Niederlande • Schottland • Jan Mayen • Spitzbergen

Nordatlantik-Querung: Auf dem Seeweg nach Spitzbergen

Expeditionskreuzfahrt

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 1750 EUR
Dauer 12 Tage
Teilnehmer 70–116
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SPIATL

Beschreibung

Einmal Vlissingen – Longyearbyen, bitte! Auf dieser Reise erkunden Sie eine von Walen und unzähligen Seevögeln bewohnte Region und durchqueren dabei mehrere Klimazonen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Entlang der beeindruckend grünen Küste Schottlands erreichen Sie die noch wenig besuchten Shetland-Inseln, die nicht nur für Robben-, Lummen- und Raubmöwenpopulationen bekannt sind, sondern auch für die einzigartige, farbenfrohe Fair-Isle-Stricktechnik. Noch einsamer gelegen ist die Insel Jan Mayen – die Vulkaninsel beeindruckt durch ihre wilde Schönheit und mystische Ausstrahlung. Schließlich erreichen Sie das karge, arktische, größtenteils noch schneebedeckte Spitzbergen, wo Sie hoffentlich auf Walrosse, Rentiere und Eisbären treffen. Unterwegs sollten Sie die Augen immer offen halten – es könnten Zwergwale, Weißschnauzen-Delfine, Schweinswale oder auch Orcas Ihren Weg kreuzen.

Höhepunkte

  • Querung des Nordatlantik von den Niederlanden nach Spitzbergen
  • Intensive Vogelbeobachtungen: Basstölpel, Sturmvögel, Trottellummen…
  • Sehr gute Chancen auf Walsichtungen (u.a. Zwergwale, Orcas, Belugas)
  • Jan Mayen – einsame Insel mitten im Nordatlantik
  • Auch verkürzt mit Zustieg in Aberdeen buchbar
  • Perfekt kombinierbar mit der Tour „Im Eisbärland“

Termine

  • R Restplätze
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungR 18.05.2018 29.05.2018 englischsprachige Reiseleitung
an Bord Ortelius
R 1950 EUR Vierbett-Kabine Buchen Anfragen
R 2700 EUR Zweibett-Kabine (Bullauge) Buchen Anfragen
R 2950 EUR Zweibett-Kabine (Fenster) Buchen Anfragen
R 3200 EUR Zweibett-Kabine Deluxe Buchen Anfragen
R 3600 EUR Superior-Kabine Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 20.05.2018 29.05.2018 englischsprachige Reiseleitung
an Bord Ortelius
10 Tage Kurzvariante ab/an Aberdeen
R 2450 EUR Zweibett-Kabine (Bullauge) Buchen Anfragen
R 2650 EUR Zweibett-Kabine (Fenster) Buchen Anfragen
R 2850 EUR Zweibett-Kabine Deluxe Buchen Anfragen
R 3250 EUR Superior-Kabine Buchen Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 450 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Vlissingen– Anreise (1×A)

    Individuelle Anreise nach Vlissingen, gegen Mittag Einschiffung. Am späten Nachmittag verlässt das Schiff den Hafen Richtung Norden. Übernachtung an Bord.

  • 2. Tag: Seetag (1×F/1×M/1×A)

    Sie durchqueren die Nordsee mit Kurs Aberdeen. Halten Sie Ausschau nach Delfinen und Seevögeln! Übernachtung an Bord.

  • 3. Tag: Aberdeen (1×F/1×M/1×A)

    Ankunft in Aberdeen, bekannt als „Granitstadt“ mit mehreren Auszeichnungen als „blühende Stadt Großbritanniens“. Wer möchte, kann die Reise auch hier in Aberdeen beginnen. Der Leuchtturm von Girdle Ness (sichtbar, sobald Sie in die Nordsee kommen) wurde vom Großvater des berühmten schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson („Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“) entworfen. In den Gewässern rundum gibt es gute Chancen Zwergwale, Weißschnauzen-Delfine, Orcas und Schweinswale zu beobachten. Übernachtung an Bord.

  • 4. Tag: Shetland-Inseln (1×F/1×M/1×A)

    Fair Isle gehört zu den Shetland-Inseln, dort werden Sie von den wenigen Einwohnern herzlich begrüßt. Die Inselbewohner sind besonders für ihre Strickkünste bekannt. Eine Wanderung führt zu einem Vogel-Observatorium. Es ist Frühling und die Wiesen blühen bereits… Später sehen Sie auf der kleinen Shetland-Insel Mousa typische „brochs“ (Steinfestungen aus der Eisenzeit). Und mit etwas Glück beobachten Sie einige der auf den Shetland-Inseln heimischen Robbenarten, Trottellummen, Raubmöwen oder andere Vogelarten. In der Nacht können Sie Sturmvögel beobachten, die zu ihren Nistplätzen zurückkehren. Übernachtung an Bord.

  • 5.–6. Tag: Auf See (2×(F/M/A))

    Sie nehmen Kurs nach Norden. Das nächste Ziel ist die entlegene Insel Jan Mayen, etwa 300 Seemeilen nordöstlich von Island. Auf der Überfahrt haben Sie ausreichend Zeit, nach vorbeiziehenden Zwerg-, Finn- oder sogar Blauwalen zu spähen. Vielleicht stoßen Sie auch auf eine Gruppe Orcas oder gar auf die seltenen Grönlandwale. 2 Übernachtungen an Bord.

  • 7. Tag: Jan Mayen (1×F/1×M/1×A)

    Jan Mayen ist eine vulkanisch entstandene Insel, dominiert vom Beerenberg. Eindrucksvolle Gletscher wälzen sich an seinen Hängen von 2300 m herab ins Meer. Durch ihre Funktion als norwegische Militärstation gab es lange Jahre keine Möglichkeit, die Insel zu besuchen. Mit einer Sondergenehmigung ist es aber in der Regel möglich, die Wetterstation zu besuchen. Wenn die Bedingungen es zulassen, wandern Sie nach Kvalrossbukta. Hier finden Sie Überreste einer holländischen Walfangstation aus dem 17. Jahrhundert sowie eine Kolonie von brütenden Eissturmvögeln. Sie hoffen auch auf einen Besuch von Koksletta, wo Krabbentaucher und Dickschnabellummen in der Nähe einer Gletscherfront nisten und sich gegen die Angriffe räuberischer Eismöwen schützen. Übernachtung an Bord.

  • 8.–10. Tag: Auf See und entlang des Packeises (3×(F/M/A))

    Sie fahren der Mitternachtssonne und dem ewigen Eis entgegen, Zeit um Ausschau zu halten nach Grönlandwalen, Delfinen, Robben und einer Vielzahl von Seevögeln. Sie versuchen, bis 79° nördliche Breite an den Rand des Packeises zu kommen. Hier sind Eisbären und die seltenen Elfenbeinmöwen heimisch. Dann steuern Sie in westliche Richtung zum Kontinentalschelf. Die Region bietet ausreichend Nahrung für viele Walarten, unter anderem für Finnwale. Schließlich wenden Sie sich Spitzbergen zu. An den „Eingangstoren“ der großen Fjorde halten Sie weiter Ausschau nach Blau- und Zwergwalen. 3 Übernachtungen an Bord.

  • 11. Tag: Westspitzbergen (1×F/1×M/1×A)

    Sie suchen nach Walrossen bei Sarstangen, Engelskmansbukta oder Poolepynten. Am Abend ist eine Anlandung bei Alkhornet geplant, einer großen Seevogel-Kolonie. Oft grasen hier Rentiere und mit etwas Glück beobachten Sie den Polarfuchs bei seinen Streifzügen entlang der Vogelfelsen. Gegen Mitternacht Ankunft im Hafen von Longyearbyen. Übernachtung an Bord.

  • 12. Tag: Longyearbyen – Abreise (1×F)

    Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab Vlissingen/an Longyearbyen

  • englischsprachiges Expeditionsteam
  • alle Landgänge, Wanderungen und Schlauchbootfahren laut Programm abhängig von Eis- und Wetterbedingungen
  • umfangreiches, wissenschaftlich fundiertes Vortragsprogramm an Bord
  • feste Wandergummistiefel (leihweise)
  • Reiseliteratur
  • 11 Ü: Schiff in gebuchter Kabinenkategorie
  • Mahlzeiten: 11×F, 10×M, 11×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Treibstoffzuschlägen nach dem 1.2.17; optionale Aktivitäten; evtl. nötige Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour; Reisekrankenversicherung (obligatorisch); Serviceleistungen an Bord; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Der Tourenverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Eis- und Witterungsbedingungen sowie den Tierbeobachtungsmöglichkeiten angepasst.

Bitte beachten Sie, dass eine gültige Krankenversicherung Teilnahmevoraussetzung für die Schiffsreisen ist (über uns buchbar). Es empfiehlt sich auch der Abschluss einer Such- und Bergungskostenversicherung.

Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 25% des Reisepreises, Restzahlung: 60 Tage vor Abreise

Stornierung bis einschließlich 90.Tag vor Reiseantritt: 20%, Stornierung ab dem 89. bis zum 60.Tag vor Reiseantritt: 50%, Stornierung ab dem 59.Tag bis einschließlich des Abreisetages: 98% des Reisepreises.

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Anforderungen

Für die Zodiactouren sowie Anlandungen brauchen Sie keine speziellen körperlichen Voraussetzungen. Die Wanderungen werden den Gegebenheiten vor Ort sowie der Kondition der Gruppe angepasst – in der Regel wird eine leichte, eine mittelschwere und eine etwas anspruchsvollere Tour angeboten.

Flexibilität ist Grundvoraussetzung für diese Tour, da sich der Tourenverlauf je nach vor Ort herrschenden Bedingungen ändern kann. Bitte stellen Sie sich auf z.T. kalte Temperaturen, starken Wind, Schnee sowie evtl. raue See ein.

Kleiderordnung an Bord: sportlich-leger.

Zusatzinformationen

Alleinreisende…

…können „geteilte Kabinen“ buchen – Sie haben dann ein Bett in einer Kabine Ihrer Wahl und teilen die Kabine mit einer, zwei oder drei (je nach Kabinenkategorie) gleichgeschlechtlichen Mitreisenden. Es fällt kein Zuschlag an.

Wenn Sie eine Kabine allein nutzen möchten, können Sie Einzelkabinen in allen Zweibett-Kategorien buchen (Dreibett- oder Vierbettkabinen sind nicht allein nutzbar). Der Zuschlag berechnet sich 1,7 x Reisepreis.

Reiseberichte