Sri Lanka

Leoparden und Löwenfelsen

Spannende Safaris in 4 Nationalparks – Yala, Udawalawe, Wilpattu, Gal Oya – mit Regenwald und Strand

Ihre Reisespezialistin

Maria Michel

Maria Michel

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 2990 EUR
Dauer 16 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SRINAT

Zahlreiche Pirschfahrten, eine Artenvielfalt die ihresgleichen sucht, ausgewählte kulturelle Höhepunkte und ein Hauch von Entspannung – ein Streifzug der besonderen Art. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise, welche die Natur und Tierwelt der Insel in den Mittelpunkt stellt.

Artenreichtum und Begegnungen mit exotischen Tieren

Auf zahlreichen Pirschfahrten zu Land und zu Wasser können Sie in den verschiedenen Schutzreservaten und vor den Küsten die artenreiche Tierwelt Sri Lankas entdecken. Hierbei bietet sich Ihnen die Möglichkeit, Elefant, Leopard, Lippenbär sowie Wal und Delfin zu erspähen. Zwischen den eindrucksvollen Tempelruinen von Polonnaruwa (UNESCO-Weltkulturerbe) werden Ihnen mit etwas Glück Ceylon-Hutaffen, Makaken, Languren und die nachtaktiven Schlankloris begegnen.

Singhalesische Hochkultur und bezaubernde Strände

Im Zentrum der Insel tauchen Sie in die Kultur des Landes und an der Ostküste in die bunte Unterwasserwelt ein. Beim Besuch der beiden UNESCO-Weltkulturerbestätten Sigiriya und Dambulla erwarten Sie verwunschene Schätze der Vergangenheit, welche es zu entdecken gilt. Während der Aufenthalte an den Küsten können Sie an palmengesäumten Buchten mit weißen Sandstränden entspannen.

Ökologische Schatzkammer

Vorbei an lindgrünen Teefeldern erreichen Sie das Sinharaja-Schutzgebiet mit einem nahezu unberührten Primärregenwald (UNESCO-Weltnaturerbe). Genießen Sie inmitten majestätischer Baumriesen die einzigartige Flora und Fauna des sri-lankischen Dschungels.

Höhepunkte

  • Bootsafari zur Wal- und Delfinbeobachtung
  • Dschungelwanderung im Sinharaja-Regenwald (UNESCO)
  • Polonnaruwa (UNESCO): Affenbeobachtung in der Tempelstadt
  • Sigiriya Löwenfelsen (UNESCO) zum Sonnenuntergang
  • Entspannung mit Schnorchel- und Kajak-Option am Marble Beach

Das Besondere dieser Reise

  • Auf Ganztagespirsch im Wilpattu- und Yala-Nationalpark
  • Nachtwanderung im Primaten-Forschungszentrum

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 08.02.2020 23.02.2020 3190 EUR EZZ: 710 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.03.2020 29.03.2020 3090 EUR EZZ: 690 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 04.04.2020 19.04.2020 3290 EUR EZZ: 660 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 17.10.2020 01.11.2020 2990 EUR EZZ: 660 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 24.10.2020 08.11.2020 3090 EUR EZZ: 660 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2021
B 06.02.2021 21.02.2021 3290 EUR EZZ: 720 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.02.2021 14.03.2021 3190 EUR EZZ: 690 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.03.2021 28.03.2021 3190 EUR EZZ: 690 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.03.2021 11.04.2021 3390 EUR EZZ: 670 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Maria Michel und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 50 EUR
anderer Abflughafen sowie Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Flug nach Colombo.

  • Fahrt entlang der Westküste

    2. Tag: Colombo – Kalpitiya 1×A

    Sie werden am Flughafen abgeholt und zu Ihrem heutigen Tagesziel Kalpitiya gefahren. Die kleine Halbinsel im Norden Sri Lankas bietet Ihnen den Indischen Ozean auf der einen und die Putalam-Lagune auf der anderen Seite. Bei einem gemütlichen Willkommensessen am Abend lernen Sie Ihre Reisegruppe kennen. Übernachtung im Hotel Ruwala Resort. (Fahrzeit ca. 3-4h, 130 km).

  • Leopard im Wilpattu-Nationalpark

    3. Tag: Kalpitiya – Wilpattu-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

    Im Morgengrauen beginnt Ihr Tag mit einer Bootsfahrt (ca. 1h) über die Lagune. Genießen Sie die mystische Stimmung und halten Sie die Augen nach den seltenen Indopazifischen Buckeldelfinen offen. Wieder auf dem Festland angekommen, wechseln Sie Ihr Transportmittel und setzen dieTierbeobachtung im Wilpattu-Nationalpark fort. Durch den wenig frequentierten Parkeingang in Lagunennähe, begeben Sie sich im offenen Geländewagen auf eine ganztägige Safari im größten Nationalpark des Landes. Mit etwas Glück begegnen Ihnen Leoparden, Elefanten und Lippenbären. Übernachtung im Zeltcamp The Big Game Camp.

  • Sigiriya Rock

    4. Tag: Wilpattu – Sigiriya 1×(F/A)

    Gern können Sie den Morgen entspannt beginnen lassen. Oder Sie nehmen an einem geführten Morgenspaziergang teil. Am Vormittag setzen Sie Ihre Reise in das Zentrum der Insel fort, wo Sie am Nachmittag den wohl spektakulärsten Ort des Landes besuchen. Die Felsenfestung von Sigiriya (UNESCO-Weltkulturerbe) gilt als Höhepunkt einer jeden Sri Lanka-Reise. Im Licht des Sonnenunterganges genießen Sie einen einmaligen Ausblick, bestaunen faszinierende Wandmalereien und erkunden die älteste existierende Palastanlage Sri Lankas. Übernachtung im Hotel The Kassapa Lions Rock. (Fahrzeit ca. 2-3h, 115 km).

    Kassapa Lion's Rock (3-Sterne)
  • Hanuman Langur - Semnopithecus entellus

    5. Tag: Sigiriya – Polonnaruwa 1×(F/M)

    In den frühen Morgenstunden, wenn das Treiben am größten ist, besuchen Sie den bedeutendsten Umschlagsplatz für Gemüse der Insel – den Markt von Dambulla. Im Anschluss besichtigen Sie die berühmten Höhlentempel (UNESCO-Weltkulturerbe). In insgesamt fünf Grotten werden Sie zahlreiche Buddha-Figuren zum Staunen bringen. Nach einer kurzen Fahrt nach Polonnaruwa erreichen Sie Ihr Domizil für die Nacht – das älteste Primaten-Forschungszentrum Asiens. Unter fachkundiger Anleitung erhalten Sie einen Einblick in das Verhalten der hier beheimateten Affen. Bei einer Nachtwanderung haben Sie sogar die Möglichkeit, die nachtaktiven Schlankloris zu beobachten. Übernachtung in der einfachen Unterkunft The Primate Research Camp. (Fahrzeit ca. 2h, 70 km).

  • Tempelanlage Polonnaruwa

    6. Tag: Polonnaruwa – Marble Beach 1×(F/A)

    Noch vor allen anderen Besuchern betreten Sie die weitläufige Anlage von Polonnaruwa (UNESCO-Weltkulturerbe) und beobachten inmitten des Ruinenfeldes die hier lebenden Ceylon-Hut-Affen und Hanuman-Languren. An der Ostküste erwartet Sie am Marble Beach eine einsame Bucht, welche zum Entspannen einlädt. Übernachtung im Hotel Marble Beach Resort. (Fahrzeit ca. 3h, 130 km).

  • Marble Beach - Strand bei Trincomalee

    7. Tag: Zeit zum Schnorcheln, Baden und Entspannen am Marble Beach 1×(F/A)

    Feiner Sandstrand, ein farbenfrohes Riff und türkisblaues Wasser – alles was man für einen gelungenen Tag am Meer braucht. Lassen Sie die Seele baumeln, erkunden Sie beim Schnorcheln die bunte Unterwasserwelt oder werden Sie beim Kajakfahren aktiv. Übernachtung wie am Vortag.

  • Fischer bei der Bootssafari im Gal Oya-Nationalpark

    8. Tag: Marble Beach – Ampara – Gal-Oya-Nationalpark 1×(F/A)

    Entlang der Küste und weiter ins Landesinnere fahrend, erreichen Sie Ihr nächstes Ziel – den noch wenig bekannten Gal-Oya-Nationalpark. Hier befindet sich der große Senanayaka-Samudra-Stausee, welcher Ihnen die einmalige Möglichkeit bietet, auch mit einem Boot auf Safari zu gehen. Neben verschiedenen Vogelarten können Sie mit etwas Glück auch wilde Elefanten am Ufer oder sogar schwimmend zwischen den Inseln entdecken. Check-in im Hotel in Ampara. Übernachtung im einfachen Hotel The Monty (Fahrzeit ca. 5h, 220 km).

  • Stauseee in Tissamaharama

    9. Tag: Ampara – Tissamaharama 1×(F/A)

    Fahrt gen Süden nach Tissamaharama. Hier besuchen Sie Kataragama, den wichtigsten Pilgerort Sri Lankas, welcher Hindus, Muslimen und Buddhisten zugleich heilig ist. Nach dem Check-in im Hotel wandern Sie entlang des Stausees und passieren zahlreiche Reisfelder sowie Regenbäume. Die große Anzahl von Flughunden wird Sie in Staunen versetzen, wenn die Dämmerung hereinbricht und Hunderte Tiere in die Nacht starten. Übernachtung im Hotel Kithala Resort. (Fahrzeit ca. 4h, 175 km).

  • Malarbar-Hornvögel in Sri Lanka

    10. Tag: Auf Safari im Yala-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

    Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Tierbeobachtung. Schon im Morgengrauen begeben Sie sich auf eine ganztägige Safari im wohl populärsten Naturschutzgebiet des Landes, dem Yala-Nationalpark. Die Chance hier auf eine der sanften Großkatzen zu stoßen, ist besonders groß, da die Leopardendichte in diesem Schutzgebiet weltweit am höchsten ist. Die Vielzahl von Lebensräumen ermöglicht aber auch Sichtungen von Lippenbären, Sambar- und ceylonesischen Axishirschen sowie Sumpfkrokodilen und Nashornvögeln. Idyllisches Mittagspicknick im Park. Übernachtung wie am Vortag.

  • Elefanten im Nationalpark

    11. Tag: Tissamaharama – Udawalawe-Nationalpark 1×(F/A)

    Und es geht weiter zum nächsten Nationalpark Ihrer Reise. Sie erreichen Udawalawe und besuchen das hiesige Elephant Transit Home. Es handelt sich um eine Aufzuchtstation für verwaiste oder verletzte Elefanten. Sobald die Tiere alt genug sind, werden Sie in die Wildnis entlassen. Die Chancen die Dickhäuter in großer Anzahl und vor allem nah beobachten zu können, sind im Udawalawe-Nationalpark besonders hoch. Bei einer anschließenden Safari können Sie sich selbst ein Bild machen. Übernachtung im Zeltcamp The Big Game Camp. (Fahrzeit ca. 2h, 65 km).

    Big Game Camp
  • Rainforest Eco Lodge im Sinharaja-Regenwald

    12. Tag: Udawalawe – Sinharaja-Regenwald 1×(F/A)

    Als eines der bedeutendsten Schutzgebiete Sri Lankas gilt zweifelsohne der 189 km² große Sinharaja-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe). Der hohe Anteil endemischer Tier- und Pflanzenwelt sowie die Tatsache, hier den letzten Primärregenwald des Landes vorzufinden, machen den Park besonders. Bei Ihrer Ankunft am frühen Nachmittag wird Sie die in der Natur und mitten in einer privaten Teeplantage eingebettete Lodge begeistern. Eine Wanderung mit Schwerpunkt auf Vogelbeobachtung lässt den Tag ausklingen. Übernachtung im Hotel The Rainforest Eco Lodge. (Fahrzeit ca. 3,5h, 110 km).

    The Rainforest Ecolodge
  • Wanderung im Sinharaja-Regenwald

    13. Tag: Sinharaja-Regenwald – Mirissa 1×(F/A)

    Am Morgen können Sie individuell entscheiden, ob Sie an einer weiteren optionalen Wanderung teilnehmen (vor Ort in der Lodge buchbar) oder den Tag ganz gemütlich beginnen möchten. Gegen Mittag geht es gemeinsam weiter nach Mirissa – an eine der schönsten Buchten im Süden des Landes, welche als idealer Ausgangspunkt für Walbeobachtungen bekannt ist. Zeit am Strand zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel The 22 Weligama Bay Resort. (Fahrzeit ca. 2,5h, 70 km)

    The 22 Weligambay (3-Sterne)
  • Walbeobachtung

    14. Tag: Wal- und Delfinbeobachtung bei Mirissa 1×(F/A)

    Mit Sonnenaufgang verlassen Sie den Hafen von Mirissa mit dem Boot. Mit etwas Glück können Sie die Giganten der Meere in Ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Neben Blau- und Pottwalen begleiten Delfine oft die fahrenden Boote. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

    The 22 Weligambay (3-Sterne)
  • Stelzenfischer

    15. Tag: Mirissa – Galle – Negombo 1×(F/A)

    Entlang der Küste, mit einem Stopp bei den berühmten Stelzenfischern, fahren Sie nach Galle. Bei einem Bummel durch die Altstadt und entlang der alten Festungsanlage wird Sie die Mischung aus asiatischer Gegenwart und kolonialer Vergangenheit beeindrucken. Am späten Nachmittag erreichen Sie die sympathische Hafenstadt Negombo, wo Sie bei einem gemeinsamen Abendessen am Strand Ihre Reise ausklingen lassen. Je nach Abflugzeit erfolgt der Transfer zum nahegelegenen Flughafen spät am Abend oder am folgenden Morgen. Übernachtung im Hotel Beacon Beach. (Fahrzeit ca. 4h, 195 km).

  • 16. Tag: Abreise

    Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Hinweis: Der Ausflug an Tag 14 wird nicht exklusiv für DIAMIR-Gäste durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Colombo und zurück mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Safarifahrten im Wilpattu-,Yala- und Udawalawe-Nationalpark im Geländewagen
  • Bootsfahrt in der Putalam-Lagune
  • Safari-Bootsfahrt im Gal-Oya-Nationalpark
  • Safari-Bootsfahrt zur Wal- und Delfinbeobachtung
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 9 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 1 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Herberge im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 1×M, 2×M (LB), 13×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 35 US$); optionale Ausflüge; evtl. Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Bootsafari zur Wal- und Delfinbeobachtung
  • Dschungelwanderung im Sinharaja-Regenwald (UNESCO)
  • Polonnaruwa (UNESCO): Affenbeobachtung in der Tempelstadt
  • Sigiriya Löwenfelsen (UNESCO) zum Sonnenuntergang
  • Entspannung mit Schnorchel- und Kajak-Option am Marble Beach

Das Besondere dieser Reise

  • Auf Ganztagespirsch im Wilpattu- und Yala-Nationalpark
  • Nachtwanderung im Primaten-Forschungszentrum

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Der Transfer zum Rückflug ist ggf. schon am späten Abend des 15. Tages nötig. Das Zimmer steht Ihnen bis zum Transfer zum Flughafen zur Verfügung.

Anforderungen

Bitte stellen Sie sich auf heißes Klima und mitunter zeitiges Aufstehen am Morgen ein. Die Fahrtwege in den Nationalparks sind teilweise sehr uneben und warten mit vielen ausgespülten Schlaglöchern und Bodenwellen auf. Sollten Sie Bandscheibenprobleme haben, ist ggf. ein gepolstertes oder mit Luft gefülltes Sitzkissen zu empfehlen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.