Myanmar

Bezaubernde Tempelwelt von Bagan

Kultur erleben

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 390 EUR
Dauer 4 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode MYABAG

Die sagenumwobene Königsstadt Bagan lässt sich am besten mit dem Fahrrad und mit einer Pferdekutsche erkunden. Besuchen Sie die verzauberten alten Pagoden und Tempel in „Old Bagan“. Alle Bauwerke sind Zeugen der wohlhabenden Zeiten, als Bagan noch Hauptstadt des ersten burmesischen Reiches war. Die meisten der noch gut erhaltenen Tempel und Pagoden bieten reiches archäologisches Erbe aus dem 11. bis 13. Jahrhundert. Entdecken Sie zahlreiche der über 2000 Ruinen, die sich über eine riesige Fläche verteilen vielleicht auch bei einer beeindruckenden, optional zubuchbaren Ballonfahrt am frühen Morgen zum Sonnenaufgang.

Höhepunkte

  • Uralte Pagoden von Bagan
  • Ausflug zum Geisterberg Mt. Popa

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.08.2018 30.09.2019 390 EUR Anfragen

Reiseverlauf

  • Bagan vom Fluss Irrawaddy aus gesehen

    1. Tag: Anreise – Bagan

    Anreise nach Bagan in Eigenregie. Am Flughafen von Bagan werden Sie bereits erwartet und beginnen mit dem Besuch der großartigen Tempel. Wer zählt die Stupas und die Tempel? Mehr als zweieinhalbtausend sollen hier in der Ebene an einem Knick des gewaltigen Irrawaddy stehen. Früher sollen es einmal mehr als siebentausend gewesen sein, aber der Zahn der Zeit hat vor allem an den kleineren unter ihnen stark genagt. Was übrig blieb ist noch immer beeindruckend was Bagan neben Angkor sicherlich zur größten kulturhistorischen Sehenswürdigkeit Südostasiens macht. Zum Sonnenuntergang fahren Sie zum nahegelegenen Flussufer, um mit einem Boot eine etwa einstündige Fahrt auf Myanmars wichtigstem Fluss zu unternehmen. Für Snacks und Getränke an Bord ist gesorgt. Anschließend Fahrt ins Hotel. Übernachtung im Hotel.

  • Mit dem Fahrrad durch die historische Königsstadt Bagan

    2. Tag: Bagan 1×F

    Heute widmen Sie sich wieder ganz der Erkundung Bagans – und zwar per Fahrrad. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung begeben Sie sich auf Spurensuche zwischen all den sagenhaften Tempeln und Pagoden. Am Nachmittag, wenn die Sonne heiß brennt, steigen Sie in eine Pferdekutsche um und begeben sich abseits ausgetretener Pfade zu Dörfern und weiter außerhalb gelegenen Pagoden. Gegen Abend Fahrt zu einem erhöht liegenden Hügel oder einer Aussichtsplattform, um den Sonnenuntergang über der Tempelebene zu bestaunen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Der vulkanische Kegel des Mount Popa

    3. Tag: Bagan – Mount Popa – Sale – Bagan 1×(F/M)

    Optional: Ballonfahrt über die Tempelwelt Bagans am frühen Morgen. Heute lernen Sie die Umgebung Bagans kennen. Schauen Sie den Palmbauern bei ihrer mühseligen Arbeit zu und erfrischen Sie sich mit Palmwein. Ihr erstes Ziel ist der Geisterberg Mt. Popa, der „Burmesische Olymp“. Nach Ansicht der animistisch geprägten Burmesen ist der „Taungkalat“, ein Basaltkegel an der Flanke des Vulkans, Wohnsitz der Geister. Bestaunen Sie die bunte Schar im Geisterschrein am Fuße des Berges – oder steigen Sie hinauf (700 Stufen!). Im gegenüberliegenden „Popa Mountain Resort“ werden Sie stilvoll zu Mittag essen. Von dort haben Sie einen phantastischen Blick hinüber zum Taungkalat. Anschließend Besichtigung des Landmarktes von Kyaukpadaung. Weiterfahrt nach Sale, einer alten Handelsmetropole am Irrawaddy. Die Bürger der Stadt stifteten ihren Reichtum in buddhistischer Selbstlosigkeit zum Bau zahlreicher Klöster, die den Ruf der Stadt weit über ihre Grenzen verbreitet hat. Viele der Bauten befinden sich in bedauernswertem Zustand aber das Kloster Yoksone wurde bereits sehr aufwendig restauriert. Anschließend Rückfahrt nach Bagan. Übernachtung wie am Vortag.

  • 4. Tag: Bagan – Abreise 1×F

    Im Laufe des Tages Check-out (bis 12:00 Uhr) und Transfer zum Flughafen (ohne Guide, nur mit Fahrer). Individuelle Ab- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Bagan

  • Englischsprachige Tourenleitung
  • Alle Fahrten, Transfers und Bootsfahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 3×F, 1×M

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 30-50 €); optionale Aktivitäten; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

In Bagan ist es seit dem 01.03.2016 verboten, die meisten der berühmten Tempel zu erklimmen. Um den Sonnenauf- oder -untergang von einer Terrasse eines Tempels aus anzuschauen, ist es im Moment noch gestattet, die fünf am meisten erklommenen Pagoden zu besteigen: Shwesandaw, Pyathetgyi, Taung Gu Ni, Myauk Gu Ni und Thitsarwadi. Es ist ungewiss, ob sich die Regelungen zur Besteigung der Pagoden ändern werden. Es zeichnen sich Tendenzen ab, die es zum Ziel haben, alle Pagode stärker zu schützen und nicht mehr begehbar zu machen. Als Alternative werden bereits Aussichtstürme errichtet.

Zusatzinformationen

Alle Ballonfahrten finden nur in der Hochsaison in der Zeit vom 01.10.- 31.03. statt.

Reisen wie im vergangenen Jahrhundert – stilvolle Ballonfahrt

Myanmar von oben: Erleben Sie bei einer Ballonfahrt das große Gefühl von Freiheit und Abenteuer und genießen Sie die beeindruckenden Tempelanlagen Bagans einmal aus einer ganz anderen Perspektive. Lassen Sie sich verzaubern von einmaligen und traumhaften Aussichten in ganz besonderen Tagesstunden und halten Sie die wunderschönen Momente mit ihrer Foto- oder Filmkamera fest. Dieses phantastische Erlebnis wird Ihnen mit Sicherheit als Highlight Ihrer Myanmarreise noch lange in Erinnerung bleiben.

(Sieht Baustein MYAFAH)

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.