Eine reiche Kakaoernte
Sundy Praia Resort
Sundy Praia Resort
Frisch geschlüpfte Schildkröten auf dem Weg zum Meer

São Tomé und Príncipe Reisen

Der Geheimtipp vor der Küste Afrikas

Warum sollten Sie nach São Tomé und Príncipe reisen?

  • Der Inselstaat ist der zweitkleinste Staat Afrikas – ein Paradies abseits des Touristentrubels.
  • Die Inseln sind größtenteils von üppigen, undurchdringlichen Regenwäldern bedeckt.
  • Durch die isolierte Lage entwickelte sich eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.
  • Unter portugiesischer Herrschaft war São Tomé der größte Kakaoproduzent der Welt.
  • Auf der Îlheu das Rolas überschreiten Sie den Äquator.
  • Traumhafte Strände trennen das türkisfarbene Meer vom Regenwald.

Dort könnten Sie gerade sein

Sundy Praia Resort
SAOWAN

Sao Tome und Principe

Das Juwel Afrikas

Koloniale Herrenhäuser, immergrüne Kakaoplantagen, wilde Küstenwanderwege und tropische Fauna und Flora

ab 1950 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / 3–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise

Sie haben Fragen zu São Tomé und Príncipe?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Thorsten Doß
Thorsten Doß
Verkauf & Beratung Afrika, Arabien und Indischer Ozean
Von der Fremde kann ich nicht genug bekommen und suche das Außeralltägliche in der Welt. Fast immer finde ich es in den Begegnungen mit Menschen und ihrer Kultur, beobachte ihr Handeln und Tun und bin meist so begeistert, dass ich mich darin auch immer wieder selbst finde. Als Ethnologe habe... Mehr

Nicht verpassen! Die Top-Sehenswürdigkeiten in São Tomé und Príncipe

  • Obo-Nationalpark: Die große Wildnis erstreckt sich an der Südseite von São Tomé und reicht von salzgewaschenen Mangroven am Ufer bis zu unberührten atlantischen Regenwäldern im Hochland. Graupapageien, Mona-Affen und Unmengen von überaus seltenen Vögeln leben hier. 
  • Roças: Die ehemaligen portugiesischen Kakao- und Kaffeeplantagen sind zwar mittlerweile verfallen, doch bis heute zeugen die alten prächtigen Herrenhäuser von dieser reichen Epoche. 
  • Cão Grande Peak: Der spektakuläre Monolith aus Basalt erhebt sich auf stolzen 663 Metern aus dem undurchdringlichen Dschungel und gilt als Wahrzeichen des Inselparadieses. 
  • Äquator: Zum Inselstaat gehört die kleine Insel Îlheu das Rolas (Taubeninsel). Sie liegt genau auf halber Strecke zwischen Nord- und Südpol. Ein Denkmal symbolisiert die Äquatorlinie. 
  • Praia Jalé: Dieser idyllische Strand ist für seine großen Meeresschildkröten bekannt, die während der Eiablagezeit in den frühen Morgenstunden im Sand nach den besten Plätzen zur Eiablage suchen. 

Abseits der Pfade: Geheimtipps São Tomé und Príncipe

  • Malanza: Auf einer Bootstour kann das größte Mangrovenreservat des Landes erkundet werden. 
  • Boca do Inferno: Hier fließt der Ozean durch einen natürlichen Kanal aus schwarzen Basaltfelsen. 
  • S. Pedro Beach: Der Strand punktet mit schwarzem Sand, Kokospalmen und seiner Lage zwischen Meer und Fluss. 
  • Angolar-Wasserfall: Der versteckt liegende Wasserfall bildet ein natürliches Amphitheater. 
Küstenlandschaft auf Sao Tome und Principe

São Tomé und Príncipe: Naturparadies im Golf von Guinea 

Papageien fliegen durch die Luft und Monameerkatzen knabbern im scheinbar undurchdringbaren Regenwald an den Früchten der Sträucher. An der Küste brechen sich Wellen türkisfarben schimmernd an hellen Sandstränden während Meeresschildkröten nach den besten Plätzen für die Eiablage suchen. Der Inselstaat São Tomé und Príncipe ist ein Paradies für Natur- und Tierfreunde. Durch die isolierte Lage der Inseln konnte sich hier eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt entwickeln. Während eines Urlaubs in São Tomé und Príncipe können Reisende auf wilden Küstenwegen wandern, die immergrünen Kakaoplantagen erkunden, sich koloniale Herrenhäuser ansehen oder auf der Insel Îlheu das Rolas den Äquator überschreiten. 

Aktivurlaub auf São Tomé  

Auf São Tomé haben Aktivurlauber die Wahl zwischen zahlreichen Wanderungen. Vorbei an rauschenden Wasserfällen und verfallenen Plantagen mit prächtigen Herrenhäusern führen verwunschene Wanderpfade in die dichten Regenwälder im Inselinneren. Oder wie wäre es mit einer Wanderung an der wilden Küste zu versteckten Stränden und einem Aussichtspunkt mit spektakulärem Blick auf den berühmten Cão Grande Peak? Der 664 Meter hohe Monolith aus Basalt erhebt sich erhaben über den grünen Palmenplantagen. 

São Tomé Urlaub für Tierfreunde

Die Insel São Tomé begeistert mit ihrer einzigartigen Tierwelt. Im Süden liefern Flughunde zum Sonnenuntergang eine Show im Fischerort Porto Alegre und am Strand von Praia Jalé kriechen Meeresschildkröten zielstrebig über den Sand, um ihre Eier abzulegen. Der Höhepunkt einer Rundreise auf São Tomé ist der Obo-Nationalpark, in dem Besucher die niedlichen Monameerkatzen, die eleganten Graupapageien und weitere seltene Vogelarten beobachten können.

 

São Tomé und Príncipe Gruppenreisen

Sundy Praia Resort
SAOWAN

Sao Tome und Principe

Das Juwel Afrikas

Koloniale Herrenhäuser, immergrüne Kakaoplantagen, wilde Küstenwanderwege und tropische Fauna und Flora

ab 1950 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / 3–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Sundy Praia Resort

Praktische Informationen für Ihre Reise nach São Tomé und Príncipe

  • Hinweis: Die hier verfassten Antworten und Informationen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung angegeben. Vor Reiseantritt erhalten Sie speziell auf Ihre Tour abgestimmte Toureninformationen und Mitnahmeempfehlungen. Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gern weiter. 

Wie lange dauert der Flug nach São Tomé?

Auf einem Flug von Frankfurt nach São Tomé legen Sie eine Strecke von etwa 5620 km zurück. Die Flugzeit beträgt in der Regel 15 – 16 Stunden. Je nach Verbindung und Transfer kann die tatsächliche Reisezeit jedoch länger sein. 

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach São Tomé und Príncipe?

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 15 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 15 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:

  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
  • Bestätigung der Fluggesellschaft über die Beförderung ohne Visum

Stand: 13.12.2023

  • Hinweis: Mit dem auf Sie angepassten Reiseangebot erhalten Sie von uns nochmals aktuelle und auf Ihre Nationalität abgestimmte Einreiseinformationen.

Welche Impfungen braucht man für eine Reise nach São Tomé und Príncipe?

Für die direkte Einreise aus Deutschland werden keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Es gilt eine generelle Empfehlung, sich gegen Hepatitis A und Typhus impfen zu lassen. Bei Langzeitaufenthalten, regelmäßigem Kontakt mit Einheimischen und besonders beim Reisen durch ländliche Gebiete werden außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut, Gelbfieber und Meningokokken empfohlen. Für eine persönliche reisemedizinische Beratung sollten Sie mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt zu Rate ziehen. 

Ist São Tomé und Príncipe Malariagebiet?

Ja, São Tomé und Príncipe gelten als Malariagebiet. Malaria ist eine Infektionskrankheit, die durch Parasiten verursacht und von Moskitos übertragen wird. São Tomé und Príncipe sind zwei Inseln im Atlantischen Ozean, die vor der Küste Afrikas liegen. Malaria kommt im gesamten Land, einschließlich der Städten und Touristengebiete vor. Generell wird empfohlen, vor einer Reise eine Malariaprophylaxe zu verwenden und während des Aufenthalts Vorbeugungsmaßnahmen zu treffen, um das Risiko einer Malaria-Infektion zu minimieren. Zusätzlich ist es ratsam, regelmäßig Insektenschutzmittel mit DEET aufzutragen, ein Moskitonetz zu verwenden und lange Kleidung zu tragen.    

  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir keine ärztliche Fachkompetenz besitzen. Die hier zusammengetragenen Auskünfte stammen aus Erfahrungen und öffentlich zugänglichen Informationen. Für eine persönliche Beratung und Fragen sollten Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren. 

Wie ist das Klima in São Tomé und Príncipe?

In São Tomé herrscht ein durch die gebirgige Topografie beeinflusstes heiß-feuchtes Tropenklima mit Regen- und Trockenzeit. Die Temperaturen weisen aufgrund der Lage am Äquator kaum jahreszeitliche Schwankungen auf. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt an der Küste 28 °C und im Landesinnern 20 °C. Von Oktober bis Mai herrscht Regenzeit im Land. 

Wann ist die beste Reisezeit für São Tomé und Príncipe?

Eine Reise nach São Tomé und Príncipe ist grundsätzlich ganzjährig möglich. Die Luft- und Wassertemperaturen sind über das gesamte Jahr angenehm warm. Als die angenehmste Reisezeit gilt die Trockenzeit. Diese geht auf Sao Tomé von Juni bis September und auf Príncipe von Juni bis August. Es regnet dann weniger und die etwas geringeren Temperaturen werden nicht zuletzt aufgrund der niedrigeren Luftfeuchtigkeit als angenehmer empfunden. 

Gibt es eine Zeitverschiebung in São Tomé und Príncipe?

Ja. São Tomé und Príncipe liegen in der Zeitzone Greenwich Mean Time (GMT). Bei Ankunft im Land beträgt die Zeitverschiebung MEZ -1. Wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in São Tomé und Príncipe dementsprechend 11 Uhr. Bitte beachten Sie, dass der Zeitunterschied während der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit um eine Stunde zunimmt. 

Ist São Tomé und Príncipe ein sicheres Reiseland?

Ja, São Tomé und Príncipe gilt als eines der sichersten Reiseländer Afrikas. Kriminalität beschränkt sich auf Taschendiebstähle, die aber durch Aufmerksamkeit und Umsichtigkeit vermieden werden können. Wie in vielen anderen Ländern empfehlen wir, auch in São Tomé und Príncipe den üblichen Vorkehrungen nachzukommen, Geld am Körper zu tragen, Schmuck nicht zur Schau zu stellen, eine Kopie der wichtigsten Dokumente mit sich zu führen und Wertgegenstände wenn möglich in der Unterkunft zu lassen. Darüber hinaus bitten wir Sie, während der gesamten Reise stets auf Ihren Pass zu achten, da der Verlust größere Probleme mit sich bringt. 

Was ist die offizielle Währung in São Tomé und Príncipe und wie kann ich bezahlen?

Die offizielle Währung auf São Tomé und Príncipe ist der São-toméische Dobra (STD). Der Dobra wird in 100 Centimos unterteilt. Es gibt Münzen im Wert von 2000, 1000 und 500 Dobra sowie Banknoten im Wert von 50.000, 20.000, 10.000 und 5000 Dobra. 

Grundsätzlich ist die beste Bezahlvariante Bargeld. Zur Mitnahme aus Deutschland empfehlen wir Euro oder US-Dollar in verschiedener Stückelung. Getauscht werden kann dann direkt am Flughafen, in Banken oder in größeren Hotels. Verlangen Sie beim Devisentausch bevorzugt kleine Banknoten, da größere Scheine vor allem in abgelegenen Regionen aufgrund von fehlendem Wechselgeld oft nicht getauscht werden können. Alternativ kann die Landeswährung auch direkt an den Geldautomaten in größeren Städten bezogen werden. Setzten Sie jedoch nicht voraus, dass diese stets funktionieren. Bei Fragen und Tipps zur Planung vor Ort steht Ihnen Ihre Reiseleitung gern mit Rat und Tat zur Seite.  

Welche Steckdosen gibt es in São Tomé und Príncipe und benötige ich einen Adapter?

Die Stromspannung auf São Tomé beträgt 220 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Auf der gesamten Insel werden Stecker und Steckdosen des Typ C und F verwendet. Es wird kein Reiseadapter benötigt. 

Welche Besonderheiten gilt es in São Tomé und Príncipe zu beachten?

  • Fotografieren: Bitte fotografieren Sie Menschen überhaupt nur mit deren Einverständnis. Einige Personen lassen sich z.B. aus religiösen Gründen nie fotografieren, andere gestatten es nur gegen Bezahlung. Generell verboten ist das Fotografieren von militärischen Anlagen, Flugplätzen, Bahnhöfen, Brücken, Polizeistationen, usw. 

Gar nicht weit weg

Neugierig auf São Tomé und Príncipe?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote für São Tomé und Príncipe und weltweit!