Gelegenheit, sich vollkommen auf die bereisten Orte, den malawischen Alltag und die lebendigen Traditionen des Landes einzulassen.

Höhepunkte

  • Cape Maclear und Chitimba: Traumstrände am Malawi-See
  • Selten besuchte grüne Perlen: Nkhotakota-Reservat und Vwaza-Marsh-Wildreservat
  • Pirschfahrten und Bootssafari im Liwonde NP
  • Tageswanderung in den Mulanje-Bergen
  • Chongoni-Felszeichnungen bei Dedza (UNESCO)
  • Geschichte und Tradition hautnah erleben in der Mua Mission und im Kungoni-Kulturzentrum

Das Besondere dieser Reise

  • Projektarbeit – bio-organischer Landbau in Nordmalawi
  • Plantagen-Tour auf den Satemwa Tea Estates

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 07.08.2020 23.08.2020 4790 EUR EZZ: 380 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.09.2020 27.09.2020 4590 EUR EZZ: 380 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.10.2020 25.10.2020 4590 EUR EZZ: 380 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 06.11.2020 22.11.2020 4590 EUR EZZ: 380 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Angebucht
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Ellen Fiedrich und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Am Abend Flug von Deutschland nach Lilongwe.

  • 2. Tag: Ankunft Lilongwe 1×A

    Willkommen in Malawi – im warmen Herzen Afrikas! Ihr Reiseleiter erwartet Sie bereits am Flughafen in Lilongwe. Nach Ihrer Ankunft in der Lodge werden Sie am Abend bei einem Willkommensessen noch einmal offiziell von Ihrem Reiseleiter begrüßt und auf den Reiseablauf und die kommenden Erlebnisse eingestimmt. Übernachtung in der Mafumu Lodge. (Fahrzeit ca. 1h, 50 km).

    Mafumu Hotel
  • Chongoni Felszeichnungen

    3. Tag: Lilongwe – Dedza 1×F

    Wie wird Tabak gehandelt? Einen Eindruck davon bekommen Sie bei der Tabakauktion (April-Juni). Anschließend fahren Sie in Richtung Dedza besuchen die Chongoni-Felsen (UNESCO). Hier betrachten Sie zahlreiche interessante Felsmalereien. Insgesamt handelt es sich um 127 Fundstätten mit zwei unterschiedlichen Entstehungszusammenhängen. Die älteren, roten Zeichnungen sind bis zu 2500 Jahre alt. Die neueren, weißen Zeichnungen sind maximal 1000 Jahre alt. Übernachtung in der Mapiri Lodge. (Fahrzeit ca. 2h, 90 km).

  • Roan-Antilope im Nyika Nationalpark

    4. Tag: Dedza – Majete-Wildreservat 1×(F/A)

    Nach einem frühen Frühstück führt Sie Ihre Reise zum Majete-Wildreservat. Auf der Route über Blantyre werden Sie am Nachmittag die Lodge erreichen. Wer möchte, kann eine erste Pirschfahrt unternehmen (optional). Das Wildreservat ist bekannt für seine Vielzahl an unterschiedlichen Antilopenarten. Aber auch Büffel, Elefanten, Spitzmaulnashörner und Zebras leben in den Miombo-Wäldern des Parks. Übernachtung in der Ng‘ona Lodge. (Fahrzeit ca. 6h, 300 km).

    Ng'ona Lodge
  • Mulanje-Bergmassiv

    5.–6. Tag: Majete-Wildreservat – Mulanje-Massiv 2×F

    Am Morgen unternehmen Sie entweder eine Bootssafari oder eine Pirschfahrt im Majete-Wildreservat. Auf der Route zu den Mulanje-Bergen kommen Sie an den berühmten Teeplantagen in der Thyolo-Region vorbei. Sie halten am Satemwa Tea Estate, einem der ältesten in ganz Malawi. Nach einer Führung fahren Sie weiter nach Mulanje, in die von Teeplantagen umgebene Kara o‘Mula Country Lodge, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden.
    Am nächsten Tag erwartet Sie eine Wanderung am Mulanje-Massiv. Das Plateau liegt auf etwa 2000 m Höhe, einzelne Gipfel erreichen sogar 3000 m. Aber keine Sorge, Ihr Reiseleiter wählt die Route je nach Kondition der Teilnehmer, sodass die Länge der Wanderung zwischen 1,5 und 6 Stunden beträgt. 2 Übernachtungen in der Kara o‘Mula Country Lodge. (5. Tag: Fahrzeit: ca. 3h, 150 km).

    Kara O'Mula Country Lodge
  • Elefanten am Flussufer

    7.–8. Tag: Mulanje-Massiv – Liwonde-Nationalpark 2×(F/M/A)

    Vorfreude kommt auf, denn Ihre Reise führt Sie nun zum wohl beliebtesten Nationalpark des Landes, dem Liwonde-Nationalpark. Gleich am Nachmittag unternehmen Sie entweder eine Bootssafari oder eine Pirschfahrt in dem idyllischen Park. Hier haben Sie nicht nur die Möglichkeit Flusspferde, Krokodile oder Elefanten zu beobachten, auch anmutige Raubkatzen, wie Leoparden und Löwen leben in dem Park. Sie übernachten direkt im Nationalpark und können somit wertvolle Fahrzeit einsparen und den folgenden Tag mit ebenso spannenden Tierbeobachtungen am Vor- und Nachmittag verbringen. Es lohnt sich auch ein Dorfbesuch in der Nähe (optional), um mehr über die Bevölkerung zu erfahren. 2 Übernachtungen in der Kutchire Lodge. (7. Tag: Fahrzeit ca. 3-4h, 230 km).

    ​Kutchire Lodge
  • Blick auf Cape Maclear

    9. Tag: Liwonde-Nationalpark – Cape Maclear 1×F

    Nach dem Frühstück und einer weiteren aufregenden Safari fahren Sie zum Cape Maclear am Malawi-See. Der Malawi-See ist der drittgrößte und gleichzeitig zweittiefste See Afrikas. Ihre Unterkunft liegt direkt am Ufer des Sees. Nutzen Sie den Abend doch für einen Besuch im Dorf oder für einen Strandspaziergang mit anschließender Abkühlung im See. Übernachtung im Chembe Eagles Nest. (Fahrzeit ca. 3h, 180 km).

    Chembe Eagles Nest
  • Gule Wamkulu zentralafrikanische Maskentanztradition

    10. Tag: Cape Maclear – Mua Mission 1×F

    Heute erleben Sie eine kulturell aufregenden und abwechslungsreichen Tag. Ziel der kurzen Fahrt ist die Mua-Mission, eine Art Kulturzentrum, welches ursprünglich gegründet wurde, um die kungonischen Schnitzer zu unterstützen. Das Projekt ist jedoch stetig gewachsen, sodass Sie in den Genuss einer Museumsführung und einer Präsentation malawischer Stammestänze kommen werden. Übernachtung im Namalikhate Village. (Fahrzeit ca. 1,5h, 100 km).

  • Immer wieder begegnen einem Wildtiere

    11. Tag: Mua Mission – Nkhotakota-Wildreservat 1×(F/M/A)

    Heute führt Sie die Route weiter Richtung Norden. Dabei haben Sie des öfteren die Möglichkeit, auf den riesigen Malawi-See zu blicken bevor Sie das Nkhotakota-Wildreservat erreichen. Nutzen Sie die Zeit zur Erholung oder nehmen Sie an einer Tierbeobachtung zu Fuß oder im Fahrzeug teil (optional). Übernachtung in der Bua River Lodge. (Fahrzeit ca. 3h, 200 km).

    Bua River Lodge
  • Malawi-See - das warme Herz Afrikas

    12.–13. Tag: Nkhotakota-Wildreservat – Chitimba 2×F

    Eine lange Fahrt wartet heute auf Sie, allerdings macht der Blick aus dem Autofenster die Strecke zu einem echten Höhepunkt. Ihre Route führt Sie entlang des Malawi-Sees. Am Ziel angekommen dürfen Sie zwei Tage am Strand entspannen. Optional können Sie auch Ausflüge unternehmen, wie zum Beispiel einen Dorfbesuch oder verschiedene Wanderungen (vor Ort buchbar). 2 Übernachtungen in der Chitimba Lodge. (12. Tag: Fahrzeit ca. 6h, 320 km).

    Chitimba Camp
  • Macht klar, wer hier das Sagen hat: das Flusspferd

    14. Tag: Chitimba – Vwaza-Marsh-Wildreservat 1×F

    Den Malawi-See im Rücken fahren Sie weiter ins Landesinnere, wo Sie am Nachmittag Ihre Unterkunft, einen Bio-Bauernhof, erkunden können. Hier werden jungen Malawiern ökologische Anbaumethoden gelehrt und Essen aus dem eigenen Garten serviert. Auf eigene Kosten können Sie zudem Ausflüge in das Vwaza-Marsh-Wildreservat buchen. Übernachtung in der MEOF Safari Lodge. (Fahrzeit ca. 5h, 120 km).

  • Grünes Malawi

    15. Tag: Vwaza-Marsh-Wildreservat – Viphya-Plateau 1×F

    Die Reise neigt sich dem Ende zu, aber ein Highlight wartet noch auf Sie – das Viphya-Plateau! Nach Ihrer Ankunft in der Lodge auf ca. 1600 m Höhe begeben Sie sich sogleich auf eine Wanderung oder eine Kanufahrt, um die Idylle des Plateaus ausgiebig genießen zu können. Übernachtung in der Luwawa Forest Lodge. (Fahrzeit ca. 6h, 220 km).

    Luwawa Forest Lodge
  • 16. Tag: Viphya-Plateau – Lilongwe – Abreise 1×F

    Aller Abschied fällt schwer, dennoch verlassen Sie das Viphya-Plateau früh am Morgen und werden zum Flughafen gefahren. Von dort treten Sie Ihre Heimreise an. (Fahrzeit ca. 5h, 230 km).

  • 17. Tag: Ankunft in Deutschland

    Sie landen am Morgen in Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Lilongwe und zurück mit Ethiopian Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Deutsch sprechende Reisebegleitung
  • Wechselnde lokale Guides
  • Alle Fahrten im privaten Fahrzeug
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 13 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 14×F, 3×M, 5×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Malawi (ca. 90 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches; Vorortzahlung (150 US$ p.P.)

Höhepunkte

  • Cape Maclear und Chitimba: Traumstrände am Malawi-See
  • Selten besuchte grüne Perlen: Nkhotakota-Reservat und Vwaza-Marsh-Wildreservat
  • Pirschfahrten und Bootssafari im Liwonde NP
  • Tageswanderung in den Mulanje-Bergen
  • Chongoni-Felszeichnungen bei Dedza (UNESCO)
  • Geschichte und Tradition hautnah erleben in der Mua Mission und im Kungoni-Kulturzentrum

Das Besondere dieser Reise

  • Projektarbeit – bio-organischer Landbau in Nordmalawi
  • Plantagen-Tour auf den Satemwa Tea Estates

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die benannten Camps und Lodges sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.

Vorortzahlung (Local Payment): Am ersten Reisetag sind 150 US$ pro Person in bar an den Reiseleiter zu übergeben.
Mit der Vorortzahlung werden unterwegs die Nationalparkgebühren beglichen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Für dieser Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.