DIAMIR-News & Aktuelles aus aller Welt

Aktuelle Informationen zu den Waldbränden in Brasilien

27. September 2019 Karolin Schnell Teilen
Weitblick über das Mamiraua-Reservat im Amazonasregenwald

Informationen über die aktuelle Situation

Stand 18.09.2019: Auch aus touristisch relevanten Regionen wurden leider größere Feuer gemeldet.

Betroffen ist hier zum einen die Region um Alter do Chão bei Santarém: Der Hauptbrand in der Region wurde am 17.09.2019 unter Kontrolle gebracht. Ein kleinerer Brandherd in der Region wird noch bekämpft. Direkt in Alter do Chão gibt es keine Feuer.

In der Chapada dos Guimarães bei Cuiabá gibt es aktuell noch kleinere Feuer, die aber weitestgehend unter Kontrolle sind.

Ein größeres Feuer wurde im Süd-Pantanal in der Region der Caiman Lodge gemeldet. Die größten Brandherde konnten inzwischen gelöscht werden. Es gibt noch kleinere Feuer, die aktuell bekämpft werden. 

Aufgrund der großen Entfernungen sind diese Feuer in der Nähe von anderen Lodges im Süd-Pantanal jedoch nicht zu bemerken. Barra Mansa, Xaraés und Baia Grande melden alle, dass es in deren Nähe keine Feuer gibt und dass der Betrieb ganz normal verläuft.

Auch aus den anderen touristisch relevanten Regionen wurden keine Feuer gemeldet und die Programme werden ganz normal durchgeführt.

Durch die diesjährige stark ausgeprägte Trockenzeit sind im Nord-Pantanal aktuell sogar überdurchschnittlich viele Tiere zu sehen. Dies betrifft auch die Sichtungen von Jaguaren. 

Stand 30.09.2019: Bis auf die Caiman gab es in den großen, touristisch relevanten Regionen keine Einschränkungen. Dort werden alle Leistungen auch weiterhin ganz normal nach Plan durchgeführt. In manchen Regionen ist der erste Regen gefallen, sodass sich die Lage dort entspannt hat.

DIAMIR führt auch weiterhin Reisen nach Brasilien durch. Unsere Mitarbeiter stehen in engem Kontakt mit unserer brasilianischen Agentur und stehen unseren derzeitigen und angehenden Gästen für Fragen immer gern zur Verfügung.