Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Türkei | Lykischer Weg: Schafherden und Fladenbrot statt Aquapark und Animation

Teilen

14 Tage Natur- und Wanderrundreise vom 21.05. - 03.06.2011

Für jeden, der kulturell interessiert ist und sich gerne bewegt, ist der lykische Weg ein absolutes MUSS. Wandern zwischen duftendem Ginster und leuchtendem Mohn; antike Stätten, die man nur zu Fuß erreichen kann, üppige Picknicks im Schatten alter Bäume - ein Genuss für alle Sinne!
Wir (sechs Frauen aus Deutschland und Österreich, die sich vorher nur zum Teil kannten) haben sämtliche "sights" zwischen Antalya und Kas besichtigt, ohne zu hetzen und ohne das Sportliche zu kurz kommen zu lassen. Einkehr in gemütlichen Landgasthöfen und einige Male Schwimmen ließen sich auf der Tour auch noch leicht unterbringen. Der lykische Weg ist für Jede(n) machbar, der einigermaßen Kondition und Trittsicherheit besitzt. Geschichte und Alltag der Türkei sind ständig präsent - im Vergleich zu den berühmten Badestränden glaubt man, in einem anderen Land zu sein.

Passende Reisen von DIAMIR