Peru • Cordillera Huayhuash

Huayhuash-Trek

Reisebaustein

Ihr Reisespezialist

Preis ab 2190 EUR
Dauer 11 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode PERHUA

Beschreibung

Die Cordillera Huayhuash ist zweifellos der spektakulärste Teil der peruanischen Anden. Zwischen engen Tälern, hohen Pässen und Lagunen bieten sich atemberaubende Blicke auf eine Vielzahl von Gipfeln, die die 6000 m weit überschreiten – darunter auch der zweithöchste Berg Perus, der Yerupaja mit 6634 m. Sie starten das 10-tägige Trekking in Matacancha und bewegen sich in grandioser Bergkulisse durch das Tal Gangrajanca, vorbei am südlichsten Punkt der Cordillera bis zum Andendörfchen Llamac, wo Ihr Trekkingabenteuer mit vielen Eindrücken zu Ende geht.

Höhepunkte

  • Kaum bekannte Trekkingrouten
  • Thermalquellen in unberührter Bergwelt

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2017 31.12.2017 ab 2190 EUR täglich ab/an Huaraz Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 30 EUR

Reiseverlauf

  • Landschaften in der Cordillera Huayhuash

    1. Tag: Huayhuash-Trek: Huaraz – Cuartelhuain (4100 m) (A)

    Am Vormittag bringt Sie eine ca. 6-stündige Busfahrt bis zum Ausgangspunkt der Trekkingtour. Am Nachmittag erreichen Sie Matacancha, von wo aus es nur noch ein Stück bis zum ersten Camp nach Cuartelhuain (4100 m) ist. Nach dem Errichten der Lagerstätte haben Sie die Gelegenheit, erste Blicke auf die Cordillera Huayhuash zu werfen. Übernachtung im Zelt.

  • Trekking in der Cordillera Huayhuash

    2. Tag: Huayhuash-Trek: Cuartelhuain – Mitucocha (4100 m) (F/M/A)

    Am Morgen treffen Sie auf Ihre Begleitmannschaft. Nun kann es losgehen – auf der heutigen Wanderetappe überqueren Sie Cacananpunta, den ersten Pass mit einer Höhe von 4700 m. Nach der Überquerung wandern Sie entlang eines Tales mit herrlichem Blick auf die Lagune Mitucocha (4100 m). Hier angekommen, errichten Sie Ihr Lager. Wer Lust hat, kann im Anschluss mit dem Guide eine kurze Wanderung zur Lagune Ninancocha (4400 m) zu Füßen der Gipfel Jirishanca und Rondoy unternehmen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 600 m↑↓)

  • Marcus Gempp, Blick auf die Cordillera Huayhuash

    3. Tag: Huayhuash-Trek: Mitucocha – Carhuacocha (4200 m) (F/M/A)

    Heute steht die Überquerung des Passes Punta Carhuac (4650 m) bevor. Von dort hat man einen wunderschönen Blick auf die Gipfel des Siula und Yerupaja. Weiter führt die Wanderung hinab ins Tal bis zur Lagune Carhuacocha, wo Sie das Lager aufschlagen. Ein atemberaubendes Panorama mit Blick auf die Gipfel der Yerupajas und Jirishancas sowie auf den Siula Grande (6344 m) eröffnet sich Ihnen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h, 450 m↑↓)

  • DIAMIROS in der Cordillera Huayhuash

    4. Tag: Huayhuash-Trek: Carhuacocha – Huayhuash (4350 m) (F/M/A)

    Von der Lagune Carhuacocha führt der Weg bis zum Tal Gangrajanca vorbei an der Lagune Siula. Hier angekommen geht es nun stetig bergauf zum Pass Punto Siula (4860 m). Von hier hat man erneut einen hervorragenden Rundumblick auf die Gipfel der Cordillera Huayhuash. Danach erfolgt ein stetiger Abstieg. Das Lager wird heute in der Nähe des kleinen Dorfes Huayhuash errichtet. Von hier aus können Sie die Gipfel Trapecio, Jurau und Carnicero bestaunen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 660 m↑, 510 m↓)

  • Landschaften in der Cordillera Huayhuash

    5. Tag: Huayhuash-Trek: Huayhuash – Viconga (4300 m) (F/M/A)

    Heute passieren Sie während der Wanderung den südlichsten Punkt der Cordillera Huayhuash. Von hier geht es weiter zum Pass Portachuelo de Huayhuash (4750 m) und dann hinab bis zur Lagune Viconga (4300 m), wo unweit entfernt das Nachtlager aufgeschlagen wird. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kurze Wanderung zu den Thermalquellen, in denen Sie sich von der bisherigen Tour erholen können. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 400 m↑, 450 m↓)

  • Zeltlager in der Cordillera Huayhuash

    6. Tag: Huayhuash-Trek: Viconga – Yanapampa (4450 m) (F/M/A)

    Heute steht die längste Tagesetappe der Tour bevor. Der Höhepunkt ist wohl die Überwindung des 5000 m hohen Passes Cuyoc. Hier wird man – bei gutem Wetter – sehr für seine Mühen belohnt. Vor Ihnen liegt ein beeindruckendes Panorama der Cordillera Huayhuash. Weiter führt die Wanderung entlang der Schlucht Huanacpatay und im Anschluss über weite Wiesen bis hin zum Nachtlager. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 700 m↑, 550 m↓)

  • Trekking in der Cordillera Huayhuash

    7. Tag: Huayhuash-Trek: Yanapampa – Huayllapa (3550 m) (F/M/A)

    Die Wanderung führt am Vormittag stetig hinauf zum Pass San Antonio (5050 m). Genießen Sie von hier aus einen der atemberaubendsten Blicke auf die Huayhuash Cordillera mit samt den Gipfeln Sarapo, Siula Grande, Carnicero, Jurau und Yerupaja sowie mit den malerisch eingebettet gelegenen Lagunen Jurau und Sarapococha. Es geht nun wieder hinunter und weiter entlang des Tals Huanacpatay bis zur Abbiegung der Quebrada Huayllapa (3550 m), welche zum gleichnamigen Dorf führt. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 600 m↑, 1450 m)

  • Cordillera Huayhuash

    8. Tag: Huayhuash-Trek: Huayllapa – Gashpapampa (4400 m) (F/M/A)

    Weiter geht es entlang der Quebrada Huancho bis auf eine Höhe von 4750 m zum Pass Tapush. Vorbei an der Lagune Susococha führt der Weg bis hin zum Lagerplatz nach Gashpapampa (4400 m), von wo aus man einen unglaublichen Blick auf den Diablo Mudo hat. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 1150 m↑, 350 m↓)

  • Trekking in der Cordillera Huayhuash

    9. Tag: Huayhuash-Trek: Gashpapampa – Jahuacocha (4050 m) (F/M/A)

    Heute geht es über die direkte Route über den Yaucha-Pass (4800 m), um zur Lagune Jahuacocha (4050 m) zu gelangen. Unterwegs können Sie eine besondere Form der hochandinen Vegetation kennenlernen, die sogenannten „bofedales“, gigantische Mooskissen und zugleich Wasserspeicher in eindrucksvollen verschiedenen Farben. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-6h, 400 m↑ 750 m↓)

  • Santa Cruz Trek Huaraz

    10. Tag: Huayhuash-Trek: Jahuacocha – Llamac (3250 m) – Huaraz (F/M)

    Heute steht der letzte Abschnitt der Trekkingtour bevor. Entlang der Schlucht Huayllan und des gleichnamigen Flusses setzen Sie die Wanderung fort. Genießen Sie einen letzten Blick auf die Gipfel der Cordillera Huayhuash in all ihrer Pracht. In dem Andendörfchen Llamac erwartet Sie bereits der Bus, welcher Sie in einer ca. 3-stündigen Busfahrt zurück nach Huaraz bringt. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4-5h, 800 m↓)

  • 11. Tag: Abreise (F)

    Individuelle Abreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Huaraz

  • Englischsprachige Tourenleitung
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Zeltausrüstung, Koch, Kochutensilien und Gepäcktransport während des Trekkings
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • 9 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 10×F, 9×M, 9×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhungen von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Für das Trekking sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, eine gute Kondition, körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht Voraussetzung. Sie sollten schon in den Bergen gewandert sein, müssen aber keine Erfahrungen im Bergsteigen mitbringen.