Uganda • Tansania

Berggorillas & Safari rund um den Victoria-See

Naturreise

Ihr Reisespezialist

Preis ab 4290 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 4–7
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode UGATAN

Beschreibung

Begeben Sie sich auf ein unvergessliches Abenteuer und verbinden Sie zwei der schönsten Länder im östlichen Afrika: von der „grünen Perle“ Afrikas zum legendären Land von Kilimanjaro und Serengeti! Ob zu Fuß, im Boot oder im Allradfahrzeug – die tief bewegende Begegnung mit den imposanten Berggorillas und Safaris in der weiten afrikanischen Savanne stehen bei dieser länderübergreifenden Reise im Vordergrund. In Uganda eröffnet sich Ihnen eine Welt, die Sie mit allen Sinnen aufnehmen. Hören Sie die gellenden Rufe der Schimpansen, die sich wild in den Baumwipfeln von Ast zu Ast schwingen und riechen Sie die nebelfeuchte Pflanzenwelt im Bwindi NP, Heimat der faszinierenden Berggorillas! Mit dem Flugzeug fliegen Sie über den Victoria See, dem größten See Afrikas, nach Tansania. Afrikas wilde Tiere wie Raubkatzen, Elefanten, Giraffen und die größte Tierwanderung der Welt erwarten Sie im wohl bekanntesten Nationalpark unserer Erde: die Serengeti! Durch den sogenannten Western Corridor erreichen Sie den weltberühmten Ngorongoro-Krater mit seiner unfassbar hohen Wildtierdichte. Auch der Lake Manyara NP, an dem es Flamingos, Flusspferde und Baumlöwen gibt und der für seine großen Elefantenherden bekannte Tarangiere NP liegen auf Ihrer erlebnisreichen Reiseroute. Mit anderen Worten – auf dieser Reise sind beste Tierbeobachtungen garantiert!

Höhepunkte

  • Berggorillas und Schimpansen in Uganda
  • Komfortsafari durch 2 Länder Ostafrikas
  • Safaris zu Fuß, im Boot und im Fahrzeug in Ostafrikas schönsten Nationalparks
  • Große Migration & Raubkatzen in der Serengeti
  • Übernachtung in komfortablen Lodges & Camps

Termine

  • B buchbar

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 4290 EUR pro Person zzgl. Flug. Täglich ab 2 Personen, englischsprachige Tourenleitung.

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 24.03.2018 06.04.2018 4290 EUR EZZ: 560 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 19.05.2018 01.06.2018 4290 EUR EZZ: 560 EUR Buchen Anfragen
B 15.09.2018 28.09.2018 4290 EUR EZZ: 560 EUR Buchen Anfragen
B 27.10.2018 09.11.2018 4290 EUR EZZ: 560 EUR Buchen Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 740 EUR
Gorilla-Permit ca. 540 EUR
Schimpansen-Permit ca. 134 EUR
EZ-Zuschlag 580 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Ankunft Entebbe – Kibale NP 1×M (LB)/1×A

    Individuelle Anreise nach Entebbe. Sie werden abgeholt und fahren in den Westen des Landes zum Kibale NP. Auf der abwechslungsreichen Fahrt gewinnen Sie vielfältige Eindrücke vom Alltagsleben der Menschen, denn in afrikanischen Dörfern spielt sich das Leben meist auf der Straße ab. Übernachtung im Kibale Forest Camp.

  • 2. Tag: Schimpansen-Tracking – Queen Elizabeth NP 1×F/1×M (LB)/1×A

    Am frühen Morgen gehen Sie im dichten Bergnebelwald des Kibale NP auf die aufregende Suche nach Schimpansen. Es wird eine Sichtungswahrscheinlichkeit von 95% angegeben. Die in Ihnen aufsteigende Euphorie, die Tiere tatsächlich zu sehen, entschädigt für den anstrengenden Fußmarsch durch den dichten Dschungel. Anschließend können Sie entspannen auf der Fahrt, durch die Kasendra Krater- Seen, zum Queen Elizabeth NP. Übernachtung in der Queen Elizabeth Bush Lodge.

  • 3. Tag: Safari im Queen Elizabeth NP 1×F/1×M (LB)/1×A

    Auf einer Morgenpirschfahrt können Sie Afrikas Tierwelt bewundern: Löwen, Zebras, Antilopen, Elefanten und mit etwas Glück sogar Leoparden, die Sie vom Fahrzeug aus entdecken. Am Nachmittag gleiten Sie mit einem Boot auf dem Kazinga-Kanal übers Wasser und kommen so sehr nah an Elefanten, Büffel und Flusspferde heran. Aber auch zahlreiche Wasservögel sind am Ufer zu sehen. Übernachtung wie am Vortag.

  • 4. Tag: Ishasha – auf der Suche nach Baumlöwen 1×F/1×M (LB)/1×A

    Früh morgens starten Sie in Richtung Süden – zum Ishasha-Sektor des Nationalparks. Auf der Flucht vor Parasiten im Gras, machen es sich die baumkletternden Löwen gerne in den Bäumen bequem. Auf einer Pirschfahrt können Sie diese mit etwas Glück in den ausladenden Ästen entdecken. Übernachtung in der Enjojo Lodge.

  • 5. Tag: Fahrt in den Bwindi NP 1×F/1×M (LB)/1×A

    Ihre Fahrt führt heute in den, seinem Namen nach „undurchdringlichen“ Bwindi NP, die Heimat der noch immer bedrohten und sehr schutzbedürftigen Berggorillas. Auch hier erwartet Sie ein mystisch wirkender Bergnebelwald mit dichter Vegetation, der Heimat für viele Tiere ist. Optional können Sie eine Wanderung durch den märchenhaft anmutenden Bwindi-Wald machen (ca. 70 US$ p.P.). Übernachtung im Buhoma Community Restcamp.

  • 6. Tag: Unvergessliches Gorilla-Tracking 1×F/1×M/1×A

    Heute erleben Sie den Höhepunkt der Reise: das Gorilla-Tracking im dichten Bwindi-Wald. Der Anmarsch in die Reviere der Gorillas führt z.T. durch dichten Dschungel und kann daher recht beschwerlich sein (Gehzeit ca. 4-6h). Ist die Gorillagruppe erreicht, haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach nur zu beobachten. Sie sind sozusagen Gast in der Gorillafamilie und die direkte Begegnung mit den sanften Riesen wird Sie tief bewegen. Mit diesen unvergleichlichen Eindrücken im Gepäck fahren Sie zum Bunyonyi-See. Übernachtung in der Arcadia Lodge Bunyonyi.

  • 7. Tag: Bunyonyi-See – Lake Mburo NP 1×F/1×M (LB)/1×A

    Weiterfahrt zum Lake Mburo NP, dem einzigen Park in Uganda, in dem Zebras, Impalas und seit neuesten auch wieder Giraffen leben. Sie unternehmen eine abendliche Pirschfahrt im Park und erleben dabei die Magie Afrikas, wenn die Wildnis ins warme Abendrot getaucht wird. Übernachtung in der Rwakobo Rock Lodge.

  • 8. Tag: Wandersafari und Flug nach Mwanza 1×F/1×M (LB)

    Frühmorgens erleben Sie die Wildnis auf spannende Art und Weise! Sie gehen zusammen mit einem Parkranger auf eine Wandersafari und lernen dabei die Natur auf behutsame und stille Weise kennen: man bewegt sich leise und vorsichtig durch die Savanne und entdeckt dabei ganz bewusst kleine Tiere wie Vögel, Insekten und Pflanzen aus der Nähe. Anschließend Fahrt nach Bukoba von wo aus Sie nach Mwanza fliegen. Übernachtung in der Serenity on the Lake Lodge.

  • 9. Tag: Safari in der Serengeti 1×F/1×M (LB)/1×A

    Ihre Fahrt führt Sie heute in die Serengeti, durch den weniger frequentierten „Western Corridor“. Im Grumeti-Fluss leben Krokodile und Flusspferde. Die großen Herden queren dieses Gebiet normalerweise im Mai/Juni. Ihr Safari Camp verwöhnt Sie mit allen Annehmlichkeiten, die Sie in der Wildnis benötigen. Der jeweilige Standort wird jahreszeitlich der großen Tierwanderung angepasst und ist immer dort zu finden, wo sich die Gnu- und Zebraherden gerade aufhalten. So sind Sie immer ganz nah an der Migration und genießen somit bestmögliche Safari-Erlebnisse! Lassen Sie sich vom klassischen „Hemingway-Style” überraschen! Genießen Sie die Abende bei Sundowner und Barbecue in der Wildnis, die von der untergehenden afrikanischen Sonne in warmes Licht getaucht ist. Übernachtung im Kati Kati Camp.

  • 10. Tag: Safari in der Serengeti 1×F/1×M (LB)/1×A

    Ganztägige Pirschfahrt im Park. Die weiten Savannen der Serengeti sind ein Paradies für Weidetiere. Von Mai bis Juli ziehen unzählige Gnus, Zebras und Antilopen auf ihrer jährlichen großen Wanderung in Richtung Masai Mara, gefolgt von Raubkatzen und Hyänen. Ab November wandern die Herden wieder in Richtung Süden. Übernachtung wie am Vortag.

  • 11. Tag: Safari im Ngorongoro-Krater 1×F/1×M (LB)/1×A

    Als nächsten Höhepunkt der Reise erleben Sie eine Safari im Inneren des Ngorongoro-Kraters, der seit 1978 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes ist. Bernhard Grzimek bezeichnete den Krater als „Weltwunder". Vom Kraterrand (ca. 2286 m) hat man einen grandiosen Blick auf diesen „Garten Eden“. Herden von Zebras und Gnus ziehen durch das ca. 259 km² große Areal aus Steppe, Seen und Buschland. Hier können Sie Nashörner, Elefanten, Flusspferde, Löwen und Geparden beobachten. Übernachtung im Ngorongoro Farm House.

  • 12. Tag: Safari im Lake Manyara NP 1×F/1×M (LB)/1×A

    Pirschfahrt im Lake Manyara NP, in dem viele Elefanten, Zebras, Impalas, Dikdiks, Streifengnus, Büffel, Giraffen und Anubis-Paviane beheimatet sind. Der Park im Tal des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs ist besonders für seine baumkletternden Löwen bekannt, die man mit etwas Glück im Geäst entdecken kann. Die vom Steilabbruch herabrieselnden Bäche speisen den flachen Sodasee und haben im Nordteil des Parks eine Waldoase mit üppiger Vegetation entstehen lassen. Die Ufer des Manyara-Sees bieten Flamingos reichlich Nahrung. An den Zuflüssen leben zahlreiche weitere Wasservögel und es gibt mit über 400 Arten eine große Vielfalt: Nashornvögel, Flamingos, Pelikane, Nimmersattstörche, Kormorane und Greifvögel. Flusspferde suchen im kühlen Nass Schutz vor der brennenden Sonne. Übernachtung im Maramboi Tented Camp

  • 13. Tag: Tarangire NP – Kilimanjaro 1×F/1×M (LB)/1×A

    Sie fahren in den Tarangire NP. Hier sind vor allem große Herden von Elefanten zu finden, aber auch Kudu-Antilopen, Gnus, Geparden, Leoparden und Löwen. Riesige Baobabs (Affenbrotbäume) prägen das Landschaftsbild. Am Tarangire-Fluss sammeln sich besonders während der trockenen Monate zahlreiche Tiere. Am Nachmittag Fahrt zum Fuße des Kilimanjaro. Übernachtung in der Weru Weru River Lodge.

  • 14. Tag: Abreise 1×F

    Heute heißt es Abschied nehmen von einer erlebnis- und kontrastreichen Reise durch zwei wunderbare Länder Ostafrikas. Transfer zum Kilimanjaro Airport.

Enthaltene Leistungen Ab Entebbe/an Kilimanjaro Airport

  • wechselnde englischsprachige Tourenleitung (Fahrer-Guides)
  • zusätzlich wechselnde lokale Guides und Ranger
  • Safari im geländegängigen Fahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Flug von Bukoba nach Mwanza
  • Reservierung je eines Schimpansen- und Gorilla-Permits
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.9.17)
  • Reiseliteratur
  • eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag
  • 7 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 6 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 1×M, 12×M (LB), 12×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/ Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Uganda (ca. 50 US$), Visum Tansania (ca. 50 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; 1 Gorilla-Tracking-Permit (ca. 600 US$/540 €, mit der Anzahlung zu begleichen); 1 Schimpansen-Permit (ca. 150 US$/134 €, mit der Anzahlung zu begleichen); ggf. Flughafengebühren in den Reiseländern; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.9.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Bitte beachten Sie die gesonderten Stornobedingungen für die Gorilla- und Schimpansen-Permits: Die Permits werden direkt nach Reiseanmeldung gekauft und sind nicht erstattungsfähig. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung.

Anforderungen

Teamgeist, Flexibilität, gute Ausdauer und Kondition. Das Mindestalter für das Gorilla-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden.

Vor- und Nachprogramme