Spanien | Kanarische Inseln

Faszination Windjammer – unter Segeln auf Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa

Wahre Segelleidenschaft verbunden mit höchstem Komfort zur perfekten Alternative für Kreuzfahrer.

Ihre Reisespezialistin

Anna-Katharina Treppte

Anna-Katharina Treppte

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 4385 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer 2–136
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SPAKF1

Für den Premierenwinter der neuen Sea Cloud Spirit steht das naheliegende Fahrtgebiet der Kanaren im Mittelpunkt. Angenehme Temperaturen, kurze An- und Abreisewege und die Vielfalt der einzelnen Inseln machen diese Destination zu einem perfekten Winterreiseziel. Ob Sie nun abschalten, entspannen oder doch aktiv sein wollen: Mit all den Möglichkeiten werden Sie auf jeden Fall die Zeit auf der Sea Cloud Spirit genießen.

Lust auf eine Auszeit? – Neues Schiff, neue Zeit und neues Programm

Mit der Sea Cloud Spirit eröffnet die Rederei ein neues Kapitel in der Geschichte einzigartiger Seereisen, die vor 90 Jahren mit einem fast schon legendären Flagschiff begann. Ihr Reise wird auf diesem neuen Dreimast-Vollschiff durch die Atmosphäre und das Ambiente einer exklusiven Privatyacht geprägt.

Endlich durchatmen

Die perfekte Auszeit eröffnet Ihnen neue Freiräume. Weil es im Leben auf mehr ankommt, als nur zu funktionieren, ist es wichtig, sich ab und zu etwas Besonderes zu gönnen – und sich und seine
Lieblingsmenschen gebührend zu feiern. Auf dieser Reise schaffen Sie sich mit außergewöhnlichen Erlebnissen wertvolle Erinnerungen, von denen man später noch lange zehren kann. Segeln Sie Ihrem Alltag davon und genießen Sie die Meerluft, die nach Salz riecht, eine sanfte Brise und den Rhythmus der Natur.

Verlängern Sie Ihre Auszeit und kombinieren Sie diese Tour mit SPAKF2 zu einer 14-tägigen Reise.

Höhepunkte

  • Faszinierende Welt eines Großseglers hautnah erleben
  • Bizarre Lavaformationen und schwarze Strände
  • Werke des surrealistischen Architekten César Manrique besuchen
  • 5-Gang-Gala-Dinner während der Reise
  • Aktiv sein, entspannen, genießen – die perfekte Auszeit vom Alltag

Das Besondere dieser Reise

  • Zwei exklusive Events inklusive
  • Aufentern, Taue lösen, Segel setzen – traditionelle nautisches Handwerk bestaunen

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 11.11.2021 18.11.2021 Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 08.12.2021 15.12.2021 Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 5485 EUR Superior-Einzel-Außenkabine Buchen Anfragen
B 4385 EUR Superior-Außenkabine Buchen Anfragen
B 5075 EUR De-Luxe-Außenkabine Buchen Anfragen
B 5795 EUR De-Luxe-Lido-Außenkabine Buchen Anfragen
B 6875 EUR Junior-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
B 7915 EUR Owner-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
2022
B 02.02.2022 09.02.2022 Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 5835 EUR Superior-Einzel-Außenkabine Buchen Anfragen
B 4735 EUR Superior-Außenkabine Buchen Anfragen
B 5425 EUR De-Luxe-Außenkabine Buchen Anfragen
B 6145 EUR De-Luxe-Lido-Außenkabine Buchen Anfragen
B 7225 EUR Junior-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
B 8265 EUR Owner-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
B 16.02.2022 23.02.2022 Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 5835 EUR Superior-Einzel-Außenkabine Buchen Anfragen
B 4735 EUR Superior-Außenkabine Buchen Anfragen
B 5425 EUR De-Luxe-Außenkabine Buchen Anfragen
B 6145 EUR De-Luxe-Lido-Außenkabine Buchen Anfragen
B 7225 EUR Junior-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
B 8265 EUR Owner-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
B 05.03.2022 12.03.2022 Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 5835 EUR Superior-Einzel-Außenkabine Buchen Anfragen
B 4735 EUR Superior-Außenkabine Buchen Anfragen
B 5425 EUR De-Luxe-Außenkabine Buchen Anfragen
B 6145 EUR De-Luxe-Lido-Außenkabine Buchen Anfragen
B 7225 EUR Junior-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
B 8265 EUR Owner-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
B 19.03.2022 26.03.2022 Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 5835 EUR Superior-Einzel-Außenkabine Buchen Anfragen
B 4735 EUR Superior-Außenkabine Buchen Anfragen
B 5425 EUR De-Luxe-Außenkabine Buchen Anfragen
B 6145 EUR De-Luxe-Lido-Außenkabine Buchen Anfragen
B 7225 EUR Junior-Suite mit Balkon Buchen Anfragen
B 8265 EUR Owner-Suite mit Balkon Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Anna-Katharina Treppte und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Intereuropäische Flüge in Economy Class ab 350 EUR
Jeep-Tour auf Fuerteventura auf Anfrage
Katamaran-Tour auf Fuerteventura auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Gourmetküche

    1. Tag: Anreise nach Las Palmas auf Gran Canaria und Einschiffung 1×A

    Individuelle Anreise nach Las Palmas. Einschiffung auf die Sea Cloud Spirit. Übernachtung an Bord.

  • Die Sea Cloud trifft auf die Sea Cloud II

    2. Tag: Ein Tag unter Segeln 1×(F/M/A)

    Aufentern, Taue lösen, Segel setzen – der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Segelns. Der 1. Offizier gibt Ihnen tiefere Einblicke in die faszinierende Welt eines
    Großseglers. Übernachtung an Bord.

    Special Arrecife/Lanzarote 16 Uhr: Exklusives Event am Abend in den berühmten Lavahöhlen Jameos del Agua, die der surrealistische Maler und Architekt César Manrique mit gestaltet hat.

  • Steinbogen

    3. Tag: Arrecife auf Lanzarote 1×(F/M/A)

    Bizarre Lavaformationen und schwarze Sandstrände stehen im Kontrast zu den leuchtend weißen Häusern mit ihren bunten Fenstern und Türen. Der surrealistische Maler und Architekt César Manrique hat sich unermüdlich dafür eingesetzt, die landschaftliche und kulturelle Identität seiner Heimatinsel zu bewahren. Übernachtung an Bord.

  • Blick über die Lavafelder

    4. Tag: Puerto del Rosario auf Fuerteventura 1×(F/M/A)

    Die 150 km langgezogene Strandlandschaft zählt zu den Schönsten Europas und ist auch als Windsurfparadies und Biosphärenreservat bekannt. Bei einer optionalen Katamaran-Tour vor der Küste kommen Schnorchler auf ihre Kosten. Abenteuerlustige gehen auf eine optionale Jeep-Tour. Übernachtung an Bord.

  • Hibiskus

    5. Tag: Ein Tag unter Segeln 1×(F/M/A)

    Fitness, Kosmetik, Massage oder mit einem guten Buch an Deck Sonne und Meer genießen. Der Segeltag lädt zu Ihrem perfekten persönlichen Verwöhnprogramm ein. Übernachtung an Bord.

  • Lorbeerwald im Garajonay-Nationalpark

    6. Tag: San Sebastián auf La Gomera 1×(F/M/A)

    Die „wildeste“ der Kanareninseln beherbergt in ihrem Inselinneren einen wahren Schatz: Der immergrüne Nebelwald des Garajonay-Nationalparks mit seinen 1000
    Tierarten zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe. Übernachtung an Bord.

  • Segelschiff-Details

    7. Tag: Ein Tag unter Segeln 1×(F/M/A)

    Ankunft in Las Palmas auf Gran Canaria gegen 16 Uhr. Übernachtung an Bord.

    Special: Als krönender Abschluss Ihrer Reise ein Abend ganz im Zeichen der Musik – exklusiv für Sie in einer privaten Location.

  • Blühende Bougainville

    8. Tag: Individuelle Ab- oder Weiterrreise Las Palmas auf Gran Canaria 1×F

    Sie haben die Möglichkeit, (optional) weitere Tage auf einer den kanarischen Inseln zu verbringen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Las Palmas

  • Segelkreuzfahrt in der gebuchten Kabinen-Kategorie
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Hafengebühren laut Programm
  • Trinkgelder
  • Begrüßungs-Champagner in der Kabine
  • 5-Gang-Gala-Dinner während der Reise
  • Welcome- und Farewell-Cocktail mit Champagner
  • Alle Softgetränke während der Reise
  • Qualitätsweine von namhaften Winzern oder Bier zum Mittag- und Abendessen
  • Alle alkoholfreien Kaffee- und Teespezialitäten
  • Mineralwasser auf den Ausflügen
  • Täglich frisch gefüllter Obstkorb in der Kabine
  • Kostenloser Wäscheservice in den Suiten
  • Nutzung des Wassersport-Equipments wie z. B. Schnorchel-Ausrüstung, Stand-Up-Paddles und Towable Tube (wetterabhängig)
  • 7 Ü: Schiff in gebuchter Kabinenkategorie
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×M, 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Reise; Persönliches

Höhepunkte

  • Faszinierende Welt eines Großseglers hautnah erleben
  • Bizarre Lavaformationen und schwarze Strände
  • Werke des surrealistischen Architekten César Manrique besuchen
  • 5-Gang-Gala-Dinner während der Reise
  • Aktiv sein, entspannen, genießen – die perfekte Auszeit vom Alltag

Das Besondere dieser Reise

  • Zwei exklusive Events inklusive
  • Aufentern, Taue lösen, Segel setzen – traditionelle nautisches Handwerk bestaunen

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Anzahlung: 20% des Reisepreises innerhalb von einer Woche nach Buchung, Restzahlung: 30 Tage vor Abreise

Für Reisen mit Beginn der Kreuzfahrt bis 31.12.2021

Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25%, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 40%, vom 21. bis zum 15. Tag vor Reiseantritt 60%, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 80%, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%.

Für Reisen mit Beginn der Kreuzfahrt ab 1.1.2022

Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25%, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 50%, vom 21. bis zum 15. Tag vor Reiseantritt 70%, ab dem 14. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Bitte beachten Sie, dass Routen- bzw. Programmänderungen aufgrund von See- und Wetterbedingungen auftreten können. Sie obliegen der Verantwortung des Kapitäns. Wenn eine Insel der Anlauf eines Hafens unter allen Umständen nicht verfügbar nicht möglich sein sollte, wird eine Alternative mit ähnlichen Aktivitäten angeboten.

Aktiv an Bord: Segelkunde, Knotenkurs ein Besuch auf der Brücke oder im Maschinenraum – hier lässt sich Seefahrt hautnah erleben. Sie können sogar selbst aktiv werden, z. B. beim Durchholen der Leinen, beim Brassen der Rahen und beim Segelsetzen.

Kleiderordnung an Bord: Tagsüber ist ein legerer bzw. sommerlich-feiner Kleidungsstil passend. Für den Abend empfehlen wir stilvoll-legere Kleidung. Auf das Tragen von kurzen Hosen beim Abendessen bitten wir zu verzichten. Beim traditionellen Captain’s Dinner, das meist zweimal pro Reise stattfindet (auf Kurzreisen nur einmal), ist etwas mehr Eleganz ein beliebtes Ritual. Wir empfehlen einen Anzug oder eine Kombination für die Herren, die Damen kleiden sich passend. Auch rutschfestes Schuhwerk sollte im Gepäck nicht fehlen.

Zusatzinformationen

Segeln

Unterwegssein mit einem Segelschiff bedeutet nicht, dass man stets unter Segel fährt. Gehen Sie davon aus, dass auf den Segelschiff-Reisen gesegelt wird, wann immer dies mit Blick auf die Verhältnisse und den Zeitplan möglich ist. Sonst fahren Sie unter Motor, der mit schwefelarmem Marinediesel angetrieben wird.

Details und Preise aller Ausflüge werden Ihnen mit den Reiseunterlagen zugeschickt und können dann vorab oder direkt an Bord gebucht werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Spanien

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen
Für Geimpfte: Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis

Rückkehr-Pflichten:
Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Epidemiologische Lage

Spanien ist von COVID-19 weiterhin betroffen. Aktuelle und detaillierte Zahlen bietet das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC).

Einreise

Die Einreise aus allen EU- und Schengen-assoziierten Staaten nach Spanien ist grundsätzlich möglich. Reisende, die nach Spanien auf dem Luft- oder Seeweg einreisen, inkl. Transitreisende, müssen ein Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen, das einen QR-Code erzeugt, der beim Check-in und bei Einreise vorgelegt werden muss. Dies kann auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen. Der generierte QR-Code kann auch als Papierausdruck vorgelegt werden.
Die Fluggesellschaften sind verpflichtet, sich vor Abflug das elektronische Einreiseformular (QR-Code) vorlegen zu lassen. Falschangaben oder das Fehlen des QR-Codes können mit Geldstrafen geahndet werden. Wichtig: Das Formular kann maximal 48 Stunden vor geplanter Einreise ausgefüllt werden. Die Sitzplatznummer kann auch nachträglich in das bereits ausgefüllte elektronische Formular eingetragen werden. Der QR-Code wird jedoch erst generiert, wenn der Reisende die Sitzplatznummer in das Formular einträgt.

Die spanische Regierung veröffentlicht eine regelmäßig aktualisierte Liste der als Risikogebiete eingestuften Länder. Deutschland ist als Risikogebiet eingestuft. Für alle Reisenden ab einem Alter von zwölf Jahren, die sich in einem Risikoland/-gebiet aufgehalten haben, gilt die Verpflichtung, einen der folgenden Nachweise mitzuführen:

entweder ein negatives Testergebnis; anerkannt werden: Nukleinsäureamplifikationstests, z.B. PCR-, LAMP-, oder TMA-Test oder in der Europäischen Union anerkannte Antigen-Tests (sog. „Schnelltest“). Die Testung darf höchstens 72 Stunden (Nukleinsäureamplifikationstests) bzw. 48 Stunden (Antigen-Tests) vor Einreise vorgenommen worden sein. Der Nachweis des negativen Testergebnisses muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Testabnahme, angewandtes Testverfahren, Sitzstaat des Labors, negatives Testergebnis.

oder einen Nachweis, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage vor Reiseantritt mit einem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) oder der WHO im Wege der Notfallzulassung zugelassenen Impfstoff erfolgt ist. Der Nachweis der Impfung muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Impfung, Impfstoff, Anzahl der Impfungen, Ausstellungsstaat, zuständige Stelle.

oder einen Nachweis, dass die Genesung von einer COVID-19-Infektion nicht länger als 180 Tage zurückliegt. Der Nachweis darf frühestens 11 Tage nach dem ersten Positivergebnis erfolgen. Der Nachweis der Genesung muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Testabnahme des ersten positiven Nukleinsäureamplifikationstests, angewandtes Testverfahren und Ausstellungsstaat.

Diese Verpflichtung gilt auch für Einreisende aus einem Risikogebiet in Frankreich, die auf dem Landweg nach Spanien einreisen.

Ausgenommen von der Nachweispflicht sind Transportunternehmen, Grenzpendler und Grenzgänger, die auf dem Landweg einreisen.

Alle Nachweise müssen elektronisch oder in Papierform auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorliegen. Nähere Informationen auf Spanisch finden sich auf dieser Webseite.

Bei Einreise findet regelmäßig eine Gesundheitskontrolle durch Temperaturmessung, Auswertung des Einreiseformulars durch die Gesundheitsbehörde und eine visuelle Kontrolle des Reisenden statt. Personen mit einer Temperatur von über 37,5° C oder anderen Auffälligkeiten können einer eingehenderen Untersuchung unterzogen werden.

Für die Einreise von außerhalb der EU setzt Spanien die EU-Ratsempfehlung zur teilweisen Aufhebung von Einreiseverboten für Drittstaaten für bestimmte Staaten durch die Verordnung des spanischen Innenministeriums um. Die Einreise aus anderen Ländern unterliegt an den EU-Außengrenzen weiterhin Einschränkungen, nicht jedoch aus Andorra und Gibraltar.

Die Grenzübergänge Ceuta und Melilla sind geschlossen.

Spanische Häfen sind für international verkehrende Kreuzfahrtschiffe wieder geöffnet.

Durch- und Weiterreise

Für die Durchreise bestehen keine Einschränkungen.

Reiseverbindungen

Das Flugangebot zwischen Deutschland und Spanien ist noch eingeschränkt.

Beschränkungen im Land

Die Autonomen Gemeinschaften können mit Zustimmung der Gerichte und abhängig von der Infektionslage örtlich begrenzte Mobilitäts- und andere Beschränkungen verhängen sowie Zusammenkünfte auf eine Personenzahl begrenzen. Einzelne Autonome Gemeinschaften können zudem Anmeldeerfordernisse bei Einreise aus bestimmten Gebieten in Spanien oder aus dem Ausland erlassen. Weiterführende Links zu den Regelungen der einzelnen Autonomen Gemeinschaften finden sich auf der Webseite des spanischen Gesundheitsministeriums.

In der Autonomen Gemeinschaft Madrid wurde die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. Zusammenkünfte in geschlossenen öffentlichen Räumen wie im Freien sind hinsichtlich der Anzahl der Personen beschränkt. Aktuelle und detaillierte Informationen sowie die entsprechenden Rechtsgrundlagen bietet die Comunidad de Madrid.

In der Autonomen Gemeinschaft Katalonien wurde die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. Restaurationsbetriebe und Diskotheken schließen um 0:30 Uhr. Weitere Informationen bieten die katalanischen Behörden.

In der Autonomen Gemeinschaft Valencia wurde die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. Spezielle Auflagen und eingeschränkte Öffnungszeiten gelten u.a. für Restaurationsbetriebe und Diskotheken. Weitere Informationen bieten die lokalen Behörden.

In Andalusien wurde die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. Es gibt weiterhin Beschränkungen bei den Personenzahlen in geschlossenen Räumen und im Freien, Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Für Kommunen mit hohen Inzidenzwerten können auch weiterhin Mobilitätsbeschränkungen und andere Einschränkungen verhängt werden. In vielen Küstenorten dürfen nachts die Strände nicht betreten werden. Sollte es aufgrund eines positiven Testergebnisses zu einer quarantänebedingten Verlängerung des Aufenthaltes kommen, kann es aufgrund der hohen Auslastung der Unterkünfte unter Umständen schwierig werden, eine Quarantäneunterkunft zu finden. Aktuelle und detaillierte Informationen sowie die entsprechenden Rechtsgrundlagen bietet die andalusische Regionalregierung und die Tourismuswebseite von Andalusien.

Informationen zu möglichen Einschränkungen in den übrigen Autonomen Gemeinschaften auf dem Festland werden auf den Webseiten der jeweiligen Regionalregierung veröffentlicht.

Besonderheiten auf den Inseln

Für Reisende, die aus dem Ausland auf die Balearen reisen, gelten die oben dargestellten Einreisebestimmungen für Spanien.

Auf den Balearen sind Ein- und Ausreisen aus und in andere Autonome Gemeinschaften erlaubt. Die bestehende Testpflicht für Einreisen aus einem Risikogebiet aus dem Ausland gilt auch für Einreisen aus den anderen Autonomen Gemeinschaften. Aktuelle und detaillierte Informationen, auch zur Einreiseanmeldung, Testpflicht und Ausnahmen von der Testpflicht für Geimpfte und Genesene sowie die entsprechenden Rechtsgrundlagen bietet die balearische Regionalregierung.

Es gibt Beschränkungen der Öffnungszeiten der Gastronomie und der Geschäfte. Die Personenanzahl bei Zusammenkünften sowohl im öffentlichen als auch im privaten Raum ist beschränkt. Das Verbot von Zusammenkünften für Personen aus unterschiedlichen Haushalten zwischen 2 Uhr und 6 Uhr gilt derzeit nur für Ibiza.

Für Besucher, die aus dem Ausland auf die Kanaren reisen, gelten die oben dargestellten Einreisebestimmungen für Spanien.

Personen, die mindestens zwölf Jahre alt sind und auf dem Luft- oder Seeweg aus einem anderen Teil Spaniens auf die Kanaren reisen (z.B. mit den Autofähren ab Cádiz oder Huelva) müssen ein negatives Corona-Testergebnis (zugelassen sind PCR-, TMA oder Antigen-Schnelltest) vorweisen, das bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Zudem muss vor Reiseantritt das Testergebnis per E-Mail (Betreff: Flugnummer/Fähre und Ankunftsdatum) übersandt werden.

Für Reisende aus anderen spanischen Regionen, die einen Nachweis über eine vollständige Impfung, eine mindestens 15 Tage vor Reiseantritt erfolgte Erstimpfung oder einen Nachweis über eine nicht länger als sechs Monate zurückliegende COVID-19 Infektion vorlegen, entfällt die Testnachweispflicht bei Einreise auf die Kanaren.

Unabhängig von den o.g. Einreisebestimmungen müssen alle Personen ab zwölf Jahren (auch wenn sie aus einem Nicht-Risikogebiet oder vom spanischen Festland anreisen), die sich in einem touristischen Beherbergungsbetrieb (Hotel, Ferienwohnung, Ferienhaus) aufhalten wollen, an der Rezeption (noch einmal) nachweisen:

entweder ein maximal 72 Stunden altes negatives Testergebnis,

oder die vollständige Impfung mit einem von der EMA oder von der WHO zugelassenen Impfstoff innerhalb der letzten zwölf Monate,

oder zumindest den Erhalt der Erstimpfung innerhalb eines Zeitraums zwischen 15 Tagen und vier Monaten vor der Ankunft,

oder die Genesung von einer COVID-19-Erkrankung innerhalb eines Zeitraums von längstens sechs Monaten vor der Ankunft gemäß amtlichem Attest.

Hygieneregeln

Landesweit gilt eine Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung an allen öffentlichen Orten innerhalb und außerhalb geschlossener Räume sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln. Verstöße gegen die Maskenpflicht werden mit Geldstrafen (ca. 100,- Euro) geahndet. Kinder unter sechs Jahren und Personen, bei denen aus gesundheitlichen Gründen die Maskenpflicht kontraindiziert ist, sind von der Pflicht ausgenommen. Es empfiehlt sich eine entsprechende Bescheinigung mitzuführen.

Die Maskenpflicht im Freien entfällt, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Bei Open-Air-Veranstaltungen ist eine Maske zu tragen, es sei denn, das Publikum befindet sich auf Sitzplätzen, die den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern gewährleisten. In allen geschlossenen öffentlichen Räumen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt die Maskenpflicht weiter bestehen. Nähere Informationen finden sich in der spanischen Verordnung.

Quelle: Auswärtiges Amt