Panoramablick vom Poon Hill (3210 m)
Boudhanath in Kathmandu
Bergidylle in Ghandruk
Moosbehangene Wälder der Annapurna-Region im magischen Licht

Im Herzen des Himalaya

Wanderreise für Nepaleinsteiger zum Poon Hill kombiniert mit den kulturellen Höhepunkten des Landes

Highlights

  • 7 Tage wandern auf der kleinen Annapurna-Runde: dichte Wälder, urige Bergdörfer und weiße Gipfel
  • Sonnenaufgang vom Aussichtsberg Poon Hill
  • UNESCO-Welterbestätten Kathmandu und Bhaktapur
  • Panoramaflug entlang des Himalaya
  • Pokhara, malerische Oase am Phewa-See
  • Ghandruk, schönstes Dorf Nepals mit Blick auf den gewaltigen Machhapuchare

Fakten

Darum geht´s:

Auf unserer beliebten Nepal-Rundreise erleben Sie die perfekte Mischung aus Kultur und Natur. Sie begeben sich auf eine leichte Wandertour in die faszinierende Bergwelt des Himalaya und erkunden ausgiebig die hiesigen Kulturschätze. Dabei sehen Sie ein Land, wie es abwechslungs- und kontrastreicher kaum sein könnte.

UNESCO-Welterbestätten im Kathmandutal

Entdecken Sie zum Auftakt die kulturellen und religiösen Höhepunkte von Kathmandu: den Affentempel von Swayambhunath, die Verbrennungsstätten von Pashupatinath und den größten buddhistischen Stupa der Welt in Boudhanath. Die Besichtigung der altertümlichen Königsstadt Bhaktapur rundet das Programm ab.

Grandioses Himalaya-Panorama vom Poon Hill

Danach wandern Sie eine Woche zu Füßen schneebedeckter Berge im Annapurna-Gebiet. Es erwarten Sie urige Bergdörfer inmitten subtropischer, moosbehangener Eichen- und Rhododendronwälder. Unterwegs haben Sie immer wieder herzlichen Kontakt mit dem Bergvolk der Gurung. Wenn auf dem Aussichtsberg Poon Hill (3210 m) die ersten Sonnenstrahlen die eisigen Gipfel der Dhaulagiri- und Annapurna-Bergkette in ein warmes Licht tauchen, haben Sie den höchsten Punkt der Tour erreicht.

Ausklang in Pokhara am Phewa-See

Im Anschluss genießen Sie alle Annehmlichkeiten in der malerisch am Phewa-See gelegenen Stadt Pokhara. Zahlreiche Cafés und Restaurants entlang der Uferpromenade laden zum Verweilen ein. Mit Blick auf Annapurna und Machhapuchare nehmen Sie allmählich Abschied von der imposanten Bergwelt.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Katja Hörnig
Katja Hörnig
Reiseberatung Südasien & Himalaya

Zum Reisen bin ich vor allem durch das Briefmarkensammeln gekommen. Zwei Themen, die vom Erlebnischarakter her unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber all die Länder, aus denen die schönen Briefmarken stammten – mit ihren bunten Blumen, exotischen Tieren, imposanten Bauwerken – wollte ich selbst kennenlernen. Und das zu einer Zeit, als man auf Reisen noch Postkarten schrieb und beim Kauf einer Briefmarke nicht komisch angeschaut wurde. Und so bin ich seitdem bei jeder Reise dem Unerwarteten auf der Spur. Da ich ein Faible für Sprachen habe, lerne ich auch gern ein paar Worte in der Landessprache, um mich mit den Einheimischen ein wenig verständigen zu können. Das bricht das Eis. Meine Briefmarkensammlung wird immer größer, was allerdings zunehmend schwierig wird, da es kaum noch Marken gibt, die nicht selbstklebend sind. Inzwischen habe ich eine Sammlung von Schildkrötenfiguren aus aller Welt und aus verschiedenen Materialien begonnen, die etwa 35 Exemplare umfasst. Mehr

241 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Das sagen unsere Kunden

Herr Gunter S.

Großartige Reise! Uns schwirren die Köpfe von den neuen Eindrücken und Erlebnissen. Unser Guide Abhi und Pema, die tolle Chefin des Katmandu View Hotels haben uns gleich nach der Ankunft in Kathmandu gut aufgehoben fühlen lassen. Danach folgte ein täglich neues und spannendes Programm. Wir hatten wunderbare Trekkingtage und eine…

Sadhu

Das Besondere an dieser Reise

  • Nepal-Klassiker und seit 23 Jahren im DIAMIR-Programm
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 28.09.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

02.03.24 – 15.03.24 2940 EUR EZZ: 210 EUR
11.03.24 – 24.03.24 3140 EUR EZZ: 210 EUR
25.03.24 – 07.04.24 3640 EUR EZZ: 210 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
13.04.24 – 26.04.24 2940 EUR EZZ: 210 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Nepalesisches Neujahr
28.09.24 – 11.10.24 2940 EUR EZZ: 210 EUR
05.10.24 – 18.10.24 3240 EUR EZZ: 210 EUR
  • Dashain-Fest
    Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
19.10.24 – 01.11.24 3140 EUR EZZ: 210 EUR
09.11.24 – 22.11.24 2990 EUR EZZ: 210 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
30.11.24 – 13.12.24 2890 EUR EZZ: 210 EUR
28.12.24 – 10.01.25 3140 EUR EZZ: 210 EUR
  • Silvester in Pokhara
    Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.

Termine 2025

01.03.25 – 14.03.25 2990 EUR EZZ: 240 EUR
15.03.25 – 28.03.25 3090 EUR EZZ: 240 EUR
29.03.25 – 11.04.25 3190 EUR EZZ: 240 EUR
12.04.25 – 25.04.25 3240 EUR EZZ: 240 EUR
27.09.25 – 10.10.25 3140 EUR EZZ: 240 EUR
04.10.25 – 17.10.25 3190 EUR EZZ: 240 EUR
18.10.25 – 31.10.25 3240 EUR EZZ: 240 EUR
08.11.25 – 21.11.25 3290 EUR EZZ: 240 EUR
29.11.25 – 12.12.25 3190 EUR EZZ: 240 EUR
27.12.25 – 09.01.26 3090 EUR EZZ: 240 EUR

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR
  • Anderer Abflugort ab/an D/A/CH: ab 150 EUR

Diese Momente nur für Sie?

Diese Reise ist ab 3440 EUR inkl. Flug auch als DIAMIR-Privatreise buchbar. täglich ab 2 Personen, Englisch sprechende Reiseleitung

DIAMIR-Privatreise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise

Flug nach Kathmandu.

2. Tag

Ankunft in Kathmandu

Blick auf Kathmandu

Ankunft in der Hauptstadt Kathmandu und Transfer zum Hotel im Zentrum der quirligen Großstadt. Am Abend treffen Sie sich zu einem traditionellen Begrüßungsessen. Übernachtung im Hotel.

3. Tag

Besichtigungen in Kathmandu

Boudhanath Stupa

Die Besichtigung der wichtigsten religiösen Sehenswürdigkeiten Kathmandus – Pashupatinath, Swayambhunath und Boudhanath – ist für Nepal-Besucher ein Muss. Auch Sie werden beeindruckt sein von den kunstvoll verzierten Tempelanlagen und religiösen Zeremonien. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag

Fahrt nach Pokhara

Am Phewa-See in Pokhara

Frühe Fahrt auf landschaftlich abwechslungsreicher Strecke nach Pokhara. Unterwegs stoppen Sie in der malerischen Mittelgebirgsstadt Bandipur. Bandipur gilt als eine der schönsten Kleinstädte Nepals vor unvergesslicher Bergkulisse und mit direktem Blick auf den Manaslu. Der Abend steht für eigene Erkundungen am Phewa-See in Pokhara zur Verfügung. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 7-9h).

5. Tag

Pokhara und Beginn der Wanderung nach Pothana (1890 m)

Blütenpracht in Pothana (1890 m)

Am Vormittag besichtigen Sie das Bergsteigermuseum. Danach fahren Sie nach Kande (1770 m), wo Ihre Wandertour beginnt. Am Nachmittag erreichen Sie das Tagesziel Pothana (1890 m) mit schönem Panoramablick. Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 3h, 170 m↑, 50 m↓).

1×(F/M/A)
6. Tag

Pothana (1890 m ) – Landruk (1640 m)

Landruk

Der Weg führt nun weiter über das 2100 m hohe Pitam Deurali nach Landruk (1640 m). Unterwegs bieten sich Ihnen die ersten Blicke auf das gewaltige Annapurna-Massiv. Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 5h, 310 m↑, 560 m↓).

1×(F/M/A)
7. Tag

Landruk (1640 m) – Ghandruk (1940 m)

Im beschaulichen Ghandruk, dem wohl schönsten Dorf Nepals

Sie steigen zum Modi-Fluss (1364 m) hinab und anschließend wieder hinauf nach Ghandruk (1940 m), eines der schönsten Dörfer Nepals. Genießen Sie den herrlichen Blick auf die Gipfel des Annapurna (8091 m) und Machhapuchare (6997 m). Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 3-4h, 575 m↑, 275 m↓).

1×(F/M/A)
8. Tag

Ghandruk (1940 m) – Tadapani (2630 m)

Der Morgen erwacht in Tadapani

Sie wandern heute über kleine Bäche und einen mystisch anmutenden Rhododendronwald nach Tadapani (2630 m). Hier bestaunen Sie erneut die Annapurna-Südwand, Machhapuchare sowie Gangapurna und Hiunchuli. Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 4h, 740 m↑, 50 m↓).

1×(F/M/A)
9. Tag

Tadapani (2630 m) – Ghorepani (2860 m)

Moosbehangene Wälder der Annapurna-Region im magischen Licht

Eine herrliche Wanderung führt Sie heute durch dichten Wald und über Gebirgsflüsse an Wasserfällen und Rhododendren vorbei nach Ghorepani (2860 m). Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 5-6h, 700 m↑, 470 m↓).

1×(F/M/A)
10. Tag

Ghorepani (2860 m) – Poon Hill (3210 m) – Hille (ca. 1530 m), Fahrt nach Pokhara

Farbkontraste auf dem Poon Hill (3210 m) in der Annapurna-Region

Sehr zeitiger Aufbruch am Morgen, um vom Gipfel des berühmten Aussichtsberges Poon Hill (3193 m) den Sonnenaufgang zu erleben. Nach dem Frühstück wandern Sie meist bergab nach Hille (ca. 1530 m). Von dort fahren Sie zurück nach Pokhara, wo Sie sich mit Blick auf Annapurna und Machhapuchare am idyllischen Phewa-See erholen können. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 5-6h, 350 m↑, 1680 m↓, Fahrzeit ca. 2h).

11. Tag

Freizeit in Pokhara

Weltfriedenspagode in Pokhara

Den heutigen Tag können Sie nach Belieben gestalten. Sehr zu empfehlen ist die Besichtigung der beeindruckend großen Shiva-Statue auf ca. 1500 m Höhe, von wo aus Sie eine tolle Aussicht auf Pokhara und den Phewa-See genießen. Danach bietet sich eine Fahrt mit dem Ruderboot auf dem malerischen Phewa-See an. Auch eine Seilbahnfahrt zum Aussichtspunkt Sarangkot ist ein schönes Erlebnis. Bei einem Einkaufsbummel entlang der Uferpromenade können Sie die vergangenen Tage in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants Revue passieren lassen. Übernachtung wie am Vortag.

12. Tag

Flug nach Kathmandu und Stadtbesichtigung in Bhaktapur

Zu Fuß unterwegs in Bhaktapur

Flug zurück nach Kathmandu. Der Panoramaflug (ca. 30 min) führt immer am Himalaya-Hauptkamm entlang, sodass Sie bei guter Sicht beeindruckende Ausblicke auf die Berggiganten genießen.

Im Anschluss fahren Sie in die alte Königsstadt Bhaktapur (UNESCO). Beim Bummel durch die altertümlichen Straßen und Gassen bestaunen Sie die zahlreichen prachtvollen Tempel und Paläste. Neben der herausragenden Baukunst bestimmen Landwirtschaft, Töpferhandwerk und eine traditionelle Musikszene das Bild der Königsstadt.

Rückkehr nach Kathmandu. Am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Abschiedsessen und Ihre Reise klingt allmählich aus. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h).

13. Tag

Freizeit in Kathmandu und Abreise

Tempelanlage Swayambunath

Je nach Flugplan steht Ihnen noch Zeit für einen letzten Einkaufsbummel oder weitere Besichtigungen zur freien Verfügung. Anschließend oder spätestens am nächsten Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

1×F
14. Tag

Ankunft in Deutschland

Heimreise.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Kathmandu und zurück mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • zusätzlicher, Englisch sprechender Assistenz-Guide während der Wanderung
  • Träger für max. 15 kg persönliches Gepäck während der Wanderung
  • Inlandsflug Pokhara – Kathmandu in Economy Class
  • alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Trekkingpermit, Nationalparkgebühren und alle Eintritte laut Programm
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 5 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 6×M, 8×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum (ca. 30 €)
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 4580 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Da alle Inlandsflüge in Nepal Sichtflüge sind, kann es bei ungünstigem Wetter zu Flugausfällen kommen. Die Einhaltung des Programms ist von der Durchführbarkeit der Flüge abhängig. Wetterbedingt kann es zu kurzfristigen Änderungen im Reiseprogramm kommen.

Als Ihr Reiseveranstalter sind wir verpflichtet, Ihnen mitzuteilen, dass sämtliche Luftfahrtunternehmen Nepals auf der Liste derjenigen Fluggesellschaften stehen, die keine Betriebserlaubnis für Langstreckenflüge in die EU haben. Wir nutzen für die Langstreckenflüge definitiv keine dieser Fluglinien.

In einigen wenigen Lodges sind keine Einzelzimmer verfügbar.

Besichtigung Pashupatinath: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass hier Leichenverbrennungen stattfinden. Für Nicht-Hindus mag dies abschreckend wirken, für die Hindus gehört das aber zum Alltag. Es ist generell mit starken Luftverunreinigungen zu rechnen. Wir bitten außerdem um Diskretion beim Fotografieren.

Anforderungen

Interesse und Toleranz gegenüber fremden Kulturen und Religionen sowie Gelassenheit gegenüber ungewöhnlichen Straßenverhältnissen. Bitte stellen Sie sich bei den Überlandfahrten auf teils lange Fahrtstrecken im Kleinbus und auf ein erhöhtes Verkehrsaufkommen ein.

Für die Wanderung sind Trittsicherheit, eine durchschnittliche Kondition und körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht wichtige Voraussetzungen. Die Tageswanderetappen dauern zwischen 3 bis 6 Stunden. Die Route verläuft meist auf breiten Wanderwegen mit zahlreichen Natursteinstufen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Panoramaflug /Mountain Flight entlang des Himalaya
NEPMTF

Nepal

Mountain Flight

Hoch in die Lüfte: Spektakulärer Sichtflug mit Blick zum Mount Everest
ab 290 EUR inkl. Flug
Dauer 1 Tag / ab 1 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Krokodil im Chitwan-Nationalpark
NEPCHI

Nepal

Safari im Chitwan-Nationalpark (UNESCO)

Entdecken Sie Nepals wilde Tierwelt zu Fuß, im Geländewagen und im Einbaum mit Übernachtung im schönen Resort
ab 540 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Am Phewa-See in Pokhara

Reiseberichte

Karolin Schnell, 28.03.2018

Krönender Abschluss war der Panoramaflug in Richtung Mount Everest

Weiterlesen
Ruth Trachsel, 07.03.2017

Nepal – Mit großer Begeisterung und wunderbaren Eindrücken zurückgekommen

Weiterlesen
Cathrin Frey, 27.12.2016

Das war nicht die letzte Reise nach Nepal

Weiterlesen
Ludwig Diemer, 08.12.2016

Eine bewegende erlebnisreiche Reise

Weiterlesen
Heike Scheffel, 08.11.2013

Betreuung war einsame Spitze

Weiterlesen
Daniela Schmitz, 01.03.2013

Alles in allem eine sehr gelungene Reise!!!!

Weiterlesen

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.