Auf den Gipfeln liegt der erste Schnee
Rentiere in Skansbukta
Im Spätherbst kann man herrliche Lichtstimmungen erleben
Nordlicht über der Noorderlicht

Herbstzauber unter Nordlichtern

Mit einem historischen Segelschiff entspannt den Saisonausklang im Westen Spitzbergens genießen

Highlights

  • Perfekte Reise für Spitzbergen-Kenner
  • Saisonende unter Nordlichtern
  • Kaum noch andere Schiffe unterwegs
  • Arktische Flora im bunten Herbstkleid

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 8 Tage
  • Teilnehmer: 14–20
  • Reiseleitung: englisch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: SPISWE
  • ab 3299 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Spät im Jahr, wenn die Fjorde anfangen zu gefrieren, entfaltet Spitzbergen einen ganz besonderen Zauber. Endlos scheinende Sonnenuntergänge beenden ruhige, entspannte Tage – zu dieser Jahreszeit ist kaum noch ein anderes Schiff unterwegs.

Tierwelt in Herbststimmung

Die meisten Vögel haben die Inselgruppe verlassen, aber die heimischen Säugetiere können immer noch beobachtet werden: Rentiere fressen sich den letzten Winterspeck an, solange die Wiesen noch grün sind, Walrosse ruhen am Strand in der Abendsonne und der Polarfuchs wechselt langsam ins Winterkleid. Und mit etwas Glück beobachten Sie Eisbären an einer der vielen Gletscherkanten.

Zeit für Fotografie

Das entspannte Leben an Bord des historischen Seglers Noorderlicht lässt viel Zeit zum Schauen und Fotografieren. Nicht nur das warme Herbstlicht ist ein Traum für Fotografen, sondern auch die weiß-blauen Gletscherfronten, weiß überzuckerten Bergspitzen und die bunten Blätter der winzigen Arktis-Pflanzen. Kleine Ausflüge und Wanderungen führen entlang der Küste, zu verlassenen Jagdhütten und in arktische Frühwinter-Landschaften.

Nordlichter am Abendhimmel

Jetzt ist auch die perfekte Zeit für Nordlichtbeobachtungen auf Spitzbergen. Wer möchte nicht einmal im Leben die geheimnisvollen grünen, roten oder violetten Schleier über einen klaren Sternenhimmel huschen sehen? Es lohnt sich also, auch nachts die Augen offen zu halten.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Sophie-Arléne Hensel
Sophie-Arléne Hensel
Reiseberatung Arktis & Europa
Seit ich denken kann, bekomme ich von der Welt nicht genug. Mit neugierigen Augen und einem Herzen voller Abenteuerlust stellte ich schon als Kind jeden Tag die Frage: "Wo gehen wir heute hin?". Dieser unstillbare Entdeckergeist ist nach wie vor mein treuer Gefährte und begleitet mich auf all meinen Reisen.... Mehr

9 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Bartrobbe ruht auf einer Eisscholle

Das Besondere an dieser Reise

  • Kleines Segelschiff, familiäre Atmosphäre
  • Fantastisches (Abend-)Licht zum Fotografieren
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

30.08.24 – 09.09.24
Englisch sprechende Reiseleitung
Anfragen
01.09.24 – 08.09.24
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • s/v Noorderlicht
  • Fokus: Isjorden – Von Barentsburg bis Pyramiden
Anfragen
08.09.24 – 15.09.24
Englisch sprechende Reiseleitung
15.09.24 – 22.09.24
Englisch sprechende Reiseleitung
22.09.24 – 29.09.24
Englisch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 840 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise und Einschiffung

Die bunten Häuser in Longyearbyen strahlen auch bei trübem Wetter

Individuelle Anreise nach Longyearbyen (wir empfehlen die Anreise einen Tag vor Einschiffung). Je nach Ankunftszeit besteht eventuell die Möglichkeit, noch durch den Ort zu spazieren. Am späten Nachmittag Einschiffung im Hafen und Fahrt hinaus in den Isfjord. Übernachtung an Bord.

1×A
2. – 7. Tag

Westküste, Geisterstädte und Isfjord-System

Die Noorderlicht in Spitzbergen

Je nach Wetter und Eisbedingungen bestimmt der Expediitonsleiter die Route der nächsten Tage. Zum Herbstanfang können die Touren noch entlang der Westküste nach Norden bis Ny Ålesund führen oder in die großen Fjordsysteme an der Südwestküste der Insel. Je näher der Winter rückt, umso mehr konzentrieren sich die Touren auf die zahlreichen Gletscher, Buchten und Siedlungen im zentralen Isfjord-System.

Mögliche Anlandungsorte könnten sein:

Alkhornet: Am Fuß des Vogelfelsens hat eine Polarfuchs-Familie ihren Bau. Ganz in der Nähe, bei Trygghamna, findet man die Reste einer englischen Walfangstation aus dem 17. Jahrhundert und die Ruinen einer Siedlung russischer Pomoren aus dem 18. Jahrhundert.

Bellsund: Das Fjordsystem mit seinen großen Nebenfjorden bietet faszinierende Geologie und wunderschöne Landschaften, wie zum Beispiel die lange schmale Insel Akseloya. In Fridtjofhamna befindet sich der oft kalbende Gletscher Fridtjofbreen, umrundet von traumhaften Gipfeln. Sie wandern in den historischen Fußspuren der Jäger, Walfänger und Kohleminen-Arbeiter. Eisbären sind ab und an im Bellsund zu finden und Sie versuchen, sie aufzuspüren. Belugas (Weißwale) kommen ebenfalls regelmäßig in dieses Gebiet.

Ny Ålesund: In der einstigen Bergbausiedlung fuhr früher die nördlichste Eisenbahn der Erde – die Lokomotive und einige Wagen der Kohlebahn können Sie noch immer dort bewundern. Ny Ålesund hat sich inzwischen in eine moderne Forschungsstation verwandelt. Ein Bummel durch den Ort lohnt sich und sollte auch zum alten Ankermast führen, an dem Amundsen (mit der Norge, 1926) und Nobile (mit der Italia, 1928) ihre Luftschiffe auf dem Weg zum Nordpol festmachten.

Isfjord-System: In wolkenlosen Nächten erleben Sie hier Lufttemperaturen bis zu -10 °C. Dies führt in einigen Fjordzonen bereits zur Bildung von neuem Meereis. Diese Nächte bieten hohe Chancen, die geheimnisvollen Nordlichter zu beobachten. Zahlreiche Buchten und Gletscherfronten können besucht werden wie der beeindruckende Sveabreen oder der Nordenskiöld-Gletscher.

Barentsburg: Die einzige von Russen bewohnte Siedlung auf Spitzbergen und zweitgrößter Ort der Inselgruppe lohnt ebenfalls einen Besuch. Ein Spaziergang durch die Straßen fühlt sich ein wenig an wie eine Zeitreise in die Sowjetunion. Treffen Sie die sehr freundlichen Einwohner bei einem Bier in der nördlichsten Brauerei der Welt, besuchen Sie das sehenswerte Pomoren-Museum und winken Sie der historischen Lenin-Statue.

Pyramiden: Die ehemalige russische Bergbausiedlung ist eine einzigartige Geisterstadt. Einst eine kommunistische Vorzeigesiedlung, absolut isoliert inmitten arktischer Wüste, sind heute nur noch die gewaltigen Gebäude – inklusive der nördlichsten Lenin-Statue – erhalten. Bis 1998 wurde in Pyramiden Kohle abgebaut. Die Bewohner zogen weg, aber die meisten Dinge blieben, wo sie waren. Man hat den Eindruck, die Stadt könnte jeden Moment wieder besiedelt werden…

Schließlich geht es zurück in Richtung Longyearbyen. 6 Übernachtungen an Bord.

6×(F/M/A)
8. Tag

Longyearbyen – Heimreise

Vorsicht Eisbär Schild

Am Morgen Ausschiffung und individuelle Heimreise.

1×F

Leistungen ab/an Longyearbyen

  • Englisch sprechende Expeditionsleitung
  • alle Landgänge und Wanderungen abhängig von Eis- und Wetterbedingungen
  • wissenschaftlich fundiertes Vortragsprogramm an Bord
  • 7 Ü: Schiff in Zweibett-Kabine
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×M, 7×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Aktivitäten
  • evtl. nötige Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour
  • Reisekrankenversicherung (obligatorisch)
  • Serviceleistungen an Bord
  • evtl. anfallender Treibstoffzuschlag
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 8157 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 14, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Hinweis für Kreuzfahrten 2025

Wie Sie möglicherweise bereits der Presse entnommen haben, hat die norwegische Regierung neue Regelungen beschlossen, die dem Tier- und Naturschutz dienen und ab Januar 2025 in Kraft treten sollen. Noch sind nicht alle Regelungen final ausformuliert. Es ist davon auszugehen, dass die Regierung die Orte für Landgänge auf dem Spitzbergen-Archipel auf 43 fest definierte Orte reduzieren wird. Zudem wurde der vorgegebene der Mindestabstand zur Tierwelt – je nach Tierart und Saison – erhöht. Die Reedereien und wir erwarten die endgültigen Bestimmungen im Laufe des Sommers 2024. Unsere Ausschreibung werden wir schnellstmöglich anpassen, sobald uns mehr Details bekannt sind. Spitzbergen bietet – auch unter den neuen Rahmenbedingungen – einmalige und beeindruckende Naturerlebnisse. Wenn Sie sich für eine Spitzbergen-Reise in 2025 interessieren, möchten wir um Ihr Verständnis bitten, dass wir die Reiseausschreibung und die darin bespielhaft genannten Anlandepunkte – aus oben genannten Gründen – gegebenenfalls nachträglich anpassen. Gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern werden wir die neuen Bestimmungen gewissenhaft umsetzen und Ihnen dennoch eine unvergessliche Reise in den Hohen Norden bieten.

Bordsprache
Bei den Touren, welche deutsch- und englischsprachig ausgeschrieben sind, sind 1-2 deutschsprachige Expeditionsteam-Mitglieder an Bord, welche als Hauptansprechpartner für die deutschsprachigen Gäste fungieren. Informationstreffen, wichtige Bord-Durchsagen, einen Vortrag pro Reise und tägliche Zusammenfassungen wird es auf diesen Fahrten in deutscher Sprache geben. Das Expeditionsteam versucht bei Zodiacfahrten/Landausflügen die deutschsprachigen Gäste als Gruppe zu senden; jedoch besteht nicht immer die Möglichkeit, dass in jedem einzelnen Zodiac/Ausflug ein deutschsprachiger Fahrer oder Lektor dabei sein kann. Alle anderen Vorträge oder Durchsagen werden nicht simultan übersetzt. Sicherheits-Briefings werden entweder übersetzt, oder die Gäste werden schriftlich über die Sicherheitsvorkehrungen auf der Kabine (Brief oder auf dem Kabinen-TV) informiert. Die Bordsprache ist weiterhin Englisch, Mitarbeiter und Crew verständigen sich weitgehend auf Englisch. Kurzfristige Änderungen im Programm an Bord sind vorbehalten.

Der Reiseverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Eis- und Witterungsbedingungen sowie den Tierbeobachtungsmöglichkeiten angepasst.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Bitte beachten Sie, dass eine gültige Krankenversicherung Teilnahmevoraussetzung für die Schiffsreisen ist (über uns buchbar).

Teilnehmerzahl s/v Noorderlicht: 14 bis 20 Personen

Teilnehmerzahl s/v Antigua: 10 bis 32 Personen

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 25% des Reisepreises
Restzahlung: spätestens 60 Tage vor Abreise

Rücktritt bis zum 90. Tag vor Reiseantritt 20%,
vom 89. bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 50%,
ab dem 59. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Für die Anlandungen brauchen Sie keine speziellen körperlichen Voraussetzungen. Die Wanderungen werden den Gegebenheiten vor Ort sowie der Kondition der Gruppe angepasst.

Flexibilität ist Grundvoraussetzung für diese Tour, da sich der Reiseverlauf je nach vor Ort herrschenden Bedingungen ändern kann. Bitte stellen Sie sich auf z.T. kalte Temperaturen, starken Wind, Schnee sowie evtl. raue See ein.

Wer möchte, kann an Bord beim Segeln helfen, dies ist aber keine Voraussetzung.

Kleiderordnung an Bord: sportlich-leger.

Zusatzinformationen

Segeln
Unterwegssein mit einem Segelschiff bedeutet nicht, dass man stets unter Segel fährt. Segelschiffe haben auch einen Motor – nicht immer findet man günstige Segelbedingungen vor, aber auch in diesen Fällen möchte man zur nächsten Anlandestelle gelangen. Gehen Sie davon aus, dass auf den Segelschiff-Reisen gesegelt wird, wann immer dies mit Blick auf die Verhältnisse und den Zeitplan möglich ist. Sonst fahren Sie unter Motor.

Alleinreisende
Sie verreisen allein? Dann können Sie „geteilte Kabinen“ buchen – Sie haben dann ein Bett in einer Kabine Ihrer Wahl und teilen die Kabine mit einer oder zwei (je nach Kabinenkategorie) gleichgeschlechtlichen Mitreisenden. Es fällt kein Zuschlag an.

Einzelkabinen
Wenn Sie eine Kabine allein nutzen möchten, können Sie Einzelkabinen in allen Zweibett-Kategorien buchen. Der Zuschlag berechnet sich 1,7 x Reisepreis.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Gemütlicher Lesebereich im Basecamp-Hotel
SPIBTH

Spitzbergen

Trapper's Hotel

Longyearbyen

auf Anfrage
Zur Unterkunft
Arktische Flora im ersten Schnee

Reiseberichte

Sylvia Wesser, 12.10.2018

Spitzbergen: Goldener Herbst an Bord der Noorderlicht

Weiterlesen
Gabriela Rück, 22.10.2013

Spitzbergen – Leinen los – mit der „Noorderlicht“

Weiterlesen

Beiträge

Expeditionsschiff vor Eisberg

Ein Tag an Bord auf Expeditionskreuzfahrt

Das Expeditions-Kreuzfahrtschiff ist das schwimmende Basislager der Reise – komfortabel, gemütlich und praktisch, aber ohne jenen überflüssigen Luxus, den man mit dem Begriff Kreuzfahrt häufig verbindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Schneeschuhwanderung im Frühjahr, Spitzbergen
SPISNO

Spitzbergen

Frühlingserwachen in Spitzbergen

Die ruhige, schneereiche Frühsaison mit entspannten Schneeschuhtouren und Segeln unter der Mitternachtssonne

ab 4850 EUR zzgl. Flug
Dauer 11 Tage / 14–33 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.