Im Sossusvlei
Palmato Gecko
Kinder auf Safari
Namibia mit Kindern und Giraffen

Mit der Familie ins Land der roten Dünen

Große Tiere für kleine Entdecker – entspannte Rundreise durch den Süden Afrikas inklusive Fensterplatzgarantie

Highlights

  • Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren geeignet
  • Riesenrutsche und größter Sandkasten der Welt: Dünenmeer im Sossusvlei
  • Auf Tuchfühlung mit großen Wildtieren im Etosha NP
  • Farmleben kennenlernen
  • Moderate Streckenführung sorgt für Entspannung
  • Lagerfeuer-Feeling unterm Sternenzelt

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 13 Tage
  • Teilnehmer: 4–12
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: NAMFA3
  • familientauglich
  • ab 3250 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

„Psst!“ – Simon, der immer gut gelaunte Reiseleiter, legt den Finger an die Lippen und deutet wenig später auf den knorrigen Mopanebaum vor ihm. Tatsächlich liegt dort ein Löwe, alle viere von sich gestreckt und döst im Schatten. „Ein stattliches Männchen, vielleicht 5 Jahre alt“ – führt Simon flüsternd aus. Den Löwen interessieren die Besucher wenig, hatte er doch erst eine üppige Mahlzeit. Ihnen und Ihren Kindern hingegen wird dieser Augenblick mitten in Afrika ewig im Gedächtnis bleiben.

Namibia mit allen Höhepunkten

Von den klassischen Höhepunkten Namibias lassen sich die Großen schnell beeindrucken und schwärmen von Weite, Stille und grandiosen Landschaften. Damit jedoch die Kleinen begeistert sind, bedarf es gut dosierter, nicht zu anstrengender und kindgerechter Abenteuer.
Von Süd nach Nord, vom Sossusvlei bis zum Etosha-Nationalpark, spannt sich der Bogen dieser Familienreise. Zunächst lockt der größte Sandkasten der Welt: die Dünen in den Weiten der Zentral-Namib. Lassen Sie das farbenreiche Spiel der Morgensonne auf sich wirken, surfen Sie zusammen mit Ihren Kindern über den Dünengrat und rutschen Sie um die Wette die Sandberge hinab. Die Küste des Atlantiks ist ein faszinierender Gegensatz. Haben Sie schon einmal einen Palmato-Gecko in der Hand gehalten? Während der Ausflüge in und um Swakopmund gibt es Gelegenheiten dazu. Akkus aufladen können Sie bei leckerem Kuchen unter Palmen im Café Anton.

Tierparadies Etosha-Nationalpark

Abenteuer pur erwartet Sie: Freuen Sie sich auf den Besuch der weltgrößten Pfanne im Etosha-Nationalpark. So spannend war Autofahren noch nie: jede Regung im Buschwerk wird verfolgt und mit etwas Glück sehen Sie einige der tierischen Hauptdarsteller Namibias, z.B. Elefanten, Löwen, Giraffen und Nashörner. Im „Lebenden Museum“ einer namibischen Volksgruppe erhalten Sie mit Ihren Kindern Einblicke in deren Alltag und in das ursprüngliche Leben der Nomaden. Nicht nur Ihre Kinder werden staunen!

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Ellen Fiedrich
Ellen Fiedrich
Verkauf & Beratung Östliches und Südliches Afrika, Indischer Ozean

Ellen ist seit mehr als 25 Jahren im Reisegeschäft und insbesondere der afrikanische Kontinent hat sie in einen besonderen Bann gezogen. Auf zahlreichen Reisen zwischen Südafrika und Kenia sowie in den Senegal konnte sie einige der spannendsten afrikanischen Regionen bereisen, fundiertes Länderwissen sammeln und den einen oder anderen Geheimtipp kennenlernen. Ellen berät Sie gern zu Ihren individuellen Reiseträumen nach Afrika. Mehr

9 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Wüstenelefanten

Das Besondere an dieser Reise

  • Herzklopf-Moment: zu Gast bei den seltenen Wüstenelefanten
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 29.09.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

24.03.24 – 05.04.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR
19.05.24 – 31.05.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR
07.07.24 – 19.07.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR
21.07.24 – 02.08.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR
04.08.24 – 16.08.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR
18.08.24 – 30.08.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR
29.09.24 – 11.10.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR
13.10.24 – 25.10.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR
20.10.24 – 01.11.24 3250 EUR EZZ: 350 EUR

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 850 EUR

Abschläge/Ermäßigungen

  • Kinderermäßigung (6-11 Jahre, bei 2 Vollzahlern): -400 EUR
  • Kinderermäßigung (12-15 Jahre, bei 2 Vollzahlern): -100 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Windhoek

Straußenfamilie in der Ferne

Sonne satt, welch eine Freude! Sofort steht auch Ihr Reiseleiter parat, der Sie mit einem breiten Lachen begrüßt. Dann heißt es Sonnenbrille auf und Film ab, für Ihre spannende Reise durch Namibia. In Ihrer Unterkunft angekommen, sind die Kinder auch schon verschwunden, denn auf der Rinderfarm gibt es so viel zu entdecken. Und während Sie das erste Buch der Reise lesen, hüpfen die Kinder schon in den Pool. Übernachtung auf einer Guestfarm. (Fahrzeit ca. 3h, 200 km).

2. Tag

Windhoek – Namib-Region

Zärtliche Giraffen

Namibias grandiose Landschaft erkundet man am besten zu Fuß. Genau dazu haben Sie heute ausführlich Zeit, denn zusammen mit Ihrem Reiseleiter geht es über Stock und Stein auf den vielen Wanderwegen von Namibgrens. Beeindruckende Granitfelsen liegen wie Murmeln verstreut in der Landschaft herum – ein riesiger Abenteuerspielzeig zum kraxeln und spielen. Die Kinder lesen Spuren und bekommen Geografie-, Biologie- und Geschichtsunterricht gleichzeitig. Nach der Wanderung haben Sie den Rest des Nachmittags zur freien Verfügung und können sich, wenn Sie möchten, am Pool entspannen. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag

Fahrt in den Namib-Naukluft-Nationalpark

Unendliche Weiten in der Namib-Wüste

Eine moderate Streckenführung ist das wichtigste bei einer Tour mit Kindern und deshalb geht es am Morgen sehr entspannt zu. Das Frühstück ist das erste Highlight des Tages und das zweite folgt sogleich: eine Fahrt auf den Spreetshoogte-Pass, von dem Sie aus ein herrliches Panorama erblicken. Dann geht es hinab in die Ebene und weiter in den Namib-Naukluft-Nationalpark. Ihr Ziel ist der Sesriem-Campingplatz, denn die nächsten zwei Nächte campen Sie inmitten des Namib-Naukluft-Nationalparks. Rustikale Atmosphäre, draußen sein, endlos rumtoben – Ihre Kinder werden es lieben. Nutzen Sie die Zeit, um sich zu entspannen und Ihre Umgebung zu genießen. Nachdem Sie sich ein wenig eingelebt haben, können Sie sich im Pool Ihres Camps erfrischen. Am Abend bereitet Ihr Reiseleiter ein köstliches Abendessen für Sie zu, während Sie alle zusammen unter dem wunderschönen Sternenhimmel am offenen Lagerfeuer sitzen. Übernachtung im Zelt. (Fahrzeit ca. 2,5h, 180 km).

1×(F/A)
4. Tag

Sossusvlei – Sesriem-Canyon

Im Sossusvlei

Der heutige Tag führt Sie direkt in die Dünen der Namib, für Kinder der größte Sandkasten der Welt. Da Sie direkt im Nationalpark wohnen, haben Sie die Wüste ganz für sich allein. Bei „Düne 45“ besteigen Sie den berühmten Sandberg. Vor allem Kinder und Jugendliche lieben es, über den Dünengrat zu surfen. Bei der Rutschfahrt die Hänge hinunter toben sich alle richtig aus. Bei wem rieselt am Ende der Sandpartie der größte Sandberg aus den Schuhen? Ihr Reiseleiter war in der Zwischenzeit fleißig und nach dem Abstieg erwartet Sie ein schmackhaftes Frühstück. Wer noch Kondition und Ausdauer besitzt, der kann das Deadvlei durchwandern. Gegen Mittag kehren Sie zur Siesta ins Camp zurück, wo Sie auch ein Mittagessen erwartet. Am Nachmittag besuchen Sie den Sesriem-Canyon. Neben vielen attraktiven Fotomotiven bietet dieser anschauliche Einblicke in die jüngere Erdgeschichte. Noch nie war Geografieunterricht so spannend und anschaulich wie in Namibia. Bei einem kühlen Windhoek-Lager oder einem süffigen Savanna genießen Sie den Sonnenuntergang. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 2h, 140 km)

1×(F/M (LB)/A)
5. Tag

Namib-Region – Kuiseb-Canyon – Swakopmund

Flamingo´s in Walvis Bay

Auf Schotterpiste führt Sie die heutige Route entlang des Namib-Naukluft-Nationalpark. Unterwegs besuchen Sie den Kuiseb-Canyon. Nach einer Kurzwanderung gibt es eine kleine Vorlesestunde, denn die Geschichte von Henno Martin und Hermann Korn, zwei Geologen, ist beeindruckend. An der Lagune von Walvis Bay gibt es Unmengen Flamingos, wer kann schon über Tausend zählen? Tagesziel ist aber die Küstenstadt Swakopmund, ein extremer Kontrast zur Wüste. Checken Sie in Ihr gemütliches Hotel in Meeresnähe ein. Die Geschäfte und die Restaurants sind von hier aus bequem fußläufig erreichbar. Als „Kontrastbewältigung“ empfehlen wir allen Familienmitgliedern eine Schwarzwälder Kirschtorte im Café Anton. Übernachtung im Guesthouse. (Fahrstrecke ca. 4-5h, 360 km)

6. Tag

Swakopmund: Living Desert Tour

Putziger Gecko, Living Desert Tour, Swakopmund

Der heutige Tag beginnt erneut mit einem Ausflug in die Dünen entlang der Atlantikküste. Freuen Sie sich darauf, während einer geführten Tour die faszinierende Vielfalt von kleinen Tieren in der Wüste kennenzulernen. Der Guide folgt den Spuren der Wüstenbewohner und spürt diese auf. Besonders herausragend sind die sogenannten fünf Kleinen ("Little 5"). Für Kinder und Jugendliche sind die Begegnungen mit Wüsteneidechsen, tanzenden Spinnen und Wüstengecko hautnahe und eindrückliche Erlebnisse und sie kommen aus dem Staunen und Beobachten nicht mehr raus. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1h, 100 km).

7. Tag

Swakopmund – Cape Cross – Twyfelfontein

Robben am Cape Cross

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der zerklüfteten Küste Namibias in Richtung Cape Cross, wo die größte Robbenkolonie der Welt beheimatet ist. Zweihunderttausend Robben stimmen in ein Jaulen ein. Es ist auch der Ort, an dem die ersten Europäer Namibia betraten. Eine Nachbildung der 1486 errichteten Padrão (Wappensäule) markiert dieses Ereignis. Von hier aus geht es auf Nebenstraßen weiter ins Landesinnere, vorbei am Brandberg. Unterwegs besuchen Sie einen Herero-Frauenhandwerksmarkt, auf dem Sie handgefertigte Souvenirs erwerben und die traditionellen Kleider der Herero-Frauen im viktorianischen Stil bewundern können. Neben den Herero sind die Damara und die Himba große Volksgruppen in Namibia. Falls es die Zeit erlaubt, besuchen Sie ein typisches Freilichtmuseum (optional). Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 5h, 430 km).

8. Tag

Twyfelfontein – Tracking von Wüstenelefanten

Wüstenelefanten

Eine Geschichtsstunde der Extraklasse gefällig? In den kühlen Morgenstunden machen Sie sich auf den Weg zum nahe gelegenen UNESCO-Weltkulturerbe Twyfelfontein. Es wird geschätzt, dass einige der Felsgravuren von Jägern und Sammlern aus der Mittelsteinzeit stammen. Danach heißt es: anschnallen, denn es ist Zeit für ein besonderes Offroad Safari-Abenteuer: Sie fahren entlang eines ausgetrockneten Flussbetts auf der Suche nach den Wüstenelefanten des Damaralandes. Circa 150 von ihnen leben in den spärlich bewachsenen Flussbetten und haben sich an das raue Klima der Region angepasst. Ihr Allradfahrzeug ist perfekt für das raue Gelände und bringt Sie an Orte, die sonst nicht zugänglich wären. Mit etwas Glück gesellen sich auch Giraffen, Oryxantilopen, Bergzebras und Strauße dazu. Ihr Mittagspicknick genießen Sie im Schatten der Bäume. Am Nachmittag kehren Sie zur Lodge zurück. Schwimmen Sie eine Runde im Pool und entspannen Sie sich, bevor Ihnen am Abend ein köstliches Abendessen serviert wird. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 4h, 200 km).

9. Tag

Ugab-Tal – Etosha-Nationalpark

Löwen im Etosha Nationalpark

Weiter geht Ihre Fahrt durch die wildromantische Landschaft des Damaralandes mit afrikanischer Savanne, sandigen Trockenflüssen und imposanten Granitfelsen. Eingebettet in ein Tal mit imposanten Tafelbergen liegt die Felsformation der Vingerklip. Sie unternehmen eine kurze Wanderung und wenn die Kinder sich so richtig ausgepowert haben, geht die Fahrt weiter in Richtung Etosha-Nationalpark. Nach einer kurzen Verschnaufpause zum Mittagessen und Relaxen gibt es etwas Adrenalin zum Dessert. Wetten Ihr Herz und das der Kinder schlägt ein paar Takte schneller, wenn sich eine Giraffe mitten auf die Fahrbahn stellt, eine ganze Zebraherde sich zur Fotoshow postiert oder ein Löwe aus dem Dickicht blinzelt? Bei einer ersten Pirschfahrt kommt Spannung auf. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 3-4h, 300 km).

10. Tag

Safari im Etosha-Nationalpark

DIAMIR Mitarbeiterin Daniela Albertus in der Etosha-Pfanne

Freuen Sie sich auf einen Safari-Tag in einem der berühmtesten Nationalparks Afrikas. Wer Kinder hat, kennt es sicher: zeitiges Aufstehen. Und genau diese Gewohnheit kommt Ihnen heute zugute: In den frühen Morgenstunden sind die Tiere am aktivsten. Entdecken Sie Elefanten, Löwen, Geparden, Zebras, Giraffen, Gnus und viele verschiedene Arten von Antilopen in ihrer natürlichen Umgebung. Auf Ihrer Pirschfahrt können Sie das Dach Ihres Safarifahrzeugs öffnen und die freie Sicht auf die weiten Landschaften und die Tierwelt um Sie herum genießen. Eine Mittagspause und ein beherzter Sprung in den Pool des Halali Camps lohnt sich, bevor Sie Ihre Pirschfahrt am Nachmittag fortsetzen. Am Aussichtspunkt der Etosha-Pfanne ist Selfie-Time. Wenn die Schatten länger werden, kehren Sie nach einem ereignisreichen Tag voller Tierbeobachtungen zurück zur Lodge. (Fahrstrecke ca. 150 km, je nach Sichtungen)

11. Tag

Etosha-Nationalpark – Otjiwarongo

Eine Seltenheit - Nashörner

Nach einem entspannten Start in den Tag fahren Sie weiter nach Süden. Unterwegs können Sie eine Mittagspause auf der Crocodile Ranch in Otjiwarongo einlegen (optional). Die Ranch hat einen großen Spielbereich für Kinder und die Mutigen unter Ihnen können einen „Krokodil Kebab“ probieren. Von hier aus ist es nicht weit zu Ihrer nächsten Unterkunft, der Otjiwa Lodge. Die Lodge bietet am Nachmittag eine Pirschfahrt an (optional), bei der Sie gute Chancen haben, Nashörner zu sehen. Am Abend haben Sie sogar die Möglichkeit an einer „Nacht-Safari“ teilzunehmen, um mit etwas Glück in der Dunkelheit die scheuen nachtaktiven Tiere aufzuspüren (optional). Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 3-4h, 200 km).

12. Tag

Zeit zur freien Verfügung

Sundowner muss sein

Ein bisschen Entspannung haben Sie sich zum Ende der Reise redlich verdient. Daher haben Sie heute den ganzen Tag Zeit, um an den angebotenen Aktivitäten der Lodge teilzunehmen. Moses, einer der örtlichen Guides zeigt Ihnen „sein“ Namibia bei einer Pirschfahrt am frühen Morgen. Oder möchten Sie lieber aktiv an einer Pirschwanderung teilnehmen (beides optional)? Am Mittag können Sie sich in der Lodge entspannen, bevor Sie am späten Nachmittag zu einer Pirschfahrt zum Sonnenuntergang mit Picknick aufbrechen. Lekka Wein, lekka Biltong und lekka Gin Tonic – der kulinarische Gaumenschmaus beim Sonnenuntergang wird Ihnen in Erinnerung bleiben. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag

Otjiwarongo – Windhoek

Windhoek

Nach einem üppigen Frühstück geht es in Richtung Süden. Souvenirs für die Daheimgebliebenen können noch gekauft werden, bevor es zum Flughafen Windhoek geht. Wer weiß, vielleicht betreten Sie die rote Erde Namibias bald wieder?

Leistungen ab/an Windhoek

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • alle Fahrten im Allradfahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • Flughafentransfer bei An- und Abreise entsprechend des Reisetermins
  • ganztägige Pirschfahrt im Etosha NP im Reisefahrzeug
  • Ausflug zu den Wüstenelefanten
  • alle Eintritte laut Programm
  • 7 Ü: Lodge im DZ
  • 3 Ü: Gästehaus im DZ
  • 2 Ü: Zelt Gemeinschafts-WC/Dusche
  • Mahlzeiten: 11×F, 2×M (LB), 10×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An- und Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Kindersitz (ca. 30 €, vor Ort zahlbar)
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 5122 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Diese Reise ist für Familien mit Kindern ab 6 Jahren geeignet. Wir haben zahlreiche positive Reiseberichte von Familien erhalten, deren Kinder das Reisen im Sinne von „Unterwegs-Sein“ sehr genossen haben. Gewonnen haben die kleinen Gäste und Jugendlichen neben einer Flut von tollen Erlebnissen viele neue Safari-Freunde. Die Reise bzw. der Programminhalt ist sowohl für Kinder als auch für Jugendliche erlebnisreich.

Familien mit vier Personen übernachten im Doppelzimmer. Wenn möglich werden zwei aneinandergrenzende Zimmer bzw. Doppelzimmer mit einer Verbindungstür reserviert.
Familien mit einem Kind übernachten in einem Doppelzimmer mit einem zusätzlichen Aufstellbett oder einer Matratze. Auf Wunsch buchen wir für drei Personen gerne ein Doppelzimmer und ein Einzelzimmer (EZ-Zuschlag).

Kindersitze: Anmietung von Kindersitzen kostenfrei möglich. Es gibt in Namibia keine Dreipunktgurtpflicht auf den Passagiersitzen. Die Fahrzeuge sind nach den Vorgaben des SADC Standards ausgerüstet und gemäß der Straßenzulassungsordnung in Namibia zum öffentlichen Personentransport registriert und zugelassen. Sie verfügen über Zweipunktgurte auf den Passagiersitzen. Die Kindersitze werden demnach mit Zweipunktgurt gesichert.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 30% des Reisepreises

Rücktritt bis zum 29. Tag vor Reiseantritt 30%,
vom 28. bis zum 15. Tag vor Reiseantritt 50%,
vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75%,
ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen, die die Kinder und Jugendlichen i.d.R. super mitmachen. Gemäß nach dem Motto: „Wir fahren durch Namibia! Dort ist alles anders und vor allem völlig entspannt!“ Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Kinder – Sandkasten in der Wüste am Sandwich Harbour

Reiseberichte

​​​​​​​Familie Kirbach, 01.11.2017

Namibia – in Familie selbst erfahren

Weiterlesen
Thomas Kimmel, 21.08.2013

Namibia – Familiensafari

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Elefant Addo Elephant Nationalpark
SUEFA4

Südafrika

Mit Kind und Kegel entlang der Garden-Route

Tafelberg, Traumstrände und Tierwelt hautnah – Südafrika in Familie mit Gleichgesinnten bereisen
ab 3090 EUR zzgl. Flug
Dauer 12 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise
Leopard
NAMKUK

Namibia

Namibia zum Kennenlernen

Vom Etosha-Nationalpark in die Namib-Wüste – entspannt und stilvoll die Höhepunkte Namibias erfahren
ab 1320 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Mietwagenreise
Elefant Addo Elephant Nationalpark
SUEFA1

Südafrika

Südafrika in Familie selbst erfahren

Urlaub der Extraklasse – Tiere, Abenteuer, Kultur und Entspannung im Herzen der Garden-Route und in Kapstadt
ab 1130 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Mietwagenreise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.