Uganda

„Best of“ Uganda

Safari

Ihre Reisespezialistin

Katja Pietzsch

Katja Pietzsch

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 1550 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (5) 5
Tourcode UGABOF

Dieser Baustein bietet Vielfalt – im Dschungel des Kibale-Nationalparks folgen Sie den gellenden Rufen der sich durch die Bäume schwingenden Schimpansen. Rund um die Seen des Ostafrikanischen Grabenbruchs beobachten Sie in der Savanne Elefanten, Flusspferde, Büffel und suchen nach Löwen, die sich gern auf ausladende Feigenbäume zurückziehen. Das abenteuerliche Wandern durch das Dickicht des Bergregenwaldes im Bwindi NP wird Ihnen vor allem durch die Begegnung mit den majestätischen Berggorillas unvergessen bleiben. Am landschaftlich idyllisch gelegenen Bunyonyi-See klingt die Tour aus.

Bewertung unserer Kunden

5 (5 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Ugandas Höhepunkte individuell erleben
  • Berggorilla- und Schimpansen-Tracking
  • Safari zu Fuß, im Boot und im Fahrzeug

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2021 31.03.2022 ab 1550 EUR Start täglich möglich, Preis bei 4 Personen Anfragen
01.01.2021 31.03.2022 ab 2090 EUR Start täglich möglich, Preis bei 2 Personen Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 250 EUR
reduziertes Gorilla-Permit bis 30.06.2021 345 EUR
reduziertes Schimpansen-Permit bis 30.06.2021 130 EUR
Gorilla-Permit in Uganda Normalpreis ca. 605 EUR
Schimpansen-Permit Normalpreis ca. 175 EUR

Reiseverlauf

  • Hauszelt des Kibale Forest Camps

    1. Tag: Entebbe – Kibale-Nationalpark 1×A

    Individuelle Anreise nach Entebbe, dem „grünen“ Vorort der Hauptstadt Kampala auf einer Halbinsel im Victoria-See. Willkommen in Afrika! Sie werden abgeholt und fahren zum Kibale Forest NP. Die Landschaft wird hügeliger, Bananenstauden wechseln sich ab mit leuchtend grünen, sehr schön anzusehenden Teeplantagen, die oft terrassenartig angelegt sind. Übernachtung im Kibale Forest Camp.

  • Schimpanse

    2. Tag: Schimpansen-Tracking – Queen Elizabeth NP 1×(F/M (LB)/A)

    Am frühen Morgen gehen Sie im dichten Bergnebelwald des Kibale-Nationalpark auf die aufregende Suche nach Schimpansen. Es wird eine Sichtungswahrscheinlichkeit von 95% angegeben. Die gellenden Rufe der Affen klingen weithin durch den Urwald und führen die Fährtenleser direkt zu ihnen. Die in Ihnen aufsteigende Euphorie, die Tiere tatsächlich zu sehen, entschädigt für den anstrengenden Fußmarsch durch den dichten Dschungel. Nachmittags Weiterfahrt zum Queen Elizabeth NP. Übernachtung in der Queen Elizabeth Bush Lodge.

  • Uganda-Kobs

    3. Tag: Safari im Queen Elizabeth NP 1×(F/M (LB)/A)

    Auf einer Morgenpirschfahrt können Sie Afrikas Tierwelt bewundern: Löwen, Zebras, Antilopen, Elefanten und mit etwas Glück sogar Leoparden, die Sie vom Fahrzeug aus entdecken. Am Nachmittag gleiten Sie mit einem Boot auf dem Kazinga-Kanal übers Wasser direkt in den Sonnenuntergang hinein. Zahlreiche Flusspferde, Büffel und Wasservögel sind am Ufer zu sehen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Junges Löwenmännchen

    4. Tag: Ishasha – auf der Suche nach Baumlöwen 1×(F/M (LB)/A)

    Früh morgens starten Sie in Richtung Süden – zum Ishasha-Sektor des Nationalparks, wo es sich baumkletternde Löwen gerne in den Bäumen bequem machen. Auf einer Pirschfahrt können Sie diese mit etwas Glück in den ausladenden Ästen entdecken. Übernachtung in der Enjojo Lodge.

  • Bwindi Impenetrable NP

    5. Tag: Fahrt in den Bwindi NP 1×(F/M (LB)/A)

    Die Fahrt führt heute in den, seinem Namen nach „undurchdringlichen“ Bwindi-Nationalpark, die Heimat der mächtigen Berggorillas. Optional können Sie eine Wanderung durch den märchenhaft anmutenden Bwindi-Wald machen (optional, ca. 70 US$ p.P.). Übernachtung in der Gorilla Valley Lodge.

  • Das Highlight zum Schluss der Reise: der Besuch der Berggorillas im Bwindi Nationalpark.

    6. Tag: Gorilla-Tracking – Bunyonyi-See 1×(F/M (LB)/A)

    Heute erleben Sie den absoluten Höhepunkt der Reise: das Gorilla-Tracking im dichten Bwindi-Wald. Die direkte Begegnung mit den sanften Riesen wird Sie tief bewegen. Der Anmarsch in die Reviere der Gorillas führt z.T. durch dichten Dschungel und kann daher recht beschwerlich sein (Gehzeit ca. 4-6h). Ist die Gruppe erreicht, haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach das Leben in der Gorillafamilie zu beobachten. Anschließend Fahrt zum Bunyonyi-See. Übernachtung in der Arcadia Lodge Bunyonyi.

  • Arcadia Lodge Lake Bunyonyi - Blick zum See

    7. Tag: Bunyonyi-See – Entebbe 1×(F/M (LB))

    Mit traumhaftem Blick über den See beginnt Ihr heutiger Morgen. Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Entebbe. Unterwegs legen Sie einen Fotostopp am Äquator ein und können ugandisches Kunsthandwerk erwerben. Übernachtung im Airport Guesthouse.

  • 8. Tag: Abreise 1×F

    Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle Abreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Entebbe

  • Englisch sprechende Reiseleitung (Driver-Guide)
  • Zusätzlich wechselnde, Englisch sprechende, lokale Guides und Ranger
  • Safari im geländegängigen Fahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • Alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Reservierung je eines Schimpansen- und Gorilla-Permits
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.19)
  • Auf Safari eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag
  • 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×M (LB), 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Uganda (ca. 50 US$); 1 Gorilla-Permit (reduziert auf 400 USD bis 30.06.2021 ---- Normalpreis: ca. 700 USD/605 €, mit der Anzahlung zu begleichen); 1 Schimpansen-Permit (reduziert auf 150 USD bis 30.06.2021 ---- Normalpreis: ca. 200 USD/175 €, mit der Anzahlung zu begleichen); optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Ugandas Höhepunkte individuell erleben
  • Berggorilla- und Schimpansen-Tracking
  • Safari zu Fuß, im Boot und im Fahrzeug

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Teamgeist, gute Ausdauer und Kondition, Bereitschaft zum Komfortverzicht sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen. Das Mindestalter für Gorilla- und Schimpansen-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Uganda

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Seit dem 01.Oktober 2020 ist die Einreise in die „Perle Afrikas“ wieder möglich! Der internationale Flughafen Kampala-Entebbe ist seit dem 1. Oktober 2020 für Passagierflüge wieder geöffnet. Alle Grenzübergänge zu den Nachbarländern wurden für den Personenverkehr wieder geöffnet. Für die Einreise ist ein negativer PCR-Test erforderlich, der nicht älter als 72 Stunden bei Einreise sein darf. Abreisende Gäste müssen vor der Ausreise aus Uganda nochmal einen negativen Covid-Test nachweisen, der ebenfalls nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Tests können am Lancet Laboratories oder dem Uganda Virus Research Institute Entebbe durchgeführt werden. Das Ergebnis dauert ca. 24h und wird per Email zugesendet. Hier finden Sie alle Informationen zum Ablauf des Tests: https://medipalhospital.com/  

Deutsche müssen vor der Rückreise nach Deutschland folgendes beachten: Vor der Rückreise muss in Uganda ein negativer Test durchgeführt werden: entweder ein PCR-Test oder ein Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden bei Einreise in Deutschland sein darf. Alternativ wird auch ein Impf- oder Genesenen-Nachweis akzeptiert.
Durch die Coronavirus-Einreiseverordnung muss bei Reisen aus Uganda nach Deutschland neben der bestehenden Anmelde- und Testpflicht die Quarantänepflicht berücksichtigen.Die häusliche Quarantäne kann ab dem 1. Tag vorzeitig beendet werden, wenn ein negativer Testnachweis oder ein Genesenen- oder Impfnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter www.einreiseanmeldung.de übermittelt wird. Die Quarantäne endet mit dem Zeitpunkt der Übermittlung. Wird der Nachweis bereits vor Einreise übermittelt, so ist keine Quarantäne erforderlich.

Unsere Vorortagenturen haben bereits konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 7 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Sobald das Reisen in Uganda wieder möglich ist, ist insbesondere in den bekannten Nationalparks wie Bwindi- oder Queen Elizabeth-Nationalpark mit einer starken Auslastung der Kapazitäten zu rechnen. Eine frühzeitige Buchung für 2021/22 wird daher dringend empfohlen! Haben Sie bereits Permits für Primaten-Trackings bei uns gebucht, können diese bis Ende 2022 umgebucht werden. Somit wird Ihnen die einmalige Gelegenheit, die faszinierenden Schimpansen und Berggorillas hautnah zu erleben, nicht verloren gehen.   

Der Tourismus bietet dem Land einen Großteil seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei! Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!