Unser Beitrag für nachhaltiges Reisen

Zusammenarbeit mit unseren einheimischen Partnern

DIAMIR engagiert sich seit Jahren im Rahmen seiner Nachhaltigkeitspolitik bewusst in den Bereichen Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaftlichkeit. Im sozialen Bereich setzen wir seit der Unternehmensgründung auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren ortsansässigen Agenturen und deren Mitarbeitern.

Es ist uns wichtig, die lokale Bevölkerung und örtliche Unternehmen in die Konzeption und Durchführung der Reiseangebote einzubeziehen, um so langfristig Arbeitsplätze und Perspektiven zu schaffen. So unterstützen wir die Beschäftigung und stärken die Wirtschaft in den Reiseländern. Die vielen positiven Rückmeldungen unserer Reisegäste zeigen uns, dass dies der richtige Weg ist.

Afrika-Experte Lars Eichapfel zu Besuch bei einem Partner.
Afrika-Experte Lars Eichapfel zu Besuch bei einem Partner.

Markus Walter und Pema Doma Sherpa in Nepal unterwegs
Markus Walter und Pema Doma Sherpa in Nepal unterwegs

Wir unterstützen Hilfsprojekte vor Ort

Gezielt unterstützen und fördern wir in einigen Ländern zudem konkrete Hilfsaktionen und Projekte. Unter anderem bilden wir lokale Reiseleiter und Guides aus und sensibilisieren Sie für Belange des Umweltschutzes. Sie als unsere Reisegäste kommen so in den Genuss, von einem einheimischen, deutschsprechenden Tourenleiter begleitet zu werden, der Ihnen "sein" Land besonders intensiv nahebringen kann.


Hilfsprojekte die DIAMIR unterstützt

06.03.2018

Rhino Awareness

Das Projekt "Rhino Awareness" setzt sich für die Erhaltung der vom Aussterben bedrohten Nashörner im Herzen Kenias ein. Mit verschiedenen Maßnahmen macht die Initiativ auf die Gefährdung der Nashörner durch Wilderer aufmerksam.

Seit über 14 Jahren unterstützt DIAMIR die Hilfsprojekte des Alpinclub Sachsen und der Bergwacht Sachsen in den Bergregionen Pakistans und in Nepal.

08.02.2018

NepalMed

Der im Jahr 2000 gegründete Verein Nepalmed fördert die Ausbildung von medizinischem Personal, gewährt materielle und personelle Hilfe beim Betrieb von Krankenhäusern, garantiert die Behandlung der Ärmsten über einen Charity Fonds und vermittelt deutsches medizinisches Personal zu Einsätzen.

Schüler der Kirchentellinsfurther Schule spendeten, damit es Kindern in armen Ländern möglich ist, eine Schule zu besuchen. Das Engagement dieser Kinder hat Gabi und Adolf Nill fasziniert. Sie fuhren nach Nepal, waren berührt von der Gastfreundschaft des Landes und schlossen Freundschaften.

Licht und Schatten – Sinnbild für das Leben in Nepals vergessenen Regionen und für die Hoffnung, ein kleines Licht in diese Regionen der Welt tragen zu können.

03.05.2018

GranerosKids e.V.

Das Kinderhilfsprojekt wurde 1994 von drei französischen Ordensschwestern gegründet. 2002 wurde daraus durch Produktmanager Stephan Franken der gemeinnützige Verein GranerosKids e.V. Er setzt sich für die Kinderbetreuung in Graneros – einer kleine Stadt südlich von Santiago de Chile – ein.

Im Usa River Rehabilitation Centre werden junge Menschen mit Behinderungen in traditionellen Handwerksberufen wie Schreiner, Schneider, Schuster oder Bäcker ausgebildet. Die medizinische Reha-Abteilung hilft vielen Bedürftigen im Umland.

Die Grow Africa Foundation wurde von Jenman African Safaris und Hideaways mit dem Ziel geschaffen, positiv und nachhaltig auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft an den Orten, die wir bereisen, einzuwirken.

NatureFriend Safaris besteht seit 1996 und ist unser Partner vor Ort in Namibia. Bei jeder Buchung geht eine Spende an eines der drei Projekte, die unterstützt werden:

26.11.2019

OMBILI-Stiftung

Um die Identität der San mit ihrer Kultur und ihrer Tradition zu bewahren, versucht die OMBILI-Stiftung, das Volk behutsam an die Grundlagen eines sesshaften Lebens und die Kinder an Bildung heranzuführen.

diamir-goes-green

Gern stehen wir Ihnen unter nachhaltigkeit@diamir.de
für Rückfragen zur Verfügung.