Kanufahren durch den Sambesi
Leoparden im South Luangwa NP
Roter Safaritruck trifft grauen Elefanten
Walking Safari durch den South Luangwa NP

Entlang der Handelsroute

Aktive Campingsafari mit Kanufahren und auf Pirsch

Highlights

  • Unterwegs im einzigartigen Safaritruck
  • Rustikale Campingtour mit Mitmach-Charakter
  • Besuch der weltberühmten Victoriafälle (UNESCO)
  • Ganztägige Kanufahrt auf dem Sambesi
  • Auf Fußsafari durch den South Luangwa NP
  • Schnorcheln und Baden im Malawi-See

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 12 Tage
  • Teilnehmer: 4–12
  • Reiseleitung: deutsch-englisch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: SAMSKC12
  • ab 2270 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Wo andere Reisen enden, beginnt diese erst: Ausgehend von den mächtigen Victoriafällen erkunden Sie auf alten Handelsrouten noch wenig bekannte, aber überaus faszinierende Regionen im südlichen Afrika. In kleiner Gruppe sind Sie zu Fuß, mit Booten, im offenen Geländewagen und mit einem Expeditionstruck unterwegs. Entdecken Sie das ursprüngliche, bunte Afrika!

Per Kanu und im offenen 4x4 zu Sambias Tierwelt

Mit dem Kanu gehen Sie auf dem Sambesi auf Pirsch nach Elefanten, Antilopen und vielen Vogelarten. Schlendern Sie über die quirligen Märkte der sambischen Hauptstadt Lusaka, ehe Sie die fantastischen Safari-Möglichkeiten im Luangwa-Tal kennen lernen. Der South-Luangwa-Nationalpark gilt als eines der schönsten Wildtiergebiete Afrikas. Hier sind Löwen und Leoparden, Elefanten und Flusspferde genauso zu Hause wie eine Vielzahl faszinierender Vogelarten.

Willkommen in Malawi!

Schließlich führt Ihre Reise an den Malawi-See, wo Sie auf einer Bootstour zu den Inseln einsame Buchten erkunden. Neben dem fischreichen See und dem traumhafte feinen Sandstrand ist es die Herzlichkeit der Einheimischen, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleibt.

Verlängerungsoption

Wer sich für die lange Variante dieser Reise entscheidet (22 Tage, SAMSKC22), kann sich auf portugiesisches Flair in Mosambik und auf die „Big Five” im Kruger-Nationalpark freuen.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Markus Leithold
Markus Leithold
Verkauf & Beratung Südliches Afrika
Auf meiner ersten Reise nach Namibia hat mich die Magie des südlichen Afrika direkt gepackt, ließen mich die smaragdgrünen Savannen und spektakulären Sanddünen nicht mehr los. Als frischgebackener Liebhaber der endlosen Weite verbrachte ich schließlich einige Monate als Gastgeber auf einer Lodge am Waterberg. Während ich dem Geschichtsstudium in Deutschlands... Mehr

28 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Kanu im Lower Zambezi NP

Das Besondere an dieser Reise

  • Zweitägige Kanusafari auf dem Sambesi-Fluss
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

06.07.24 – 17.07.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
20.07.24 – 31.07.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch zwei freie Plätze
17.08.24 – 28.08.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch zwei freie Plätze
31.08.24 – 11.09.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
14.09.24 – 25.09.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
28.09.24 – 09.10.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
26.10.24 – 06.11.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
09.11.24 – 20.11.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
23.11.24 – 04.12.24 2270 EUR EZZ: 180 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 1290 EUR
  • Flughafentransfer: 30 EUR

Reiseverlauf

1. – 2. Tag

Livingstone

Zambia, Livingstone, Victoriafälle

Ihre Reise beginnt in Livingstone, Sambia, wo Sie Ihre Reisegruppe und Ihren Tourenleiter gegen 14 Uhr treffen. Die nächsten beiden Tage stehen Ihnen für die Erkundung der Victoriafälle und deren Umgebung zur Verfügung. Ein Besuch der mächtigen und imposanten Wasserfälle zeigt Ihnen eines der größten Naturwunder der Welt, dessen Wassermassen spektakulär in die Sambesi-Schlucht stürzen. Vielfältig angebotene Aktivitäten wie Wildwasser-Rafting, Elefantenritte, Helikopterflüge, Bungee-Jumping etc. stehen Ihnen optional zur Auswahl. 2 Übernachtungen im Zelt.

1×F
3. Tag

Livingstone – Kafue-Fluss

Kunst im Bild

Nach einer langen Fahrt durch die hügeligen und bewaldeten Miombo-Hills erreichen Sie schließlich die Savannenhochebenen und Steilhänge des südlichen Sambia. Am Kafue-Fluss errichten Sie Ihr Camp. Übernachtung im Zelt. (Fahrzeit ca. 10h, 500 km).

1×(F/M/A)
4. – 5. Tag

Kafue-Fluss – Sambesi-Fluss

Kanu im Lower Zambezi NP

Ihr nächstes Ziel ist das Lower-Zambezi-Tal, wo Sie eine Nacht auf einer Insel des Flusses verbringen. Während Ihrer Kanu-Tour können Sie Elefanten, Vogelschwärme und zahlreiche weitere Wildtiere beobachten. Auch am folgenden Tag sind Sie mit dem Kanu unterwegs und erleben besonders intensive Tierbeobachtungen vom Wasser aus. Erstaunlich, was ein Perspektivwechsel ausmacht… Begleitet werden Sie während dieser beiden Tage von lokalen Guides. Am Nachmittag von Tag fünf werden Sie per Motorboot zum Camp zurückgefahren. 2 Übernachtungen im Zelt (am 4.Tag: einfache Sanitäranlagen mit Buschdusche, Toilettenzelt). (4. Tag: Fahrzeit ca. 4h, 50 km).

2×(F/M/A)
6. Tag

Sambesi-Fluss – Lusaka – Petauke

Elefant vor einem Sunway Safaritruck

Lusaka, die Hauptstadt Sambias, ist Ihre Zwischenstation. Hier werden die Vorräte für die kommenden Reisetage aufgestockt. Im Anschluss setzten Sie Ihre Fahrt auf der Great East Road fort bis nach Petauke. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 10-12h, 550 km).

7. – 9. Tag

Petauke – South-Luangwa-Nationalpark

Pirsch in Sambia

Ihr Weg führt Sie heute in den wilden und entlegenen South-Luangwa-Nationalpark im Tal des Luangwa-Flusses. Der Park gilt als eines der schönsten Wildtiergebiete Afrikas und hat mit einer Vielzahl an Flusspferden, Krokodilen, Elefanten, Löwen und Leoparden einen Wildtierreichtum, wie er kaum in anderen Wildreservaten zu finden ist. In Begleitung lokaler Guides erkunden Sie während zweier Wildwanderungen sowie zweier Fahrten im offenen Safarifahrzeug dieses faszinierende Rückzugsgebiet. Ein besonderer Höhepunkt ist die Nachtfahrt, um nachtaktive Tiere zu beobachten. Gezeltet wird auf einem schönen Campingplatz mit Pool am Ufer des Luangwa-Flusses. 3 Übernachtungen im Zelt. (7. Tag: Fahrzeit ca. 7-8h, 330 km).

3×(F/M/A)
10. – 11. Tag

South-Luangwa-Nationalpark – Malawi-See

Malawisee

Sie erreichen Malawi, das „warme Herz Afrikas“. In der Hauptstadt Lilongwe werden die Vorräte mit frischen Lebensmitteln ergänzt. Anschließend geht die Reise weiter zum Malawi-See, an dessen Ufer das Camp errichtet wird. Bei einer Bootstour zu den Inseln erkunden Sie fantastische einsame Buchten. 2 Übernachtungen im Zelt. (10. Tag: Fahrzeit ca. 9h, 500 km).

2×(F/M/A)
12. Tag

Malawi-See – Lilongwe – Abreise

Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück bauen Sie die Zelte ab und es geht für Sie zum Flughafen. Ein privater Transfer bringt Sie im Minibus vom Malawi-See nach Lilongwe zum Flughafen.

1×F

Leistungen ab Livingstone/an Lilongwe

  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (je nach Termin)
  • wechselnde lokale Guides
  • alle Fahrten im Safaritruck
  • alle Eintritte laut Programm
  • 10 Ü: Zelt Gemeinschafts-WC/Dusche
  • 1 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 9×M, 9×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Schlafsack und Reisekissen (1 € pro Tag)
  • Vorortzahlung (300 US$ p.P.)
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 4722 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Diese Reise ist eine aktive Campingsafari und hat in Ansätzen den Charakter einer Expeditionsreise. An manchen Tagen legen Sie sehr lange Fahrtstrecken zurück. Begleitet werden Sie von zwei qualifizierten und registrierten Reiseleitern. Die Unterstützung der Teilnehmer bei allen anfallenden Arbeiten wie Be- und Entladen des Fahrzeugs, Hilfe bei der Essenszubereitung, beim Abwaschen, Aufräumen etc. trägt zum Gelingen der Reise ganz wesentlich bei. Für die inkludierten Mahlzeiten übernehmen die Reiseleiter den Einkauf und die Zubereitung. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil und das Abendessen meist am Lagerfeuer eingenommen.

Die im Reiseverlauf angegebenen Fahrzeiten dienen als Orientierung. Sie sind jedoch nicht bindend und die Fahrzeiten können durch örtliche Gegebenheiten und Umstände von den Angaben im Reiseverlauf abweichen. Unterwegs sind Sie im geräumigen 12-Sitzer roten Safaritruck, der die teilweise schwierigen Straßenverhältnisse sehr gut meistert. Schlaglöcher und Auswaschungen auf den Schotterpisten führen jedoch zu einem verlangsamten und holprigen Fahren. Bringen Sie bitte Geduld und genügend Sitzfleisch mit. Passiert werden zahlreiche Dörfer und Sie erhaschen dabei Einblicke in das Leben der Einheimischen.
Den South-Luangwa-Nationalpark erkunden Sie im offenen Safarifahrzeug in Begleitung qualifizierter Wildhüter.

Sie übernachten hauptsächlich auf Campingplätzen in Nationalparks und Städten. Die Zelte werden nach Einweisung selbständig von den Gästen auf- und abgebaut. Die Zeltplätze verfügen über gute sanitäre Anlagen und teilweise über einen Swimmingpool. Für eine Nacht (4. Tag) errichten Sie das Zeltcamp inmitten der Wildnis mit Buschdusche und Toilettenzelt.

In der Regenzeit (Dez.-Apr.) kann es am 7.-9. Tag zu Änderungen des Reiseverlaufs kommen. Durch das hohe Gras kann die Fußpirsch zu gefährlich sein. Aus diesem Grund werden dann zwei zusätzliche Pirschfahrten im offenen 4x4-Geländewagen durchgeführt (ohne Aufpreis).

Schlafsack und ein kleines Reisekissen sind auf Wunsch vor Ort ausleihbar (gegen eine Gebühr von 1 €/Tag). Bitte geben Sie uns vor der Abreise Bescheid.

Anreise: Hinflug nach Livingstone mit Ankunft am ersten Tag der Rundreise oder einen Tag vor Reisebeginn. Wir buchen Ihnen gern eine Übernachtung in Livingstone in der Victoria Falls Waterfront Lodge (Chalet, ab 88 € p.P. im DZ) sowie einen Flughafentransfer (30 € p.P.). Auf dem Campingplatz der Lodge beginnt die Reise.
Abreise: Die Abreise erfolgt am 12. Tag. Nach einem zeitigen Frühstück werden Sie mit einem privaten Transfer vom Malawi-See zum Flughafen Lilongwe gefahren. Der 13 Uhr Flug mit South African Airways nach Johannesburg wird erreicht.
Auf Wunsch organisieren wir für Sie eine Nachübernachtung in Lilongwe (Woodlands Lilongwe, 106 € p.P. im DZ inkl. F/148 € im EZ inkl. F) und einen Transfer zum Flughafen (30 € p.P.).

Vorortzahlung (Local Payment): Am ersten Reisetag sind 300 US$ pro Person in bar an den Reiseleiter zu übergeben. Die Scheine müssen neueren Datums sein. Die Bezahlung vor Ort gehört zu den allumfassenden Reisekosten und wird dazu verwendet, einen Teil der täglichen, operativen Ausgaben zu decken, die während der Reise anfallen. Der Veranstalter versucht, alle Kosten bereits im Voraus zu decken, trotzdem ist eine Barbezahlung nicht immer zu vermeiden, da viele Attraktionen, die auf der Safari besichtigt werden, nur Bargeld akzeptieren. Beispiele hierfür sind Gebühren für lokale Guides sowie lokale Märkte, bei denen die Essensvorräte aufgefüllt werden, damit Ihnen frische Mahlzeiten serviert werden können. Damit wird sichergestellt, dass die ortsansässigen Gemeinden und Einrichtungen direkt von den Gebühren profitieren können.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

Rücktritt bis zum 42. Tag vor Reiseantritt 20%,
vom 41. bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 60%,
ab dem 13. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Bereitschaft zum Komfortverzicht, Toleranz, Interesse für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit, Ausdauer bei langen und schwierigen Fahretappen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Victoriafälle
BOTVIC

Botswana • Simbabwe

Victoriafälle und Chobe-Nationalpark

Komfortable Lodgesafari zu spektakulären Wasserfällen und ins Safari-Paradies Chobe

ab 1540 EUR zzgl. Flug
Dauer 5 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Privatreise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.