Spitzbergen

Kajaktour auf dem Adventfjord

Tagesausflug

Ihre Reisespezialistin

Sabine Walther

Sabine Walther

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 120 EUR
Dauer ein Tag
Teilnehmer 2–12
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SPIKAJ

Erleben Sie Spitzbergen aus einer ganz neuen Perspektive – in Augenhöhe mit kleinen Eisbergen, dem Strand und vielleicht sogar einer Bartrobbe! Die Sonne glänzt auf dem Wasser des Adventfjorden, die bunten Häuser von Longyearbyen liegen hinter Ihnen und Sie nehmen Kurs auf die Geisterstadt Hiorthhamn, während Sie fast lautlos an verschneiten Bergspitzen vorbeigleiten.

Nicht ganz so weit führt die „Kajaktour am Abend“ – trotzdem ist es ein berauschendes Gefühl unter der Mitternachtssonne still durch den von vielen Vögeln belebten Fjord zu gleiten.

Höhepunkte

  • Die Arktis aus der Robben-Perspektive
  • Wahlweise Tagestour oder Abendtour

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.06.2021 20.09.2021 ab 120 EUR Abendausflug Anfragen
01.06.2021 20.09.2021 ab 160 EUR Tagesausflug Anfragen

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Kajaktour 1×M

    Nachdem Sie an der Unterkunft abgeholt wurden, fahren Sie zum Adventfjord. Der erfahrene Guide weist Sie gründlich in den Umgang mit den Kajaks und der Ausrüstung ein, bevor Sie aufs Wasser gehen. Schnell gewöhnen Sie sich an die Doppelkajaks und bald gleiten Sie lautlos übers Wasser. Bei der Tagestour überqueren Sie den Adventfjord und paddeln bis zur Geisterstadt Hiorthhamn, wo Sie die Boote an Land ziehen und nach einem leichten Mittagssnack auf Erkundungstour gehen. Die Abendtour geht nicht ganz so weit in den Fjord hinaus. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden – Sie sollten immer die Augen offen halten, denn eine Vielzahl von Vögeln oder sogar die ein oder andere neugierige Robbe könnte gesichtet werden. Rückkehr nach Longyearbyen und Transfer zur Unterkunft. Tagesausflug ca. 7h, Abendausflug ca. 4h.

Enthaltene Leistungen ab/an Longyearbyen

  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Transfers ab/an Unterkunft
  • Stellung der Kajakausrüstung (Kajak, Paddel, Schwimmweste, Trockenanzug, Spritzdecke usw.)
  • Mahlzeiten: 1xM (Tagestour), Snack (Abendtour)
  • Heißgetränke

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Persönliches; Trinkgelder

Höhepunkte

  • Die Arktis aus der Robben-Perspektive
  • Wahlweise Tagestour oder Abendtour

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Anforderungen

Die Kajaktouren sind für alle geeignet, die über eine normale bis gute Kondition verfügen und Spaß am Wassersport haben. Eine ausführliche Einweisung erfolgt vor Ort, Erfahrung im Kajakfahren ist nützlich, aber keinesfalls notwendig. Sie müssen aber in der Lage sein, ins Kajak einsteigen bzw. heraussteigen zu können. Mindestalter: 15 Jahre.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Spitzbergen

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Quarantäne von 10 Tagen bei Einreise

Zusatzinformationen:

Reisen nach Svalbard/Spitzbergen sind grundsätzlich wieder möglich. Das zuvor geltende Einreiseverbot vom Festland nach Svalbard/Spitzbergen ist aufgehoben. Es gelten weiterhin die Einreiseregeln und -beschränkungen nach Norwegen.

Norwegen hat Deutschland zum Risikogebiet erklärt und die Einreisebestimmungen weiter verschärft. Alle Reisenden nach Norwegen müssen bei Einreise einen PCR-Test absolvieren. Der Test muss am Flughafen oder an dafür ausgestatteten Grenzübergängen absolviert werden. Nach aktuellem Stand wird bei Einreise ein negativer PCR-Test verlangt, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Quarantänepflicht gilt weiterhin.

Jeder, der nach Norwegen einreist, muss ein Selbsterklärungsformular ausfüllen. Diese Registrierung muss maximal 72 Stunden vor der Einreise nach Norwegen erfolgen und bei der Grenzkontrolle durch eine Quittung nachgewiesen werden. Reisende sind dafür verantwortlich, die Quittung oder das ausgedruckte Formular bei Einreise mit sich zu führen.

Bei Einreise nach Norwegen finden Grenzkontrollen statt. Die Zahl der offenen Grenzübergänge wurde reduziert. Die offenen Grenzübergänge können auf der Webseite der norwegischen Regierung nachgelesen werden.  

Die bei Einreise aus einem Risikogebiet verpflichtende 10-tägige Quarantäne muss in einem Quarantänehotel verbracht werden, es sei denn, es kann ein fester Wohnsitz in Norwegen oder eine Unterkunft nachgewiesen werden, die für eine Quarantäne geeignet ist. Eine Unterkunft ist dann geeignet, wenn der Kontakt zu anderen vermieden werden kann und dazu ein eigenes Zimmer, ein eigenes Bad sowie eine eigene Küche oder Essensversorgung gegeben ist. Bei Einreise ist dies durch eine Bestätigung des Wohnungsgebers auf einem Formular der norwegischen Behörden nachzuweisen.

Privatreisende, die dem gleichen Haushalt angehören, können die Quarantäne in einer gemeinsamen Quarantäneunterkunft verbringen. Arbeits- und Dienstreisende müssen hingegen immer eine eigene Unterkunft nach o. g. Kriterien nachweisen, die der Arbeits- oder Auftraggeber zu bestätigen hat. Personen, die gemeinsame Kinder mit einer Person mit festem Wohnsitz in Norwegen haben oder mit einer solche verheiratet sind und deren minderjährige Kinder können die Quarantäne in der Wohnung des Partners bzw. des anderen Elternteils verbringen.

Die Quarantäne kann auf sieben Tage verkürzt werden indem man zweimal negativ auf Covid-19 getestet wurde. Der erste Test muss bei Einreise durchgeführt werden und kann ein Schnelltest oder ein PCR-Test sein. Der zweite Test darf frühestens sieben Tage nach der Ankunft durchgeführt werden und muss ein PCR-Test sein. Die Quarantänepflicht gilt so lange, bis das zweite negative Testergebnis vorliegt. Einreisende aus Großbritannien können die 10-tägige Quarantäne nicht verkürzen.

Ausnahmen von der Quarantäne sind möglich für Personen, die schwer erkrankte nahe Angehörige besuchen oder an einer Beisetzung naher Angehöriger teilnehmen. Hierzu ist mit dem jeweilig zuständigen Amtsarzt (kommunelege) Kontakt aufzunehmen.

Über die aktuellen Einreisebedingungen informieren die norwegischen Behörden auch in deutscher Sprache.

Für Einreisende aus Großbritannien gelten zusätzliche Regelungen.

Die Entscheidung, ob die Einreise erlaubt wird, obliegt in jedem Fall der norwegischen Grenzpolizei.

Personen, die innerhalb der letzten sechs Monate von COVID-19 genesen sind und dies durch medizinische Dokumente nachweisen können, sind von der Quarantänepflicht ausgenommen.

Eine Übersicht über die von Norwegen zu Risikogebieten deklarierten Länder bietet das Norwegian Institute of Public Health. Diese Übersicht wird regelmäßig aktualisiert.

Quelle: Auswärtiges Amt