Neuseeland

Das Land der Maori für Einsteiger

Mietwagenreise mit liebevoll ausgewählten landestypischen Unterkünften auf der Nord- und Südinsel

Ihr Reisespezialist

Steffen Wetzel

Steffen Wetzel

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 2015 EUR
Dauer 21 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode 387

„Aotearoa – Das Land der langen weißen Wolke“, wie der Inselstaat von den Maori genannt wird, besteht aus zwei Hauptinseln, die von der Cookstraße getrennt werden. Auf den Inseln, die von der Gesamtfläche her etwas kleiner als Italien sind, leben nur etwa vier Millionen Menschen. Ein Umstand, der ein uns unbekanntes Freiheitsgefühl und eindrückliche Naturerlebnisse verspricht.

Aotearoa – Das Land der langen weißen Wolke

Genießen Sie eine Reise, die über beide Inseln des Landes von Auckland nach Christchurch führt und Ihnen die Höhepunkte des Landes zeigt. Wenn Sie möchten, können Sie die Reise auch in umgekehrter Richtung antreten. Wir nehmen für Sie selbstverständlich alle Reservierungen für den Mietwagen, die Hotels und die Fähre vor.

Atemberaubende Naturlandschaften und neuseeländische Gelassenheit

Auf diese Weise verschwenden Sie keine kostbare Zeit mit der Suche nach der passenden Unterkunft und Route. Bei den Hotels haben Sie die Wahl zwischen den Kategorien Standard (Std.) und Superior (Sup.). Gern beraten wir Sie zu den unterwegs optional zubuchbaren Unternehmungen, Aktivitäten, Ausflügen und Highlights, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Höhepunkte

  • 21 Tage ab Auckland/bis Christchurch oder umgekehrt
  • Ausführliche Routenbeschreibung zu zahlreichen landschaftlichen Höhepunkten
  • Nordinsel: Auckland, Bay of Islands, Coromandel, Rotorua, Tongariro NP, Wellington
  • Südinsel: Abel Tasman NP, Franz-Josef- und Fox-Gletscher, Queenstown, Milford Sound, Dunedin, Mt. Cook NP, Christchurch
  • Reise ist in zwei Hotelkategorien buchbar

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Drei Nächte an der Bay of Islands
  • Pulsierende Thermalgebiete und Maorikultur bei Rotorua

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.10.2021 31.03.2022 ab 2015 EUR Toyota Yaris und Standard-Unterkünfte Anfragen
01.10.2021 31.03.2022 ab 2160 EUR Holden Cruze und Standard-Unterkünfte Anfragen
01.10.2021 31.03.2022 ab 2217 EUR Toyota Camry Hybrid und Standard-Unterkünfte Anfragen
01.10.2021 31.03.2022 ab 2298 EUR SUV Toyota RAV4 und Standard-Unterkünfte Anfragen
01.10.2021 31.03.2022 ab 2634 EUR Holden Cruze und Superior-Unterkünfte Anfragen
01.10.2021 31.03.2022 ab 2690 EUR Toyota Camry Hybrid und Superior-Unterkünfte Anfragen
01.10.2021 31.03.2022 ab 2771 EUR SUV Toyota RAV4 und Superior-Unterkünfte Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1450 EUR
Zuschlag im Februar/Tag 5 EUR

Reiseverlauf

  • Kauri-Baum im Waipora Forest auf der Nordinsel

    1. Tag: Auckland – Paihia

    Übernahme Ihres Mietwagens in Auckland. Über die Harbour Bridge fahren Sie in den subtropischen Norden Neuseelands. Unterwegs lohnt sich ein Besuch des Waipoua-Kauriwaldes mit den uralten Riesenbäumen. Die nächsten drei Nächte verbringen Sie in Paihia an der Bay of Islands. Übernachtung im Averill Court Motel (Std: Standard), Copthorne Resort (Sup: Superior). (Fahrzeit ca. 380 km).

  • Idyllischer Strand am Cape Reinga, Nordinsel, Northland

    2. Tag: Bootsfahrt oder Badetag in Paihia

    Heute bietet sich Gelegenheit für eine Bootsfahrt zu einigen der weit über 100 Inseln oder für einen Badetag am Strand. Unternehmungslustige können an einem Tagesausflug zum Cape Reinga teilnehmen oder mit den Delfinen schwimmen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Der Elefant-Rock in der Bay of Islands nahe Paiha auf der Nordinsel Neuseelands.

    3. Tag: Zeit für eigene Erkundungen in Paihia

    Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung für weitere Erkundungen in der Umgebung. Besuchen Sie z. B. das schmucke alte Dorf Russell oder spielen Sie eine Runde Golf. Übernachtung wie am Vortag.

  • Weite beeindruckende Blicke sind auf den Straßen Neuseelands garantiert.

    4. Tag: Paihia – Coromandel

    Fahrt über Auckland zur Coromandel-Halbinsel. Außer fantastischen Stränden wie dem Hot Water Beach bietet die Halbinsel eine zerklüftete Küste und typisch neuseeländischen Regenwald. Übernachtung im Pauanui Pines Lodge (Std), Pacific Harbour Villas (Sup). (Fahrzeit ca. 378 km).

  • Ein Felsbogen in der Cathedral Cove, eine Bucht am Strandabschnitt der Mercury Bay der Coromandel-Halbinsel der Nordinsel Neuseelands

    5. Tag: Zeit für eigene Erkundungen in Coromandel

    Erkunden Sie die Strände und Natur der Halbinsel. Nehmen Sie sich Zeit für eine kleine Wanderung zur Cathedral Cove, einem wunderschönen, einsamen Strandabschnitt. Übernachtung wie am Vortag.

  • Die heißen Quellen von Rotorua

    6. Tag: Coromandel – Rotorua (ca. 210 km)

    Weiter führt die Fahrt ins geothermische Zentrum der Nordinsel. Über Tauranga und Te Puke gelangen Sie nach Rotorua, das als Zentrum der Maori-Kultur gilt und in dem immer ein leichter Schwefelduft in der Luft hängt. Übernachtung im Sudima Hotel Lake Rotorua (Std), Distinction Rotorua (Sup). (Fahrzeit ca. 210 km).

  • Maori

    7. Tag: Besichtigung der Thermalgebiete unweit von Rotorua

    Nutzen Sie den Tag für die Besichtigung der Thermalgebiete von Whakarewarewa und Wai-o-Tapu und einen Besuch der Maori-Schnitzereischule. Natürlich können Sie auch einen Tag am Strand des Sees verbringen. Als optionales Ausflugsprogramm bieten wir Ihnen eine Maori-Gesangsvorstellung mit traditionellem Hangi, einem Essen aus dem Erdofen, an. Übernachtung wie am Vortag.

  • Gletscherseen beim tongariro Alpine Crossing

    8. Tag: Rotorua – Tongariro NP

    Wir empfehlen einen frühen Start, denn unterwegs gibt es viel zu sehen. So warten bei Taupo die Aratiatia Rapids und die mächtigen Huka Falls und natürlich Lake Taupo, Neuseelands größter See auf Sie. Folgen Sie seinen Ufern bis zum Tongariro-Nationalpark, der bekannt ist für seine drei Vulkane und seine Wanderwege zu smaragdgrünen oder türkisblauen Seen. Übernachtung im Ruapehu Park Hotel (Std), Chateau Tongariro (Sup). (Fahrzeit ca. 172 km).

  • Mit dem Mietwagen unterwegs in Neuseeland

    9. Tag: Tongariro NP – Wellington

    Durch fruchtbare Ebenen und von zahllosen Schafen bevölkerten sanften Hügel erreichen Sie die zerklüftete Manawatu-Schlucht und Wellington, Regierungshauptstadt des Landes. Besuchen Sie den Botanischen Garten, das Regierungsgebäude oder das Te-Papa-Nationalmuseum. Übernachtung im Travelodge Wellington (Std), Copthorne Hotel Oriental Bay (Sup). (Fahrzeit ca. 350 km).

  • Picton

    10. Tag: Wellington – Nelson

    Abgabe des Mietwagens am Fährterminal und Überfahrt (ca. 3,5 Std.) durch die Cook Strait – eine der schönsten Fährstrecken der Welt – zur Südinsel. Übernahme des neuen Mietwagens in Picton und Fahrt nach Nelson. Hier hat Neuseelands Kunsthandwerk sein Zentrum gefunden. Das Angebot reicht von bodenständigen Schnitzereien bis zu skurrilen Kleidern. Übernachtung im Grand Mercure (Std: Cosy Room; Sup: Terrace House). (Fahrzeit ca. 110 km).

  • Einer der beliebtesten Trekks in Neuseeland - der Abel Tasman Coastal Track.

    11. Tag: Zeit für eigene Erkundungen in Nelson

    Diesen Tag haben Sie zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen Ausflug in den Abel-Tasman-Nationalpark mit seinen schönen Stränden und Wandermöglichkeiten. Übernachtung wie am Vortag.

  • Pancake Rocks

    12. Tag: Nelson – Greymouth

    Fortsetzung der Reise durch die Schlucht des Buller River an die Westküste. Besuchen Sie bei Westport die Robbenkolonie an Cape Foulwind und in Punakaiki die Pfannkuchenfelsen, wo das Meer seine unbändige Kraft an den spektakulären Blaslöchern austobt. Ihr Tagesziel Greymouth erreichen Sie am frühen Abend. Übernachtung im Charles Court Motel (Std), Ashley Hotel (Sup). (Fahrzeit ca. 327 km).

  • Franz-Josef-Gletscher

    13. Tag: Greymouth – Franz-Josef-Gletscher

    Entlang der atemberaubenden Westküste fahren Sie am Fuß der Südalpen und erreichen schließlich die Region von Franz-Josef- und Fox-Gletschers, wo die Eisflächen der Südalpen bis in den Regenwald hinabreichen. Übernachtung im Punga Grove (Std), Glenfern Villas (Sup). (Fahrzeit ca. 200 km).

  • Queenstown - heimliche Outdoor- und Funsport-Hauptstadt Neuseelands.

    14. Tag: Franz-Josef-Gletscher – Queenstown

    Weiter geht es nach Süden und über den Haast-Pass nach Wanaka. Unterwegs bietet sich bei Lake Moeraki eine kurze Wanderung zu Monroe Beach sowie beim Haast-Pass zu den Blue Pools an. Parallel zum Fluss Cadrona folgen Sie der Straße zum Ziel der heutigen Etappe: Queenstown. Übernachtung im Blue Peaks Lodge (Std), Peppers Beacon (Sup). (Fahrzeit ca. 388 km).

  • Mit dem Dampfer über den Lake Wakatipu bei Queensland

    15. Tag: Zeit für eigene Erkundungen in Queenstown

    Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Queenstown ist das touristische Zentrum der Südinsel mit einem breiten Freizeitangebot in der Stadt und der umliegenden Natur. Übernachtung wie am Vortag.

  • Per Boot auf den Southern Lakes bei Te Anau

    16. Tag: Queenstown – Milford Sound – Te Anau

    Die lange Etappe wird gekrönt durch eine grandiose Fahrt durch die Berglandschaft der Südalpen. Nach Durchquerung des Homer-Tunnels öffnet sich die faszinierende Welt des Milford Sound, den Sie auf einer Bootstour erkunden können. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Übernachtungsort Te Anau zurück. Übernachtung im Distinction Luxmore (Std), Distinction Te Anau Villas (Sup). (Fahrzeit ca. 427 km).

  • Mount Cook - Hooker Valley

    17. Tag: Te Anau – Dunedin

    Genießen Sie morgens noch die Stille am Lake Te Anau, bevor Sie quer über die Südinsel nach Dunedin fahren. Der Rest des Tages steht Ihnen in der ältesten Universitätsstadt des Landes zur freien Verfügung. Für Liebhaber der Geschichte lohnt sich ein Besuch von Olveston House. Übernachtung im Adrian Motel (Std), Scenic Circle Southern Cross Hotel (Sup). (Fahrzeit ca. 300 km).

  • Schwarzbrauenalbatross

    18. Tag: Zeit für eigene Erkundungen in Dunedin

    Ein Tag zur freien Verfügung. Ein Besuch von Larnach Castle lohnt sich schon wegen des phantastischen Blicks über die Halbinsel. Als optionales Ausflugsprogramm bieten wir Ihnen eine geführte halbtägige Tour auf die Otago-Halbinsel an, hervorragende Möglichkeiten zur Tierbeobachtung (u.a. Albatrosse und Pinguine) bietet. Inbegriffen ist eine Kreuzfahrt entlang der Albatrosskolonie. Übernachtung wie am Vortag.

  • Die Moeraki Boulders an der Ostküste der Südinsel sind eine geologische Einzigartigkeit

    19. Tag: Dunedin – Twizel

    Vorbei an den bekannten Moeraki Boulders, den vergessenen Riesenmurmeln am Strand, geht es nach Oamaru und von dort weiter vorbei an türkisblauen Seen bis zum Mount-Cook-Nationalpark im Landesinneren. Übernachtung im Mountain Chalet (Std), MacKenzie Country Inn (Sup). (Fahrzeit ca. 259 km).

  • Lupinenblüte am Lake Tekapo

    20. Tag: Twizel – Christchurch

    Bei schönem Wetter empfehlen wir Ihnen einen Rundflug über die Alpen. Weiterfahrt über Lake Tekapo und die Canterbury-Ebene bis nach Christchurch, die größte Stadt der Südinsel. Übernachtung im Heartland Hotel (Std), Chateau on the Park (Sup). (Fahrzeit ca. 266 km).

  • 21. Tag: Abflug von Christchurch

    Rückgabe des Mietwagens. Der Tag steht Ihnen bis zum Abflug zur freien Verfügung.

Enthaltene Leistungen

  • 21 Tage Mietwagen von Budget Rent a Car in der gebuchten Kategorie inkl. Steuern, Versicherung ohne Selbstbeteiligung, unbegrenzte Freikilometer, Navigationssystem, Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur (zusätzliche Deckung max. 1 Mio. Euro)
  • Fährüberfahrt Wellington – Picton (nur für Personen, Fahrzeugwechsel am Fährhafen)
  • 19 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Hotel

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; NZeTA-Registrierung (12 NZD) und International Visitor Conservation & Tourism Levy (35 NZD); optionale Ausflüge; alle Eintritte laut Programm; alle Nationalparkgebühren laut Programm; einmalige Übernahme-Gebühr Mietwagen am Flughafen von 51,75 NZD; Treibstoffkosten; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Reise; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • 21 Tage ab Auckland/bis Christchurch oder umgekehrt
  • Ausführliche Routenbeschreibung zu zahlreichen landschaftlichen Höhepunkten
  • Nordinsel: Auckland, Bay of Islands, Coromandel, Rotorua, Tongariro NP, Wellington
  • Südinsel: Abel Tasman NP, Franz-Josef- und Fox-Gletscher, Queenstown, Milford Sound, Dunedin, Mt. Cook NP, Christchurch
  • Reise ist in zwei Hotelkategorien buchbar

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Drei Nächte an der Bay of Islands
  • Pulsierende Thermalgebiete und Maorikultur bei Rotorua

Hinweise

Fahrtgebiete (Einschränkungen)

Es darf nur auf geteerten und gut befestigten öffentlichen Straßen gefahren werden. Nicht erlaubt sind Fahrten auf Skippers Canyon Road, Ninety Mile Beach sowie auf unbefestigten Straßen und Stränden.

Kaution

Eine Kaution in Höhe der zu erwartenden Nebenkosten (min. aber NZD 100) muss per Kreditkarte (VISA, Master, AMEX, Diners) hinterlegt werden.

Versicherung

Im Mietpreis eingeschlossen ist eine Fahrzeug-Versicherung mit Selbstbeteiligung in Höhe von NZD 3450 bzw. für Fahrzeuggruppen F, P, W und V NZD 4312,50. Zusätzlich ist eine Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000) eingeschlossen.

Zusatzversicherung (optional)

Budget Protection Plan – Buchung vorab: Die Selbstbeteiligung vor Ort entfällt, auch bei Schäden an der Windschutzscheibe (einmalig).

Nicht versichert sind

• Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss
• Fahrten durch nicht genehmigte Fahrer
• Fahrten auf nicht genehmigten Straßen oder Stränden
• Schäden durch/nach Vorsatz und/oder Vertragsbruch
• Navigations-Geräte (GPS)
• Reifenschäden

Leistungen Autovermieter

Fahrzeugversicherung mit Selbstbeteiligung, zusätzliche Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000), unbegrenzte Kilometer, GST-Steuer (15%), zusätzliche Fahrer im Mietvertrag.

Mietwagenbedingungen

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR Erlebnisreisen GmbH vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese im Original auf Anfrage zu.

Für die Anmietung des Fahrzeuges ist vor Ort der Abschluss eines Mietvertrages mit der entsprechenden Mietwagenfirma notwendig.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zum Zeitpunkt der Mietwagenanmietung über einen gültigen EU-Führerschein UND einen gültigen internationalen Führerschein sowie eine gültige auf den Fahrer ausgestellte Kreditkarte verfügen.

Anforderungen

Sie müssen im Besitz eines internationalen Führerscheins sein, das Mindestalter des Fahrers beträgt 21 Jahre und es gibt keine maximale Alterseinschränkung.

Zusatzinformationen

Bei Reisen über Weihnachten/Neujahr sowie zu Großveranstaltungen können Zuschläge anfallen. Wir werden Sie vor Bestätigung informieren.

• In Neuseeland herrscht Gurtpflicht.
• Kinder unter 7 Jahren müssen in einem Baby- oder Kindersitz transportiert werden.
• Alle Mietwagen sind Nichtraucherfahrzeuge.
• Alle Mietwagen besitzen Automatikgetriebe.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Neuseeland

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt

Zusatzinformationen:

Auch wenn keine Reisewarnung mehr besteht, ist eine Einreise leider noch bis mindestens Ende des Jahres nicht möglich. Die Öffnung für den internationalen Tourismus wird leider erst für das Frühjahr 2022 erwartet, dann auch nur für geimpfte Urlauber. Die Nationalairline Air New Zealand befördert dann auch nur geimpfte Reisende. Aufgrund der vergleichsweise geringen Kapazitäten empfiehlt sich die Buchung besonders von Campern und Wohnmobilen für die Saison 2022 jedoch spätestens im Herbst 2021.

Neuseeland befindet sich seit dem 17. August 2021 im Lockdown (Level 4), was auch Auswirkungen auf den Flugverkehr hat.

Internationale Einreisen nach Neuseeland bleiben bis auf Weiteres untersagt. Ausnahmen bestehen nur für neuseeländische Staatsangehörige und Inhabern von Daueraufenthaltserlaubnissen („(permanent) residents“). In allen anderen Fällen muss für die Einreise zwingend eine sogenannte Border Exception der Einwanderungsbehörde vorliegen.
Alle Reisenden sind verpflichtet, sich nach Einreise in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben, die derzeit direkt in der Nähe des Einreiseflughafens in dafür vorgesehenen Einrichtungen absolviert werden muss. Es gilt verpflichtend für alle Reisenden das neu geschaffene „Managed Isolation Allocation System“. Danach muss vor Reiseantritt ein Voucher als Nachweis für einen bestätigten Platz in einer staatlichen Quarantäneeinrichtung erworben werden, der der Fluggesellschaft vor Flugantritt nachgewiesen werden muss; andernfalls kann der Flug nicht angetreten werden. Die Voucher können online über das „Management Isolation Allocation System“ erworben werden. Zusätzlich zu den zwei obligatorischen COVID-19-Tests während der angeordneten Quarantäne, wird bei Einreise ein COVID-19-Test durchgeführt. Ausgenommen sind derzeit nur Einreisende, die aus Australien, der Antarktis oder den Pazifischen Inseln einreisen.

Neuseeland erlaubt kein Anlegen ausländischer privater Jachten und Boote ohne eine vorher erteilte Sondergenehmigung. Verstöße, auch in Notfällen, werden als illegale Einreise gewertet.

Für alle (auch Transit-) Reisenden gilt die Pflicht zur Vorlage eines negativen COVID-19-Tests, der nicht länger als 72 Stunden zurück liegt. Die 72 Stunden beziehen sich auf den Zeitraum vor Abflug des ersten internationalen Flugs. Informationen zu den genauen Vorgaben für den COVID-19-Test vor Reiseantritt und Ausnahmen von der Testnachweispflicht können auf der Webseite der neuseeländischen Regierung nachgelesen werden. Bei Nicht-Vorlage werden Geldstrafen erhoben.

Quelle: Auswärtiges Amt