Geschichten von unterwegs

Reisebericht: In Namibia per Mietwagen unterwegs

Teilen

Hallo Frau Hänel,

endlich schaffe ich es mal Ihnen Feedback zu geben. Das Online Formular habe ich schon ausgefüllt, wollte Ihnen aber noch detailliertere Informationen geben.

Dazu im Anhang eine Excel-Tabelle mit unserer Bewertung der Unterkünfte. Allgemein noch einige Anmerkungen zum Reiseablauf:

Die Reise war optimal geplant bzgl. Tagesetappen und Aufenthaltsdauer

Die Reiseunterlagen waren vorbildlich detailliert und präzise (nur sehr wenige Unklarheiten)

Das Fahrzeug war relativ neu und sauber (zu Beginn der Reise J)

Alles war prima organisiert und hat einwandfrei geklappt, es gab nie Probleme

Jeder Tag war spannend, nie langweilig und voller Überraschungen (im positiven Sinn)

Die Sauberkeit im Land und in den Unterkünften war besser als erwartet (wir sind von Asien anderes gewohnt)

Das Umweltbewusstsein ist erfreulich gut ausgeprägt (auffällig wenig Plastikmüll, das Gegenteil von Asien)

Trotz extremem Wüstenklima war immer sauberes Wasser verfügbar

Für Afrika gute Infrastruktur, allerdings waren einige Schotterpisten grausam schlecht ( vor allem im Etosha)

Hoher Sicherheitsstandard, viel Polizeipräsens und Hinweisschilder auf den Straßen

Überall sehr freundliche Menschen, sehr gute Englisch-Kenntnisse, oft auch Deutsch

Private Unterkünfte sind im allgemeinen besser in Schuss als die NWR (s. Tabelle)

Für Ihre gute Beratung, Planung und Vorbereitung an dieser Stelle nochmals unser herzlicher Dank!

Wir werden sehr wahrscheinlich nochmal nach Namibia und Botswana reisen (anstelle Amerika).

Viele Grüße und bis zur nächsten Reiseplanung

Thomas & Diena Isella

Passende Reisen von DIAMIR