Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Huayhuash Umrundung – Die vielleicht schönste Trekkingtour der Welt

Teilen

Wer mich kennt, der weiß, dass ich mit Superlativen sehr vorsichtig bin. Andererseits: wenn ich von etwas begeistert bin, dann richtig! Und dann lässt mich diese Begeisterung lange nicht wieder los …

Das erste Mal von mir Besitz ergriffen hat die Begeisterung für Peru bereits im Jahr 2000. Nur wenige Tage nach der offiziellen Gründung von DIAMIR Erlebnisreisen saß ich das erste Mal im Leben im Flieger nach Südamerika. Bergurlaub mit Freunden und die erste DIAMIR-Erkundungstour in Peru lagen vor mir. Zurück im DIAMIR-Büro (damals noch unsere berühmte ausgebaute Doppelgarage!) sprach ich nicht nur leidlich Spanisch, sondern war bekennender Peru-Fan geworden.

Da ich im Büro jedoch für Asien zuständig war – wir waren damals ja nur zu viert und jeder hatte einen von vier Kontinenten zu betreuen …;-) – dauerte es 5 lange Jahre, ehe ich endlich wieder auf eine Reiseleitung nach Peru kam. Die Expeditionsreise 2005 in die Cordillera Blanca steigerte meine Begeisterung für Peru, aber erneut sollte es viele Jahre dauern, ehe sich für mich wieder eine Chance bot, dem Land mit den schönsten Bergen der Anden erneut einen Besuch abzustatten. Genauer gesagt 14 lange Jahre! Ehrlich gesagt ist mir selber nicht mehr ganz klar, wie mir das passieren konnte, aber nun war es endlich so weit: Im Juni 2019 stand eine Reiseleitung nach Peru auf dem Programm und ich sollte nun auch endlich die kühnen Eisgipfel der Cordillera Huayhuash zu Gesicht bekommen. Die 9-tägige Umrundung des 30 km langen Gebirgszuges gilt vielen Kennern als die schönste Trekkingtour der Welt. Und nachdem ich die Tour selbst erlebt habe, kann ich guten Gewissens sagen, dass ich diese Meinung durchaus teile – auch wenn das mit den Superlativen wie gesagt so eine Sache ist …

Aber wo wandert man schon 9 Tage lang durch sich ständig verändernde Landschaften, mit stets variierenden Eindrücken, von einem idyllischen Lagerplatz zum nächsten, bei oft stabil schönstem Wetter und trifft zudem oft unterwegs viele andere Leute?

Mal geht es vorbei an steilen Kalksteinformationen, mal wandert man durch Granitfelsen, manchmal über Schiefer oder Gneis … Mal geht es über ausgedehnte Blumenwiesen, dann wieder durch ein herrlich bewaldetes Tal, über Hochmoorflächen, vorbei an tiefblauen Seen und kristallklaren Bächen, über schneebedeckte Gipfel und Pässe oder durch karges Geröll … Mal kreist über einem der majestätische Kondor, grast nebenan eine Gruppe Vicunas, angelt man unterwegs frische Forellen oder erwehrt sich neugieriger Schafe und Kühe … Und immer sind sowohl die Lagerplätze als auch der schmale Trekkingpfad picobello sauber und landschaftlich an Großartigkeit kaum zu überbieten!

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, findet hier ein paar erste Impressionen, erlebt auf unseren DIAMIR-Globetrottertagen einen ausführlichen Vortrag oder aber sichert sich selbst gleich einen Platz auf einer der Reisen kommende Saison! ;-)

Euer Markus Walter

Passende Reisen von DIAMIR

  • Peru | Cordillera Huayhuash

    Mythos der Anden

    Auf spektakulären Pfaden durch die Einsamkeit der magischen Andenwelt

    ab 3990 EUR inkl. Flug
    • Dauer 18 Tage
    • 4–10 Teiln. Teilnehmer
    • schwer
    • Bewertungen
    • PERMYT