DIAMIR-News & Aktuelles aus aller Welt

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

30. April 2020 Teilen

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das weltweite Auftreten und die Verbreitung des Coronavirus haben wir alle aktuell bevorstehenden Reisen bis 14. Juni abgesagt. Alle betroffenen Reisegäste wurden bzw. werden von uns persönlich kontaktiert und über das weitere Vorgehen informiert.

Allen Reisegästen mit Abreise bis einschließlich 31.Juli 2020, die noch nicht direkt von Reiseabsagen betroffen sind, räumen wir die Möglichkeit zur kostenlosen Umbuchung auf einen späteren Reisetermin oder auch auf eine andere DIAMIR-Reise ein, sofern dem nicht restriktivere Stornobedingungen von Fluggesellschaften oder anderen Leistungsträgern entgegen stehen. Die meisten unserer Reiseangebote sind bereits mit buchbaren Reiseterminen für 2021 und teilweise sogar 2022 auf www.diamir.de verfügbar, so dass Sie volle Planungssicherheit haben.

Bei einer Umbuchung ist der bereits gezahlte Betrag stets über den obligatorischen Reisepreis-Sicherungsschein abgesichert.

Um Ihnen größtmögliche Flexibilität und Sicherheit zu geben, gewähren wir Ihnen bei Neubuchung oder Umbuchung einer durch uns abgesagten Reise bis 2 Monate vor Abreise des neuen Termins ein kostenfreies Rücktrittsrecht. Falls Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchten, kontaktieren Sie bitte Ihren zuständigen Bearbeiter*in per E-Mail.

Parallel dazu haben wir inzwischen sämtliche zu Beginn der Krise im Ausland befindlichen DIAMIR-Reisegäste sicher wieder nach Hause zurück geholt. Für die schnellstmögliche Rückholung mehrerer hundert Reisegäste haben wir hunderte Stunden zusätzlich gearbeitet und Mehraufwendungen in Höhe von deutlich über 100.000 Euro in Kauf genommen. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle vor allem bei unseren Mitarbeitern, die Tag und Nacht unser Notfalltelefon betreut haben und alles menschenmögliche getan haben, um alle wieder gesund nach Hause zu bringen, aber auch bei allen sonstigen Helfern und verständnisvollen Reisenden und deren Angehörigen!

Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck an der (Rück-)Abwicklung abgesagter Reisen, d.h. der Rückholung zahlreicher bereits ins Ausland geflossener Zahlungen, der Rückerstattung von weit über 1000 bereits ausgestellten Flugtickets und natürlich als wichtigstes an der Rückerstattung bzw. Umbuchung für die betroffenen Reisegäste. Aufgrund der schieren Menge hochkomplexer Vorgänge kommt es dabei leider zu Verzögerungen, für die wir betroffene Reisegäste um Verständnis und Geduld bitten. Bitte sehen Sie in Ihrem eigenen Interesse auch von Rückfragen zum Bearbeitungsstand ab, da deren Beantwortung die eigentliche Bearbeitung noch weiter verzögert.   

Bei wirklich wichtigen und dringenden Fragen sind wir natürlich nach wie vor jederzeit erreichbar. Da wir aufgrund der bestehenden Kontakteinschränkungen und zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen jedoch so gut wie ausschließlich im Home Office arbeiten, sind unsere Filialen für den Kundenverkehr weiterhin komplett geschlossen und wir können die telefonische Erreichbarkeit über unsere bekannten Telefonnummern leider nicht gewährleisten. Für Ihr dringendes Anliegen nutzen Sie daher bitte ausschließlich E-Mail als Kommunikationsweg – wir rufen Sie gern schnellstmöglich zurück!

Um im Interesse akut betroffener Reisegäste unsere Arbeitsfähigkeit zu erhalten, möchten wir Sie zudem dringendst bitten, von Anfragen abzusehen, die allgemeine Reise- und Länderinfos oder in fernerer Zukunft liegende Reisetermine betreffen. Vielen Dank!

Leider können wir derzeit auch noch keine verbindlichen Aussagen treffen, bis wann wir tatsächlich alle Reisen absagen müssen und welche Ausnahmen es ggf. geben wird. Aktuelle Infos zu Ihren Reisezielen finden Sie jedoch u.a. auch auf folgenden Websites:

Auswärtiges Amt - Website
Auswärtiges Amt - Twitter
IATA Travel Centre

Weiterführende Informationen finden Sie außerdem auf folgenden Webseiten: 

Bundesministerium für Gesundheit
Robert-Koch-Institut
Weltgesundheitsorganisation / World Health Organization (WHO)

Bleiben Sie gesund!
Ihr DIAMIR-Reiseteam