Tibet

Rund um Lhasa

Privatreise

Ihre Reisespezialistin

Annemarie Enk

Annemarie Enk

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 920 EUR
Dauer 7 Tage
Teilnehmer 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode TIB7TL

Das ideale Programm, um in kurzer Zeit viel von Tibet kennenzulernen: Sie sehen in Lhasa mit dem Potala, dem Jokhang und dem Norbulingka die wichtigsten Tempel und Paläste. Mit Drepung, Nechung und Sera besuchen Sie weiterhin die bedeutendsten Klöster nahe der tibetischen Hauptstadt. Bei einer Fahrt über Land nach Gyantse kommen Sie am Yamdrok-See vorbei, bevor Sie die Klöster Pelkor Chöde in Gyantse und Tashilhunpo in Shigatse besichtigen. Erleben Sie neben den kulturellen Höhepunkten Tibets auch faszinierende Landschaftseindrücke.

Höhepunkte

  • Potala, Jokhang, Norbulingka in Lhasa
  • Klöster in Shigatse und Gyantse

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.12.2018 28.02.2019 920 EUR Anfragen
2019
01.04.2019 30.06.2019 1100 EUR Anfragen
01.07.2019 30.09.2019 1190 EUR Anfragen
01.10.2019 31.10.2019 1100 EUR Anfragen
01.11.2019 31.12.2019 920 EUR Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag (01.12.18-28.02.19/1.11.–31.12.19) 170 EUR
EZ-Zuschlag (1.7.–30.09.19) 240 EUR
EZ-Zuschlag (1.4.-30.6./8.10.-31.10.19) 210 EUR
Zuschlag für Alleinreisende (inkl. EZ-Zuschlag) auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Betende vor dem Jokhang-Tempel in Lhasa

    1. Tag: Ankunft in Lhasa 1×A

    Ankunft in Lhasa. Nach dem etwa einstündigen Transfer ins Hotel in der Stadt (der Gongkar Airport liegt ca. 95 km von Lhasa entfernt) haben Sie Zeit für einen ersten Spaziergang. Auf dem Barkhor, ein 800 m langer Gebetsweg, und bei der Umrundung eines ihrer größten Heiligtümer – dem Jokhang – erleben die tief religiösen Rituale und jahrhundertealte Pilgertraditionen der Tibeter. Am Abend erleben Sie ein traditionelles tibetisches Begrüßungsessen. Bei jeder Aktivität sollte ab heute ständig eine Flasche Mineralwasser in Ihrem Handgepäck oder in Ihrer Reichweite sein. Regelmäßiges Trinken unterstützt den Körper enorm bei der Höhenanpassung. Übernachtung im Hotel.

  • Potala-Palast in Lhasa

    2. Tag: Lhasa 1×F

    Heute erleben Sie das unvergleichliche Flair der tibetischen Hauptstadt. Es steht eine ausgiebige Besichtigungstour in Lhasa auf dem Programm, wobei natürlich die Höhepunkte Potala und Norbulingka nicht fehlen dürfen. Die Altstadt von Lhasa ist nicht sehr groß, aber reich an bekannten und berühmten Höhepunkten. Nicht verschwiegen werden soll, dass auch in der einst verbotenen Stadt Lhasa die Moderne Einzug gehalten hat und Betonbauten chinesischen Stils das Bild der neuen Stadtgebiete prägen. Die Altstadt und vor allem deren Bewohner haben sich jedoch viel Ursprünglichkeit bewahrt und machen den Reiz dessen aus, was man sich unter einem Besuch Lhasas vorstellt! Beachten Sie bitte, dass die Sicherheitsvorkehrungen für eine Potala-Besichtigung (Achtung: Im Palast ist Fotografierverbot!) sehr hoch sind. Führen Sie daher am heutigen Tag immer Ihren Reisepass mit sich. Übernachtung im Hotel.

  • Debattieren der Mönche im Kloster Sera

    3. Tag: Lhasa und Umgebung 1×F

    Die Besichtigung der berühmten Klosteruniversität Drepung und des Sitzes des Staatsorakels von Nechung bilden die Höhepunkte des zweiten Tages in und um Lhasa. Am Nachmittag besichtigen Sie das Kloster Sera. Mit ein wenig Glück können Sie die nachmittägliche Debattierübung der Mönche im Innenhof des Klosters miterleben. Mit diesem ebenso eindrucksvollen wie lautstarken Ritual fragen die Mönche sich gegenseitig das im Studium erworbene Wissen ab. Beide Klöster, Drepung und Sera, gehören zum Gelukpa-Gelbmützen-Orden und waren früher in ganz Zentral- und Nordost-Asien als buddhistische Universitäten berühmt. Übernachtung im Hotel in Lhasa.

  • Yak am Yamdrok-See

    4. Tag: Lhasa – Yamdrok-See – Gyantse 1×F

    Von Lhasa aus führt die Route nun langsam in Richtung Himalaya-Hauptkamm und nepalesischer Grenze. Zunächst geht es zu dem von den Tibetern als heilig verehrten Yamdrok-See. Auf dem Weg dahin überqueren Sie den 4640 m hohen Pass Kamba La. Von dessen Passhöhe aus eröffnet sich Ihnen ein traumhaft schönes Panorama über den tiefblauen See bis hin zu den schneebedeckten Himalaya-Riesen am Horizont, welche schon zu Bhutan gehören. Haben Sie den See passiert, gelangen Sie nach etwa ein bis zwei Stunden Fahrt auf den 5036 m hohen Pass Karo La und zum Gletscher des Ninchin Kangsa (7206 m), dessen Gipfel zum Greifen nahe erscheint. Am späten Nachmittag erreichen Sie Gyantse (3950 m). Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6-7h, 240 km).

  • Kumbum (Stupa) im Pelkor Chode in Gyantse

    5. Tag: Gyantse – Shigatse 1×F

    Die Besichtigung des Klosterbezirks Pelkor Chode mit dem berühmten Gyantse Kumbum aus dem 15. Jh. darf bei einem Besuch in Gyantse nicht fehlen. Anschließend geht es weiter nach Shigatse (3850 m). Unterwegs machen Sie Halt am Kloster Shalu mit seinen ältesten heute noch erhaltenen Wandmalereien Tibets. In Shigatse angekommen, besichtigen Sie das Kloster Tashilhunpo, historischer Sitz des Panchen Lama. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2-3h, 90 km).

  • Pilger am Barkhor in Lhasa

    6. Tag: Shigatse – Lhasa 1×F

    Nach dem Frühstück verlassen Sie Shigatse und fahren zurück nach Lhasa. Nach Ihrer Ankunft in Lhasa steht Ihnen der Rest des Tages für individuelle Erkundungen und Besichtigungen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • 7. Tag: Transfer zum Bahnhof oder Flughafen 1×F

    Transfer zum Bahnhof oder Flughafen oder Anschlussprogramm.

Enthaltene Leistungen ab/an Lhasa

  • Englisch sprechende Reiseleitung (deutschsprachig auf Anfrage und gegen Aufpreis)
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 6×F, 1×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum China (ca. 155 €); optionale Ausflüge, Eintrittsgelder und Fotogenehmigungen; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Potala, Jokhang, Norbulingka in Lhasa
  • Klöster in Shigatse und Gyantse

Anforderungen

Aufgrund der erreichten großen Höhe über 5000 m sind körperliche Gesundheit und Durchhaltevermögen wichtige Voraussetzungen für diese Reise.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.