Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Safari-Geheimtipp Sambia

Teilen

Sambia gehört zu den am besten gehüteten Safari-Geheimnissen im südlichen Afrika. Unsere Reise in die Nationalparks Lower Zambezi und South Luangwa begeisterte mit einer Vielfalt an Tiersichtungen, außergewöhnlichen Nachtfahrten und abwechslungsreichen Landschaftseindrücken. Vor allem die Zahl der Leoparden, die wir beobachten durften, war für uns irgendwann überhaupt nicht mehr zu fassen – normalerweise darf man sich glücklich schätzen, überhaupt eine der eleganten Katzen zu Gesicht zu bekommen! Dazu gab es Elefanten mit Nachwuchs, Löwen mit Nachwuchs, Giraffen mit Nachwuchs, Pukus, Flusspferde, Wildhunde, Hyänen, Stachelschweine, Kleinfleck- und Großfleck-Ginsterkatzen, ein Erdferkel (für eine gefühlte Viertelsekunde, dann war das scheue Tier weg), eine Rüsselratte – die zu den „Small Five“ gehört – und sogar Elen-Antilopen: Was will man mehr? Wir waren auf dem mächtigen Sambesi unterwegs, haben Galeriewälder, Auen und Palmenhaine durchstreift und in großartig gelegenen Camps ein sensationelles Ambiente und die unmittelbare Nähe zur Natur genossen. Mit einem Wort? Fantastisch!

Passende Reisen von DIAMIR

  • Sambia

    Naturfotografie in Perfektion

    Fotoreise mit Sandra Petrowitz durch ursprüngliche Safariregionen mit grandiosem Tierbestand

    auf Anfrage
    • Dauer 13 Tage
    • 4–5 Teiln. Teilnehmer
    • leicht
    • SAMFO1