nachdenklicher Gorilla
Trekking Ruwenzori
Fahrradsafari im Lake Mburo NP
Blick vom Mutanda Lake Resort zu den Virunga Bergen

Aktiv im Land der Silberrücken

Inmitten schillernder Vogelwelt, Gorillas und gemütlichen Wanderungen in grandioser Natur

Highlights

  • Spannender Mix aus moderaten Aktivitäten in der Natur und tollen Safarimomenten in der Wildnis
  • Einmaliges Erlebnis: Berggorilla- und Schimpansen-Tracking
  • Entspannte Kanutour auf dem Mutanda-See
  • Pirschfahrt und Bootsafari im Queen Elizabeth NP
  • Mit dem Fahrrad auf Safari im Lake Mburo NP

Fakten

Darum geht´s:

Schon in der Antike schreibt Ptolemäus von Alexandria, dass sich die Quelle des Nil weit im Inneren des afrikanischen Kontinents befindet – an mehreren großen Seen im Schatten der Mondberge. Fast zwei Jahrtausende später meinten europäische Reisende, im Ruwenzori-Gebirge die sagenumwobenen Mondberge gefunden zu haben. Der Name blieb, denn die eindrucksvollen über 5000 Meter hohen, vergletscherten Gipfel erinnern aus der Ferne an leuchtende Mondsicheln. So unwirtlich wie unser Erdtrabant sind sie jedoch nicht, vielmehr eine lebendig grüne Welt mit sprudelnden Wasserläufen, geheimnisvollen Bergnebelwäldern voller mystischer Bartflechten, Riesenlobelien und Senezien.

Wanderung in den Bergen, Wildnis pur auf Safari und bei den Berggorillas

Erkunden Sie das „grüne Juwel“ am Äquator auf aktive Art zu Fuß, im Kanu und auf dem Rad. Zwischen Berghang, Feuchtbiotop und Savanne sind Sie den Tieren immer auf der Spur. Im Boot gleiten Sie lautlos durch den Mabamba-Sumpf, wo winzige Eisvögel und der mysteriöse Schuhschnabel leben. Im Kibale-Wald hallen die Rufe der lebhaften Schimpansen durch die Baumwipfel. Auf der Wanderung in den märchenhaften Mondbergen folgen Sie dem Mubuku-Fluss durch die Nebelwälder. Im Boot im Queen-Elizabeth- und auf dem Fahrrad im Mburo-Nationalpark sehen Sie badende Elefanten und grazile Giraffen. Ihre Krönung findet die abwechslungsreiche Aktivreise im Bwindi-Bergnebelwald. Durch Bambusdickicht und entlang mächtiger Baumriesen gelangen Sie ins Reich der Silberrücken.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Unser Kollege Uwe am Kilimanjaro
Uwe Jeremiasch
Teamleitung Verkauf Ostafrika

Sport ist ein besonders wichtiger Teil meines Lebens – vor allem beim Radfahren und Trekking fühle ich mich richtig frei. Nach meinem Sportstudium wollte ich die Welt sehen. So bin ich in die Reisebranche gerutscht – zuerst als Reiseleiter auf Trekking- und Bergtouren in Asien, Südamerika und Afrika, dann auch in die „kreativen Büroarbeit“ – der Reiseberatung. Mittlerweile ist Afrika zu meinem absoluten Lieblingskontinent geworden und durch meine Arbeit bei DIAMIR habe ich das große Glück, meine Leidenschaften – Sport und Reisen – so oft es geht verbinden zu können. So erkunde und zeige ich Ihnen die Bergwelt, die traumhaften Landschaften und faszinierende Tierwelt Ostafrikas, und stand selbst schon achtmal auf dem Kilimanjaro. Aber nicht nur die Natur und die Tierwelt Afrikas haben es mir angetan – auch die Menschen. Auf meiner 3200 Kilometer langen Radtour von Leipzig zum Nordkap unter dem Namen northcape4ZARAcharity konnte ich über 3000 € sammeln, die es 20 Kindern in Tansania ermöglichen, in die Schule zu gehen. Mehr

30 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Die wunderbare Landschaft der Ruwenzoris verzaubert jeden Trekkingfan.

Das Besondere an dieser Reise

  • Zwei Tage Wandern im Märchenwald des Ruwenzori-Gebirges
  • Auf der Spur des Schuhschnabels im Mabamba-Sumpf
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 09.09.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

17.06.24 – 28.06.24 3290 EUR EZZ: 450 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Gorilla Permit noch für 700 EUR ergattern!
22.07.24 – 02.08.24 3290 EUR EZZ: 450 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
12.08.24 – 23.08.24 3290 EUR EZZ: 450 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
09.09.24 – 20.09.24 3290 EUR EZZ: 450 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
14.10.24 – 25.10.24 3290 EUR EZZ: 450 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
04.11.24 – 15.11.24 3290 EUR EZZ: 450 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Termine 2025

03.02.25 – 14.02.25 3290 EUR EZZ: 450 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 1090 EUR
  • Gorilla-Permit in Uganda ca.: 800 EUR
  • Schimpansen-Permit ca.: 250 EUR

Diese Momente nur für Sie?

Diese Reise ist ab 4090 EUR zzgl. Flug auch als DIAMIR-Privatreise buchbar. Täglich ab 2 Personen, deutschsprachige Reiseleitung

DIAMIR-Privatreise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Entebbe

Entebbe Airport Guesthouse

Individuelle Anreise nach Entebbe, dem „grünen“ Vorort der Hauptstadt Kampala auf einer Halbinsel im Victoria-See. Willkommen in Afrika! Sie werden abgeholt und zur Unterkunft gebracht. Sie haben Gelegenheit Geld zu wechseln und kleine Einkäufe zu erledigen. Vielleicht bleibt sogar noch Zeit für einen optionalen Besuch des Botanischen Gartens. Übernachtung im Guesthouse.

2. Tag

Mabamba-Sümpfe – Kibale-Nationalpark

Der Schuhschnabel, imposanter Schreitvogel

Schon der erste Morgen hält etwas Spannendes für Sie bereit: ein kleines Boot entführt Sie in die wunderbare Welt der Mabamba-Sümpfe am nördlichen Ufer des Victoria-Sees. Das Feuchtbiotop ist Habitat zahlreicher Vogelarten und steckt voller Leben. Mit etwas Glück und einer Prise Geduld erspähen Sie vielleicht sogar den wohl markantesten Vogel zwischen Schilf und Papyrus – den seltenen Schuhschnabel. Der ca. 1,20 m große Schuhschnabel ist ein geduldiger Jäger und fängt mit seinem großen starken Schnabel kleinere Fische und Frösche. Ein Schnabel dieser Art ist einmalig in der Vogelwelt. Im Anschluss beginnt Ihre Reise in den Kibale-Forest-Nationalpark im Westen des Landes. Auf der abwechslungsreichen Fahrt gewinnen Sie vielfältige Eindrücke von Land und Leuten, denn in afrikanischen Dörfern spielt sich das Leben auf oder neben der Straße ab. Übernachtung im Tented Camp.

1×(F/M (LB)/A)
3. Tag

Schimpansen-Tracking und Bigodi-Sumpf

Schimpanse

Am frühen Morgen gehen Sie im dichten Bergnebelwald des Kibale-Forest-Nationalparks auf die aufregende Suche nach Schimpansen. Die in Ihnen aufsteigende Euphorie, die Tiere tatsächlich zu sehen, entschädigt für den anstrengenden Fußmarsch durch den dichten Dschungel. Nachmittags fahren Sie weiter zu den Bigodi-Sümpfen, wo sie auf einem Rundgang auf hölzernen Stegen mitten durch den dichten Papyrus des Sumpfes z.B. den Riesenturako entdecken können. Das von den Dorfgemeinden ins Leben gerufene Schutzgebiet ist ideales Brutgebiet für unzählige Vogelarten. Übernachtung wie am Vortag.

1×(F/M (LB)/A)
4. Tag

Die Kasenda-Kraterseen zu Fuß erkunden

Morgenstimmung im Bergnebelwald

Vom Kibale-Nationalpark aus wandern Sie in die Region der ca. 60 fast kreisrunden Kasenda-Kraterseen, deren Wasser von türkis bis blauschwarz glitzert. Abseits der touristischen Route entdecken Sie zu Fuß ein Stück Ugandas auf Ihrem Weg durch leuchtend grüne Teeplantagen und kleine Dörfer, wo Sie den Bewohnern der fruchtbaren Region begegnen und tolle Ausblicke auf die umliegenden Hügel und Seen genießen können. Anschließend fahren Sie weiter bis zum Ruwenzori-Gebirge. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3-4h)

1×(F/M (LB))
5. Tag

Wanderung in den Ruwenzoris

Der Weg führt lange durch üppige Vegetation bis zur Baumgrenze auf ca. 3500 Metern Höhe.

Auf geht‘s zum Ruwenzori-Gebirge, um ein bisschen in Bewegung zu kommen und diese märchenhafte wundervolle Gegend kennenzulernen. In Nyakalengija auf ca. 1615 m, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung ca. 25 km nordwestlich von Kasese, treffen Sie die Träger und den Bergführer. Der Weg ist anfangs moderat, bis man an den Mubuku-Fluss kommt. Hier leben schwarz-weiße Colobusaffen, verschiedene Meerkatzenarten und schillernde Turakos. Danach steigt der Pfad bergan und man erreicht den Bergrücken, auf dem sich die Hütte auf ca. 2650 m befindet. Übernachtung in der Nyabitaba-Hütte. (Gehzeit ca. 6-7h, ca. 1040 m↑).

1×(F/M (LB)/A)
6. Tag

Ruwenzoris – Queen-Elizabeth-Nationalpark

Chamäleon

Sie wandern hinab durch dichten Bambuswald zurück nach Nyakalengija. Unterwegs können Sie im Unterholz immer wieder kleine Chamäleons entdecken. Nach dem Abenteuer im Gebirge erwartet Sie nun wieder der komfortable Teil der Reise: die Autofahrt führt Sie in die Savanne des Queen-Elizabeth-Nationalparks, natürlich mit einem Stop am Äquator. Übernachtung im Tented Camp. (Gehzeit ca. 3h, ca. 1040 m↓)

7. Tag

Safari im Queen-Elizabeth-Nationalpark

Eine Pirschfahrt auf dem Weg in den Ishasha Sektor gehört auch ins Programm, wenn man den Queen Elizabeth Nationalpark besucht.

Auf einer Morgenpirschfahrt können Sie Afrikas Tierwelt bewundern: Löwen, Zebras, Antilopen, Elefanten und mit etwas Glück sogar Leoparden, die Sie vom Fahrzeug aus entdecken. Am Nachmittag gleiten Sie mit einem Boot auf dem Kazinga-Kanal übers Wasser direkt in den Sonnenuntergang hinein. Zahlreiche Flusspferde, Büffel und Wasservögel sind am Ufer zu sehen. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag

Ishasha – auf der Suche nach Baumlöwen

Der Ishasha Sektor im Südwesten des Queen Elizabeth Nationalparks ist berühmt für seine baumkletternden Löwen.

Früh morgens starten Sie in Richtung Süden zum Ishasha-Sektor des Nationalparks, wo es sich baumkletternde Löwen gerne in den Bäumen bequem machen. Auf einer Pirschfahrt können Sie diese mit etwas Glück in den ausladenden Ästen entdecken. Anschließend fahren Sie zum Ishasha-Fluss, in dem es sich Flusspferde rund um einige Sandbänke gemütlich machen. Übernachtung in einer Lodge.

1×(F/M (LB)/A)
9. Tag

Wanderung im Bwindi-Wald

Blick auf den Lake Mutanda

Die Fahrt führt heute in den, seinem Namen nach „undurchdringlichen“ Bwindi-Nationalpark, die Heimat der Berggorillas. In Buhoma angekommen können Sie zwischen zwei Wanderungen wählen: entweder der Kashasha River Trail (17 km, Gehzeit ca. 7h) oder der Ivy River Trail (14 km, Gehzeit ca. 4h). Die Wanderung führt von ca. 1500 m auf ca. 2160 m Höhe durch den märchenhaften, dichten Bergnebelwald des Nationalparks. Ziel der Wanderung ist das kleine Dörfchen Nkuringo. Unterwegs entdecken Sie Riesenfarne, Moose, Flechten, viele verschiedene Affen- und Vogelarten, Schmetterlinge und einen schönen Fluss, der sich durch den Wald windet. Nach der Wanderung wartet Ihr Auto auf Sie für den Transfer zur Unterkunft. Übernachtung in einer Lodge mit herrlichem Blick auf den See. (Gehzeit ca. 4-7h, ca. 660 m↑).

1×(F/M (LB)/A)
10. Tag

Gorilla-Tracking und Kanufahren

Kauender Gorilla in Uganda

Heute erleben Sie den absoluten Höhepunkt Ihrer Reise: das Gorilla-Tracking im Bwindi-Nationalpark. Die direkte Begegnung mit den sanften Riesen wird Sie tief bewegen. Der Anmarsch in die Reviere der Gorillas führt z.T. durch dichten Dschungel und kann daher recht beschwerlich sein (Gehzeit ca. 4-6h). Ist die Gruppe erreicht, haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach das Leben in der Gorillafamilie zu beobachten. Sie fahren zurück zum Mutanda-See. Dort angekommen, können sich Ihre Füße bei einer Kanufahrt über den See etwas ausruhen. Dabei lassen sich vor der Kulisse der Virunga-Vulkane viele Vögel beobachten. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag

Bootsafari im Lake Mburo-Nationalpark

Der Eingang zur Rwakobo Rock Lodge

Die Fahrt führt Sie weiter zum Lake-Mburo-Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsafari auf dem Mburo-See, um Flusspferde, Krokodile und die Vielfalt der Wasservogelwelt zu erleben. Übernachtung in einer Lodge.

1×(F/M (LB)/A)
12. Tag

Fahrradsafari und Abreise

Fahrradsafari im Lake Mburo NP

In den kühlen Morgenstunden schwingen Sie sich aufs Fahrrad für eine Safari, die Ihnen Ugandas Wildnis auf eine ganz andere Art zeigt: Mit Ihrem Guide erkunden Sie auf dem Drahtesel die Savanne des relativ ebenen Nationalparks und kommen so erstaunlich nahe an Impala- und Zebraherden – ein unvergesslicher Abschluss! Nach einer erfrischenden Dusche fahren Sie nach Entebbe zurück.

1×F

Leistungen ab/an Entebbe

  • Deutsch sprechende Reiseleitung (Driver-Guide)
  • zusätzlich wechselnde lokale Guides und Ranger
  • Safari im geländegängigen Fahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Reservierung je eines Schimpansen- und Gorilla-Permits
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • Trinkwasser im Safarifahrzeug verfügbar (Pumpsystem)
  • 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 4 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Hütte im MBZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 1×M, 9×M (LB), 9×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum (ca. 50 USD)
  • 1 Gorilla-Permit (ca. 800 USD/800€ mit der Anzahlung zu begleichen)
  • 1 Schimpansen-Permit (ca. 250 USD/250 € mit der Anzahlung zu begleichen)
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 3956 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte beachten Sie die gesonderten Stornobedingungen für die Gorilla- und Schimpansen-Permits: Die Permits werden direkt nach Reiseanmeldung gekauft und sind nicht erstattungsfähig. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Teamgeist, Trittsicherheit sowie gute Kondition für mehrstündige Wanderetappen. Das Mindestalter für das Gorilla- und Schimpansen-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Der Schuhschnabel, imposanter Schreitvogel

Reisebericht

Thomas Topf, 09.09.2019

Aktiv im Land der Silberrücken

Weiterlesen

Beiträge

Insider

Uganda: Gorilla Tracking im Nebelwald

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.