Tansania

Abenteuer pur

Campingsafari

Ihre Reisespezialistin

Sandra Wolff

Sandra Wolff

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 1840 EUR
Dauer 7 Tage
Teilnehmer 2–7
Reiseleitung deutsch-englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode TANCAM

Beschreibung

Wer das Abenteuer „Wildnis“ sucht, findet mit dieser Campingsafari durch Tansanias schönste Nationalparks genau das Richtige: unterwegs draußen in der freien Natur, mit funkelnden Sternen und romantischen Nächten im Zelt lauschen Sie abends am Lagerfeuer den Klängen der afrikanischen Wildnis. Auf dieser Safari wechseln sich spektakuläre Tierbeobachtungen und eindrucksvolle Erlebnisse mit Land und Leuten ab. Sie erleben die Höhepunkte Nordtansanias wie Tarangire-Nationalpark, Natron-See, die Serengeti und als krönenden Abschluss der Ngorongoro-Krater (UNESCO), wo Sie aufgrund der unglaublich hohen Dichte an wilden Tieren unvermeidlich das Gefühl übermannt, im Garten Eden gelandet zu sein. Sie sind stilecht im Safarifahrzeug unterwegs, um abertausende Gnus, Zebras und Antilopen auf ihrer alljährlich wiederkehrenden, unermüdlichen Wanderung durch dieses weltweit einmalige Ökosystem zu beobachten. Die Tiere folgen dem Regen auf der Suche nach Wasser und frischem Gras – immer im wachsamen Blick von Afrikas Großkatzen. Das Spezielle an dieser Safari ist die Routenführung in die Serengeti: vorbei am majestätischen Vulkankegel des Ol Doinyo Lengai, dem heiligen Berg der Massai und zum Natron-See, einem wichtigen Brutgebiet der Zwergflamingos. Somit führt Sie diese Reise „off the beaten track“ auf außergewöhnliche Wege. Ein Muss für Abenteuerfans, welche Tansania naturnah und ein wenig anders erleben möchten.

Höhepunkte

  • Naturnah und authentisch unterwegs mit Übernachtungen im Zelt
  • Eine Safari „off the beaten track“
  • Wilde Tiere im Tarangire NP, in der Serengeti & im Ngorongoro-Krater
  • Offroad-Abenteuer zum Natron-See, Brutgebiet der Zwergflamingos
  • Flexible Verlängerungsoptionen: Mt. Meru, Kilimanjaro oder Strandurlaub auf Sansibar

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 20.10.2017 26.10.2017 1990 EUR englischsprachige Reiseleitung Anfragen
B 27.10.2017 02.11.2017 1990 EUR englischsprachige Reiseleitung Anfragen
B 03.11.2017 09.11.2017 1990 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 10.11.2017 16.11.2017 1990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 17.11.2017 23.11.2017 1990 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 24.11.2017 30.11.2017 1990 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 01.12.2017 07.12.2017 1990 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 08.12.2017 14.12.2017 1990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 15.12.2017 21.12.2017 1990 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.12.2017 28.12.2017 1990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 29.12.2017 04.01.2018 1990 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.01.2018 11.01.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.01.2018 18.01.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 19.01.2018 25.01.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.01.2018 01.02.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 02.02.2018 08.02.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.02.2018 15.02.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.02.2018 22.02.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.02.2018 01.03.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 02.03.2018 08.03.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.03.2018 15.03.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.03.2018 22.03.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.03.2018 29.03.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 08.06.2018 14.06.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 15.06.2018 21.06.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.06.2018 28.06.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 29.06.2018 05.07.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 06.07.2018 12.07.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.07.2018 19.07.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 20.07.2018 26.07.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.07.2018 02.08.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 03.08.2018 09.08.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 10.08.2018 16.08.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 17.08.2018 23.08.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 24.08.2018 30.08.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 31.08.2018 06.09.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 07.09.2018 13.09.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.09.2018 20.09.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.09.2018 27.09.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 28.09.2018 04.10.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.10.2018 11.10.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.10.2018 18.10.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 19.10.2018 25.10.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.10.2018 01.11.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 02.11.2018 08.11.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.11.2018 15.11.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.11.2018 22.11.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.11.2018 29.11.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 30.11.2018 06.12.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 07.12.2018 13.12.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.12.2018 20.12.2018 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.12.2018 27.12.2018 1840 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 28.12.2018 03.01.2019 1840 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 80 EUR
Kinderermäßigung bis 16 Jahre 390 EUR
Internationale Flüge ab 690 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Arusha – Tarangire-Nationalpark (1×M (LB)/1×A)

    Individuelle Anreise nach Arusha. Nach einem kurzen Einführungsgespräch und nachdem Ihr Gepäck im Fahrzeug verstaut worden ist, geht es los in Richtung Tarangire-Nationalpark. Dieser Park gehört aufgrund seiner abwechslungsreichen Landschaft und Tierwelt zu den attraktivsten im nördlichen Tansania. Neben einer der größten Elefantenpopulationen in Ostafrika beheimatet er verschiedene Raubkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden sowie Giraffen, Büffel, Zebras und verschiedene Antilopen- und Gazellenarten. Der späte Nachmittag des heutigen Tages steht für ausgiebige Pirschfahrten zur Verfügung. Übernachtung im Zelt außerhalb des Parks.

  • 2. Tag: Tarangire Region – Lake Natron (1×F/1×M (LB)/1×A)

    Nach dem Frühstück verlassen Sie die Tarangire Region und fahren Richtung Mto wa Mbu. Danach geht es auf recht abenteuerlicher Piste entlang der Kante des ostafrikanischen Grabenbruchs in Richtung Lake Natron. Vorbei geht die Fahrt an Massai-Dörfern und schon bald kommen bekannte Berge des Rift Valley wie der Mt. Gelai oder Ol Doinyo Lengai, der heilige Berg der Massai, ins Blickfeld. Das kleine Massai-Dorf Ngare Sero erscheint mit seinen schattenspendenden Bäumen und dem nahe gelegenem Wasserfall wie eine Oase im heißen und staubigen Rift Valley. Der riesige Lake Natron schimmert oftmals schon aus der Ferne rosa. Grund dafür sind abertausende Flamingos, die in diesem vom Algenmeer rot gefärbten Sodasee saisonal leben und brüten. Sie übernachten auf einem Campingplatz am Lake Natron.

  • 3. Tag: Lake Natron – Serengeti-Nationalpark (1×F/1×M (LB)/1×A)

    Früh startet der heutige Tag. Auf wiederum abenteuerlicher Piste, aber mit wunderschönen Ausblicken geht es nun aus dem Rift Valley hinauf in die weiten Ebenen des Serengeti-Nationalparks. Gegen frühen Nachmittag erreichen Sie die Serengeti. Die Serengeti ist wohl der bekannteste Park Tansanias und die Heimat der größten Großtierwanderung unserer Erde. Obwohl die Herden auf ihren Wanderungen die Parkgrenzen oftmals überschreiten, ist diese Migration bis in unsere heutige Zeit erhalten geblieben und gibt nach wie vor Gelegenheit zu spektakulären Tierbeobachtungen. Übernachtung auf einem Zeltplatz in der Serengeti.

  • 4. Tag: Serengeti-Nationalpark (1×F/1×M (LB)/1×A)

    In den frühen Morgenstunden erleben Sie nochmal eine Pirschfahrt. Zurück im Camp erwartet Sie ein stärkendes Frühstück. Danach brechen Sie auf ins Gebiet des Seronera Valley innerhalb des Parks für weitere Tierbeobachtungen. Übernachtung auf einem Zeltplatz in der Serengeti.

  • 5. Tag: Serengeti-Nationalpark – Ngorongoro-Schutzgebiet (1×F/1×M (LB)/1×A)

    Nochmalige Pirschfahrt in der Serengeti am Morgen. Gegen Mittag verlassen Sie die Serengeti und fahren zum weltbekannten Ngorongoro-Krater. Diese Caldera mit einem Durchmesser von ca. 18 km und bis zu 600 m hohen Außenwänden wurde schon von Prof. Grzimek als „achtes Weltwunder“ und „Garten Eden“ bezeichnet und beherbergt wahrscheinlich die höchste Säugetierdichte weltweit. Hier übernachten Sie auf dem Zeltplatz direkt am Kraterrand. Der sich bietende Ausblick ist mit Sicherheit ein atemberaubendes Erlebnis.

  • 6. Tag: Ngorongoro-Krater – Mto wa Mbu (1×F/1×M (LB)/1×A)

    Frühstück im ersten Morgengrauen und schon bald darauf fahren Sie die steilen Hänge des Ngorongoro-Kraters hinab. Hier findet man auf wenigen Quadratkilometern praktisch einen kompletten Querschnitt durch die artenreiche Tierwelt der ostafrikanischen Savannen. Natürlich ist dies auch einer der besten Plätze, um eines der vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner vor die Kameralinse zu bekommen. Aber auch sonst bieten sich unbeschreibliche Tierbeobachtungen. Nach dem Mittagessen erfolgt am frühen Nachmittag die Rückfahrt in Richtung Mto wa Mbu. Auf der Höhe des Lake Manyara verlassen Sie das Kraterhochland und das Fahrzeug fährt die steilen Abhänge hinab ins Rift Valley. Hier ist das imposante Landschaftsbild des ostafrikanischen Grabenbruchs besonders beeindruckend. Sie übernachten auf einem Campingplatz in der Nähe von Mto wa Mbu.

  • 7. Tag: Mto wa Mbu – Arusha (1×F/1×M (LB))

    Nach einem entspannten Tagesbeginn fahren Sie zurück nach Arusha, das Sie gegen Mittag erreichen werden. Je nach Anschlussprogramm werden Sie direkt zum Flughafen (Kilimanjaro oder Arusha) oder zu Ihrem Hotel in Arusha gebracht.

Enthaltene Leistungen ab/ an Arusha

  • Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (Fahrer-Guide)
  • Safari im Allradfahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • professioneller Guide und Safari-Koch (englischsprachig)
  • Campingausrüstung (außer Schlafsack)
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.17)
  • Eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag
  • Flying Doctors (AMREF) Versicherung während der Safari
  • 6 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 6×F, 7×M (LB), 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/ Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 50 US$); ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Zusatzinformationen

Die Camps sind vom 01.04.-09.06. geschlossen.
Keine Mithilfe in der Küche und beim Zeltauf-/ und -abbau notwendig!
Gepäckbegrenzung: 15 kg p.P. in weicher Tasche.

Wer es etwas komfortabler mag, findet mit unserer „Glamping“-Safari genau das Richtige! Diese neue Reiseart setzt sich zusammen aus „Glamourous“ und „Camping“, das für eine Campingsafari kombiniert aus intensivem Buscherlebnis mit Komfort steht. Zum Beispiel die „Private Camping“Safari ist wie geschaffen für abenteuersuchende Reisende, die die Nationalparks im Norden Tansanias mit all ihren Facetten erleben möchten. Übernachtet wird nicht auf öffentlichen, sondern auf privaten Campingplätzen direkt im Nationalpark. Die geräumigen Zelte sind mit Betten, Nachttisch, Lampen und eigenem Toiletten-/ Duschzelt ausgestattet. Im großen Gemeinschaftszelt oder unter freiem Himmel werden die Mahlzeiten serviert, am Lagerfeuer lässt man den erlebnisreichen Safaritag gemütlich ausklingen. Hier steht Luxus dafür, die afrikanische Wildnis ungestört zu erleben und eins zu sein mit der Natur – so wie man sich eine originale Safari vorstellt!

Vor- und Nachprogramme