Geschichten von unterwegs

Reisebericht: Iran – Märchenhaftes Persien

Teilen

16 Tage Kulturreise vom 15.03. – 29.03.2013

„Welcome to Iran“ – es verging kein Tag, an dem wir diese Begrüßung nicht mindestens einmal gehört haben!

Wir begannen unsere Reise in der Stadt Shiraz im Süden dieses riesigen Landes, bekannt durch Wein und Poesie. Bei angenehm warmen Temperaturen um die 20°C und Sonnenschein erkundeten wir die kulturellen Reichtümer in Persepolis, Kerman, Yazd, im wunderschönen Isfahan und schließlich in Teheran.

Fasziniert waren wir von den kunstvollen Fliesenarbeiten in den zahlreichen Moscheen, den liebevoll gepflegten berühmten Gartenanlagen, dem bunten Treiben der Basare, aber vor allem von der überwältigenden Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Menschen.

Oft hatten wir Gelegenheit, uns von der Lebensfreude der Iraner bei Tanz und Musik, es war schließlich Neujahrsfest, mitreißen zu lassen. Unsere iranische Reiseleiterin Sarah stimmte uns mit Gedichten der Perser Hafiz und Saadi jeweils auf den nächsten Reisetag ein und vermittelte uns einen tiefen Einblick in das Alltagsleben der Iraner und Iranerinnen.

Wir fühlten uns jederzeit sicher und sehr herzlich willkommen.

Ihre Constanze Hauf

Passende Reisen von DIAMIR