Schweden

Skifahren, Rentierschlitten und Sauna – Winterwoche am Polarkreis

Familienreise

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 759 EUR
Dauer 7 Tage
Teilnehmer 2–18
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SWEFA2

Beschreibung

Bei dieser Tour erleben Sie mit Ihrer Familie eine intensive Woche auf dem Wildnishof Solberget. Der Name ist Programm, es gibt weder Strom noch fließend Wasser! Aber Sie werden schnell feststellen, für einen erholsamen Urlaub in Familie ist das auch nicht notwendig. Der Hof punktet mit gemütlichen Hütten, außergewöhnlich gutem Essen, das direkt auf einem alten Holzfeuerherd gekocht wird und den zwei Besitzern, die sich mit viel Liebe um jedes Detail kümmern. Die Familienreise bietet eine Mischung aus verschiedenen Aktivitäten und viel Freizeit für eigene Unternehmungen, um ausgiebig Zeit mit Ihren Kindern zu verbringen. Ihnen stehen Schneeschuhe und Skier für stimmungsvolle Winterwanderungen zu Verfügung, gemeinsam werden mehrere geführte Skitouren in die Umgebung des Hofes unternommen. Ebenso ist eine Rentierschlittenfahrt durch tiefverschneite Wälder und über zugefrorene Seen geplant. Auf Kufen gleiten Sie durch Schwedisch-Lappland und machen an einem idyllischen Plätzchen Pause, um am Lagerfeuer einen richtigen “Waldkaffee” zu trinken. Die Abende klingen gemütlich in der Sauna oder in der rustikalen Hütte aus, tauschen Sie sich mit Ihren Kindern über das Erlebte aus und genießen Sie die Zeit gemeinsam mit Ihren Liebsten.

Höhepunkte

  • Für Familien mit Kindern ab 13 Jahren geeignet
  • Unterbringung im Wildnisdorf ohne Strom und Wasser
  • Rentierschlittenfahrt und Rentierfütterung
  • Geführte Skitouren durch verschneite Wälder
  • Samischer Abend mit Geschichten und Kultur zum Anfassen
  • Typisch Schweden: Gemütliche Saunaabende

Termine

  • BR buchbar/Restplätze
  • A ausgebucht
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 20.12.2017 26.12.2017 759 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 27.12.2017 02.01.2018 799 EUR Buchen Anfragen
B 21.01.2018 27.01.2018 799 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungA 28.01.2018 03.02.2018 839 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
garantierte DurchführungB 04.02.2018 10.02.2018 799 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 11.02.2018 17.02.2018 799 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 25.02.2018 03.03.2018 799 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.03.2018 17.03.2018 799 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 18.03.2018 24.03.2018 799 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 25.03.2018 31.03.2018 799 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 01.04.2018 07.04.2018 799 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Zusatzkosten

Kinderermäßigung (bis 15 Jahre) ab -390 EUR
Aufpreis DZ 48 EUR
Nachtzug von Stockholm nach Nattavaara ab 150 EUR
Verlängerungsnächte ab 75 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise (A)

    Individuelle Anreise nach Nattavaara (z.B. Nachtzug ab Stockholm). Transfer zum Wildnishof, wo Sie herzlich von Ihren Reiseleitern begrüßt werden. Nach einem Imbiss mit Lachsbroten geht es ans Einrichten und Verteilen der Schlafplätze. Anschließend erkunden Sie bei einem gemeinsamen Rundgang die urtümlichen Gebäude auf Solberget und die Waldquelle für das Trinkwasser. Nach einem gemeinsamen Abendessen können Sie sich dann in der Sauna entspannen. Übernachtung in einer urigen Hütte.

  • 2. Tag: Skiausflug und Rentierfütterung (F/M/A)

    Nach dem Frühstück werden die altnordischen Holzski ausgegeben. Nach einer Einführung in die Fahrtechnik starten Sie zu einer ersten Übungstour zum Solberget-Sumpf. So können sich auch die Ski-Anfänger auf diesem Weg mit dem zunächst ungewohnten Fahrgefühl vertraut machen. Wieder zurück in Solberget können Sie bei der Fütterung der Rentiere dabei sein und diese besonderen Tiere näher kennenlernen. Vor allem für Kinder ist das ein großer Spaß, denn die zahmen Rentiere lassen sich führen und freuen sich über Leckereien wie Bartflechten im Wald. Am Abend bekommen Sie Besuch von einem Samí-Rentierzüchter. Er wird aus seinem reichen Erfahrungsschatz erzählen und Sie haben die Möglichkeit, alles über die Rentierkultur aus erster Hand zu erfahren. Übernachtung wie am Vortag.

  • 3. Tag: Ausfahrt mit dem Rentierschlitten (F/M/A)

    Ein Höhepunkt Ihres Aufenthalts wird die ca. 3-stündige Rentierschlittenausfahrt: auf dem Rentierschlitten gleiten Sie durch die verschneite Winterlandschaft von Schwedisch-Lappland. An einem idyllischen Plätzchen machen Sie Pause, um am Lagerfeuer einen richtigen „Waldkaffee“ zu trinken und sich zu stärken. Am Abend warten wie immer eine lappländische Spezialität und die wärmende Sauna auf Sie, bevor Sie sich in Ihre Schlafsäcke kuscheln. Übernachtung wie am Vortag.

  • 4. Tag: Skitour auf den Hausberg (F/M/A)

    Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer ca. 3-stündigen Skitour auf. Ziel der Skiwanderung ist der nahegelegene Hausberg auf dem ein alter Brandbewachungsturm steht. Vom Berg aus haben Sie eine grandiose Aussicht über die Weiten Lapplands. In einer kleinen Holzhütte – bei schwedischen Kanelbullar (Zimtschnecken) – stärken Sie sich für die Abfahrt. Wer möchte, kann abends wieder in die kleine Hütte zurückkehren und dort die Nacht verbringen (auf eigene Faust). Übernachtung wie am Vortag.

  • 5. Tag: Hundeschlittenfahrt, Eishotel oder Samenmuseum (F/M/A)

    Nachdem die Tage zuvor mit Erlebnissen und Aktivitäten gefüllt waren, ist am heutigen Tag kein festes Programm geplant. Sie können Ihre Zeit auf Solberget genießen: Sonnenbaden, Ski fahren oder die Schneeschuhe unter die Füße schnallen. Optional kann eine Hundeschlittenfahrt gebucht werden oder Sie besuchen das sehr sehenswerte Samenmuseum in Jokkmokk. Auch ein Ausflug ins berühmte Eishotel ist möglich (optional). Übernachtung wie am Vortag.

  • 6. Tag: Skiausfahrt (F/M/A)

    Heute brechen Sie erneut zu einer längeren Skitour auf. Durch unberührtes Gelände ziehen Sie Ihre Skispuren über riesige Sümpfe, zugefrorene Seen und durch tief verschneite Wälder. Sicherlich entdecken Sie unterwegs Spuren verschiedener Tiere und mit etwas Glück zeigen sich auch Schneehühner und Auerhähne. Beim Spuren durch den Tiefschnee wechseln Sie sich ab, so dass es für keinen zu anstrengend wird. Durch die völlige Abgeschiedenheit werden Sie auf dieser Tour sicher keine anderen Menschen treffen – der Wald gehört Ihnen ganz allein. Am Abend können Sie sich ein letztes Mal von gutem Essen und der Wärme der Sauna verwöhnen lassen. Übernachtung wie am Vortag.

  • 7. Tag: Abschied und Abreise (F/M)

    Nach dem Frühstück bleibt noch genügend Zeit zum Packen und um sich von den Rentieren und allen anderen Bewohnern des Wildnishofes zu verabschieden. Transfer nach Nattavaara und individuelle Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Nattavaara

  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Alle Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen
  • Skiausrüstung (altnordische Holzski, passend für alle Winterstiefel) und Schneeschuhe zur freien Verfügung
  • Rentierprogramm mit Rentierschlittenausfahrt
  • Saunabenutzung
  • Kartenmaterial der Umgebung
  • 6 Ü: Hütte im MBZ
  • Mahlzeiten: 6×F, 6×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten (z.B. Hundeschlittenfahrt: ca. 156 € p.P.); Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe). Der im Tourenverlauf beschriebene Ablauf ist nur als Beispiel zu verstehen, die Reihenfolge kann sich aufgrund der ungewöhnlichen Lebens- und Witterungsbedingungen im Polarwinter verändern. Weihnachten/Silvester findet nur eine einstündige Schlittenfahrt ohne Grillen statt.

Die vorgeschlagenen Ausflüge am Tag 5 sind nicht im Preis enthalten und erfordern einen Führerschein, da Sie selbst mit dem Mietwagen fahren müssen.

Alle Gäste, die per Bahn aus Deutschland/Österreich/Schweiz anreisen, erhalten auf den Tourenpreis 5% Preisnachlass. Bei Buchungen bis 31.08. für das kommende Jahr gibt es bei kompletter Anreise mit der Bahn aus Deutschland/Schweiz/Österreich sogar 15%, bei Buchungen bis 31.10. immerhin noch 10% Rabatt (gilt nicht für Touren über Silvester und Ostern). Außerdem werden alle Gäste kostenlos am Bahnhof in Nattavaara abgeholt. Gerne besorgen wir die Tickets für Sie ab Kopenhagen/Stockholm.

Anforderungen

Wohnen und Leben in einer der entlegensten Landschaften Europas und deren Natürlichkeit in Gemeinschaft mit den Rentieren erleben setzt Offenheit für Neues und Ungewohntes sowie Flexibilität voraus – sowohl von den Gästen als auch von den Gastgebern! Die ungewöhnlichen Lebens- und Witterungsbedingungen im Polarwinter können zu spontanen Änderungen des Programms führen. Ihre Sicherheit steht an erster Stelle. Für alle genannten Ausflüge (soweit nichts anderweitig angegeben) ist eine durchschnittliche Grundkondition erforderlich. Bei Reisen dieser Art werden Toleranz und Gemeinschaftsgeist groß geschrieben.

Zusatzinformationen

Altersempfehlung

Bei den Terminen an Silvester und Ostern wird ein Kinderprogramm für Kinder ab 6 Jahre angeboten. Bei allen anderen Terminen empfehlen wir die Reise für Kinder ab 13 Jahren, damit die 3-4 stündige Skitour auch zu schaffen ist. Jüngere Kinder können sehr gern mitreisen, die Betreuung muss dann aber privat während der Skitouren organisiert werden, z.B. indem ein Elternteil auf dem Hof zurück bleibt.

Wohnen ohne Strom und fließend Wasser

Da es sich bei Solberget um ein echtes Wildnisgehöft handelt, ist dieses natürlich nicht ans öffentliche Leitungsnetz (Strom und Wasser) angeschlossen. Das Wasser kommt nicht, wie gewohnt, aus der Leitung, sondern wird an der Waldquelle oder am Brunnen geholt. Mit Einbruch der Dunkelheit werden Sie den Abend im Schein der Petroleumlampe verbringen und die wohltuende Wärme eines Holzofens spüren. Dafür können Sie die Natur in ihrer ursprünglichen Form erleben – fern jeder Zivilisation und in Gemeinschaft mit den Rentieren. Diese Aufgaben (Feuer machen, ofenfertiges Holz ins Haus holen, Wasser an der Quelle oder am Brunnen holen) werden von den Gästen erledigt und sollten für alle TeilnehmerInnen selbstverständlich sein! Dafür erwartet die Gäste eine unbeschreiblich urige und stimmungsvolle Atmosphäre.

Verpflegung

Die Verpflegung ist landestypisch. Das bedeutet, auf dem Speiseplan stehen verschiedene Wilddelikatessen, wie zum Beispiel Rentier- und Elchfleisch sowie Fisch. Ein echter Gourmet kommt hier garantiert auf seine Kosten! Vegetarische Verpflegung ist mit Einschränkungen möglich (bitte bei der Anmeldung angeben). In der Regel gibt es ein reichhaltiges Frühstück (bestehend aus Kaffee, Tee, verschiedene Brotsorten, selbstgemachter Marmelade, Honig, Milch, Eier, Joghurt, Müsli, Käse, Wurst, Butter) und ein landestypischen Abendessen, welches durch eine leichte Zwischenmahlzeit ergänzt wird. Frühstück und Mittagessen wird von den Gästen organisiert, Lebensmittel werden gestellt. Tisch decken und Abwasch ist Aufgabe der Gäste.

Kälte

Es sind Temperaturen bis unter -30 Grad möglich. Die Durchschnittstemperatur liegt allerdings bei -10 Grad bis -25 Grad. Da die Luft sehr trocken ist, sind die Temperaturen nicht unangenehm. Mit guten Handschuhen und warmen Winterstiefeln (können in Solberget ausgeliehen werden), wird die Kälte zu einem angenehmen Abenteuer. Eine Ausrüstungsliste wird Ihnen nach der Anmeldung zugeschickt.