Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Iran – Khosh amadid! – Herzlich willkommen!

Teilen

16 Tage Kulturrundreise vom 01.05. – 16.05.2015

Selten habe ich mit so gemischten Gefühlen eine Reise angetreten – das politische und religiöse Establishment macht sich keineswegs nur Freunde, vor allem wenige Freundinnen….. Und selten wurden meine Erwartungen gründlicher „enttäuscht“ !!!

Vorab sei klar gestellt: Iran ist ein überdurchschnittlich sicheres Reiseland. Insbesondere auch für allein reisende Frauen. Wegen der konservativen Moralansichten ist „Anmache“ absolut unüblich – solange Frau sich an die bekannten Spielregeln, z.B. Kleiderordnung, hält.

Unser äußerst kenntnisreicher und engagierter Reiseleiter macht uns im Laufe der Tage fundiert und detailreich mit der überaus reichen Geschichte, Architektur, Kunst und Kultur seines faszinierenden Landes bekannt. Wir lernen Meder, Achämeniden, Parther, Sassaniden, Abbasiden, Safawiden, Qajaren und noch einige andere samt Herrschaftszeiten, gerechte und weniger gerechte Könige und ihre Besonderheiten kennen. Wir bewundern ein übers andere Mal die immer prächtigeren Bauwerke und die kostbaren Kachelverzierungen, die unglaublich schönen Mosaike, die kunstvollen Kalligraphien und die uralten und imposanten Felsreliefs. Schließlich haben wir eine Kulturreise gebucht, keinen Urlaub.

Noch weitaus eindrucksvoller als all die wirklich uneingeschränkt großartigen Bauwerke erweisen sich allerdings die Begegnungen mit den Menschen. Ihre Aufgeschlossenheit gegenüber uns Besuchern, ihre Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft sind absolut überwältigend.

Langsam nehmen wir Abschied von Iran , einem faszinierendem Land in einer spannenden Zeit. Wir kommen wieder! Khoda hafez!

Passende Reisen von DIAMIR