Peru • Cordillera Vilcanota

Auzangate-Trek

Reisebaustein

Ihr Reisespezialist

Preis ab 990 EUR
Dauer 6 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode PERAUZ

Beschreibung

Der von den Einwohnern als magisch und mysteriös bezeichnete, 6384 m hohe Auzangate bestimmt das Szenario dieses Rundtrekkings durch die Cordillera Vilcanota im hochandinen Ambiente. Sie wandern zunächst, über von unzähligen Lama- und Alpakaherden bevölkerten Hochebenen, zu den Thermalquellen von Upis, in denen Sie ein entspannendes Bad nehmen können, bevor Sie Ihren Weg fortsetzen. An den folgenden Tagen legen Sie unzählige Höhenmeter über steile Andenpässe zurück und werden dabei mit grandiosen Ausblicken auf die umliegenden Berge belohnt.

Höhepunkte

  • 5 Tage Umrundung des Auzangate-Massivs
  • Weite Hochebenen und steile Andenpässe
  • Überquerung Pass Altomino (5050 m)

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.10.2016 31.10.2017 ab 990 EUR täglich ab/an Cusco Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 30 EUR

Reiseverlauf

  • Alpaka vor dem Auzangate

    1. Tag: Cusco – Tinqui (3900 m) – Upis (4200 m) (M/A)

    Am frühen Morgen verlassen Sie Cusco in Richtung des gewaltigen Massives des Nevado Auzangate (6384 m), welches schon von der Ferne deutlich zu erkennen ist. Die Fahrt führt Sie vorbei an traditionellen Quechua-Dörfern nach Tinqui. Hier treffen Sie Ihre Begleitmannschaft für die nächsten Tage. Nach dem Verladen des Gepäcks und der Ausrüstung sowie einem kräftigenden Mittagessen starten Sie Ihr Trekking durch die Cordillera Vilcanota und gelangen nach kurzer Zeit zu Ihrem ersten Zeltlager. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 2-3h, 300 m↑)

  • Auzangate-Trek

    2. Tag: Upis (4200 m) – Lagunen Pukacocha (4550 m) (F/M/A)

    Nach dem Frühstück führt Sie die Wanderung zu den Thermalquellen von Upis, wo Sie eine Mittagspause einlegen. Wer möchte, kann ein entspannendes Bad nehmen. Anschließend brechen Sie zur ersten Passüberquerung auf und erreichen nach ca. zwei Stunden den Pass Arapa (4850 m), von wo man einen guten Blick über weite Teile der Cordillera Vilcanota hat. Nach ca. zwei weiteren Stunden erreichen Sie die Lagunen Huchuypukacocha und Hatunpukacocha, an deren Ufern Sie Ihr Lager errichten. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-6h, 650 m↑ 350 m↓)

  • Auzangate-Trek

    3. Tag: Lagunen Pukacocha (4550 m) – Jampa (4500 m) (F/M/A)

    Auf dem Weg zum Pass Pucupata (4800 m) werden Sie ständig von neugierigen Lama- und Alpakaherden begleitet. Vom Pass gelangen Sie nach einem kurzen Abstieg zum Ort Ihrer Mittagsrast. Gestärkt gelangen Sie über den Pass Palomani (5200 m) zum windgeschützten Lager in der Nähe des Dorfes Jampa. Lediglich die Laute der hier heimischen Andengans unterbrechen die unvergleichbare Stille der Berge. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 8h, 750 m↑ 750 m↓)

  • Auzangate-Trek

    4. Tag: Jampa (4500 m) – Pacchanta (4350 m) (F/M/A)

    Heute haben Sie wieder große Chancen, Lamas oder Alpakas und vielleicht auch Vicuñas am Wegesrand zu treffen. Vorbei am Dorf Jampa gelangen Sie stetig bergauf zum gleichnamigen Pass (5100 m). Von hier haben Sie einen faszinierenden Blick auf den Auzangate (6372 m), der Sie den ganzen Tag über begleitet. Der Abstieg führt Sie entlang der Quebrada Aucatari nach Comercocha. Von Comercocha geht es weiter bergab bis Pacchanta. In den dortigen Thermalquellen können Sie sich von den Anstrengungen der letzten Tage erholen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 9-10h, 600 m↑ 1150 m↓)

  • Auzangate-Trek

    5. Tag: Pacchanta – Tinqui – Cusco (F/M)

    Am Vormittag führt Sie Ihre Wanderung zurück nach Tinqui, wo schon der Rücktransport nach Cusco auf Sie wartet. Sie verabschieden sich von Ihrer Begleitmannschaft und werfen einen letzten Blick auf den Gipfel des Auzangate, bevor dieser wieder in der Ferne verschwindet. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4h, 450 m↓)

  • Ausblick von Iglesia San Blas auf Cusco

    6. Tag: Abreise (F)

    Individuelle Abreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Cusco

  • Englischsprachige Tourenleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Zeltausrüstung, Koch, Kochutensilien und Gepäcktransport während des Trekkings
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • 4 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 5×F, 5×M, 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Für das Trekking sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, eine gute Kondition, körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht Voraussetzung. Sie sollten schon in den Bergen gewandert sein, müssen aber keine Erfahrungen im Bergsteigen mitbringen.