Botswana • Südafrika

Botswanas Highlights und Kapstadt

Höhepunkte Botswanas als Fly-in-Safari und dazu Kapstadt erleben

Ihre Reisespezialistin

Sabrina Landgraf

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 3070 EUR
Dauer 11 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode BOTKAP

Verbinden Sie Safarierlebnisse und Natur Botswanas mit der Kultur Südafrikas!

Kombination von Safari und Kapstadt

Nach einem spektakulären Auftakt an den Victoriafällen (UNESCO-Weltnaturerbe), Pirschfahrten im Geländewagen, Einbaumfahrten auf gewundenen Wasserwegen, Bootstouren auf den Schwemmlandschaften des Chobe-Flusses und Flügen über das Okavango-Delta (UNESCO-Weltnaturerbe) erkunden Sie in aller Ruhe die Kaphalbinsel. Kapstadt, für viele die schönste Stadt der Welt, erwartet Sie mit dem berühmten Tafelberg, Weinbergen und dem Kap der Guten Hoffnung. Walbeobachtungstouren und Haitauchgänge ermöglichen es Ihnen sogar, die „Big Seven“ zu sehen.

Informationen zu den einzelnen Unterkünften erhalten Sie auf unserem Länderportal www.botswana.eu.

Höhepunkte

  • Safari im Okavango-Delta und Chobe-Nationalpark
  • Vier volle Tage rund um Kapstadt
  • Pirschfahrten bei Nacht
  • Familiäre Lodge im Chobe NP und in der Khwai-Region
  • Lodge am Hang des Tafelberges

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2021 31.10.2022 ab 3070 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 990 EUR
EZ-Zuschlag auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Blick herab auf die Victoriafälle und den Hotelkomplex

    1.–2. Tag: Anreise Victoria Falls – Besichtigung der Victoriafälle 1×F

    Willkommen in Simbabwe! Ein Transfer bringt Sie nach Victoria Falls zu Ihrer Unterkunft. Die neu gebaute Lodge Pioneers Victoria Falls befindet sich in einem Vorort, ca. 2,5 km von den Victoriafällen entfernt. Pioneers besitzt 50 gemütlich eingerichtet Zimmer mit Klimaanlage und Badezimmer. Von der eigenen Terraasse haben Sie einen Blick auf den Garten und den Pool. zum Stadtzentrum, wo Sie sich den Kunsthandwerkermarkt nicht entgehen lassen sollten. Besuchen Sie die majestätischen Victoriafälle „Mosi oa tunya“- „donnernder Rauch“, wie die Einheimischen die Fälle nennen. Erleben Sie die Wasserfälle auf einem gemütlichen Spaziergang oder während eines Helikopterfluges. Auch ein Bummel durch die Stadt lohnt sicht. Nirgends finden Sie so schöne Souvenirs. 2 Übernachtungen in der Pioneers Victoria Falls.

    Pioneers Victoria Falls
  • Chobe Bush Lodge

    3.–4. Tag: Victoria Falls – Chobe-Nationalpark 2×(F/M/A)

    Sie reisen nach Botswana und Ihre Safari beginnt im ältesten Nationalpark Botswanas. Ihr Transferfahrer bringt Sie zur Chobe Bush Lodge. Herzlich Willkommen! Die Lodge liegt in Kasane, der nördlichsten Stadt Botswanas, nur wenige Fahrminuten vom Tor zum Chobe-Nationalpark entfernt. Aufgrund der Nähe zum Chobe NP können die Gäste teilweise sogar im Lodgegelände erste Wildtiere beobachten. Die 48 Suiten der Lodge blicken auf den grünen Garten mit Pool​ ​​​​​​und teilweise auf die weiter entfernten Flutebenen des Chobe-Flusses. Während des Aufenthalts können Sie an einer Pirschfahrt durch den Chobe-Nationalpark und einer Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss teilnehmen. Weitere Aktivitäten sind hinzubuchbar. 2 Übernachtungen in der Chobe Bush Lodge.

    Chobe Bush Lodge
  • Sango Safari Camp, Khwai-Fluss, Botswana

    5.–6. Tag: Chobe-Nationalpark – Khwai-Region 2×(F/M/A)

    Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Kasane gefahren und fliegen von dort nach Khwai. Die nächsten 2 Nächte verbringen Sie im Sango Safari Camp. Das Sango Safari Camp liegt am Ufer des Khwai-Flusses, welcher die beiden Gebiete Khwai und Moremi voneinander trennt. Die sechs im klassischen Safaristil gestalteten Meru Zelte sind mit Buschduschen unter freiem Himmel, handgearbeiteten Einrichtungen und klassischem Design ausgestattet. Auf Pirschfahrten im offenen Geländewagen erkunden Sie eine weitere Region Botswanas. Einige Ihrer lokalen Guides sind in dieser Region aufgewachsen und stammen aus dem nahe gelegenen Dorf Khwai-Village. Dieses können Sie ebenfalls besuchen und den Erzählungen der Bewohner lauschen. Am Abend besteht die Möglichkeit, sich auf der Plattform auf die Lauer zu legen und das Treiben am Flussufer zu beobachten. 2 Übernachtungen im Sango Safari Camp.

    Sango Safari Camp
  • Cape Paradise Lodge Poolbereich

    7. Tag: Khwai-Region – Kapstadt 1×F

    Freuen Sie sich auf Kapstadt! Sie fliegen nach Ihrer letzten Aktivität am Morgen nach Maun. Von dort geht es direkt ans Kap. Die nächsten Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung um die „Mutterstadt“ und das Umland zu erkunden. Nach der Ankunft am Flughafen von Kapstadt werden Sie zu Ihrer Unterkunft, der Cape Paradise Lodge, gebracht. Die Lodge befindet sich am Hang des Tafelberges. In nur fünf Fahrminuten erreichen Sie die V&A Waterfront sowie die bekannten Strände von Clifton und Camps Bay. Die Lodge bietet geschmackvoll in afrikanischem Stil eingerichtete Zimmer mit King-Size Betten und eigenem Badezimmer. Genießen Sie den wunderschönen Garten und den großzügig angelegten Pool. Übernachtung in der Cape Paradise Lodge.

    Cape Paradise Lodge
  • V&A Waterfront, Kapstadt, Südafrika

    8. Tag: Stadtrundfahrt in Kapstadt 1×F

    Kapstadt bietet unheimlich viel. Um einen Überblick zu bekommen, unternehmen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt. So erhalten Sie einen Eindruck von der Buntheit und Vielfältigkeit der „Rainbow Nation“, wie sich die Südafrikaner selbst nennen. Auch der Eintritt zum Castle of Good Hope und die Auffahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg wird Ihnen ermöglicht. Genießen Sie den weiten Blick von diesem berühmten Bergplateau. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Schlendern Sie z.B. durch die V&A Waterfront und beenden Sie den Abend mit einem leckeren Abendessen dort. Übernachtung wie am Vortag.

    Cape Paradise Lodge
  • Wanderung am Kap der Guten Hoffnung

    9. Tag: Kap der Guten Hoffnung 1×F

    Heute unternehmen Sie eine Tagestour an das Kap der Guten Hoffnung. Diese führt über Clifton Beach und Camps Bay nach Hout Bay. Weiter an der Steilküste entlang fahren Sie über den Chapman’s Peak Drive in den Kap der Guten Hoffnung-Nationalpark, dem größten Schutzgebiet innerhalb des Cape-Peninsula-Nationalparks. Auf der Rückfahrt halten Sie in Simon‘s Town, heute Stützpunkt der südafrikanischen Marine. Kurz vor Simon‘s Town befindet sich der Boulders Strand. Hier können Sie die einzige Pinguinkolonie, die in unmittelbarer Umgebung Kapstadts lebt, besuchen. Übernachtung wie am Vortag.

    Cape Paradise Lodge
  • Weinland um Stellenbosch

    10. Tag: Weinland 1×F

    Ein ganztägiger Ausflug in das bekannte Weinland steht auf dem Programm. Das Weinland ist eine wunderschöne Landschaft mit grünen, fruchtbaren Tälern, Pinien- und Eichenwäldern. Hier im Weinland liegt auch der Ursprung der kapholländischen Architektur, die überall im bekannten Städtedreieck Stellenbosch – Paarl – Franschhoek bis heute noch deutlich zu erkennen ist. Die Weinprobe sowie eine Besichtigung der dunklen, kühlen und angenehm nach Holz riechenden Weinkeller gehört zu den Höhepunkten dieses Tages und komplettiert jede Reise ans Kap. Übernachtung wie am Vortag.

    Cape Paradise Lodge
  • 11. Tag: Abreise Kapstadt 1×F

    Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika! Sie fliegen abends zurück nach Deutschland.

Enthaltene Leistungen ab Victoria Falls/an Kapstadt

  • Wechselnde Englisch sprechende Guides
  • Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen
  • 2 Inlandsflüge in Botswana
  • Chobe Safari Lodge: Vollpension, 2 Pirschfahrten, 2 Bootsfahrten und Parkeintrittsgebühren für 3 Tage
  • Sango Safari Camp: Vollpension, Aktivitäten, Parkgebühren, Wäscheservice, lokale Getränke (außer Champagner, importierte Weine, Spirituosen, Liköre)
  • Eintritte in Kapstadt: Seilbahnfahrt, Kap der Guten Hoffnung, Besuch der Pinguine in Boulders Beach, Weinverkostung
  • 8 Ü: Lodge im DZ
  • 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • Mahlzeiten: 10×F, 4×M, 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; Flug Maun – Kapstadt; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); evtl. Flughafentransfers in Kapstadt; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Safari im Okavango-Delta und Chobe-Nationalpark
  • Vier volle Tage rund um Kapstadt
  • Pirschfahrten bei Nacht
  • Familiäre Lodge im Chobe NP und in der Khwai-Region
  • Lodge am Hang des Tafelberges

Hinweise

Alle Aktivitäten im Okavango-Delta sind jahreszeitlichen Veränderungen und Wetterverhältnissen unterworfen und somit abhängig von der Reisezeit. Fußsafaris und Mokoro-Aktivitäten können vor allem während der Regenzeit wegen dichter Vegetation und limitierter Sicht beeinträchtigt werden. Einige Aktivitäten sollten vor Reiseantritt im Voraus gebucht werden.

Anforderungen

Toleranz, Interesse für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit, Ausdauer bei langen Fahretappen, Teamgeist.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Südafrika

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die südafrikanischen Grenzen haben wieder geöffnet. Alle Reisenden müssen einen negativen SARS-CoV-2-PCR-Test nachweisen, der bei Boarding nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Landgrenzen nach Namibia sind ebenfalls wieder geöffnet. Bei Einreise muss ein vollständig ausgefüllter Reise-Gesundheitsfragebogen abgegeben werden. Es empfiehlt sich, den Fragebogen bereits bei Antritt der Reise mitzuführen.

Von allen Reisenden wird zudem erwartet, dass sie die mobile App „COVID Alert South Africa“ auf ihrem Mobiltelefon installiert haben, eine Reisekrankenversicherung vorweisen und ihren Unterkunftsnachweis inkl. Anschrift vorlegen, sollte eine Quarantäne erforderlich werden. Fluglinien und Einreisekontrollstellen überprüfen die Einhaltung dieser Vorgaben. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist für die Einreise nicht mehr zwingend, jedoch weiterhin dringend empfohlen.

Da Südafrika nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt, müssen Deutsche nur noch die Test-Verpflichtung vor der Rückreise nach Deutschland beachten. Vor der Rückreise muss ein negativer Test durchgeführt werden. Das bedeutet, dass Personen ab 12 Jahren grundsätzlich bei Einreise über ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen müssen. Der zugrundeliegende PCR-Test darf maximal 72, ein Antigen-Schnelltest nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts maximal 48 Stunden vor der geplanten Einreise erfolgt sein. Die Testpflicht entfällt, wenn der Reisende den vollen Impfschutz hat. 

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Für Reisen mit dem Mietwagen halten wir ebenso viele Routenvorschläge bereit. 

Südafrika – das faszinierende Land am Kap der Guten Hoffnung zieht immer wieder viele Reisende in seinen Bann. Traumhafte Landschaften, großer Tierreichtum, zwei Ozeane mit wunderbaren Stränden, leckeres Essen und köstliche Weine und nicht zuletzt die offenen und herzlichen Einwohner der Regenbogennation – auf all das freuen wir uns. Kleine Gruppen und natürlich von uns individuell erstellte Angebote bieten hoffentlich bald wieder sicheres Reisen durch eines der abwechslungsreichsten Länder Afrikas. 

Information für Fluggäste mit Austrian/Lufthansa Group

Ab 25. Januar 2021 muss auf allen Austrian Airlines Flügen von und nach Österreich eine FFP2-Maske getragen werden. Alltagsmasken und OP-Masken sind nicht mehr erlaubt. Fluggäste zwischen 6 und 14 Jahren und Schwangere können weiterhin mit normalem Mund-Nasen-Schutz reisen.

Ab 1. Februar 2021 muss auf allen Lufthansa Group Flügen von und nach Deutschland eine medizinische Schutzmaske (OP-Maske oder eine FFP2-Maske beziehungsweise eine Maske mit dem Standard KN95/N95) getragen werden. Alltagsmasken sind dann nicht mehr erlaubt.

Simbabwe

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis

Rückkehr-Pflichten:
Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Simbabwe ist mit seinen beeindruckenden Victoriafällen Bestandteil vieler Reisen durch das südliche Afrika.

Eine Einreise ist über die Flughäfen Harare und Victoria Falls wieder möglich. Eine Quarantänepflicht vor Ort besteht nicht. Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-COVID-19-Testergebnis vorweisen, das bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf. Internationale Fluggesellschaften (u.a. Ethiopian Airlines) nehmen den Flugbetrieb wieder auf. 

Da Simbabwe nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt, müssen Deutsche nur noch die Test-Verpflichtung vor der Rückreise nach Deutschland beachten. Vor der Rückreise muss in Simbabwe ein negativer Test durchgeführt werden. Nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts darf ein PCR-Test bei Einreise in Deutschland nicht älter als 72 Stunden oder ein Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden vor der geplanten Einreise sein. Für vollständig Geimpfte entfällt die Testpflicht. 

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Der Tourismus bietet dem Land einen Großteil seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei! Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!

Botswana

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis

Rückkehr-Pflichten:
Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Reisen nach Botswana sind möglich und vor Ort auch ohne nennenswerte Einschränkungen sicher durchführbar. Gern beraten wir sie zu den Gestaltungsmöglichkeiten. Die Einreise nach Botswana ist unter Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Bei der Einreise wird ein weiterer Schnelltest vorgenommen. Die Landgrenzen sind derzeit auf botsuanischer Seite offen und entgegen der Information des Auswärtigen Amtes ist die Ein- und Ausreise von und nach Südafrika für Touristen möglich.

Da Botswana nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt, müssen Deutsche nur noch die Test-Verpflichtung vor der Rückreise nach Deutschland beachten. Vor der Rückreise muss in Botswana ein negativer Test durchgeführt werden. Nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts darf ein PCR-Test bei Einreise in Deutschland nicht älter als 72 Stunden oder ein Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden vor der geplanten Einreise sein. Für vollständig geimpfte Reisende entfällt die Testpflicht. 

Botswana ist ein absolutes Tierparadies und eine Safari in diesem Land ist ein Traum für viele unserer Gäste. Deshalb unser Hinweis: Die Nachfrage nach unseren Kleingruppenreisen durch Botswana (vor allem mit deutschsprachiger Reiseleitung) für 2022 ist schon sehr groß. Sichern Sie sich bald Ihren Platz und kommen Sie mit uns auf eine unvergessliche Traumreise.