Peru

Besteigung des Nevado Pisco (5752 m)

Reisebaustein

Ihr Reisespezialist

Preis ab 860 EUR
Dauer 3 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode PERPIS

Beschreibung

Inmitten der Cordillera Blanca befindet sich der Nevado Pisco (5752 m). Diese zentrale Lage ermöglicht atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge, wie den Huascaran, mit 6768 Metern Perus höchstem Berg. Der Pisco ist ein idealer Gipfel, um eine Trekkingtour in der Cordillera Blanca abzurunden oder die Besteigung eines der vielen 6000er vorzubereiten…

Höhepunkte

  • Besteigung des Nevado Pisco (5752 m)
  • Wandern in der Cordillera Blanca und dem Nationalpark Huascaran

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2017 31.12.2017 ab 860 EUR Täglich ab/an Huaraz; ab 2 Personen Anfragen

Zusatzkosten

Kein EZ-Zuschlag 0 EUR

Reiseverlauf

  • Die markante Gipfelpyramide des Nevado Pisco.

    1. Tag: Huaraz – Cebollapampa – Basislager (M/A)

    Am Morgen fahren Sie von Huaraz (3100 m) mit einem Kleinbus über Carhuaz und Yungay hinauf in den Nationalpark Huascaran. Vorbei geht es an den bekannten türkisblauen Lagunen Llanganuco bis nach Cebollapampa (3910 m). Von hier aus beginnt der Aufstieg ins Basislager des Nevado Pisco. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 3-4h, 550 m↑)

  • Gipfelfoto auf dem Nevado Pisco in der Cordillera Blanca

    2. Tag: Gipfelbesteigung (F/M/A)

    Kurz nach Mitternacht beginnt der Gipfelaufstieg. Zunächst überqueren Sie im Licht der Stirnlampen schuttbedeckte Moränen, ehe Sie auf ca. 4900 m im Morgengrauen den Gletscherrand erreichen. Mit Steigeisen, Eispickel und angeseilt, führt der Aufstieg auf dem sanft geneigten Gletscher zum schneebedeckten Sattel zwischen Huandoy Ost und Pisco. Ohne große technische Schwierigkeiten folgen Sie nun dem Grat bis zum Gipfel. Lediglich eine etwas steilere Stufe (eine Seillänge, ca. 45-50°) ist zu überwinden, doch hier erleichtert, je nach Verhältnissen, ein Fixseil den Aufstieg. Die Gipfelrast auf 5752 m bietet grandiose Panoramablicke. Der Abstieg führt über die gleiche Route zurück ins Basislager. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 10-14h, 1350 m↑, 1350 m↓)

  • Bergbesteigung Nevado Pisco

    3. Tag: Basislager – Cebollapampa – Huaraz (F/M)

    Vom Basislager steigen Sie auf bekanntem Weg wieder hinunter nach Cebollapampa. Anschließend fahren Sie zurück nach Huaraz. (Gehzeit ca. 2h, 550 m↓).

Enthaltene Leistungen ab/an Huaraz

  • Englischsprachige Tourenleitung
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 2 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 2×F, 3×M, 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhungen von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Das Erreichen des Gipfels kann durch ungünstige klimatische Bedingungen (starker Wind, Nebel, Dauerregen, Schneefall) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verantwortliche Reiseleiter/Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Beteiligten abzubrechen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

Anforderungen

Für die Besteigung des Nevado Pisco gelten folgende Voraussetzungen: Trittsicherheit in Geröll, Schnee und Eis, Grundkenntnisse im Umgang mit Steigeisen, Schwindelfreiheit, gute Kondition, körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht