Tansania

Die große Tierwanderung & Serengeti intensiv

Komfortsafari

Ihre Reisespezialistin

Katja Pietzsch

Katja Pietzsch

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 3990 EUR
Dauer 10 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode TANGNU

Diese ausgedehnte Safari steht im Zeichen der weltweit größten Tiermigration, wenn der Zusammenschluss aus Tausenden Zebras und Gnus auf ihrem unermüdlichen Weg durch das Ökosystem der Serengeti und Masai Mara ziehen, immer auf der Suche nach saftigem Gras und frischem Wasser. Sie verbringen allein in der Serengeti vier volle Tage für intensive Safaris in Afrikas Wildnis! Von Januar bis Mai können Sie die riesigen Tierherden in den Weiten der südlichen Serengeti erleben. Im Februar bringen die Gnus in einem kurzen Zeitraum fast gleichzeitig mit Zebras und Thomson-Gazellen ihren Nachwuchs zur Welt. Das lockt natürlich viele Raubtiere wie Löwen, Hyänen und an. Im September und November kehren die Gnus von ihrer stetigen Wanderung aus der Masai Mara zurück in die Serengeti. Doch damit nicht genug, denn Sie gehen auch im Arusha-Nationalpark, im Lake-Manyara-Nationalpark und im beeindruckenden Ngorongoro-Krater auf große Pirschfahrten, um mit etwas Glück die berühmten „Big Five“ und zahlreiche andere Tierarten aus nächster Nähe zu entdecken. Erleben Sie Safariträume hautnah!
Tipp: Wer es noch exklusiver und außergewöhnlicher mag, der bucht das Upgrade im Namiri Plains Camp.

Höhepunkte

  • Vier intensive Tage Safari in der Serengeti inmitten der Migration
  • Wilde Tiere im Ngorongoro-Krater und am Manyara-See
  • Safari zu Fuß und Kilimanjaro-Blick im Arusha NP
  • Panoramaflug über Serengeti und Ngorongoro-Krater
  • Übernachtung in individuellen Lodges und Safari Camps
  • optionale Verlängerung auf Sansibar, Mafia oder Pemba

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.04.2021 30.06.2021 ab 3990 EUR Start täglich möglich, Preis bei 2 Personen Anfragen
01.07.2021 31.10.2021 ab 4190 EUR Start täglich möglich, Preis bei 2 Personen Anfragen
01.11.2021 30.11.2021 ab 4090 EUR Start täglich möglich, Preis bei 2 Personen Anfragen
01.12.2021 19.12.2021 ab 4260 EUR Start täglich möglich, Preis bei 2 Personen Anfragen
20.12.2021 01.01.2022 ab 4490 EUR Start täglich möglich, Preis bei 2 Personen Anfragen
2022
02.01.2022 31.03.2022 ab 4340 EUR Start täglich möglich, Preis bei 2 Personen Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 510 EUR
Aufpreis 5 Nächte Namiri Plains Camp p.P. ab 1990 EUR
Internationale Flüge ab 790 EUR

Reiseverlauf

  • Pool in der African View Lodge

    1. Tag: Ankunft 1×A

    Individuelle Anreise zum Kilimanjaro Airport. Willkommen in Afrika! Transfer zur kleinen, gemütlichen Lodge in der Nähe von Arusha. Entspannen Sie im weitläufigen Garten oder am Pool. Übernachtung in der African View Lodge.

  • Flamingos im Großen Momella-See vor dem Kilimanjaro

    2. Tag: Safari im Arusha NP 1×(F/M (LB)/A)

    Wanderung mit Wildhüter durch die Bergwälder an den Hängen des Mount Meru im Arusha-Nationalpark. Der Weg führt durch eine faszinierende Landschaft aus Savanne und Bergwald, wobei zahlreiche Tierbeobachtungen möglich sind. Büffel und auch Giraffen grasen in der Nähe. Die Wälder bieten den beeindruckenden, schwarz-weißen Colobusaffen ein Zuhause. Am Nachmittag dann Pirschfahrt im Park zum Ngurdoto-Krater und zu den Momella-Seen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Flamingos

    3. Tag: Safari im Lake Manyara 1×(F/A)

    Pirschfahrt im Lake Manyara NP, in dem viele Elefanten, Zebras, Impalas, Dikdiks, Streifengnus, Büffel, Giraffen und Anubis-Paviane beheimatet sind. Der Park ist besonders für seine baumkletternden Löwen bekannt. Es gibt es mit über 400 Arten eine große Vogelvielfalt. Übernachtung in der Endoro Lodge.

  • Ein Zebra am Kratersee im Ngorongoro-Schutzgebiet

    4. Tag: Safari im Ngorongoro-Krater – Serengeti 1×(F/M (LB)/A)

    Halbtägige Pirschfahrt im Ngorongoro-Krater, seit 1978 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Vom Kraterrand (2286 m) hat man einen grandiosen Blick auf diesen „Garten Eden“. Zebras, Gnus, Nashörner, Elefanten, Löwen und Geparden leben in dem 259 km² großen Areal aus Steppe, Seen und Buschland. Weiterfahrt in die Serengeti. Übernachtung im Serengeti View Camp.

  • Elefantenbulle in der Serengeti

    5.–8. Tag: Safaris in der Serengeti 4×(F/M (LB)/A)

    Der wohl berühmteste Nationalpark der Welt erstreckt sich über eine Fläche von fast 15.000 km². Entdecken Sie die „Big Five“ und vielleicht sogar Geparden auf der Jagd. Die weiten Savannen sind ein Paradies für Weidetiere. Unzählige Gnus, Zebras und Antilopen ziehen auf ihrer jährlichen großen Wanderung in Richtung Masai Mara, gefolgt von Löwen, Geparden und Hyänen. Ende des Jahres wandern sie wieder nach Süden. Ihr Safari Camp verwöhnt Sie mit allen Annehmlichkeiten, die Sie in der Wildnis benötigen. Lassen Sie sich vom klassischen “Hemingway-Stil” überraschen und genießen Sie phänomenale Safari-Erlebnisse und die Abende in der Wildnis, die von der untergehenden afrikanischen Sonne in warmes Licht getaucht wird. Vier Übernachtungen im Serengeti View Camp.

  • Serengeti View Camp von oben

    9. Tag: Panoramaflug Serengeti – Arusha 1×(F/M (LB)/A)

    Morgens unternehmen Sie eine letzte Pirschfahrt in der Serengeti und fliegen dann per Kleinflugzeug zurück nach Arusha. Abholung und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Übernachtung in der African View Lodge.

  • 10. Tag: Abreise 1×F

    Transfer zum Kilimanjaro Airport. 

Enthaltene Leistungen ab/an Kilimanjaro Airport

  • Safari im Allradfahrzeug mit Englisch sprechendem Driver-Guide
  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Inlandsflug Serengeti – Arusha per Kleinflugzeug
  • Alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.19)
  • Auf Safari eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag
  • 5 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 4 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 9×F, 7×M (LB), 9×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/ Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 50 US$); ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Vier intensive Tage Safari in der Serengeti inmitten der Migration
  • Wilde Tiere im Ngorongoro-Krater und am Manyara-See
  • Safari zu Fuß und Kilimanjaro-Blick im Arusha NP
  • Panoramaflug über Serengeti und Ngorongoro-Krater
  • Übernachtung in individuellen Lodges und Safari Camps
  • optionale Verlängerung auf Sansibar, Mafia oder Pemba

Hinweise

Bei Flügen mit Kleinflugzeugen beträgt die Gesamt-Freigepäckgrenze nur 15 kg p.P. inkl. Handgepäck. Aufgrund des begrenzten Stauraumes können keine Hartschalenkoffer befördert werden. Wählen Sie daher unbedingt ein „weiches“ Gepäckstück, z.B. eine Reisetasche.

Eine Verlängerung der Reise ist möglich, Preise auf Anfrage. Sollten Unterkünfte zu Hochsaisonterminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie.

Zusatzinformationen

Ihr Safari Camp ist semipermanent und verwöhnt Sie mit allen Annehmlichkeiten, die Sie in der Wildnis benötigen. Der jeweilige Standort wird jahreszeitlich der großen Tierwanderung angepasst und ist immer dort zu finden, wo sich die Gnu- und Zebraherden gerade aufhalten. So sind Sie immer ganz nah an der Migration und genießen somit bestmögliche Safari-Erlebnisse! Lassen Sie sich vom klassischen “Hemingway-Stil” überraschen!
Wo wird das Serengeti View Camp im Laufe des Jahres zu finden sein:
Dezember – März: Süd-Serengeti im Gebiet der Moru Kopjes
Juni – Juli: Western Corridor im Gebiet des Grumeti-Flusses
August – November: Nord-Serengeti in der Mara oder Lobo Region

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Tansania

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die Reisewarnung für Tansania besteht für deutsche Staatsbürger fort. Für Schweizer und Österreicher besteht jedoch Reisefreiheit. Reisen nach Tansania sind daher möglich und vor Ort auch ohne nennenswerte Einschränkungen sicher durchführbar. Deutsche müssen lediglich die Test-Verpflichtung vor Wiedereinreise nach Deutschland (maximal 48 Stunden vor Einreise) bzw. Quarantäne-Verpflichtungen nach Wiedereinreise beachten. Gern beraten wir sie zu den Gestaltungsmöglichkeiten!

Für die Einreise ist ein negativer PCR-Test für COVID-19 erforderlich, der nicht älter als 72 Stunden vor Abreise sein darf. Außerdem vor Einreise muss ein Gesundheitsformular ausgefüllt werden, das einen „Unique Health Code“ generiert, der bei Einreise vorzuweisen ist. Reisende, die aus einem Land mit hohen Infektionszahlen einreisen (z.B. Deutschland), müssen sich bei Ankunft einem zusätzlichen Schnelltest unterziehen. Die Kosten für diesen Test liegen bei 25 USD. Für alle Reisenden erfolgt außerdem noch ein COVID-19-Screening (Temperatur wird elektronisch gemessen). Personen mit COVID-19-Symptomen können einem erneuten COVID-19-Test unterzogen werden. Bei positivem Test ist eine 14-tägige häusliche Quarantäne vorgeschrieben. Bei Ausreise wird von einigen Fluggesellschaften regelmäßig ein COVID-19-Test verlangt, der vor Ort in Krankenhäusern oder am National Laboratory durchgeführt werden kann. 

Eine Safari in Tansania zur einmaligen Tierbeobachtung in fantastischer Wildnis soll auch in dieser Zeit kein Traum bleiben, sondern sie wird tatsächlich möglich sein. Unsere Vorortagenturen haben bereits Hygienekonzepte erarbeitet und setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 7 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet. Wenn man im Land unterwegs ist, müssen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten und Gesichtsmasken getragen werden.

Es finden bis auf Weiteres keine kulturellen Begegnungen mit Einheimischen statt, Menschenansammlungen werden gemieden und Sie bleiben immer in Ihrer Reisegruppe. Fahrer und Hotelpersonal tragen Schutzmasken, es stehen ausreichend Mittel zur Händedesinfektion zur Verfügung, auch in Fahrzeugen. In Restaurants gibt es keine Buffets, die Tische werden weit auseinander gestellt. Die Fahrzeuge werden regelmäßig und gründlich gereinigt. Die Unterkünfte, die wir für Safaris nutzen, sind alle relativ klein mit wenig Zimmern, die sich meist in freistehenden Bungalows mit eigenem Eingang befinden.

In Tansania ist nun, insbesondere in den bekannten Nationalparks wie Serengeti oder Ngorongoro-Krater, mit einer starken Auslastung der Kapazitäten zu rechnen. Eine frühzeitige Buchung für 2021/22 wird daher dringend empfohlen!

Der Tourismus bietet dem Land 80% seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei. Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!