Im Bannkreis der Amurleoparden

Auf den Spuren der rarsten aller Großkatzen

Tierbeobachtungen

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 5570 EUR
Dauer 10 Tage
Teilnehmer 3
Reiseleitung englisch-russischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode RUSLEO

Tief verborgen in den geheimnisvollen und unergründlichen Wäldern im südöstlichen Russland leben die letzten großen Waldjäger unseres Planeten. Eine davon ist der Amur-Leopard, die seltenste und vom Aussterben bedrohten Wildkatze.

Amur-Leopard im Fokus

Auf leisen Tatzen ist auch eine weitere bemerkenswerte Großkatze unterwegs – der Amur-Leopard mit seinen schwarzen Rosettenflecken. Der Kedrowaja-Pad-Nationalpark im Osten Russlands ist eines der wichtigsten Rückzugsgebiete für die Amurleoparden. In einem Versteck mitten im Nationalpark nehmen Sie Ihren Beobachtungsposten ein.

Großkatzen, Taiga und Enthusiasmus

Auch wenn die Chance äußerst gering ist, einer großen Wildkatze in natura zu begegnen – allein die spürbare Nähe zu den Tieren versetzt Sie in pure Anspannung und bringt jeden Ihrer Sinne in prickelnde Alarmbereitschaft. Zusammen mit ausgebildeten Wildhütern besuchen Sie streng geschützte Reservate und erfahren alles über das Leben, Sterben sowie den Schutz von Großkatzen, Bären und seltenen Vogelarten.

Was diese Reise besonders macht, sind die engagierten Umweltschützer und Inspektoren, die Ihnen Einblicke in ihre Arbeit geben. Werden Sie ein Teil vom Ranger-Team, spüren Sie deren Leidenschaft und atmen Sie die frische und klare Luft der russischen Bergwälder ein!

Sibirische Tiger?

23 Tage Kombireise Amurleoparden und Sibirische Tiger

Höhepunkte

  • Mit Natur-Inspektoren auf Spurensuche von Amurleoparden
  • Unterwegs im Kedrowaja-Pad-Nationalpark
  • Besuch von WWF- und anderen Naturschutzprojekten
  • Observierung aus versteckten Beobachtungsposten
  • Auswertung von Fotofallen und Spuren

Das Besondere dieser Reise

  • Werden Sie Teil eines Teams aus Wildhütern und Umweltschützern
  • Amurleoparden im Fokus

Termine

  • B buchbar
  • A ausgebucht
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungA 11.02.2019 20.02.2019 5570 EUR EZZ: 100 EUR englisch-russischsprachige Reiseleitung Anfragen
B 18.11.2019 27.11.2019 5570 EUR EZZ: 100 EUR englisch-russischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Stefan Hilger und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 50 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise nach Wladiwostok

    Flug nach Wladiwostok.

  • Amurleopard im Wald

    2. Tag: Wladiwostok – Kedrowaja-Pad-Nationalpark 1×(M/A)

    Am Flughafen in Wladiwostok (Wladiwostok) werden Sie von Ihrem russischen Reiseleiter, Ihrem Ranger und Ihrem Übersetzer abgeholt. Zusammen fahren Sie in den ca. drei Stunden entfernten Kedrowaja-Pad-Nationalpark, gelegen im äußersten Süden der Region Primorje.

    Nach dem Einchecken ins Hotel und einem leichtem Mittagessen treffen Sie die Nationalpark-Ranger und erhalten eine Einweisung in den Nationalpark und die Gegebenheiten. Während einer kurzen geführten Tour bekommen Sie einen ersten Eindruck von dem riesigen Bergwald. Die Tage im Winter sind kurz und die Nacht bricht früh heran. Das Abendessen nehmen Sie im Hotel ein. Übernachtung im Forestry Hotel/Blockhaus im Kedrova-Pad-Nationalpark.

  • Amurleopard im Wald

    3.–8. Tag: Amurleoparden im Kedrowaja-Pad-Nationalpark 6×(F/M/A)

    Die nächsten sechs Tage begeben Sie sich auf die Spuren der Amurleoparden. Ihr Tagesablauf gestaltet sich nach einem wiederkehrenden Muster. Nach dem Frühstück im Hotel unternehmen Sie mit dem Parkranger einen Spaziergang (ca. 1,5 km) zum sogenannten Hide (Versteck). Mehrere natürliche Faktoren machen diesen Ort perfekt für das Versteck. Wasserquellen, Futterbäume und Minerale locken kleinere Tiere an und deren Vorkommen wiederum lockt Leoparden an.

    Das Versteck wurde in der Vergangenheit vorrangig von Tierfilmern und Tierfotografen genutzt und erst kürzlich für Touristen geöffnet. Der gesamte Tag wird im Versteck verbracht und von Ihrem Aussichtspunkt sichten Sie mit etwas Glück einen umherstreifenden Amurleoparden. Am späten Nachmittag holt Sie der Ranger wieder ab. Für die Ranger im Nationalpark stehen Schutz und Forschung der Katzen im Mittelpunkt und Sie werden viel Interessantes über deren Arbeit erfahren. Das Abendessen nehmen Sie im Hotel ein und es bleibt Zeit zum Entspannen, und um Energie für die nächsten Tage zu tanken. 6 Übernachtungen im Forestry Hotel im Kedrova-Pad-Nationalpark.

    Empfehlung unsererseits
    Wir empfehlen Ihnen die gesamte Zeit (fünf Nächte) im Hide zu verbringen. Es gibt eine Toilette, Gasofen und es wird genug zu Essen da sein. Die Station ist über Funk mit dem Haupthaus verbunden und wird alle zwei Tage mit neuen Lebensmitteln bestückt. Geschlafen wird auf Campingliegen mit Schlafsack. Die Chance ist auf jeden Fall höher Leoparden zu sichten.

    Hinweis
    Bitte bringen Sie keine stark riechenden Nahrungsmittel oder ähnliches in das Versteck mit. Die Wildtiere werden dadurch misstrauisch und verlassen womöglich die Region.

    Es ist sehr wichtig, sich leise zu verhalten. Das Mittagessen besteht aus geruchsneutralen Snacks. Es gibt eine Chemietoilette im Versteck.

    Auf Wunsch können Sie alternativ zum Aufenthalt im Versteck eine geführte Wanderung mit einem Ranger unternehmen und mit etwas Glück Wildtiere und Spuren aufspüren.

    Das Forestry Hotel ist ein kleines Blockhaus mit vier Appartements. Die drei Gäste nutzen ein Appartement zusammen. Ausgestattet ist dieses mit einer kleinen Küche, einem Badezimmer und zwei Schlafräumen.

  • In der Leopard-Lodge

    9. Tag: Kedrowaja-Pad-Nationalpark – Wladiwostok 1×F

    Es heißt Abschied nehmen von der Abgeschiedenheit der Wildnis. Ein Transfer bringt Sie zurück nach Wladiwostok. Nutzen Sie den Nachmittag für einen Bummel durch die Hafenstadt am Pazifik und besuchen Sie den Bahnhof Wladiwostok, östlicher Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn. Übernachtung im Hotel (3 Sterne).

  • 10. Tag: Heimreise

    Ihre Zeit in Russland nähert sich dem Ende und ein Transfer bringt Sie zum Flughafen. Wir wünschen einen angenehmen Heimflug.

Hinweis: Die Ausflüge an den Tagen 2, 3 bis 8 und 9 werden nicht exklusiv für Gäste dieser Reise durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Tourenleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Wladiwostok und zurück mit Aeroflot oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Englischsprachige Tourenleitung
  • Lokale russisch- und englischsprachige Wildhüter
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Permits und Eintrittsgelder lauf Programm
  • 7 Ü: Blockhaus im DZ
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 7×M, 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 90 €) abweichend für Österreicher und Schweizer; optionale Ausflüge; evtl. Unterwegsverpflegung (z.B. Schokolade und Energieriegel) für die Wanderungen und Exkursionen; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 3, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 30 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Tour beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Bitte bringen Sie keine stark riechenden Nahrungsmittel oder ähnliches in das Versteck mit. Die Wildtiere werden dadurch misstrauisch und verlassen womöglich die Region. Es ist sehr wichtig, sich leise zu verhalten.

Das Mittagessen besteht aus geruchsneutralen Snacks. Es gibt eine Chemietoilette im Versteck. Auf Wunsch können Sie alternativ zum Aufenthalt im Versteck eine geführte Wanderung mit einem Ranger unternehmen und mit etwas Glück Wildtiere und Spuren aufspüren.

Teil 1: Leoparden
Das Forestry-Hotel – Leopard Lodge ist ein kleines Haus mit vier Appartements. Die drei Gäste nutzen ein Appartement zusammen. Ausgestattet ist dieses mit einer kleinen Küche, einem Badezimmer und zwei Schlafräumen.

Anforderungen

Wer sich für eine solche Reise anmeldet ist mit Herz und Seele Naturfreund. Spezielle körperliche Voraussetzungen sind nicht notwendig, jedoch sollten Sie über Ausdauer und Geduld verfügen. Die täglichen Abläufe sind oft gleich. Außerdem werden Sie mit wenig Schlaf auskommen müssen. Ihr Tages-Nacht-Rhythmus wird sich den Gegebenheiten in den Parks anpassen müssen. Ihre Leidenschaft sind wildlebende Tiere. Der Schutz der Natur und seltenen Spezies liegt Ihnen besonders am Herzen. Sie sind teamfähig und flexibel. Kleidungstechnisch sollten Sie sich auf sehr niedrige Temperaturen (bis Minus 30 Grad) einstellen. Eine jede Reise ins wilde Russland verlang eine gesunde Portion Abenteuer- und Pioniergeist. Für die Ruhephasen sollten Sie sich unbedingt eigene Unterhaltung einpacken (Bücher, Zeitschriften, E-Book, Gesellschaftsspiele).

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.