Südafrika

Abenteuer und Genuss entlang der Garden-Route

Familienreise

Ihre Reisespezialistin

Carola Tille

Carola Tille

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 2950 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SUEFA4

Beschreibung

Genießen Sie die frische Meeresluft und lassen Sie sich von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter fahren zu den Höhepunkten der Garden Route fahren. Moderate Fahrdistanzen, malariafreie Gebiete und ausgewählte Hotels und Lodges machen diese Gruppenreise zur idealen Tour für die ganze Familie. Pirschfahrten im Addo Elephant NP bringen Ihnen die afrikanische Tierwelt nahe. Es erwarten Sie außerdem noch Affen im Monkeyland, Strauße in Oudtshoorn und Pinguine am Boulders Beach. Eine abendliche Bootsfahrt auf der Knysna-Lagune, der Besuch einer Straußenfarm sowie eine Wein- bzw. Traubensaftverkostung werden Groß und Klein begeistern. Im Tsitsikamma NP, im Featherbed-Naturreservat oder am Cape Agulhas erleben Sie die Schönheit Südafrikas. Drei Tage in der Metropole Kapstadt runden die Reise ab und bringen Ihnen auch den Tafelberg, das Kap der guten Hoffnung und die Malay-Gegend näher.

Höhepunkte

  • Geführte Gruppenreise – für Familien mit Kleinkindern geeignet
  • Meist 2 Nächte in familiengerechten Hotels und Lodges
  • Naturerlebnisse im Tsitsikamma NP und Monkeyland
  • Bootsfahrt im De-Hoop-Naturreservat
  • Traubensaft bzw. Weinverkostung in Stellenbosch
  • Pirschfahrten im Addo Elephant NP und auf privatem Farmgelände

Termine

  • B buchbar
  • X geschlossen
von bis Preis p.P. weitere Informationen
X 01.10.2017 14.10.2017 2950 EUR deutschsprachige Reiseleitung
B 20.05.2018 02.06.2018 3250 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 29.07.2018 11.08.2018 3250 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 07.10.2018 20.10.2018 3550 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.12.2018 05.01.2019 4150 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 950 EUR
EZ-Zuschlag ab 900 EUR
Kinderermäßigung (bis 12 Jahre, 1. Kind im Zimmer der Eltern) ab -2550 EUR
Kinderermäßigung (bis 12 Jahre, 2. Kind im Zimmer der Eltern) ab -1750 EUR

Reiseverlauf

  • Elefanten im Addo-nationalpark

    1. Tag: Ankunft Port Elizabeth (A)

    Mholweni,Sawubona und Herzlich Willkommen in Südafrika! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Port Elizabeth werden Sie und Ihre Familie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter empfangen. Anschließend fahren Sie zusammen in den malariafreien Addo-Elephant-Nationalpark, wo Sie mit Ihrem Guide im Minibus die erste Pirschfahrt unternehmen. Kommen Sie in Ruhe an und beobachten Sie zahlreiche gutmütige Elefanten beim Spielen, Erfrischen oder Fressen. Übernachtet wird in der familienfreundlichen Kuzuko Lodge, die Kinder jeden Alters willkommen heißt. Während Sie die Aussicht auf den Zuurberg genießen, können die Kinder auf dem lodgeeigenen Spielplatz schaukeln, klettern oder rutschen. Aber auch der Pool lädt dazu ein von Ihrer ganzen Familie entdeckt zu werden! Beim Essen ist ebenfalls für jeden etwas dabei, wählen Sie zwischen köstlichen regionalen Speisen oder speziellen Menüs für Kinder. Übernachtung in der Kuzuko Lodge.

  • Zebras im Sonnenuntergang

    2. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark (F/M/A)

    Nach einer kleinen morgendlichen Stärkung brechen Sie zur nächsten Pirschfahrt in den Addo-Elephant-Nationalpark auf. Hier können Sie natürlich nicht nur Elefanten sichten, sondern auch Zebras beim Grasen oder Löwen beim Dösen im Schatten beobachten. Nach diesem aufregenden Morgen kehren Sie sicher mit einem großen Appetit in die Lodge zurück, der jedoch augenblicklich bei einem ausgiebigen Frühstück gestillt wird. Anschließend haben sie etwas Zeit zur freien Verfügung, die sie beispielsweise dazu nutzen können, sich im Spa verwöhnen zu lassen oder mit der Familie zu einer Kanufahrt aufzubrechen. Nach dem leckeren Mittagessen begeben Sie sich erneut auf die Spuren der afrikanischen Tierwelt. Vielleicht entdecken Sie nun einen Leoparden oder eine Hyäne im Dickicht. Während der Pirschfahrt besteht die Möglichkeit zu einem Sundowner. Mit einem kühlen Getränk in der Hand beobachten Sie den spektakulären Sonnenuntergang und freuen sich auf den nächsten, ereignisreichen Tag. Übernachtung wie am Vortag.

  • Im Tsitsikamma-Nationalpark

    3.–4. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Plettenberg Bay (2×(F))

    Nachdem Sie das Frühstücksbuffet geplündert haben brechen Sie nach Plettenberg Bay auf. Unterwegs halten Sie beim Tsitsikamma-Nationalpark, der mit seiner außergewöhnlich vielfältigen Vegetation punkten kann. Die wohl bekannteste Pflanze des Nationalparks ist vermutlich der sogenannte „Big Tree“, ein Yellowwood-Baum. Er ist rund 800 Jahre alt, 37 Meter hoch und hat einen Umfang von 9 Metern. Meinen Sie, dass Sie mit Ihrer Familie den gesamten Baum umfassen können? Probieren Sie es aus! Ein weiteres Highlight auf dem Weg nach Plettenberg Bay ist die Bloukrans-Brücke. Während Sie die Aussicht genießen, können Sie sicherlich Menschen beobachten, die sich beim Bungee Jumping mutig knapp 200 Meter in die Tiefe stürzen. Sie selbst suchen den Adrenalin-Kick? Dann steht es Ihnen natürlich frei, den Sprung auch selbst zu wagen (optional). Zur Beruhigung der Gemüter halten Sie als nächstes bei zwei Parks, die besonders die kleinen Gäste begeistern dürften. Es handelt sich hierbei um „Birds of Eden“, dem größten Fluggehege der Welt und „Monkeyland“, einem Park mit vielen freilaufenden und sehr zutraulichen Affen. Im Anschluss erreichen Sie Plettenberg Bay. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Brechen Sie doch zu einer Delfin -oder Walbeobachtungstour auf, gehen Sie schwimmen, segeln oder wandern. Es liegt in Ihrer Hand! 2 Übernachtungen im Whalesong Hotel & Hydro.

  • Knysna Lagune

    5. Tag: Plettenberg Bay – Knysna (F)

    Nach dem Frühstück geht Ihre Reise weiter. Das Ziel der heutigen Fahrt ist Knysna, ein kleiner Ort mit großem Potenzial. Die Stadt liegt malerisch an der Knysna-Lagune mit ihrem türkisblauen, klaren Wasser und den berühmten, sehr markanten Sandsteinfelsen „The Heads“. Zahlreiche Aussichtspunkte geben Ihnen die Möglichkeit, die traumhafte Stimmung einzufangen. Wechseln Sie sich doch mit dem Fotografieren ab und bestaunen Sie am Abend gemeinsam, mit welch unterschiedlicher Perspektive die Fotos entstanden sind, die jedes Familienmitglied geschossen hat. Vielleicht nutzen Sie auch die Gunst der Stunde und probieren sich im Austern schlürfen. Die Austern, die Ihnen hier serviert werden, sind garantiert frisch, denn in der Knysna-Lagune befindet sich die größte Austernzucht Südafrikas. Am Abend lassen Sie bei einer Fahrt im Schaufelraddampfer den Tag ausklingen und bedienen sich am schmackhaften mediterranen Buffet. Übernachtung im Belvidere Manor.

  • Berge um Knysna

    6. Tag: Knysna (F/M)

    Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem Ausflug in das „Featherbed Eco Nature Reserve“ auf. Dieses 150 Hektar große Reservat befindet sich direkt an der Knysna-Lagune. Nach einer circa 25-minütigen Bootsfahrt werden Sie mit einem Geländewagen zum höchsten Punkt der Knysna Heads gefahren. Hier erwartet Sie wieder eine spektakuläre Aussicht. Optional können Sie den 2 Kilometer langen Weg zurück wandern und zahlreiche Aussichtspunkte entdecken. Sie können aber natürlich auch wieder mit dem Geländewagen zurück fahren. Anschließend stärken Sie sich bei einem Mittagessen in der Lagune von Knysna. Den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich doch im Pool Ihrer Unterkunft oder begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch das Anwesen, hier sollen mehr als 270 Vogelarten heimisch sein! Übernachtung wie am Vortag.

  • Aufmerksame Erdmännchen

    7.–8. Tag: Knysna – Kleine Karoo (2×F/M/2×A)

    Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise fort und fahren in Richtung Oudtshoorn. Unterwegs halten Sie an der berühmten Tropfsteinhöhle „Cango Caves“. Die Felsformationen beeindrucken mühelos Groß und Klein. Auch die Farben und die Akustik sind hier etwas ganz Besonderes! Weiter geht es vorbei an zahlreichen Straußenfarmen nach Oudtshoorn. Dort angekommen genießen Sie die Ruhe in Ihrer Unterkunft und essen am Abend im Restaurant.
    Am nächsten Morgen können Sie noch vor dem Frühstück an einem Ausflug zu den Erdmännchen teilnehmen. Das frühe Aufstehen lohnt sich aber auf jeden Fall, denn den putzigen Tieren in der Wildnis so nahe zu kommen ist ein äußerst seltenes Erlebnis! Außerdem steht ein Ausflug zu einer der Straußenfarmen auf dem Programm. Hier nehmen Sie an einer Führung teil, bei der Sie jeden Lebensabschnitt der Tiere äußerst spannend und anschaulich erklärt bekommen. Sie essen noch im Restaurant der Farm zu Mittag, bevor Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung haben. 2 Übernachtungen im Surval Boutique Olive Estate.

  • Laufvogel Strauß

    9. Tag: Kleine Karoo – Heidelberg (F/A)

    Der heutige Tag beginnt mit einer Fahrt auf der Fernstraße „Route 62“. Diese führt Sie durch die wunderschöne Landschaft Südafrikas, beinahe hinter jeder Kurve gibt es etwas Neues zu entdecken! Links und rechts von Ihnen die Halbwüste Klein Karoo, atemberaubende Gebirgspässe und idyllische Städtchen. Ziel der Fahrt ist die Skeiding Guest Farm nahe Heidelberg. Nach Ihrer Ankunft können Sie die Farm erkunden und bei den anfallenden Aufgaben auf der Farm mit anpacken. Die Strauße wollen gefüttert, die Kühe gemolken und die Schafe geschoren werden. Ein spannender und lehrreicher Nachmittag erwartet Sie! Übernachtung in der Skeiding Guest Farm.

  • Cape Agulhas

    10. Tag: Heidelberg – Cape Agulhas – De-Hoop-Naturreservat (F/A)

    Mit dem Sonnenaufgang klopft ein neuer, ereignisreicher Tag an die Zimmertür. Zunächst fahren Sie zum südlichsten Punkt Afrikas, dem Cape Agulhas. Hier treffen der Atlantische und der Indische Ozean aufeinander, achten Sie auf die Farbe des Meeres. Erkennen Sie Unterschiede? Am Strand können Sie auf die Suche nach angespülten Muscheln gehen. Im Juli-November lohnt es sich auch, Ausschau nach Walen zu halten, die an der Küste vorbeiziehen. Anschließend fahren Sie weiter zum De-Hoop-Naturreservat, welches sage und schreibe 7 verschiedene Ökozonen umfasst. Hier erwarten Sie Sandstrände, zerklüftete Küsten und die seltenen Kapgeier. Sie werden an einer Bootsfahrt teilnehmen und können so dieses außerordentlich schöne Gebiet von verschiedenen Perspektiven aus betrachten. Ihre Unterkunft befindet sich am Rande des Reservats und bietet sehr gut ausgestattete Hütten, einen traumhaften Pool und exzellentes Essen. Übernachtung in der De Hoop Collection Lodge.

  • Weinland um Stellenbosch

    11. Tag: De-Hoop-Naturreservat – Stellenbosch (F/M)

    Die Reise führt Sie weiter in die Weinregion Südafrikas. In der Walsaison, also von Juli-November, halten Sie in Hermanus, um noch einmal nach Walen Ausschau halten zu können. Nach diesem kleinen Stopp erreichen Sie schnell Stellenbosch, die zweitälteste Stadt Südafrikas, welche inmitten von vielen fruchtbaren Tälern liegt. Von der Terrasse Ihrer luxuriösen Unterkunft können Sie über die Weinberge blicken. Nutzen Sie die Gelegenheit und stoßen Sie bei einem köstlichen Wein an. Für die Kinder wird leckerer Traubensaft gereicht. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, eine ausgiebige Wanderung durch die Weinberge oder einen Spaziergang durch den historischen Stadtkern Stellenboschs zu unternehmen. Übernachtung im Devon Valley Hotel.

  • Pinguin Boulders Beach

    12. Tag: Stellenbosch – Kapstadt (F/M)

    Heute geht es weiter in Richtung Kapstadt. Allerdings gibt es auf dem Weg dorthin noch viel zu erleben! Zunächst fahren Sie zum Boulders Beach. Dort erwarten Sie rund 2500 niedliche Pinguine. Setzen Sie sich auf die Kante der Holzwege und suchen Sie sich eine kleine Gruppe von Pinguinen aus, deren Verhalten Sie in Ruhe beobachten können. Anschließend fahren Sie weiter zum Cape-Point-Naturreservat. Spüren Sie, wie der Wind Ihnen um die Ohren weht, während Sie zum Leuchtturm spazieren und machen Sie ein Foto am Cape Point, welcher zwar nicht, wie oft angenommen, der südlichste, aber dafür der südwestlichste Punkt Afrikas ist. Weiter geht es über den bekannten Chapman’s Peak Drive, der zu den schönsten Küstenstraßen weltweit zählt. Von hier aus haben Sie traumhafte Ausblicke über den Atlantik. Je nach Wetterlage halten Sie in Hout Bay, um mit einem Katamaran hinaus aufs Meer zu fahren und auf der Duiker-Insel zahlreiche Robben zu beobachten. Nach Ihrer Rückkehr ans Festland machen Sie sich auf in die älteste Stadt Südafrikas – Kapstadt. Nach Ihrer Ankunft im Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Erfrischen Sie sich im großen Pool oder kehren Sie zum Abendessen in ein Restaurant ein (optional). Übernachtung im Belmond Mount Nelson Hotel.

  • Im Bo Kaap in Kapstadt

    13. Tag: Kapstadt (F/M)

    Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Stadtrundfahrt durch Kapstadt. Diese beginnt im Stadtviertel BoKaap mit seinen farbenfrohen Straßenzügen. Hier besuchen Sie das BoKaap-Museum, bevor Sie anschließend am Cape-Malay-Kochkurs teilnehmen und so Ihr Mittagessen selbst zubereiten – ein authentisches Erlebnis für die ganze Familie! Gestärkt geht es mit der Seilbahn auf den Tafelberg (wetterabhängig), von wo aus Sie einen grandiosen Blick über die gesamte Küste und natürlich über die Stadt selbst haben. Zum Abschluss besuchen Sie das Castle of Good Hope, das älteste noch erhaltene europäische Gebäude Südafrikas. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

  • 14. Tag: Abreise (F)

    Nach dem Frühstück ist es Zeit Abschied von dem schönen Südafrika zu nehmen. Sie werden zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an.

Enthaltene Leistungen ab Port Elizabeth/an Kapstadt

  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • wechselnde lokale Guides
  • Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin
  • alle Fahrten im Minibus
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • 5 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 6×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass bei einigen Aktivitäten ein Mindestalter von 5 oder 6 Jahren nötig ist.

Die benannten Unterkünfte im Tourenverlauf werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.