Bergwelt auf La Gomera
Farbenfroher Hauseingang
Nebelwald auf La Gomera
Passionsblume

Nebelwald, Vulkane und Meer

Entspannte Wanderreise durch vielfältige Natur mit Gepäcktransport und Entspannungstagen im Valle Gran Rey

Highlights

  • Lorbeerwald im Nationalpark Garajonay – UNESCO-Welterbe
  • Liebevoll ausgewählte Unterkünfte in Bergdörfern, grünen Tälern und direkt am Nationalpark
  • Wandern im Regenwald, an Vulkanen und schroffen Küsten
  • Entspannung im sonnenreichen Südwesten – Valle Gran Rey

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 12 Tage
  • Teilnehmer: 5–14
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: SPAGOW
  • ab 2299 EUR inkl. Flug

Darum geht´s:

La Gomera ist die zweitkleinste der Kanareninseln, die durch ihre wilde und abwechslungsreiche Geografie fasziniert. Die Insel gleicht einem Mikrokontinent – ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde!

Silberlorbeer und subtropische Vegetation

Es erwarten Sie neben Küstenregionen vor allem grandiose Berglandschaften. Vom Herzstück der Insel ausgehend, dem von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärten Silberlorbeerwald, erstrecken sich tief eingeschnittene Schluchten und Täler bis ans Meer. Sie durchwandern die kleine Insel von Ort zu Ort und erleben dabei die ganze Vielfalt. Noch eben umrahmt von subtropischer Vegetation mit Palmen, Agaven und Kakteen, erblicken Sie plötzlich Blumenwiesen, kurz darauf Pinienwälder und im Hintergrund Felsriesen oder Schlote längst erloschener Vulkane. Im Anschluss an die Wandertage bleibt ausreichend Zeit zum Entspannen im Valle Gran Rey, ein herrliches Tal mit grandioser Bergkulisse und einladenden Badestränden…

Kulinarische Höhepunkte entdecken

Die Abende klingen bei einem Bad im Meer und Sonnenuntergängen am Strand aus. Immer wieder haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen kulinarischen Spezialitäten der Insel zu probieren.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Lisa Kohlsche
Lisa Kohlsche
Reiseberatung Europa
Wenn sich die Augen beim Verlassen des Flugzeugs plötzlich mit Freudentränen füllen, dann ist man wohl zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und ich denke, genau solche Momente sind es, auf die es beim Reisen ankommt! Diese Momente machen es so besonders und faszinierend. Seit ich denken kann, war ich... Mehr

54 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Agulo auf La Gomera

Das Besondere an dieser Reise

  • Best of! Die schönsten Wanderungen in allen Teilen der Insel
  • 7-tägiges-Trekking von einem Bergdorf zum nächsten
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

22.06.24 – 03.07.24 2459 EUR EZZ: 350 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
06.07.24 – 17.07.24 2499 EUR EZZ: 350 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
20.07.24 – 31.07.24 2499 EUR EZZ: 350 EUR
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
07.09.24 – 18.09.24 2399 EUR EZZ: 350 EUR
21.09.24 – 02.10.24 2399 EUR EZZ: 350 EUR
05.10.24 – 16.10.24 2599 EUR EZZ: 350 EUR
12.10.24 – 23.10.24 2649 EUR EZZ: 350 EUR
26.10.24 – 06.11.24 2599 EUR EZZ: 350 EUR
02.11.24 – 13.11.24 2399 EUR EZZ: 350 EUR
09.11.24 – 20.11.24 2349 EUR EZZ: 350 EUR
16.11.24 – 27.11.24 2299 EUR EZZ: 350 EUR
23.11.24 – 04.12.24 2299 EUR EZZ: 350 EUR
30.11.24 – 11.12.24 2299 EUR EZZ: 350 EUR
21.12.24 – 04.01.25 2949 EUR EZZ: 500 EUR

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR (ab 01.11.2024: 170 EUR)
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR (ab 01.11.2024: 90 EUR)
  • Anderer Abflugort ab/an D/A/CH: ab 150 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise

Sonnenuntergang auf La Gomera

Flug nach Teneriffa und (Schiffs-)Transfer nach La Gomera. Ankunft in San Sebastián. Entdecken Sie das idyllische Städtchen mit romantischen Plätzen, schöner Uferpromenade, Sandstränden und geschichtsträchtiger Vergangenheit. Übernachtung im Hotel.

2. Tag

Wanderung um San Sebastián

Steingartenpflanze

Nochmals Zeit um San Sebastián zu erkunden. 1492 machte Christoph Kolumbus hier einen letzten Zwischenstopp, bevor er die „Neue Welt“ entdeckte. Kleine Einstiegswanderung zu einem Aussichtspunkt über eine verschwiegene Bucht. Der Weg bietet tolle Blicke auf die Inselhauptstadt und den Küstenabschnitt. Ein Bad im Atlantik bietet den optimalen Tagesabschluss. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3-4h, 300 m↑↓, 8km).

3. Tag

Start zum Inseltrekkking am höchsten Punkt der Insel

Atemberaubende Aussicht vom Garajonay Nationalpark

Ihre Trekkingtour geht los! Am mächtigen Roque de Agando startet die erste Wanderetappe. Wanderung zum Pico de Garajonay (1487 m) mit Panoramablick auf weite Teile Gomeras und die Nachbarinseln El Hierro, La Palma und Teneriffa. Abstieg durch einen herrlichen Kiefernwald nach Chipude, am Fuße des imposanten Tafelberges. Übernachtung im Berghotel. (Gehzeit ca. 5h, 700 m↑↓, 13 km).

1×(F/A)
4. Tag

Über die Bergdörfer

Wandern bei Las Hayas

Wanderung durch das Töpferdorf El Cercado, wo dieses Handwerk noch heute genauso praktiziert wird, wie einst bei den Ureinwohnern der Insel. Vorbei an ehemalig bewirtschafteten Terrassen, mit Tiefblicken in die Schluchten des Südens und bis nach Valle Gran Rey, erreichen Sie das Palmendorf Las Hayas, hier wird der für Gomera typische Palmenhonig gewonnen. Übernachtung in einer kleinen Bergpension. (Gehzeit ca. 4h, 400 m↑↓, 14 km).

1×(F/A)
5. Tag

Nach Vallehermoso

Mystischer Nebelwald

Morgens wandern Sie durch einen „Märchenwald“, mit Moos bewachsene und verschlungene Baumäste knarren im Wind, dahinter öffnet sich das Panorama des Inselnordens mit seinen üppig grünen Landschaften. Abstieg nach Vallehermoso – das „Schöne Tal“, umgeben von einer faszinierenden Bergwelt. Übernachtung im Aparthotel. (Gehzeit ca. 5h, 200 m↑, 1000 m↓, 18 km).

6. Tag

Agulo: La Gomeras tropischer Garten

Der idyllische Ort Agulo und im Hintergrund Teneriffa

Heute wandern Sie von Vallehermoso nach Agulo. Vor Ihnen thront der majestätische Roque Cano, eine Landschaft, die häufig im Nebel eingehüllt ist. Über einen kunstvoll angelegten „Camino Real“ geht es hinunter nach Agulo, dem schönsten Dorf der Insel. Verwinkelte Gassen, bunte Türen und ein ganz eigenes Flair erwartet sie hier. Man nennt das Dorf auch den tropischen Garten La Gomeras! Übernachtung in Appartements. (Gehzeit ca. 5h, 800 m↑↓, 15 km).

7. Tag

Ruhetag Tag in Agulo

Abendstimmung in Agulo

Heute können Sie in Agulo entspannen. Die stilvolle Unterkunft, der verträumte Ort oder eine mögliche Wanderung zu einer schönen Badebucht – viele Möglichkeiten laden hier zum Entspannen ein! Auch das hübsche Örtchen Hermigua ist einen Besuch wert. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag

El Cedro – Am Rande des Regenwaldes

Passionsblume

Über einen alten Dorfverbindungsweg führt ein atemberaubender Aufstieg in ein langgestrecktes Tal mit vielen Anbauplantagen und Ausblicken auf das Tal von Hermigua. Ziel ist der Weiler El Cedro. Sie übernachten in einer ehemaligen Finca, einem gomerischen Bauernhaus und können abends bei gutem Landwein zusammensitzen. Übernachtung in einer Finca. (Gehzeit ca. 5h, 950 m↑, 350 m↓, 14 km).

1×(F/A)
9. Tag

Durch den Nationalpark ins Tal des Großen Königs

Auf dem Weg durch ein Dorf im Valle Gran Rey

Die üppige Vegetation mit immergrünem Lorbeer, Riesenfarnen und Baumheide schafft eine einzigartige Atmosphäre, ein ständiges Spiel zwischen Licht und Schatten. Nicht selten verwandeln Passatwolken den Wald in ein mystisches Szenario. Es ist der „feuchte Atem Gottes“, wie die Gomeros ihn nennen, der durch den Laurisilva zieht. Wanderung ins Valle Gran Rey mit seinen vielen Palmen und endlos erscheinenden Terrassenfeldern. Übernachtung in Appartements. (Gehzeit 6 h, 600 m↑, 1000 m↓, 16 km).

10. – 11. Tag

Entspannung im Valle Gran Rey

Auf dem Weg durch das Valle Gran Rey

Tage zur freien Verfügung im Valle Gran Rey. Ein idealer Ort mit herrlichem Klima, schönen Stränden und beeindruckender Natur. 2 Übernachtungen in Appartements. Eine Wanderung vom Valle Gran Rey zum Wasserfall von Arure ist möglich. (Gehzeit ca. 3,5 h, 400 m↑↓, 10 km)

12. Tag

Abreise

Pilotwal bei La Gomera

Heute verlassen Sie La Gomera und reisen mit der Fähre zurück nach Teneriffa, von wo aus Sie Ihre Heim- oder Weiterreise antreten. Wir hoffen Sie hatten eine schöne Zeit – Adiós!

Leistungen

  • Linienflug ab/an Düsseldorf nach Teneriffa und zurück in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • Fährüberfahrt von Teneriffa nach La Gomera und zurück
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 3 Ü: Ferienwohnung im DZ
  • 1 Ü: Pension im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im MBZ
  • Mahlzeiten: 8×F, 9×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Eintritte
  • evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 1913 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 5, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Am 8. Tag (Übernachtung in der Finca in El Cedro) kann kein Einzelzimmer zur Verfügung gestellt werden.

La Gomera hat keinen internationalen Flughafen. Alle Anreisen erfolgen über die Flughäfen von Teneriffa (in der Regel der Flughafen Teneriffa Süd) und die Weiterreise erfolgt mit der Fähre nach San Sebastián de La Gomera. Längere Wartezeiten auf die Fähre am Hafen von Los Cristianos müssen einkalkuliert werden. Bei späten Flugankünften/frühen Abflügen ist eine Zwischenübernachtung auf Teneriffa notwendig, wenn am selben Tag keine Fährverbindung nach La Gomera möglich ist.

Für die Fähren benötigen wir von Ihnen die Pass- oder Personalausweisdaten.

Anforderungen

Leichte bis mittelschwere Wanderungen von 3-7h nur mit Tagesgepäck für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition.

Das Hauptgepäck steht täglich zur Verfügung (Ausnahme: Übernachtung im Bauernhaus in El Cedro am 8. Tag).

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aussicht im Ordesa-Nationalpark, Pyrenäen
SPAPYR

Spanien | Pyrenäen

Von Barcelona bis zur Biskaya

Wanderreise in den Zentralpyrenäen – charmant kombiniert mit Barcelona, Kloster Montserrat und Bilbao

ab 2849 EUR inkl. Flug
Dauer 12 Tage / 7–14 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.