Marokko

Wüstentrekking im Land der Berbernomaden

Trekking mit dem „Wüstenschiff“ durch die Sahara

Ihr Reisespezialist

Dirk Heinrich

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 990 EUR
Dauer 9 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode MARWUS

Sie fühlen sich draußen zu Hause, möchten dem Winter entfliehen und suchen nach einem Ort fernab der Alltäglichkeit? Dann ist unser Wüstentrekking durch die ursprüngliche Natur der Sahara genau das Richtige für Sie. Wie in „alten Zeiten“ erleben Sie die Weite der Sahara auf dem Rücken eines Dromedars oder zu Fuß über den feinen Wüstensand und lassen diese Reise in Marrakesch, der „Roten Perle“ Marokkos, ausklingen. Beginnend in der grünen Dattelpalmenoase Ouarzazate fahren Sie hinaus in die abwechslungsreichen Wüstenlandschaften der Sahara.

Höhepunkte

  • Dattelpalmenoasen und Kasbahs im Draa-Tal
  • Marrakesch – die „Rote Perle“ Marokkos
  • 4-tägiges Kameltrekking in der Sahara
  • Schlangenbeschwörer und Märchenerzähler auf dem Djemaa-el-Fna-Platz

Das Besondere dieses Bausteins

  • Am knisternden Lagerfeuer und unterm Sternenzelt die Stille der Sahara genießen

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.03.2021 31.10.2022 ab 990 EUR Anfragen
2022
01.01.2022 31.12.2022 ab 990 EUR Anfragen
01.03.2022 31.10.2022 ab 1090 EUR Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 190 EUR
Internationale Flüge ab 390 EUR
Reitkamel während der 4 Wüstentage 95 EUR
Aufpreis ab 2 Teilnehmern 390 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Individueller Flug von Deutschland nach Marokko. Nach Ankunft in Ouarzazate werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt und zum Hotel begleitet. Übernachtung im Riad Dar Chamaa.

  • 2. Tag: Über das Draa-Tal in die Sahara-Wüste 1×(F/M/A)

    Der Tag beginnt mit einer abwechslungsreichen Fahrt geprägt von grünen Palmenhainen und lehmgestampften roten Kasbahs durch das Draa-Tal, während im Hintergrund die Farbtöne der erodierten Saghro-Bergkette einen schönen Kontrast bilden. Gegen Nachmittag erreichen Ouled Driss. Ihren Ausgangspunkt für das bevorstehende Wüstentrekking. Nachdem Sie die Begleitmannschaft kennengelernt haben und die Dromedare beladen wurden, startet die Karawane zur ersten kurzen Etappe bis zum Camp inmitten der Sanddünen am Erg Lihoudi. Übernachtung im Zelt. (Fahrzeit ca. 5h, 260 km, Gehzeit ca. 1h, 3 km).

  • 3.–5. Tag: Kameltrekking in der Sahara 3×(F/M/A)

    Die Wüste ruft! Mit den ersten Sonnenstrahlen und nach einem „Berber-Whiskey“ zum Frühstück ist es Zeit weiterzuziehen. Im Tempo der „Wüstenschiffe“ durchstreifen Sie eine bezaubernde Mischung aus sanften Sanddünengebieten und kargen Steinwüsten, welche Ihnen in den unterschiedlichsten Farben einmalige Lichtspiele bieten. Von Oase zu Oase führt Sie die Route zum Nomadentreffpunkt Hassi Oued Naam. Von hier ziehen Sie weiter durch ein ausgetrocknetes Flussbett zum Jebel Karaat und den orangeroten Dünenkämmen bei Ras Nkhal. Im Schatten der Tamarinden und Akazien verbringen Sie die Mittagszeit, bevor Sie bis zum nächsten Wüstencamp wieder den weichen, warmen Sand unter Ihren Füßen spüren. Die Abende genießen Sie am knisternden Lagerfeuer, lauschen den Berber-Geschichten und zählen die Sternschnuppen am Himmel. 3 Übernachtungen im Zelt. (tägliche Gehzeit ca. 5-6h, ca. 15-18 km).

  • 6. Tag: Abschied von der Wüste – Fahrt nach Zagora 1×(F/M)

    Ein letztes Mal ziehen Sie durch die abgeschiedenen Wüstenlandschaften der Sahara bis nach Mhamid. Nach dem Abschied von der Begleitmannschaft tauschen Sie die Dromedare gegen ein Fahrzeug ein, welches Sie zurück in die ausgedehnten Oasentäler des Wadi Draa nach Zagora bringt. In der einst wichtigen Karawanenstation auf dem langen Weg nach Süden durch die Sahara haben Sie je nach Ankunftszeit Gelegenheit für einen Spaziergang durch den Souk oder den Besuch eines Hamam. Übernachtung in der Kasbah Sirocco. (Gehzeit ca. 3h, 10 km; Fahrzeit ca. 2h, 100 km).

  • 7. Tag: Auf dem Weg nach Marrakesch 1×F

    Über die kurvenreiche Passstraße des Tizi n’Tichka Pass mit beeindruckenden Ausblicken auf die umliegende Bergwelt und die tief einschneidenden Schluchten erreichen Sie Marrakesch am Fuß des Atlas. Übernachtung im Riad. (Fahrzeit ca. 6-7h, 350 km).

  • 8. Tag: Erkundungen der „Rote Perle“ Marokkos – Marrakesch 1×F

    In keiner anderen Stadt finden Sie mehr orientalische Einflüsse als im 11. Jh. gegründeten Marrakesch. Rings um die Stadtmauer prägen zahlreiche Palmenhaine und die schneebedeckten Gipfel des Hohen Atlas das Bild. Während einer Stadtführung besuchen Sie die Kulturdenkmäler wie den Bahia Palast, das älteste Tor der Stadt „Bab Agnaou“ und das Meisterwerk maurischer Architektur – die Koutoubia Moschee. Gegen Mittag endet der Rundgang am berühmten Gauklerplatz „Djamaa-el-Fna“. Nehmen Sie die besondere Atmosphäre in sich auf, während Sie zwischen den geschäftigen Händlerständen, Märchenerzählern, Musikanten und Schlangenbeschwörern über den Platz spazieren. Übernachtung wie am Vortag.

  • 9. Tag: Weiter- oder Rückreise 1×F

    Transfer zum Flughafen von Marrakesch, von wo Sie Ihre individuelle Weiter- oder Rückreise antreten.

Enthaltene Leistungen

  • Englisch sprechender, lokaler Wüstenführer
  • Deutsch sprechender, lokaler Wüstenführer ab 4 Teilnehmer
  • Deutsch sprechender, lokaler lizensierter Stadtführer in Marrakesch
  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Campingausrüstung exkl. Schlafsack und Isomatte
  • Begleitmannschaft, Koch und Kochutensilien während des Trekkings
  • Tragetiere während des Trekkings
  • 4 Ü: Zelt
  • 3 Ü: Riad im DZ
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 8×F, 5×M, 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Dattelpalmenoasen und Kasbahs im Draa-Tal
  • Marrakesch – die „Rote Perle“ Marokkos
  • 4-tägiges Kameltrekking in der Sahara
  • Schlangenbeschwörer und Märchenerzähler auf dem Djemaa-el-Fna-Platz

Das Besondere dieses Bausteins

  • Am knisternden Lagerfeuer und unterm Sternenzelt die Stille der Sahara genießen

Hinweise

Die Zelte werden an schön gelegenen Stellen in der freien Natur errichtet. Sanitäranlagen sind nicht vorhanden. Die Zelte werden unter Mithilfe der Reiseteilnehmer selbstständig auf- und abgebaut.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es während der Trekkingtage aus verschiedenen Gründen (Organisatorisches, Wetter etc.) zu unvorhersehbaren Änderungen im Programmablauf kommen kann.

Anforderungen

Bereitschaft zum Komfortverzicht, Interesse und Toleranz für andere Kulturen, gute Kondition und Ausdauer für mehrstündige Trekkingetappen, Hitzeverträglichkeit, Trittsicherheit, Teamgeist sind Voraussetzung für diese Reise.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Marokko

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt

Zusatzinformationen:

Eine Einreise nach Marokko ist derzeit nicht möglich. Reiseverbindungen von und nach Marokko sind bis zunächst 31.01.2022 ausgesetzt. Es gilt der Ausnahmezustand aufgrund der Pandemie.

Wenn die Einreise wieder möglich ist, dann nur mit Nachweis vollständiger Impfung und negativem PCR-Testergebnis.