DIAMIR-News & Aktuelles aus aller Welt

Informationen zu dem Erdbeben in Mexiko

21. September 2017 Anja Bielke Teilen
Busfahren in Silvia

Liebe Reisegäste,

Wie Sie aus den Nachrichten erfahren haben, hatte das schwere Erdbeben mit seiner Stärke von 7.1 sein Epizentrum am Dienstagmittag um 13:08, rund 120 Kilometer Luftlinie südöstlich von Mexiko-Stadt. In Mexiko Stadt selbst, wie auch in den Bundesstaaten Puebla und Morelos sind zahlreiche Gebäude eingestürzt und die Rettungsmassnahmen dauern noch an.
Leider werden in der Presse und der internationalen Berichterstattung nur die schlimmsten und schrecklichsten Bilder gezeigt, deshalb ist es wichtig dass Sie von uns vor Ort erfahren wie die momentane Situation ist.

Bitte seien Sie sich sicher, dass uns Ihre Sicherheit am Herzen liegt. Zum momentanen Zeitpunkt spricht nichts gegen einen wunderschönen und farbenfrohen Urlaub in Mexiko.

Dennoch ist folgendes zu beachten:

  • Mexiko City ist eine Millionenmetropole und 80% der Stadt funktioniert heute zum jetzigen Zeitpunkt ohne größere Probleme. Die Stromversorgung und das Telefonnetz sind bereits wieder hergestellt und die Aufräumarbeiten sind im vollen Gange.
  • Das historische Zentrum ist von dem Beben kaum betroffen, alle unsere Hotels sind geöffnet und unbeschädigt. Hier werden heute trotzdem nochmal Kontrollen von der Regierung und der sogenannten “protección civil” durchgeführt um die schriftliche und ofizielle Genehmigung zu erhalten, dass die Gebäude in Ordnung sind. Der Süden der Stadt, sowie Coyoacan, Roma & Condesa waren die am Schlimmsten betroffenen Gebiete. Im Norden der Stadt hat man beispielsweise lange nichts von den verheerenden Auswirkungen im Süden mitbekommen.
  • Alle touristischen Sehenswürdigkeiten können zum momentanen Zeitpunkt sowohl in Puebla als auch in Mexiko City ohne Probleme angefahren werden.
  • Der internationale Flughafen von Mexiko Stadt funktioniert wieder ohne Verzögerungen. Terminal 2 muss zwar über eine Umleitung angefahren werden, da die Zufahrtsstraße beschädigt ist, aber der Flugbetrieb läuft wieder ganz normal.
  • Der Bundesstaat Oaxaca, in welchem es vor 2 Wochen stark gebebt hat, war dieses Mal glücklicherweise nur ganz gering betroffen.
  • Alle Bundesstraßen und Autobahnen, die wir in unseren Reisen nutzen, sind ohne Probleme befahrbar.
  • Alle Ausflüge in und um Mexiko Stadt, sowie Oaxaca und Chiapas werden heute normal durchgeführt.

Bezüglich aller Reisen, die in den nächsten 2 Wochen in Mexiko City starten:

  • Zum jetzigen Zeitpunkt muss die Stadt nicht aus Ihrer Reiseroute gestrichen werden. Sollten Sie dennoch bevorzugen diese zu vermeiden, helfen wir Ihnen gerne eine Alternative zu finden um die Stadt zu vermeiden.
    Sollte dies mit einem Aufpreis verbunden sein, muss dieser jedoch von Ihnen getragen werden.
  • Sollten Sie Eure Reise stornieren, kommen in diesem Fall unsere Stornobedingungen zur Geltung, welche Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachlesen können.
  • Bei Umbuchungen sind wir Ihnen gerne behilflich, aber auch hier werden eventuelle Preisänderungen von Ihnen selbst übernommen werden.

Ebenfalls bitten wir Sie zu beachten, dass weder vom Auswärtigen Amt noch von der deutschen Botschaft Reisewarnungen für Mexiko ausgesprochen wurden.

Wir sind im ständigen Kontakt mit unseren Repräsentanten vor Ort und werden konstant über die Lage informiert.
Sollten dennoch kleinere Änderungen im Reiseverlauf notwendig sein, werden unsere Kunden zeitnah von uns informiert. Hier bitten wir um Ihr Verständnis.

Die Menschen in Mexiko liefern gerade einen beispielhaften Zusammenhalt und jeder ist für jeden da. Dies erfüllt uns mit Freude und beweist mal wieder, was ein freundliches und hilfsbereites Land Mexiko ist. Ihre Urlaubsplanung und Vorfreude sollte von dem schrecklichen Ereignis nicht getrübt werden. Ganz im Gegenteil, die Menschen müssen schnellstmöglich in Ihre Routine zurück und der Tourismus gehört hier maßgeblich hinzu.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr Mittelamerika-Team
DIAMIR Erlebnisreisen

Grit Riedel

Grit Riedel

Teamleitung Lateinamerika; Beratung Mittelamerika