Peru

Arequipa und Colca Canyon

Reisebaustein

Ihr Reisespezialist

Preis ab 490 EUR
Dauer 4 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode PERAQP

Beschreibung

Die Stadt Arequipa ist mit ihren farbenfrohen Klosteranlagen und dem makellosen Stadtkern eine wahre Oase zu Füßen schneebedeckter Vulkane. Hier haben Sie die besondere Gelegenheit ein Kloster zu besuchen, welches immer noch in Betrieb ist. Vom 4800 m hohen Patapampa-Pass haben Sie dann eine grandiose Sicht auf die umliegenden Vulkane. Der nahegelegene Colca Canyon beeindruckt mit seinen Terrassenlandschaften und bietet Gelegenheit, die gewaltigen Kondore in freier Wildbahn zu beobachten…

Höhepunkte

  • Arequipa (UNESCO) – die „weiße Stadt“
  • Kondorbeobachtung im Colca Canyon

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.10.2016 31.10.2017 ab 490 EUR täglich ab/an Areqipa Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag ab 90 EUR
Zusatznacht im Doppelzimmer ab 30 EUR
Wanderung von Canocota zu den Thermalbädern La Calera 45 EUR

Reiseverlauf

  • Kloster Santa Catalina in Arequipa

    1. Tag: Arequipa und Santa-Catalina-Kloster

    Arequipa, die „weiße Stadt“, gelegen am Fuße dreier mächtiger Vulkane, wird wegen des angenehmen Klimas auch „Stadt des ewigen Frühlings“ genannt. Hier gibt es angeblich 360 Sonnentage im Jahr. Ihr Tag beginnt mit dem Besuch des Santa-Catalina-Klosters. Wann hat man schon Gelegenheit, die Anlage eines noch in Betrieb befindlichen Klosters zu besichtigen? Die maurische Architektur und die leuchtenden Farben sind eine Pracht! Im Anschluss können Sie einen ausgedehnten Stadtrundgang unternehmen. Einen Höhepunkt stellt der traditionelle Stadtmarkt dar. Übernachtung im Hotel.

  • Patapampa-Pass

    2. Tag: Arequipa – Colca-Tal (F)

    Am Morgen beginnt die Fahrt über das Altiplano, das steppenähnliche Hochland von Peru. Unterwegs sehen Sie unzählige Lamas, Alpakas und Vicuñas. Diese Tiere liefern für viele Andenbewohner die Lebensgrundlage. Ihre Fahrt führt Sie auf den 4800 m hohen Patapampa-Pass, den höchsten Punkt Ihrer Reise. Beeindruckend ist die Sicht auf mehrere Vulkane, wovon einige noch aktiv sind. Danach führt Sie der Weg hinunter ins Colca-Tal. Hier befindet sich ein sehr altes Siedlungszentrum. Noch heute ist dieses Gebiet eine der landschaftlich schönsten Gegenden Perus. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kleine Wanderung und genießen den Blick über die riesigen Terrassenfelder. Beim entspannenden Baden in den heißen Quellen lassen Sie den Tag ausklingen. Übernachtung im Hotel im Colca-Tal.

  • Kondor hoch in den Lüften

    3. Tag: Colca-Tal – Arequipa (F)

    Bereits früh brechen Sie heute zum berühmten Cruz del Condor auf. Mit etwas Glück können Sie hier die riesigen Kondore aus nächster Nähe beobachten. Nicht selten fliegen die Könige der Anden direkt über Ihre Köpfe hinweg und hinterlassen ein Gefühl der besonderen Art. Auf der Rückfahrt bleibt Zeit, die Schönheit der Natur des Canyons sowie der riesigen Terrassenfelder zu bestaunen. Am Nachmittag fahren Sie nach Arequipa zurück. Übernachtung im Hotel.

  • 4. Tag: Heimreise oder Anschlussprogramm (F)

    Individuelle Heimreise oder Anschlussprogramm.

Enthaltene Leistungen ab/an Arequipa

  • Englischsprachige Tourenleitung
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 3×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhungen von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches