Türkei

Ararat (5156 m)

Expeditionsreise in Ostanatolien

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 1590 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer 4–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode EXPART

Der Bibel zufolge soll am Ararat nach der großen Sintflut die Arche Noah gestrandet sein. Gut vorstellbar, denn der majestätische Vulkangipfel überragt die umgebende Hochebene um mehr als 3000 m!

Idealer Fünftausender für den Einstieg ins alpine Bergsteigen

Der technisch leicht zu besteigende Berg, den Sie von Süden her in Angriff nehmen, erfordert am Gipfeltag dennoch Ausrüstung für alpine Hochtouren und eine gute Kondition, um die knapp tausend Höhenmeter zu bewältigen. Vom Gipfel bieten sich atemberaubende Ausblicke ins anatolische Hochland und bis hinein nach Armenien. Während dieser Expeditionsreise können Sie sich zudem selbst ein Bild vom überwiegend kurdisch besiedelten Ostanatolien machen, alten Legenden lauschen und den Zauber dieser faszinierenden Region erleben.

Mt. Süphan (4058 m) zur besseren Akklimatisation (optionales Vorprogramm)

Zur besseren Akklimatisierung bieten wir diese Reise auch mit einem zusätzlichen Vorprogramm am Mt. Süphan (4058 m) an. In diesem Ergänzungspaket haben Sie auch einen Tag in Istanbul mit Führung inklusive.

Höhepunkte

  • Technisch einfache Besteigung des biblischen Berges Ararat (5156 m) über die klassische Südroute
  • Komplette Basislager- und Hochlagerausrüstung und Verpflegung
  • Betreuung durch DIAMIR-Expeditionsleiter und/oder lokale englischsprachige Bergführer
  • Verlängerung in Istanbul möglich

Das Besondere dieser Reise

  • Optionales Vorprogramm: Berg Süphan (4058 m) und Istanbul
  • Gepäcktransport am Ararat mit Lastentieren

Termine

  • B buchbar

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 1880 EUR pro Person zzgl. Flug. Mit englischsprachiger Reiseleitung/Bergführer.

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 07.08.2021 14.08.2021 1590 EUR EZZ: 100 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.08.2021 21.08.2021 1590 EUR EZZ: 100 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.08.2021 28.08.2021 1590 EUR EZZ: 100 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2022
B 25.06.2022 02.07.2022 1590 EUR EZZ: 100 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.07.2022 30.07.2022 1590 EUR EZZ: 100 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.08.2022 20.08.2022 1590 EUR EZZ: 100 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 20.08.2022 27.08.2022 1590 EUR EZZ: 100 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Marianne Nimsch und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR

Reiseverlauf

  • Sultan-Ahmed-Moschee

    1. Tag: Anreise nach Istanbul

    Sie fliegen zunächst nach Istanbul. Vom Flughafen nehmen Sie sich am besten ein Taxi zum Hotel im Stadtteil Sirkeci, nahe der Altstadt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung für Erkundungen. Sie können sich ins bunte Treiben rund um die Galata-Brücke stürzen, die gut zu Fuß erreichbar ist, oder den traumhaften Sonnenuntergang mit den Silhouetten der Moscheen genießen. Übernachtung im Hotel.

  • Akdamar-Insel im Vansee

    2. Tag: Inlandsflug nach Van/Transfer Dogubeyazit 1×(F/M/A)

    Heute fliegen Sie ganz in den Osten der Türkei, nach Van. Ihr Bergführerteam erwartet Sie dort. Unbedingt sehenswert ist die Akhtamar-Kirche auf einer Insel im Vansee. Je nach Zeitbudget unternehmen Sie diese Exkursion (Dauer des Ausflugs ca. 3h) . Anschließend fahren Sie nach Dogubeyazit,dem Ausgangspunkt für die Besteigung des Ararat. Nicht benötigte Ausrüstung kann im Hotel für die nächsten Tage deponiert werden. Abends findet in gemütlicher Runde die Tourenbesprechung mit dem Bergführerteam statt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit Van – Dogubeyazit ca. 3h, 180 km).

  • Ararat (5156m)

    3. Tag: Basislager (3200 m) 1×(F/M/A)

    Nach dem Frühstück und nachdem alles gepackt ist, fahren Sie zum Ausgangspunkt der ersten Wanderetappe. Über Schotterstraßen erreichen Sie den Sammel- und Umschlagplatz auf ca. 2000 m Höhe. Der Transport der Zelte, Verpflegung und persönlichen Gipfelausrüstung erfolgt durch Lastentiere. Jeder Teilnehmer trägt nur seinen persönlichen Tagesrucksack. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4h, 1200 m↑).

  • Hochlager am Ararat

    4. Tag: Akklimatisation 1×(F/M/A)

    Der gesamte Tag ist für die weitere Akklimatisation vorgesehen. Eine Halbtagestour ins Hochlager auf 4200 m steht auf dem Programm. Dort haben Sie Zeit, sich auszuruhen. Am Nachmittag Abstieg zurück ins Basislager. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit: ca. 6-7h, 1000 m↑↓).

  • Hochlager am Ararat

    5. Tag: Hochlager (4200 m) 1×(F/M/A)

    Ziel des Tages ist wieder das Hochlager, wo Sie nun auch übernachten. Sie können sich für diese Wanderung den ganzen Tag Zeit lassen. Der Transport der Ausrüstung erfolgt wieder durch Lastentiere. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 1000 m↑).

  • Aufstieg zum Ararat im Nebel

    6. Tag: Gipfel Ararat (5156 m) 1×(F/M/A)

    Gipfeltag! Bereits gegen 2 Uhr ist die Nacht zu Ende. Nach einem zeitigen Frühstückssnack verlassen Sie das Lager gegen 3 Uhr. Heute kommen unter Umständen die Steigeisen zum Einsatz und je nach Wetterlage erreichen Sie den Gipfel nach etwa 5-7h Aufstieg. Bei klarer Sicht kann man den Elbrus im Kaukasus, das Kaçkar-Gebirge im Nordwesten und den Damavand im Iran in der Ferne ausmachen. Auch der Blick ins benachbarte Armenien mit der Metropole Jerewan ist fantastisch. Es erfolgt der Abstieg ins Hochlager und nach einer kurzen Rast geht es gleich weiter ins Basislager. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 9-10h, 950 m↑, 1950 m↓).

  • Ishak-Pascha-Palast

    7. Tag: Ishak-Pasha-Palast/Transfer Dogubeyazit – Van 1×(F/M/A)

    Sie verlassen das Basislager zeitig am Morgen. Abstieg ins Dorf Eliköy und Transfer nach Dogubeyazit. Sie besuchen das kulturelle Highlight der Gegend – den Ishak-Pasha-Palast – ein architektonisches Meisterwerk aus dem 17. Jh. Danach fahren Sie schließlich nach Van (ca. 3h), wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h, 1200 m↓).

  • 8. Tag: Heimreise 1×F

    Transfer zum Flughafen und Rückflug über Istanbul oder Anschlussprogramm.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) mit Turkish Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Expeditionsleitung bei 10 Teilnehmern
  • Englisch sprechende, lokale Bergführer
  • Inlandsflüge Istanbul – Van – Istanbul in Economy Class
  • Gruppentransfer vom Hotel zum Inlandsflug nach Van
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Komplette Basislager- und Hochlagerausrüstung inkl. Zeltausrüstung und Verpflegung
  • Gepäcktransport mit Lastentieren (max. 15 kg/Person)
  • Genehmigungen für Gipfelbesteigungen
  • 4 Ü: Zelt
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise in Istanbul (ab 5 € mit dem Shuttleservice HAVAIST); evtl. Visumgebühren für Nichtdeutsche; optionale Ausflüge; persönliche Bergsteigerausrüstung; Unterwegsverpflegung (z. B. Schokolade oder Energieriegel) für die Bergetappen; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Technisch einfache Besteigung des biblischen Berges Ararat (5156 m) über die klassische Südroute
  • Komplette Basislager- und Hochlagerausrüstung und Verpflegung
  • Betreuung durch DIAMIR-Expeditionsleiter und/oder lokale englischsprachige Bergführer
  • Verlängerung in Istanbul möglich

Das Besondere dieser Reise

  • Optionales Vorprogramm: Berg Süphan (4058 m) und Istanbul
  • Gepäcktransport am Ararat mit Lastentieren

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Aufgrund der erforderlichen Genehmigungen können wir Buchungen nur bis sechs Wochen vor Abreise entgegennehmen! Eine Passkopie ist erforderlich.

Das Erreichen der Gipfel kann durch ungünstige klimatische Bedingungen (starker Wind, Nebel, Dauerregen, Schneefall) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verantwortliche Reiseleiter/Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Beteiligten abzubrechen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

Gut wärmeisolierte für Steigeisen geeignete Bergschuhe für den Gipfelaufstieg erforderlich.

Anforderungen

Komfortverzicht; Teamfähigkeit; Kondition für bis zu 8-stündige Tagesetappen; Trittsicherheit in Geröll, Schnee und Eis bis zu 30° Steilheit; Grundkenntnisse im Umgang mit Steigeisen und Eispickel; persönlicher Tourenbericht; Ausrüstung gemäß Mitnahmeempfehlung.

Zusatzinformationen

Der Transfer nach Ankunft in Istanbul zum Hotel im Stadtteil Sultanahmet ist zunächst in Eigenregie zu bestreiten. In den finalen Anreiseinformationen finden Sie dann noch einmal alle Möglichkeiten und eine geschrieben Guideline mit Kontaktmöglichkeiten. Für den Inlandsflug nach Van ist von uns ein Gruppentransfer vom Hotel zum Airport ISTANBUL organisiert. Auch hierfür finden Sie Informationen zur Abfahrtszeit in Ihren Anreiseinformationen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Türkei

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die Türkei war von COVID-19 stark betroffen, jedoch ist die Zahl der Neuinfektionen gesunken. Landesweit überschreitet die Zahl der Neuinfektionen 500 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage, weshalb die Türkei als Risikogebiet eingestuft ist.

Die Luft-, Land- und Seegrenzen der Türkei sind offen, es gibt Beschränkungen bei der Einreise auf dem Landweg aus dem Iran, bei der Ausreise nach Griechenland sowie bei Ein-und Ausreise nach Georgien.

Alle Flugreisenden über sechs Jahre müssen innerhalb von 72 Stunden vor der Reise ein elektronisches Formular des türkischen Gesundheitsministeriums ausfüllen. Dies gilt nicht für Transitpassagiere. Die Kontrolle erfolgt bei Einreise bzw. beim Check-Danach wird Reisenden ein Genehmigungscode („HES-Code“) mitgeteilt, der bei Kontrollen im Land vorgezeigt werden muss. Der Code kann auch in der Türkei per SMS oder mittels einer App erlangt werden.

Zudem müssen Reisende aus Deutschland ab sechs Jahren bei Einreise auf dem Luft- /Land und Seeweg eines der folgenden Dokumente vorlegen:
- Ergebnis eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden)
- Ergebnis eines Antigen-Tests (nicht älter als 48 Stunden vor Ankunft)
- amtlicher Nachweis einer vollständigen Impfung (mindestens 14 Tage vor Ankunft)
- amtliche Dokumentation einer Genesung von einer COVID-19-Infektion (nicht älter als 6 Monate)