Myanmar

Segeln mit Komfort im Mergui-Archipel

Abenteuer pur

Ihre Reisespezialistin

Marianne Strzeletz

Marianne Kube

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 2080 EUR
Dauer 9 Tage
Teilnehmer 1–8
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode MYAMER

Erleben Sie in kleiner Gruppe auf einem unvergesslichen Segeltörn eines der letzten unberührten Archipele der Welt. Die über 800 Inseln sind ein wahres Paradies und noch ein echter Geheimtipp. Segeln, Schnorcheln, Kajaktouren, Fischen, Tauchen und Entspannen stehen hier auf dem Programm. Genießen Sie die intakten Korallengärten und das „Robinson-Crusoe-Feeling“. Ihre Reise beginnt im auf Phuket, in See stechen Sie in Ranong und schon beginnt Ihr außergewöhnliches Abenteuer durch Burmas noch nahezu unberührte Inselwelt.

Höhepunkte

  • Segeln durch das Paradies der Seenomaden
  • Schnorcheln, Kajakfahren und Landgänge

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
19.11.2019 27.11.2019 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
26.11.2019 04.12.2019 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
03.12.2019 11.12.2019 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
10.12.2019 18.12.2019 2165 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
17.12.2019 25.12.2019 2165 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
24.12.2019 01.01.2020 2245 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
31.12.2019 08.01.2020 2245 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
2020
07.01.2020 15.01.2020 2245 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
14.01.2020 22.01.2020 2245 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
21.01.2020 29.01.2020 2245 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
28.01.2020 05.02.2020 2245 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
04.02.2020 12.02.2020 2245 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
11.02.2020 19.02.2020 2165 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
18.02.2020 26.02.2020 2165 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
25.02.2020 04.03.2020 2165 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
03.03.2020 11.03.2020 2165 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
10.03.2020 18.03.2020 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
17.03.2020 25.03.2020 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
24.03.2020 01.04.2020 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
31.03.2020 08.04.2020 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
07.04.2020 15.04.2020 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen
14.04.2020 22.04.2020 2080 EUR Durchführungsgarantie Anfragen

Reiseverlauf

  • Inselwelt im Süden von Thailand

    1. Tag: Anreise nach Phuket

    Individuelle Anreise nach Phuket in Ihr schönes Gruppenhotel. Sie können an diesem Tag zu jeder Zeit ankommen, denn es sind keine gemeinsamen Gruppenaktivitäten geplant. Ehe Sie sich am kommenden Morgen auf den Weg nach Myanmar begeben, verbringen Sie einen Abend auf Thailands fast berühmtester Insel. Bitte fragen Sie an der Rezeption nach, wann sich die Gruppe am folgenden Tag trifft und wann die Abreise nach Myanmar geplant ist. Übernachtung im Hotel.

  • SUP – Stand up paddeling im Mergui-Archipel

    2. Tag: Phuket – Ranong – Thay Yae Island 1×(F/M/A)

    Gegen 7 Uhr am Morgen begeben Sie sich auf den Weg nach Ranong (ca. 4,5 Stunden). Von dort aus geht es auf eine 30 minütige Fahrt mit dem Longtail-Boot nach Kawthoung. Auf einer kleinen Insel halten Sie für die offiziellen Grenzformalitäten zwischen Thailand und Myanmar. In Kawthoung angekommen treffen Sie auf Ihren Skipper und betreten das, was für die nächste Wochen Ihr neues Zuhause ist – die Zoe III. Die Zoe ist ein prächtiger, 14 Meter langer Katamaran mit großzügigen Gemeinschaftsbereichen, 4 Kabinen und 4 Badezimmern. Alle Handtücher – auch die für den Strand – werden zur Verfügung gestellt. Zoe hat ihren eigenen Koch, der die leckersten Gerichte für Sie zaubern wird. Das Boot ist ausgestattet mit Kayaks, Paddelbooten und Schnorchelausrüstung, aber wenn Sie lieber entspannen wollen stehen Ihnen Hängematten oder Sitzsäcke zur Verfügung, um zum Beispiel den atemberaubend schönen Sonneruntergang zu bestaunen. Bei dem gemeinsamen Welcome-Meeting regelt der Tourleader alle Formalitäten bezüglich der Visa und Gebühren für den Marine-Park. Außerdem werden die Versicherungsnachweise eingesammelt. Sobald alles erledigt ist, heißt es „Leinen los und Segel setzen“. Das erste Ziel Ihres Abenteuers ist Tae Yae (ca. 12 Seemeilen). Sie sind mit circa 10-15 Knoten unterwegs und erreichen Tae Yae nach circa zwei Stunden. Das abgelegene Mergui-Archipel besteht aus beinahe 800 Inseln. Die meisten davon sind unbewohnt. Die Kalksteinfelsen der Inseln und dichter Regenwald treffen hier auf weite Mangrovenwälder und unberührte weiße Sandstrände. Auch unter Wasser sind die Szenarien einmalig mit ihrem vielfältigen Meeresleben und den spektakulären Korallenriffen. Vielleicht schnappen Sie sich ein Kajak, gehen schnorcheln oder bestaunen einfach die unglaubliche Natur. Gegen 7 Uhr genießen Sie ein gemeinsames Abendessen, bevor Sie den Abend an Deck ausklingen lassen. Übernachtung an Bord.

  • Am Strand einer vielen Inseln des Archipels

    3.–7. Tag: Besuch Mergui-Archipel 5×(F/M/A)

    Wir können Ihnen nur empfehlen, früh aufzustehen und den Sonnenaufgang über dem großen weiten Ozean zu genießen. Vielleicht springen Sie ja auch noch kurz ins Wasser bevor Sie gegen 9 Uhr weitersegeln. Ihr nächstes Ziel liegt 20 Seemeilen weiter nördlich und heißt Palu Bada. Hierbei handelt es sich um eine Inselgruppe mit einmaligen Schnorchelplätzen. Sie stärken sich mit einem leckeren Mittagessen und kühlen sich im kristallklaren Wasser ab. Mit etwas Glück können Sie Seeotter, Schildkröten, Rochen und vielleicht sogar Delfine beobachten. Die Insel ist außerdem Heimat einer Vielzahl von Vögeln. Nutzen Sie die Chance und gehen Sie schnorcheln. Das Unterwasserleben um Palu Bada ist unglaublich. Nach dem Mittagessen geht es auch schon weiter. Der Name des nächsten Zieles ist ein wenig ungewöhnlich – 115. Die Insel heißt so, da sich auf ihr ein 115 Meter hoher Berg befindet. Nach Ankunft verlassen Sie das Boot und unternehmen eine Tour durch den Regenwald. Die Wanderung über die Insel ist wenig anstrengend und dauert circa 10-15 Minuten. Vielleicht treffen Sie auf ein paar einheimische Fischer. Sie spazieren am Sandstrand entlang und waten durch das klare Wasser. Wieder auf der anderen Seite der Insel angelangt, übernimmt der Tourleader ihre Kamera und die Kleidung, sodass Sie zum Boot zurückschwimmen können – natürlich nur kurze 300 Meter. Vielleicht haben Sie ja noch Lust, noch einmal Schnorcheln zu gehen? Gegen 7 Uhr genießen Sie ein gemeinsames Abendessen.

    Sie verlassen die Insel 115 am Morgen und segeln ein paar Stunden nach Norden nach Bo Cho – eine Insel, auf der Sie das Dorfleben erkunden können. Auf der Insel findet sich das Mokendorf Ma Kyone Galet – das größte Inseldorf im südlichen Archipel. Die Moken sind ein nomadisch lebendes Seefahrervolk, das den Großteil des Lebens auf kleinen Holzbooten verbringt und nach Meeresfrüchten taucht. Der Guide geht auf die Insel, um den Dorfältesten zu einem Gespräch einzuladen. An Bord Ihres Bootes erzählt dieser Ihnen dann mehr über das Leben der Moken. Während Sie auf den Guide warten, werden Sie vielleicht schon von den Kindern begrüßt. Mit dem Zodiac fahren Sie dann zur Insel und wandern über den Strand zum Dorf. Sie besuchen die Grundschule und einen buddhistischen Tempel. Auf dem Rückweg können Sie sich in einem der kleinen Cafés bei einem kühlen Getränk erfrischen oder Sie unterhalten sich noch ein wenig mit den freundlichen Moken. Sie verabschieden sich und schon geht es weiter nach Lampi (ca. 7 Seemeilen, ca. 1h). Die Insel lockt mit ihrem langen weißen Sandstrand und einem kleinen Fluss, der sich über die Insel schlängelt und auf dem man mit dem Paddelboot oder dem Kajak die Stille und einmalige Flora und Fauna genießen kann. Pünktlich zum Sonnenuntergang kehren Sie auf das Boot zurück und entspannen bei einem köstlichen Abendessen.

    Nach dem Frühstück verlassen Sie Lampi und fahren 16 Seemeilen Richtung Südwesten bis Sie ihr nächstes Ziel Bo Yae erreichen. Auf der Insel gibt es einen kleinen Bach, der über die Felsen läuft. Für die Moken ist dieser Bach heilig. In der Nähe befindet sich ein Schrein, an dem Opfergaben niedergelegt werden. Unter einem kleinen Wasserfall können Sie sich abkühlen und Ihre Wasserflaschen mit frischem Wasser füllen. Nach dem Mittagessen an Bord des Bootes geht es am Nachmittag auch schon weiter nach Nga Manu – auch „Hai-Insel“ genannt. Die Fahrt zu dem letzten Stopp für diesen Tag dauert rund 30 Minuten und Sie legen drei Seemeilen zurück. Der Strand hier ist erstaunlich weiß. Gehen Sie an Land, schnorcheln Sie um die Felsen oder sitzen Sie an einem Strand, den erst wenige Menschen vor Ihnen betreten haben und hinter dem sich ein dichter Dschungel mit einer beeindruckenden Tierwelt befindet. Für das Abendessen bereitet die Crew (wenn möglich) frisch gefangenen Fisch zu.

    Von Nga Manu segeln Sie direkt nach Nyaung Wee (ca. 9 Seemeilen). Ihr Ziel ist der wohl schönste Strand der Reise! Entspannen Sie am Strand, schnappen Sie sich ein Paddelboot oder einen Schnorchel und kosten Sie die volle Schönheit des Ortes aus. Mittagessen gibt es an Bord. Danach legen Sie weitere elf Seemeilen zurück, um nach Bo Yar Nyunt zu gelangen. Später am Abend geht es noch einmal auf die Insel zum abendlichen Grillen am Strand, bei dem Sie die Fische, die Sie hoffentlich früher am Tag gefangen haben, gemeinsam grillen. In einer Hängematte neben der Feuerstelle liegend die Sonne in den Wellen verschwinden sehen – es ist so paradiesisch wie es klingt!

    Von Bo Yar Nyunt geht es dann am nächsten Morgen auf die malerische Insel Myauk Ni (ca. 18 Seemeilen), wo Sie in einer kleinen Bucht zu Mittag essen. Hier haben Sie zum letzten Mal die Chance, in dem kristallklaren Wasser des Mergui-Archipels zu paddeln und zu schwimmen. Wählen Sie ein letztes Mal aus, auf welchem Weg Sie zum Strand kommen wollen – schwimmend, schnorchelnd oder dem Paddelboot. Entspannen Sie am Strand oder machen Sie einen Spaziergang. Vielleicht halten Sie nach Flughunden Ausschau, die in den Bäumen der Insel zuhause sind. Noch vor Ihrem letzten gemeinsamen Sonnenuntergang segeln Sie nach Thae Yae, welches schon der erste Stopp der Reise war. Dort gehen Sie vor Anker und verbringen hier die letzte Nacht. 5 Übernachtungen an Bord.

  • Burmesische Kinder am Strand einer Insel im Mergui-Archipel

    8. Tag: Ranong – Phuket 1×F

    Die Andamanensee erstrahlt noch einmal bei Sonnenaufgang, ehe Sie mit dem Longtailboot nach Ranong zurückkehren, um von dort nach Phuket aufzubrechen. Ankunft in Phuket ca. 18 Uhr. Übernachtung im Hotel.

  • Auf dem Weg zum Strand von Ngwe Saung

    9. Tag: Abreise aus Phuket 1×F

    Nach einem gemeinsamen Frühstück trennen sich nun die Wege der Segler, eine Reise voller einmaliger Eindrücke bleibt in Erinnerung. Es sind keine weiteren gemeinsamen Aktivitäten geplant, Check-out im Hotel ist 10:00 Uhr. Transfers zum Flughafen oder in Phuket können auf Anfrage von der Hotelrezeption gern organisiert werden. Individuelle Ab- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Phuket

  • Englisch sprechender Guide bei den Transfers an Land
  • Kapitän, Koch und Crew an Bord
  • Alle Ausflüge laut Programm
  • Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen
  • Bettwäsche, Bade- und Strandtücher
  • Kajaks, Paddel und Snorchelausrüstung
  • 6 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 8×F, 6×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 30-50 EUR); Gebühren für den Mergui-Archipel-Nationalpark (20 USD pro Person); evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Segeln durch das Paradies der Seenomaden
  • Schnorcheln, Kajakfahren und Landgänge

Veranstalter

Intrepid Travel GmbH
St. Josef-Str. 17
83607 Holzkirchen
Deutschland

Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet. Für Buchung und Durchführung dieser Reise gelten ausschließlich die AGB von Intrepid Travel GmbH.

Hinweise

Für diese Reise können wir Ihnen keinen Frühbucherrabatt gewähren und keine Gutscheine anrechnen. Die Gutscheine behalten aber ihre Gültigkeit.

Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Passdaten als auch Ihre eventuellen Lebensmittelunverträglichkeiten oder Ernährungswünsche mit an.

Alleinreisende können auf dieser Tour keine Einzelkabinen buchen, hingegen gern „geteilte Kabinen“ – Sie haben dann ein Bett in einer Kabine und teilen diese mit gleichgeschlechtlichen Mitreisenden.

Teile dieser Reise sind unbegleitet.

Anforderungen

Für diese Tour sind eine durchschnittliche Kondition, körperliche Fitness, Teamgeist und gewisse Bereitschaft zum kurzfristigen Komfortverzicht wichtige Voraussetzungen.

Für die Zodiactouren sowie Anlandungen brauchen Sie keine speziellen körperlichen Voraussetzungen. Die Landgänge werden den Gegebenheiten vor Ort sowie der Kondition der Gruppe angepasst – in der Regel werden es leichte Touren sein.

Flexibilität ist Grundvoraussetzung für diese Tour, da sich der Reiseverlauf je nach vor Ort herrschenden Bedingungen ändern kann. Der Reiseverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Wetterbedingungen angepasst. Bitte stellen Sie sich auf z.T. warm-feuchte tropische Temperaturen, aber auch zum Teil starken Wind, und auch selten raue See ein.

Zusatzinformationen

Im Mergui-Archipel sind sowohl burmesische Kyat (MMK) als auch Thai Baht (THB) akzeptiert.

Treffpunkt und auch Endpunkt der Reise in Phuket:

Nai Yang Beach Hotel
80/31-38 , Moo1 Sakhu Thalang
Phuket
Phuket
83140
THAILAND
Phone: 076 327813

Gesegelt wird auf einem 46 Fuß langen Katamaran – der Zoe III mit max. 8 Gästen in Zweierkabinen mit jeweils eigenen Toiletten/Nasszellen. Sie werden an Bord mitsegeln können, Hilfe ist besonders beim Ab- und Anlegen erwünscht. Es ist keine Segelerfahrung von Nöten, ein paar Seglerausdrücke sind jedoch hilfreich. Der Törn wird federführend geleitet von einem vollumfänglich mit aller Weisungsbefugnis ausgestattetem Kapitän und Koch. Die gesamte weitere Crew ist segelerfahren und besitzt Lizenzen. Es wird kein extra Guide die Tour begleiten – alle Verantwortlichkeiten in allen die Reise betreffenden Aspekten liegen beim Kapitän und der Crew. Einige Teile der Reise sind dahingehend ohne Guide im ursprünglichen Sinne einer Reise, einige Teile weisen lokale Guides auf und bei den Transfers wird ein „Transfer Guide“ bei Ihnen sein.

Frischwasser ist verfügbar zum Duschen und für die Toiletten. Die Boote haben selbstverständlich Motoren, sind aber prinzipiell zum Segeln voll ausgelegt. Die Kabinen sind alle nicht sehr geräumig, beachten Sie die bitte bei der Mitnahme Ihres Gepäcks. Der dort verringerte Raum geht zugunsten der gemeinsam genutzten Flächen.

Kleiderordnung an Bord: sportlich-leger.

Bitte beachten Sie, dass eine weltweit gültige Auslandskranken- und Reiseversicherung Teilnahmevoraussetzung für diese Reise ist (über uns buchbar).

Als Budget für nicht inkludierte Mahlzeiten sollten Sie ca. 40 EUR einplanen. Empfehlung: Planen Sie vielleicht 200 EUR für Eventualitäten ein.

Tee, Kaffee und Saft werden zum Frühstück gereicht, Trinkwasser steht immer zur Verfügung. An Bord können Sie folgende Getränke käuflich erwerben: Bier – ca. 70 THB, Soft Drinks – ca. 30 THB, Weißwein – ca. 100 THB

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.