Russland | Kaukasus

Elbrus (5642 m)

Skitourenreise zum „König des Kaukasus“ mit langen Abfahrten

Ihr Reisespezialist

Olaf Schau

Olaf Schau

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person auf Anfrage
Dauer 8 Tage
Teilnehmer 8–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode EXSELB

Der 5642 m hohe Elbrus mit seinen ideal geneigten Riesenhängen ist nicht nur der höchste Berg Europas, sondern auch ein Skiziel ersten Ranges: Er bietet unverspurte Paradeabfahrten, Schnee in Hülle und Fülle sowie ein gut ausgebautes Liftgebiet mit bequemen Unterkünften bis in fast 4000 m Höhe.

Herrliches Skivergnügen im Kaukasus

Dem Hauptkamm vorgelagert, ergeben sich von den Hängen des zugleich höchsten Gipfels des Kaukasus grandiose Panoramen mit Nakratau, Dongusorun und der berühmten Ushba – und diesen Blick genießen Sie längst nicht nur am Gipfeltag!

Top Betreuung

Unsere Skiguides Igor und Oxana waren beide schon über 200 Mal auf dem Elbrus und haben für alle Schnee- und Wetterbedingungen die ideale Gipfelstrategie parat! Im Anschluss empfiehlt sich zudem eine Verlängerung in der Metropole Moskau.

Höhepunkte

  • Intensive Akklimatisation direkt am Südhang des Elbrus in perfekt erschlossenem Skigebiet
  • Feste Bergunterkunft in Biwakschachtel auf 4000 m
  • Betreuung durch DIAMIR-Skitourenleiter & erfahrene Skibergführer

Das Besondere dieser Reise

  • Abflüge ab vielen deutschen Städten möglich

Termine

  • V Terminvorschau (Termin-/Preisänderung möglich)
von bis Preis p.P. weitere Informationen
V 11.04.2020 18.04.2020 2190 EUR EZZ: 160 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Vormerken

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Olaf Schau und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 50 EUR
Gepäckgebühr Aeroflot Skigepäck 50 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise 1×A

    Samstag, den 11.04.2020

    Nachtflug via Moskau nach Mineralny Vody (ggf. Abflug am Vorabend) und Transfer (ca. 4h) zum Hotel in Terskol. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • 2. Tag: Priut 11 1×(F/M/A)

    Sonntag, den 12.04.2020

    Fahrt mit dem Lift zur Bergstation am Elbrus und Skitour von den Garabaschi-Hütten zum ehemaligen Prijut 11. Am Nachmittag Abfahrt ins Tal. Übernachtung wie am Vortag.

  • 3. Tag: Pastuchov-Felsen 1×(F/M/A)

    Montag, den 13.04.2020

    Wieder fahren Sie mit dem Lift hinauf zur Bergstation und unternehmen eine weitere Tour – diesmal sind die markanten Pastuchov-Felsen auf 4800 m Ihr Ziel. Lange Abfahrt ins Tal. Übernachtung wie am Vortag.

  • 4. Tag: Basislager 1×(F/M/A)

    Dienstag, den 14.04.2020

    Heute heißt es Sachen packen für die nächsten Tage, die Sie direkt am Elbrus verbringen werden. Ziel ist die Unterkunft oberhalb des Garabaschi (ca. 3900 m). Die bewirtschafteten Biwakschachteln sind der perfekte Ausgangspunkt für den Gipfelaufstieg. Am Nachmittag unternehmen Sie entweder noch eine kleine Tour oder bereiten sich auf den am Morgen anstehenden Gipfelgang vor. Übernachtung in Berghütte.

  • 5. Tag: Gipfeltag Elbrus (5642 m) 1×(F/M/A)

    Mittwoch, den 15.04.2020

    Je nach Wetter und Temperaturen starten Sie zwischen ca. 2 und 6 Uhr morgens mit dem Gipfelsturm. Läuft alles nach Plan, erreichen Sie die Pastuchov-Felsen ungefähr bei Sonnenaufgang. Von hier geht es über geneigte Hänge weiter in Richtung Elbrus-Sattel (5300 m). Ziel ist der mit 5642 m höchste Punkt Europas, der Elbrus-Westgipfel. Nach kurzer Gipfelrast beginnt die Skiabfahrt hinunter zu den Hütten. Auch die Abfahrt erfordert aufgrund der großen Höhe noch einmal volle Konzentration und gute Kondition. Übernachtung wie am Vortag.

  • 6. Tag: Reservetag 1×(F/M/A)

    Donnerstag, den 16.04.2020

    Abfahrt zum Hotel oder zweiter Gipfelversuch, falls schlechtes Wetter den geplanten Gipfelgang verhindert hat. Übernachtung in Berghütte oder im Hotel.

  • 7. Tag: Ruhetag 1×(F/M/A)

    Freitag, den 17.04.2020

    Reservetag, der als freier Tag zur Verfügung steht, sollte der Gipfelaufstieg bereits am Vortag erfolgreich gewesen sein. Es bietet sich an, die Liftanlage am Tscheget (Aufstieg i. d. R. bis 3100 m möglich) zu nutzen, oder noch eine weitere Tagesskitour zu unternehmen. Am Abend dann zünftiges Abschiedsessen zusammen mit dem Bergführer. Übernachtung im Hotel.

  • 8. Tag: Heimreise 1×F

    Samstag, den 18.04.2020

    Vormittags Transfer zum Flughafen in Mineralny Vody und Flug zurück nach Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Mineralnye Vody und zurück mit Aeroflot oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Expeditionsleitung
  • Lokale Englisch sprechende Bergführer
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Gipfelgenehmigung
  • Einladungsschreiben für Russlandvisum
  • Trekkingsack
  • 4 Ü: Hotel im DZ
  • 3 Ü: Hütte im MBZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×M, 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 90 €); Gepäckgebühr für Skigepäck (50 €); optionale Ausflüge; Unterwegsverpflegung (z. B. Schokolade oder Energieriegel); Nationalparkgebühren (ca. 25 €); persönliche Skitourenausrüstung; Fahrt mit der Pistenraupe ab ca. 500 € pro Raupe; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Intensive Akklimatisation direkt am Südhang des Elbrus in perfekt erschlossenem Skigebiet
  • Feste Bergunterkunft in Biwakschachtel auf 4000 m
  • Betreuung durch DIAMIR-Skitourenleiter & erfahrene Skibergführer

Das Besondere dieser Reise

  • Abflüge ab vielen deutschen Städten möglich

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 8, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Das Erreichen des Gipfels kann durch ungünstige klimatische Bedingungen (starker Wind, Nebel, Dauerregen, Lawinengefahr) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verantwortliche Reiseleiter/Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Beteiligten abzubrechen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

Anforderungen

Für diese Skiexpedition ist sicheres alpines Tourenskifahren sowie sicheres Gehen in Schnee und Eis mit Steigeisen erforderlich. Trittsicherheit, ausreichende Kondition für die bis zu 10-stündige Gipfeletappe sowie anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit Eispickel, Steigeisen sowie Tourenski- und üblicher LVS-Ausrüstung sind notwendig. Tourenski- und Lawinen-Ausrüstung entsprechend üblichen Standards gemäß Ausrüstungsliste.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte