Mexiko

Zwischen Hochland und Karibik

Selbstfahrertour

Ihre Reisespezialistin

Grit Riedel

Grit Riedel

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 1075 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode MEXMW2

Beschreibung

Die Route dieser umfangreichen Selbstfahrertour führt Sie von der pulsierenden Metropole Mexiko-Stadt über das zentrale Hochland in Richtung Oaxaca und weiter nach Chiapas mit seinem beeindruckenden Sumidero-Canyon bis hin zu den Palmen gesäumten, weißen Stränden und Kultstätten der Halbinsel Yucatan. Folgen Sie den klassischen Handelsrouten der präkolumbianischen Völker und entdecken Sie die großartigen Tempelanlagen von Azteken, Zapoteken bis hin zu den Maya. Dem Charme der kolonialen Städte im Hochland wie San Christobal werden Sie erliegen! Das Weltkulturerbe ist in Mexiko überall präsent – er“fahren“ Sie es!

Höhepunkte

  • Individuell auf den Spuren der Azteken & Maya
  • Viele Ausflüge bereits inkludiert
  • Wunderschöne koloniale Städte & beeindruckendes Maya-Erbe

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.09.2017 31.10.2017 1075 EUR EZZ: 302 EUR täglich buchbar Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 360 EUR
Ausflug Tag 9 San Cristobal & Indianerdörfer 49 EUR
Transfer Flughafen Cancun – Hotel Cancun pro Wagen/Strecke (1-3er-Belegung) 50 EUR
Transfer Flughafen Cancun – Hotel Playa del Carmen pro Wagen/Strecke (1-3er-Belegung) 90 EUR

Reiseverlauf

  • Mexiko-Stadt

    1. Tag: Ankunft Mexiko-Stadt

    Sie werden am Flughafen von Mexiko-Stadt empfangen und zum Hotel gebracht. Übernachtung im Hotel.

  • Beeindruckende Kathedrale von Mexiko-Stadt

    2. Tag: Stadtbesichtigung Mexiko-Stadt (F)

    Nach dem Frühstück werden Sie zu Ihrer Stadtbesichtigung abgeholt. Zunächst erkunden Sie zu Fuß das historische Zentrum der Stadt. Unter anderem lernen Sie den riesigen Zócalo, die berühmte Kathedrale „Metropolitana“ und den Regierungspalast mit seinen beeindruckenden Wandgemälden von Diego Rivera kennen. Der Ausflug wird abgerundet durch einen lehrreichen Besuch des anthropologischen Museums, welches am Rande des Chapultepec Parks liegt. Danach werden Sie zurück zum Hotel gefahren. Am Nachmittag können Sie die Gelegenheit nutzen, um Mexiko Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag.

  • Teotihuacan, Mexiko

    3. Tag: Pyramiden von Teotihuacan & Basilica de Guadalupe (F)

    Heute besuchen Sie nach dem Frühstück die 50 Kilometer nordöstlich von Mexiko Stadt gelegene Stadt der Götter, Teotihuacán. Sie ist UNESCO Weltkulturerbe und mit 22 km² die größte Ruinenstadt Lateinamerikas, wobei der größte Teil noch unerforscht und noch nicht ausgegraben ist. Einen Aufstieg auf die Sonnen- oder Mondpyramide sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn von oben genießen Sie einen einzigartigen Ausblick über die Ausgrabungsstätte und erhalten einen Eindruck über ihr tatsächliches Ausmaß. Auf dem Weg zurück nach Mexiko Stadt machen Sie noch einen Zwischenstopp an der berühmten Basílica de Guadalupe mit dem Bildnis der Jungfrau von Guadalupe. Sie zählt seit der Kolonialzeit als der heiligste Platz Mexikos und ist die bedeutendste Wallfahrtskirche des Landes. Danach geht es zurück zum Hotel. Übernachtung wie am Vortag.

  • Koloniale Perle: Puebla

    4. Tag: Mexiko-Stadt – Puebla (F)

    Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt und zum Europcar Büro gefahren. Dort nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und werden von einem Repräsentanten von Buenos Días Mexico aus der Stadt heraus begleitet. Danach machen Sie sich auf den Weg nach Puebla, der viertgrößten Stadt Mexikos und Hauptstadt des Bundesstaates Puebla. Außerdem ist es die wahrscheinlich schönste und attraktivste Metropole des Landes – so schön, dass man sagt, Engel hätten sie entworfen. Auf Ihrer Besichtigungstour sollten Sie unter anderem die Kathedrale und das koloniale Stadtzentrum kennenlernen. Auf dem Weg nach Puebla durch Berge und vorbei and dem berühmten Vulkan Popocatepetl werden Sie eine wunderschöne Landschaft erleben und es empfiehlt sich ein Stop in Cholula (die Heilige Stadt) mit ihren wunderschönen und außergewöhnlichen Kirchen. Übernachtung im Hotel. (Fahrtzeit: ca. 1,5h, 130 km)

  • Kirche in Oaxaca, Mexiko

    5. Tag: Puebla – Oaxaca (F)

    Fahrt nach Oaxaca. Nach Ankunft können Sie die Innenstadt mit ihrer berühmten Kathedrale, den Tempel von Santo Domingo und das Museo del Oro besichtigen. Lassen Sie den Abend im lebhaften Zentrum ausklingen! Übernachtung im Hotel. (Fahrtzeit: ca. 4h, 350 km)

  • Monte Alban, Oaxaca, Mexiko

    6. Tag: Monte Alban (F)

    Heute empfiehlt sich ein Ausflug nach Monte Alban, die bedeutendste archäologische Ausgrabungsstätte der Region. Die auf einem Berg gelegene Zapotekenstadt hat schon Aldous Huxley fasziniert. Zurück in Oaxaca können Sie den Rest des Tages frei planen. Probieren Sie regionale Köstlichkeiten, wie die typische Schokolade, für die Oaxaca berühmt ist. Übernachtung wie am Vortag.

  • Bunte Hängematten

    7. Tag: Mitla, Tule & Hierve el Agua – Tehuantepec (F)

    Heute bietet sich ein Besuch der Ausgrabungsstätte Mitla an. Auf dem Weg machen Sie einen Zwischenstopp am Baum von Tule, der als der voluminöseste Baum Mexikos gilt. Danach bietet sich ein erfrischendes Bad in den Kalksteinwasserfällen Hierve el Agua an, wo Sie einen atemberaubenden Blick über das Umland und auf die Wasserfälle genießen. Fahren Sie danach weiter nach Tehuantepec. Ankunft am späten Nachmittag. Übernachtung im Hotel. (Fahrtzeit: ca. 4,5h, 300 km)

  • Beeindruckender Sumidero-Canyon

    8. Tag: Tehuantepec – Sumidero-Canyon – San Cristobal (F)

    Zeitige Abfahrt nach San Cristobal de las Casas. Auf dem Weg geht es zum Sumidero-Canyon, der an seiner höchsten Stelle 1000 m misst. Unternehmen Sie eine Bootsfahrt, bei der Sie mit etwas Glück seltene Tiere wie Krokodile beobachten können. Danach geht es weiter zum kolonialen Dörfchen Chiapa del Corzo, wo Sie die wunderschöne Kirche besichtigen können. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel. Lassen Sie den Abend in der charmanten Altstadt von San Cristobal ausklingen. Übernachtung im Hotel. (Fahrtzeit: ca. 5,5h, 410 km)

  • Zinacantan nahe San Cristobal de las Casas, Chiapas, Mexiko

    9. Tag: San Cristobal & Indianerdörfer (optional) (F)

    Optionaler Ausflug zu den ca. 10 km nordwestlich von San Cristobal gelegenen Indianerdörfern San Juan Chamula und Zinacantan, wo Sie authentische Bräuche und die Lebensweise der Tzotziles und Tseltales erleben. Besuch der farbenfrohen Kirche „Templo de San Juan“ und einer Tzotzil-Familie. Am Nachmittag lernen Sie bei einer kleinen Stadtbesichtigung in San Cristobal die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Wasserfall Aqua Azul nahe Palenque

    10. Tag: San Cristobal –Agua Azul – Misol Ha – Palenque (F)

    Brechen Sie am frühen Morgen auf und machen Sie sich auf den Weg Richtung Palenque. Die Autofahrt hat etwas mythisches, denn der Regenwald liegt noch im morgendlichen Frühnebel und Sie bekommen mit, wie die kleinen Dörfchen am Rande der kurvigen Straßen erwachen. Ihr erster Stopp werden die Wasserfälle Agua Azul sein. Diese liegen etwa 60 km südlich von Palenque inmitten üppiger Vegetation und werden als die schönsten Wasserfälle Mexikos bezeichnet. Ihr nächster Halt ist eine weitere Naturschönheit. Der Wasserfall Misol Há war schon Schauplatz zahlreicher Kinofilme und man kann durch tropische Vegetation hindurch zu einem Aussichtspunkt hinter dem donnernden Wasservorhang wandern. Fahren Sie im Anschluss weiter nach Palenque. Übernachtung im Hotel. (Fahrtzeit: ca. 5h, 220 km)

  • Tempel der Inschriften, Palenque, Chiapas, Mexiko

    11. Tag: Palenque – Campeche (F)

    Besichtigen Sie nach dem Frühstück die Ausgrabungsstätte Palenque. Eingebettet in tropischem Regenwald ist sie die wohl eindrucksvollste aller klassischen Maya-Stätten Südmexikos. Danach geht es weiter in Richtung Campeche. Das kleine Städtchen ist UNESCO Weltkulturerbe und mit seinen buntgestrichenen Häusern und renovierten Zeugnissen kolonialer Vergangenheit präsentiert es sich als eine Stadt mit ganz eigener Atmosphäre abseits des großen Yucatán Touristenstroms. Übernachtung im Hotel. (Fahrtzeit: ca. 4,5h, 360 km)

  • Kathedrale in Merida

    12. Tag: Campeche – Uxmal – Merida (F)

    Fahren Sie heute nach dem Frühstück von Campeche in die „weisse Stadt“ Merida. Diese Route beinhaltet Teile der berühmten „Ruta Puuc“, welche als eine der interessantesten Strecken auf der Halbinsel Yucatans gilt. Lernen Sie die archäologische Stätte Uxmal kennen, welche neben Chichen Itza als die bedeutendste aller Maya-Stätten auf der Halbinsel Yucatan gilt. Bevor Sie in Merida ankommen, empfiehlt sich noch ein Stop in der antiken Hacienda Yaxcopoil, welche im 17. Jahrhundert eine der wichtigsten Sisal Haciendas Yucatans war. In Merida angekommen fahren Sie in Ihr Hotel und können den Abend in der schönen Innenstadt ausklingen lassen. Übernachtung im Hotel. (Fahrtzeit: ca. 3,5h, 250 km)

  • Maisverkäuferin in Celestún, Yucatan, Mexiko

    13. Tag: Celestun

    Für den heutigen Tag empfiehlt sich ein Ausflug nach Celestun (ca. 95 km), ein verschlafenes Fischerstädtchen, ca. 95 km westlich von Merida. Bei einer Bootsfahrt durch einzigartige Mangrovenwälder können Sie eine der größten Flamingokolonien Nordamerikas beobachten. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die einzigartige Flora und Fauna oder entspannen Sie am Strand. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit: ca. 1,5h, 95 km pro Strecke).

  • 14. Tag: Merida – Chichen Itza – Cancun oder Playa del Carmen (F)

    Heute geht es nach Chichen Itza, Weltwunder und bekannteste sowie am besten restaurierte archäologische Stätte der Halbinsel Yucatan. Lassen Sie sich beeindrucken von der Pracht der Kukulkan-Pyramide, auch „El Castillo“ genannt, und den vielen anderen imposanten Bauwerken. Erfrischen Sie sich danach in der nahegelegenen Cenote Ik Kil oder machen Sie noch einen Zwischenstopp im kolonialen Dörfchen Valladolid. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Cancun, wo Sie am Flughafen Ihren Mietwagen abgeben. (Fahrtzeit: ca. 4h, 330 km) Ende der Leistungen.

Enthaltene Leistungen ab Mexiko Stadt/an Cancun

  • Englischsprachige Tourenleitung an Tag 2-3 in internationaler Gruppe
  • Mietwagen der Kategorie B (Chevrolet Chevy oder ähnlich) inkl. aller Kilometer
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung (Ausnahme Diebstahl von Objekten wie z.B. Außenspiegel, Ersatzrad = max. Selbstbehalt von 200 USD)
  • Haftpflichtversicherung (Höchstdeckungssumme 29.000 USD)
  • Flughafentransfer an Tag 1
  • 13 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.15; Benzinkosten; Straßengebühren; Trinkgelder; Persönliches; Transfer zum Badehotel oder Flughafen an Tag 14

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die Rundreise an Tag 14 nachmittags endet. Sie werden voraussichtlich keinen Langstreckenflug nach Europa mehr erreichen. Gern buchen wir Ihnen eine Folgenacht in einem Stadthotel und den Transfer am nächsten Tag zum Flughafen oder auch eine Badeverlängerung in einem der schönen Hotels am Strand von Cancun/Playa del Carmen.

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese auf Anfrage zu.

Anforderungen

Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig.

Zusatzinformationen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine Selbstfahrertour. Ein deutschsprachiger Ansprechpartner steht Ihnen telefonisch während der gesamten Reise zur Verfügung.