Im Bannkreis der Sibirischen Tiger

Sibirische Tiger im Fokus

Tierbeobachtungen

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 5990 EUR
Dauer 11 Tage
Teilnehmer 3–6
Reiseleitung Englisch und Russisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode RUSTIG

Tief verborgen in den geheimnisvollen und unergründlichen Wäldern im südöstlichen Russland lebt größte Katzenart unseres Planeten – der Sibirische Tiger!

Dem sibirischen Tiger auf der Spur

Begeben Sie sich 7 Tage in die russischen Wälder und gehen im Durminskoye-Wildresevat, einem der größten Schutzgebiete für Tiger weltweit, auf Spurensuche. Das Schutzgebiet liegt unter Verantwortung von Umweltschützer Alexander Batalov. Dem Engagement und der Leidenschaft von ihm und einem Team aus Wildhütern ist es zu verdanken, dass sich die Anzahl der Tiger in dieser Region jährlich erhöht. Während Ihres Aufenthaltes übernachten Sie mitten im Wildreservat und die Ranger sind mit Ihnen zu Fuß, im Allradfahrzeug, im Schneemobil und auf Schlitten unterwegs. Mit etwas Glück spüren Sie die rötlich gelben Einzelgänger mit den dunklen Streifen in ihren Revieren auf. Nach einigen Tagen werden Sie selbst zum Amurtiger-Experten. So wird der sibirische Tiger auch genannt – nach dem Fluss, der sich durch seinen Lebensraum schlängelt.

Großkatzen, Taiga und Enthusiasmus

Auch wenn die Chance äußerst gering ist, einer großen Wildkatze in natura zu begegnen – allein die spürbare Nähe zu den Tieren versetzt Sie in pure Anspannung und bringt jeden Ihrer Sinne in prickelnde Alarmbereitschaft. Zusammen mit ausgebildeten Wildhütern besuchen Sie streng geschützte Reservate und erfahren alles über das Leben, Sterben sowie den Schutz von Großkatzen, Bären und seltenen Vogelarten.

Was diese Reise besonders macht, sind die engagierten Umweltschützer und Ispektoren, die Ihnen Einblicke in ihre Arbeit geben. Werden Sie ein Teil vom Ranger-Team, spüren Sie deren Leidenschaft und atmen Sie die frische und klare Luft der russischen Bergwälder ein!

Amurleoparden?

23 Tage Kombireise Amurleoparden und Sibirische Tiger

Höhepunkte

  • Mit Natur-Inspektoren auf Spurensuche von Sibirischen Tigern
  • Unterwegs im Durminskoye Reservat
  • Besuch von WWF- und anderen Naturschutzprojekten
  • Observierung aus versteckten Beobachtungsposten
  • Auswertung von Fotofallen und Spuren

Das Besondere dieser Reise

  • Werden Sie Teil eines Teams aus Wildhütern und Umweltschützern
  • Sibirische Tiger im Fokus

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 26.11.2019 06.12.2019 5990 EUR EZZ: 100 EUR Englisch und Russisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2020
B 19.02.2020 29.02.2020 5990 EUR EZZ: 110 EUR Englisch und Russisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.11.2020 06.12.2020 5990 EUR EZZ: 110 EUR Englisch und Russisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Stefan Hilger und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 50 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise nach Chabarowsk

    Flug nach Chabarowsk.

  • Sibirischer Tiger

    2. Tag: Chabarowsk – Durminskoye-Wildresevat 1×(M/A)

    Am Flughafen werden Sie abgeholt, können sich stärken, erhalten eine kurze Einweisung und treffen auf die anderen Reiseteilnehmer. Die maximal sechsköpfige Gruppe setzt sich zusammen aus neuen Gäste sowie aus eventuell verbleibenden Gästen der vorangegangen Amurleoparden-Reise.

    Auf dem Weg zum Wildreservat werden im Supermarkt Vorräte für die nächsten Tage besorgt, bevor es in die Wildnis geht. Mit der Einfahrt ins Wildreservat heißt es, Augen offenhalten nach Wildtieren und ihren Spuren. Schließlich erreichen Sie das Camp, wo Sie Alexander Batalov und sein hochqualifiziertes Team aus Guides, Spurenlesern und Waldexperten treffen. Wenn es die Zeit erlaubt, gehen Sie auf eine kurze Entdeckertour rund um das Camp und stoßen mit etwas Glück auf eine erste Tigerspur. Das Abendessen nehmen Sie im Camp ein und mit Hilfe des Übersetzers ergeben sich erste Gespräche. Bereits am ersten Abend werden zahlreiche spannende Geschichten über die Tiger erzählt. Übernachtung im Camp. (Fahrzeit ca. 3-4h).

    Camp
    Das Camp besteht aus mehreren einfachen Holzhütten und liegt mitten im Wildreservat. Die Hütten sind typisch russisch – einfach, sauber und gemütlich und ausgestattet mit zwei Betten. Zwischen 18 und 23 Uhr gibt es hier auch Strom (220 Volt, russischer Stecker). Frisches Wasser wird aus einem Brunnen geholt und Warmwasser kommt aus der Banya (russische Sauna). Das Camp wird über Solarstrom und Windenergie versorgt und für Gäste stehen Bio-Toiletten bereit.

    Alle Mahlzeiten werden im Camp und zusammen mit dem russischen Team eingenommen. Gegebenenfalls gibt es unterwegs kleine Snacks. Serviert werden russische Gerichte und lokale Spezialitäten u.a. Fleisch, Fisch, Gemüse, Pilze.

  • Sibirischer Tiger

    3.–9. Tag: Amurtiger im Durminskoye-Wildresevat 7×(F/M/A)

    Die nächsten 7 Tage werden Sie das Reservat mit Schneemobilen, Allradfahrzeugen, Schlitten und zu Fuß erkunden, um den Sibirischen Tiger aufzuspüren. Alexander und sein Team bringen ihr gesamtes Wissen und ihre Erfahrungen ein, um auch die kleinste Tigerspur im Schnee auszumachen. Sie kennen das Wildreservat so gut wie kein anderer. Bei der Suche nach den Tigern ist es sehr wichtig leise zu sein, deshalb wird mit Handzeichen kommuniziert.

    Im Winter lassen sich die Spuren im Schnee besonders gut ausmachen und die Beutetiere der Tiger bevorzugen bestimmte Regionen, was deren Verbreitungsgebiet eingrenzt. Darüber hinaus nutzen Sibirische Tiger gerne die gleichen Wege und markieren die gleichen Bäume. Werden diese ausfindig gemacht, erhöht sich die Chance, sie aufzuspüren. Die Großkatzen zu Gesicht bekommen erfordert viel Geduld und eine große Portion Glück, denn Sie gehören zu den am schwersten zu sichtenden Wildtieren der Welt. Da die Tiger in dieser Region jedoch zahlenmäßig gestiegen sind (ca. 100-150), stehen die Chancen gut. Die Anzahl der Tiger nimmt stetig zu, und in den umliegenden Wäldern gibt es normalerweise auch Jungtiere. Gerade die Abgeschiedenheit der riesigen Wälder erlaubt den Großkatzen ein relativ geschütztes Leben. Auf Ihren Streifzügen entdecken Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit zahlreiche andere Wildtiere, z.B. den Zobel, eine Raubtierart, die zur Marderfamilie gehört, sibirisches Rehwild, den eurasischen Luchs, Nerz und Waschbär. Über 100 Vogelarten wurden im Wildreservat gesichtet.

    Die Aktivtäten starten am späten Morgen, denn erst dann herrschen relativ erträgliche Temperaturen und die Sonne strahlt etwas Wärme ab. Sie begleiten die Ranger auf ihren täglichen Rundgängen. Zum Mittagessen kehren Sie ins Camp zurück und es bleibt Zeit für eine Ruhepause. Am Nachmittag bis zum Sonnenuntergang geht es wieder auf Erkundung im Wildreservat.

    Während Ihres Aufenthaltes unterstützen Sie die Wildhüter beim Prüfen der Kameras. Bilder und Videos werden zusammen ausgewertet und Sie lernen dabei viel über die, vor allem nächtlichen, Aktivtäten der Tiger.

    Während Ihres Aufenthaltes besuchen das Utyos Rehabilitationszentrum, wo verletzte und verwaiste Tiger und andere Wildtiere betreut und auf ein Leben in der Wildnis vorbereitet werden. Sie verbringen hier einige Stunden und können in Ruhe die Sibirischen Tiger in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Bekommen Sie aus nächster Nähe einen Eindruck von ihren Bewegungen und ihrer perfekten Anpassung an die rauen Gegebenheiten.

    Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch eines traditionellen Dorfes der Udeghe. Sie erhalten spannende Einblicke in deren kulturelles Leben. Seit Generationen leben sie in Harmonie mit der Natur und den hier lebenden Wildtieren zusammen.

    Auch wenn es keine Garantie gibt, einen Tiger in freier Wildbahn zu sehen, ist bereits die Suche nach ihm ein großes Abenteuer. Sie sind mit Rangern unterwegs, die lieben, was sie machen und Sie an ihrer Leidenschaft für die Tiger teilhaben lassen. Das Wildreservat im Winter zu erleben, ist wohl einer der besten Orte für Entschleunigung. Die verschneite Landschaft der Taiga erzeugt eine sagenhafte Stille und es ist eine einmalige Erfahrung, Teil dieser ursprünglichen und fast unberührten Natur zu sein. 7 Übernachtungen im Durminskoye-Wildresevat in einfachen, aber zweckmäßig eingerichteten Holzhütten.

  • Gerissenes Wild

    10. Tag: Durminskoye-Wildresevat – Chabarowsk 1×F

    Am Morgen begeben Sie sich ein letztes Mal auf Spurensuche in die weitläufige Taiga. Danach erfolgt der Transfer zurück nach Chabarowsk (Khabarovsk) und es bleibt Zeit für einen Bummel durch die Stadt. Den Abend lassen Sie bei einem traditionellen russischen Essen ausklingen (optional). Übernachtung im Hotel Intourist (3-Sterne)

  • 11. Tag: Heimreise

    Ihre Zeit in Russland nähert sich dem Ende und ein Transfer bringt Sie zum Flughafen. Wir wünschen einen angenehmen Heimflug.

Hinweis: Die Ausflüge an den Tagen 2, 3 bis 9 und 10 werden nicht exklusiv für Gäste dieser Reise durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Tourenleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Chabarowsk und zurück mit Aeroflot oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Russisch- und Englisch sprechender, lokaler Wildhüter
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Permits und Eintrittsgelder lauf Programm
  • 8 Ü: Hütte im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 8×F, 8×M, 8×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 90 €) abweichend für Österreicher und Schweizer; optionale Ausflüge; evtl. Unterwegsverpflegung (z.B. Schokolade und Energieriegel) für die Wanderungen und Exkursionen; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Mit Natur-Inspektoren auf Spurensuche von Sibirischen Tigern
  • Unterwegs im Durminskoye Reservat
  • Besuch von WWF- und anderen Naturschutzprojekten
  • Observierung aus versteckten Beobachtungsposten
  • Auswertung von Fotofallen und Spuren

Das Besondere dieser Reise

  • Werden Sie Teil eines Teams aus Wildhütern und Umweltschützern
  • Sibirische Tiger im Fokus

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 3, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 30 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Tour beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Unterkünfte
Die benannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Sollten Alternativen in Frage kommen, weisen diese Unterkünfte einen ähnlichen Standard auf.

Anforderungen

Wer sich für eine solche Reise anmeldet ist mit Herz und Seele Naturfreund. Spezielle körperliche Voraussetzungen sind nicht notwendig, jedoch sollten Sie über Ausdauer und Geduld verfügen. Die täglichen Abläufe sind oft gleich. Außerdem werden Sie mit wenig Schlaf auskommen müssen. Ihr Tages-Nacht-Rhythmus wird sich den Gegebenheiten in den Parks anpassen müssen. Ihre Leidenschaft sind wildlebende Tiere. Der Schutz der Natur und seltenen Spezies liegt Ihnen besonders am Herzen. Sie sind teamfähig und flexibel. Kleidungstechnisch sollten Sie sich auf sehr niedrige Temperaturen (bis Minus 30 Grad) einstellen. Eine jede Reise ins wilde Russland verlang eine gesunde Portion Abenteuer- und Pioniergeist. Für die Ruhephasen sollten Sie sich unbedingt eigene Unterhaltung einpacken (Bücher, Zeitschriften, E-Book, Gesellschaftsspiele).

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte